Zum Inhalt wechseln


Foto

Daaamals™ 1985


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
109 Antworten in diesem Thema

#16 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 22. Februar 2021 - 10:10

Hallo John,

ich muss mal mein Profilbild ändern, das ist nicht mehr aktuell. Ich mache schon fast 50 Jahre Modellflug und mein Hauptinteresse galt natürlich den Helikoptern, sowohl groß als auch klein. Ja der Modellhubschrauber hatte einen Glühzündermotor mit ca. 3PS und einer Heim- bzw. später einer Mechanik von Vario-Helicopter. Es gab übrigens ein „Vorbild“ für mich aus Belgien, der die „fliegende Kamera“ meines Wissens zuerst professionell eingesetzt hat.

Zu deiner Frage: Der Kopter hatte je nach Kamera und Sender ein Abluggewicht von ca. 5 - 8 Kg und obwohl ich so dicht wie möglich schwerpunktmäßig mit der Nutzlast an den Hauptrotor gekommen bin, brauchte ich hinten am Heckrotor noch einen Schwerpunktausgleich in Form von Blei. Bei der Verwendung der Kameraaufzeichnung ging es nicht nur um die Nutzlast, sondern das Problem war die Aufzeichnung auf eine Videokassette, was bei den Vibrationen Störungen im Bild machte.

Versuchsweise hatte ich es auch mal mit einer 16mm  Filmkamera von der Firma Arri versucht, Der Kopter flog zwar, aber wie ein nasser Schwamm.

Die gewerblichen Einsätze erfolgten jedesmal mit einer Aufstiegsgenehmigung und zusätzlicher Kurzversicherung.

Da gab es noch keine Drohnenverordnung und die Reglementierung.

Natürlich gibt es noch alte Fotos und teilweise auch Videos. Das will ich aber hier im Forum nicht weiter ausbreiten, 

zumal ich seit 13 Jahren in Pension bin und fast nichts mehr gewerblich machen. 



#17 John

John
  • 3.160 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 22. Februar 2021 - 10:22

Hallo John,
ich muss mal mein Profilbild ändern, das ist nicht mehr aktuell. Ich mache schon fast 50 Jahre Modellflug und mein Hauptinteresse galt natürlich den Helikoptern, sowohl groß als auch klein. Ja der Modellhubschrauber hatte einen Glühzündermotor mit ca. 3PS und einer Heim- bzw. später einer Mechanik von Vario-Helicopter. Es gab übrigens ein „Vorbild“ für mich aus Belgien, der die „fliegende Kamera“ meines Wissens zuerst professionell eingesetzt hat.
Zu deiner Frage: Der Kopter hatte je nach Kamera und Sender ein Abluggewicht von ca. 5 - 8 Kg und obwohl ich so dicht wie möglich schwerpunktmäßig mit der Nutzlast an den Hauptrotor gekommen bin, brauchte ich hinten am Heckrotor noch einen Schwerpunktausgleich in Form von Blei. Bei der Verwendung der Kameraaufzeichnung ging es nicht nur um die Nutzlast, sondern das Problem war die Aufzeichnung auf eine Videokassette, was bei den Vibrationen Störungen im Bild machte.
Versuchsweise hatte ich es auch mal mit einer 16mm  Filmkamera von der Firma Arri versucht, Der Kopter flog zwar, aber wie ein nasser Schwamm.

 
Ah - stimmt - man vergisst einfach wie mechanisch daaamals™ alles war - inkl Videoaufzeicnung. Aber vom Gewicht her wäre ein Camcorder gegangen?
 
 

Die gewerblichen Einsätze erfolgten jedesmal mit einer Aufstiegsgenehmigung und zusätzlicher Kurzversicherung.
Da gab es noch keine Drohnenverordnung und die Reglementierung.
Natürlich gibt es noch alte Fotos und teilweise auch Videos. Das will ich aber hier im Forum nicht weiter ausbreiten, 
zumal ich seit 13 Jahren in Pension bin und fast nichts mehr gewerblich machen.


Vielleicht kannst Du mal ein Screenshot vom Video machen wie gut (bzw schlecht) das Bild war, als es unten ankam, und dann noch aufgezeichnet wurde *g*



#18 Bernd Q

Bernd Q
  • 1.849 Beiträge
  • OrtSankt Augustin
  • DJI Mavic 1 Pro
    DJI Mavic Mini
    DJI Osmo Pocket
    DJI Osmo Action
    Yuneec Q500 4K

Geschrieben 22. Februar 2021 - 10:47

 

Natürlich gibt es noch alte Fotos und teilweise auch Videos. Das will ich aber hier im Forum nicht weiter ausbreiten

zumal ich seit 13 Jahren in Pension bin und fast nichts mehr gewerblich machen. 

 

@rotorcam,

sehr schade denn da sind sicher sehr interessante Dinge bei.

 

Gruß - Bernd



#19 Rolf-K.

Rolf-K.
  • 3.706 Beiträge
  • Ortweil am rhein
  • 3x naza lite, 1x Wii, 1x KK2, blade mcQx, blade 200Qx, hubsan FPV,
    Rc-DX18,DX8v1,DX8v2,IX12, DX4,Mx16s.
    Zig Flächen Flieger und Helis.

Geschrieben 22. Februar 2021 - 11:33


 
;D


Das Video ist im Leben nicht von 1985.
Mann erkennt Phantom Arme.

