Zum Inhalt wechseln


Foto

Suche mini 2 „nackt“ nach 70m Crash meiner mini2

dji mini 2 drohne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
42 Antworten in diesem Thema

#1 Ruedzi

Ruedzi
  • 33 Beiträge
  • HS 501 S, Parrot AR Drohne, Anafi, div. DJI

Geschrieben 28. Juni 2021 - 09:58

Leider gaben die Hater keine Ruhe und haben die mini 2 mit IMHO Schrot “erlegt”.

Dies ist die 3. Drohne, die auf diese Weise geschrottet wurde. (Anafi mit Luftgewehr abgeschossen, Anafi durch elektronisches Gerät versenkt und jetzt dies)

 

Ich flog ca.118m hoch, ebenso weit über Acker, konnte sie sehr gut sehen. (hoher Kontrast gegen Himmel, hatte Spotter dabei). Testete Flugverhalten rechts/links vor/rück in Höhe und Erkennbarkeit.

Kamera daher aus.

Sah auf Monitor plötzlich Teile fliegen, Bild zitterte, Fehlermeldung Motor/Propeller checken.

Fast gleichzeitig hörten wir Knall von Schuß.

Drohne driftete langsam nach SO, über Strassen auf Maisfeld Richtung Wohngebiet in 2km Entfernung), war horizontal nicht mehr zu steuern, behielt jedoch Höhe. 

Versuchte Höhe abzubauen, ging nur 2m/s, bei 70m 2. Schußknall und Blackout.

 

Nach Suchaktion auf dem riesigen Maisfeld sie tatsächlich gefunden, relativ unbeschädigt.

Schäden (soweit bekannt):

Bei 2 Props und Motorarm deutliche Spuren des Schrots (die Props wurden f. Untersuchung sichergestellt)

Gimbal Arm gebrochen, Gimbalmotoren funzen noch, ebenso Kamera und Zoom.

Drohne initialisiert, verbindet sich, Motoren drehen an

Ein Motor hat unnormales Spiel, beim anderen ist Prop Gewinde verbogen.

 

Der 1.Schuß traf Propeller und trennte ein Stück ab, der 2. Schuß traft Motor hinten links, schrammte am Gehäuse und Motor entlang und zerstörte Propeller an der Wurzel, der dann abflog.

Durch die Wucht wurde der Motorläufer nach oben gehoben und hat jetzt 1mm vertikales Spiel.

Gottseidank wurde der Korpus nicht getroffen.

 

So, was meint ihr, lohnt Reparatur oder sollte ich versuchen, eine “nackte” Drohne

irgendwie zu erwerben (weiß jmd. wer so eine hat?) Preis?

Wer liefert zuverlässig Ersatzteile oder repariert (ausser DJI)?

Wenn ich alles, so wie es ist, verkaufe, was wäre realistischer

Preis (3 Akkus mit ca. 10Zyklen, Tasche, FB, duales Ladegerät, Drohne, alles 4 Wo alt)

 

Mods, wenn mein Geschreibsel zu ausführlich oder anderweitig hier nicht erwünscht ist, bitte Meldung.


Bearbeitet von Housil, 30. Juni 2021 - 08:59.
Titel geändert


#2 Linuxbear

Linuxbear
  • 492 Beiträge
  • OrtLeipzig
  • NAZE32 F450 "Grizzly II", NAZE32 Rachel "Boar", Alpha 250 "Hornet", Alpha 110 "Moskito", DJI MM "Kolibri"

Geschrieben 28. Juni 2021 - 13:28

Überreste aufheben = Beweissicherung & neu kaufen.

 

Wo genau bist du geflogen? Da werden doch vermutlich keine 500 Leute eine WBK bzw. JS haben. In diesem Areal die Funkmasten prüfen (öffentl. DBank); diese der Polizei benennen und im Zuge einer Strafanzeige bitten, die eingeloggten Telefone mit Waffenberechtigten abzugleichen. Könnte klappen.

 

Gruß -Linuxbear-


  • Sehfahrer gefällt das

#3 ayreon

ayreon
  • 10 Beiträge
  • DJI Mini2

Geschrieben 28. Juni 2021 - 13:41

Es liest sich so, als ob es auch noch zu einem vierten Abschuss kommen könnte. Also ich wäre da nicht so entspannt, vor allem wenn es schon dreimal vorgekommen ist. Schließlich ist es auf jeden Fall Sachbeschädigung, eine Gefährdung der öffentlichen Sicherheit könnte dazukommen.

 

Kann man denn auf 118m wirklich so gut mit Schrot treffen? (für mich als Jägerlaien)

 

Ich würde schon mal über eine Anzeige nachdenken.

 

Ersatzteile offiziell über DJI, es gibt aber auch Anbieter in China, aber ob sich das in Summe lohnt?? Normalerweise ist es eher umgekehrt, dass Leute ihr Zubehör anbieten, aber weniger eine nackte Drohne



#4 Ruedzi

Ruedzi
  • 33 Beiträge
  • HS 501 S, Parrot AR Drohne, Anafi, div. DJI

Geschrieben 28. Juni 2021 - 14:45

Das Ganze geht seinen Gang, Drohne wird untersucht, solange keine Reparatur.

 

Wenn Ergebnisse feststehen berichte ich weiter

Denke über “End of hobby” nach.

lg noch



#5 Motorradfahrer

Motorradfahrer
  • 422 Beiträge
  • Mavic Pro 1, Mini 2, Tello

Geschrieben 28. Juni 2021 - 14:55

3 x Drohnen abgeschossen? Das scheint eine gefährliche Gegend zu sein? Ist das jedesmal auf dem selben Acker passiert?

Da würde ich aber ganz schnell eine Anzeige bei der Polizei machen, eventuell sogar eine Belohnung zur Ergreifung des Täters aussetzen.

Wenn die Drohne 118 m hoch war und der Schütze nicht unmittlebar darunter stand (er wird ja nicht auf dem Maisfeld gestanden haben), würde ich die Rand des Feldes ablaufen um eventuelle Spuren vom Schützen zu sichern ( Patronen?). Lt. Google schießt eine Schrotflinte max 200 m, also muss der Schütze in diagonaler Ausrichtung ja nicht weit entfernt gestanden haben. Vielleicht hast Du Glück und findest etwas. Ebenso etwaige Schieß Hochstände ansehen. Die werden ja auch nur von einem kleinen Personenkreis benutzt.

Mit Glück lässt sich der Täter ermitteln!



#6 Andibutsch

Andibutsch
  • 19 Beiträge

Geschrieben 28. Juni 2021 - 15:31

Hi, ich kann es auch kaum glauben, ist das in Deutschland passiert ? In den USA Ok,

aber in Deutschland ? Wo genau ist das denn passiert ?



#7 KopterStahl

KopterStahl
  • 2.733 Beiträge
  • OrtHamburg...Rosengarten
  • DJI P3A+P, P2V+ V3.0, (Parrot Disco)

Geschrieben 28. Juni 2021 - 15:40

Hi, ich kann es auch kaum glauben...

Geht mir auch so. Klingt fast wie Münchhausen oder wie selber geschossen  ;-)

P.S.: wenn auf mich oder meine Sachen jemand ungerechtfertigt eine Schusswaffe abfeuert ist in kürzester Zeit ein größeres Pol.-Aufgebot vor Ort um den Schützen zu stellen. Ist ja mal Abwechslung für die, als immer nur Verkehrs-. und Alkoholdelikte verfolgen.


  • Hans75 gefällt das

#8 charis_freya

charis_freya
  • 13 Beiträge

Geschrieben 28. Juni 2021 - 16:18

Hallo,

die Sache ist eindeutig ! Wenn Du über freienm Feld geflogen bist. Mit einem Gewehr einfach so in der Gegend rumballern ist absolut starfbar und auch für Jäger verboten. Punkt.

 

Selbst wenn Du in einem Naturschutzgebiet gefolgen bist darf nicht geschossen werden. Ich denke die Polizei wird da sehr empfindlich reagiern in Bezug auf den Schützen... 

 

Es gab einmal eine Fall wo eine Drohne mit einem Gewehr vom Himmel geholt wurde. Die Sache endete auch vor Gericht. Hier hat der Drohen Pilot, wenn ich mich recht erinnere die Privatsphäre eines Nachbar verletzt. 

 

Selbstjustiz ist in Deutschland strafbar. Und mit dem Abschuss Deiner Drohne war das eindeutig Selbstjustiz. 

 

Wo war das genau ?



#9 Linuxbear

Linuxbear
  • 492 Beiträge
  • OrtLeipzig
  • NAZE32 F450 "Grizzly II", NAZE32 Rachel "Boar", Alpha 250 "Hornet", Alpha 110 "Moskito", DJI MM "Kolibri"

Geschrieben 28. Juni 2021 - 17:03

@#5: man sollte nicht jeden Mist unbesehen glauben, welcher von Tante G serviert wird: der Gefahrenbereich definiert sich aus dem Produkt von Korngröße x 100. Da passt die Angabe 200 m. Was passiert, wenn dieser irre Schütze mal just 4 fun 6 mm geladen hat und mit einer Flinte 12/76 unterwegs ist? Richtig, volle Deckung bis reichlich 500 m.

 

Der TE könnte ja mal ein paar schicke Bilder posten; besonders die Einschlagstellen sind von Interesse. Aus Korngröße und Flughöhe lassen sich prima Rückschlüsse bzgl. des vermutlichen Feuerplatzes ableiten. Ohne etwas mehr an Fakten bleibt viel zu viel Spekulation übrig.

 

Gruß -Linuxbear-



#10 flamewheel

flamewheel
  • 11 Beiträge
  • f450, f550

Geschrieben 28. Juni 2021 - 17:23

"Kamera daher aus.

Sah auf Monitor plötzlich Teile fliegen"

Wie geht das? Oder übersehe ich da etwas? Hab selber keine Mini, kenne sie nur aus Beschreibungen und Foren.

 

Gruß, Anton


  • Hans75 gefällt das

#11 Ruedzi

Ruedzi
  • 33 Beiträge
  • HS 501 S, Parrot AR Drohne, Anafi, div. DJI

Geschrieben 28. Juni 2021 - 18:23

Du übersiehst nix, Anton, die Kamera war nicht auf Aufnahme, übertrug natürlich Bilder.

 

So, ich erklärte einfach, was passiert ist, da ich denke, der Ablauf ist vielleicht von Interesse für andere Drohnenflieger.

Die Sache nimmt ihren Lauf und es wird ermittelt, was genau passierte.

Nach Abschluß werde ich ggf. bei Interesse mehr Einzelheiten posten (jetzt nicht da noch ermittelt wird), sollte tatsächlich 

ein Abschuß nachgewiesen werden, ist das nicht trivial.

Interessant ist der gute Zustand der Drohne, 40cm hohe Maispflanzen wirken scheinbar wie ein Bremsschirm und der Boden ist sehr weich und

krümelig.

Und 249g sind sehr wenig, da bremst noch die Luft beim Fallen..

Die M2p hätte es sicher zerlegt.

 

Ach ja, suche gebrauchte mini2

 

Anhang: Drohne unberührt nach Sturz

 

Angehängte Dateien



#12 Hans75

Hans75
  • 871 Beiträge
  • OrtBerlin
  • DJI Mini 2
    Epson Moverio BT-200
    DJI Osmo Pocket
    DJI Action

Geschrieben 28. Juni 2021 - 19:50

"Kamera daher aus. Sah auf Monitor plötzlich Teile fliegen"

Ja, das finde ich auch schon mal toll. Warum schaltet man überhaupt die Videoaufnahme aus???

Und dann habe ich etwas von 118m gelesen. Also ich kann meine Mini 2 dann nicht mehr sehen!

Und hören?

Wie hat der vermeintliche Schütze das gemacht? Ein Tausendsasser? Scharfschütze?

Selbst mit Zielfernrohr?

H.



#13 Bernd Q

Bernd Q
  • 1.901 Beiträge
  • OrtSankt Augustin
  • DJI Mavic 1 Pro
    DJI Mavic Mini
    DJI Osmo Pocket
    DJI Osmo Action
    Yuneec Q500 4K

Geschrieben 28. Juni 2021 - 20:16

Jägersleut haben zumeist auch ein Fernglas bei sich und Drohnenhasser sicherlich auch.

Wobei ich mich jetzt natürlich nicht auf Jägersleut festlege.

Egal wie, solchen Mitmenschen muss das Handwerk gelegt werden.

 

Und ich habe auch nicht andauert die Videoaufzeichnung laufen aber vielleicht sollte ich das mal überdenken.


  • Motorradfahrer gefällt das

#14 Pehaha

Pehaha
  • 2.276 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 28. Juni 2021 - 20:19

@hans75

 

schon mal von dem Schuss ins Blaue gehört?

 

Bei der Streuung auf diese Distanz hätte nichts passieren können oder halt 2 Schrot von X haben was getroffen.

 

Das es so durchgeknallte Jäger gibt bezweifle ich keine Sekunde.



#15 DanielH

DanielH
  • 513 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI Mavic Mini, DJI Flamewheel F450, E-Flite Convergence, Extreme-Q 250, Rodeo 110, Blade Inductrix BL, Horizon Nano-QX

Geschrieben 28. Juni 2021 - 20:28

Krasse Sache. Und das anscheinend in Deutschland. Ich gehe mal davon aus, dass da jemand (evtl. auch mehrere) systematisch auf Kopter schießt. Wird ja vermutlich auch am selben Ort passiert sein, nehme ich an. Kann ja eigentlich nur ein Jäger oder ein Sportschütze sein. Um so gut zu treffen, muss man schon fit sein mit der Waffe. Wünsche Dir (und den Menschen, die in der Umgebung dieses Verrückten leben) auf jeden Fall Glück, dass sie den Täter erwischen. Auch wenn ich großen Respekt vor der Jägerschaft an sich und dem Waidwerk habe, kann es m.E. sehr wohl auch krasse Spinner unter den Jägern geben.


Bearbeitet von DanielH, 28. Juni 2021 - 20:32.






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mini 2, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 2

Mitglieder: 0, Gäste: 2, unsichtbare Mitglieder: 0