Gruß Rolf

#20 n.-perry

n.-perry
  • 742 Beiträge
  • OrtBuchen / Odenwald
  • Yuneec Typhoon H pro

Geschrieben 22. Februar 2021 - 12:49

Es ist eine gelungene Persiflage!  ;D

 

(Es sind die 85ziger Phantom Arme  ::))

 

 

Gruß

Wolfgang


Bearbeitet von n.-perry, 22. Februar 2021 - 12:51.


#21 Rolf-K.

Rolf-K.
  • 3.706 Beiträge
  • Ortweil am rhein
  • 3x naza lite, 1x Wii, 1x KK2, blade mcQx, blade 200Qx, hubsan FPV,
    Rc-DX18,DX8v1,DX8v2,IX12, DX4,Mx16s.
    Zig Flächen Flieger und Helis.

Geschrieben 22. Februar 2021 - 16:25

Wer weiß vielleicht hat der Phantom
Ein Flux Kompensator und kam Zurück in
Die Vergangenheit.

Gruß Rolf

#22 John

John
  • 3.160 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 22. Februar 2021 - 21:27

Wer weiß vielleicht hat der Phantom
Ein Flux Kompensator und kam Zurück in
Die Vergangenheit.

 
Oder einfach in Posting #15 reinschauen  ;)
 
 

Es ist eine gelungene Persiflage!  ;D


Thx - und ne Hommage an die 1980s bzw ein Gedankenspiel, dass sich ja sogar in der Realität (etwas anders) bei rotorcams Posting wiederfindet - vielleicht sogar mit realem Beispielmaterial?  ;)
 
 

(Es sind die 85ziger Phantom Arme  : :))

 
Genau  ;D
 
 

@rotorcam,
sehr schade denn da sind sicher sehr interessante Dinge bei.

 
Jau - wäre sehr sehr interessant zumindest mal ein Screenshot vom Video zu sehen.



#23 John

John
  • 3.160 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 25. Februar 2021 - 09:33

Mein Beginn mit Kamera-Drohnen war im Sommer 2010 eine Parrot AR-Drone und hier ein kurzes Video vom ersten Fly-Away (ich denke, ich habe damals den Begriff "erfunden"):

 

Hui - da warste dann ja echt früh dabei - natürlich nicht so früh wie ich (kleiner Scherz  ;D)

 

Apropos früh - wo ist denn auf einmal "rotorcam" hin? Nur noch "Gast-Nutzer"? Er hat hier ja mit seinem 1992er Setup eines der interessantesten Postings punkto (Kamera) Pionierzeit bei RC-Flugis überhaupt abgelassen. 



#24 DanielH

DanielH
  • 492 Beiträge
  • OrtHamburg
  • UR85HD, DJI Mavic Mini, DJI Flamewheel F450, E-Flite Convergence, Extreme-Q 250, Rodeo 110, Blade Inductrix BL, Horizon Nano-QX

Geschrieben 14. März 2021 - 10:56

Das Video ist im Leben nicht von 1985.
Mann erkennt Phantom Arme.

Gruß Rolf

Wieso ? Ich erinnere mich genau, damals bei Brinkmann in der Spitalerstrasse sehnsüchtig vor dem Phantom gestanden zu haben. War natürlich für mich als Schüler damals viel zu teuer. :P


Aber jetzt mal im Ernst. In den USA gab's jemanden, der tatsächlich in den 1980ern erfolgreich FPV geflogen ist (leider wurde das Video fehlerhaft hochgeladen, so dass das ursprüngliche 4:3-Format gestretched wird):


Bearbeitet von DanielH, 14. März 2021 - 12:01.


#25 John

John
  • 3.160 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 14. März 2021 - 11:07

Wieso ? Ich erinnere mich genau, damals bei Brinkmann in der Spitalerstrasse sehnsüchtig vor dem Phantom gestanden zu haben. War natürlich für mich als Schüler damals viel zu teuer. :P

 
;D Genau - der stand gleich direkt neben dem Commodore 64  8)
 
 

 
 

Aber jetzt mal im Ernst. In den USA gab's jemanden, der tatsächlich in den 1980ern erfolgreich FPV geflogen ist

 
Wie geil! Geiles Fundstück!


  • 618438 gefällt das

#26 DanielH

DanielH
  • 492 Beiträge
  • OrtHamburg
  • UR85HD, DJI Mavic Mini, DJI Flamewheel F450, E-Flite Convergence, Extreme-Q 250, Rodeo 110, Blade Inductrix BL, Horizon Nano-QX

Geschrieben 14. März 2021 - 11:23

...

 
Wie geil! Geiles Fundstück!

Jepp. Und auch die Musik ist geil. So'n bisschen à la Foreigner. Das ganze Video ist eigentlich toll gemacht. Leider ist da der Fehler mit dem Seitenverhältnis. Einzige Lösung, die mir einfällt: Runterladen und im Videobearbeitungsprogramm per Nachbearbeitung beheben.


Bearbeitet von DanielH, 14. März 2021 - 11:34.


#27 John

John
  • 3.160 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 14. März 2021 - 11:29

Jepp. Und auch die Musik ist geil. So'n bisschen à la Foreigner. Das ganze Video ist eigentlich toll gemacht. Leider ist da der Fehler mit dem Seitenverhältnis. Einzige Lösung, die mir einfällt: Runterladen und entweder mit VLC mit entsprechender Einstellung abspielen oder im Videobearbeitungsprogramm dauerhaft beheben.

 

Ja sehr schade - dieser Fehler wird recht häufig gemacht. Lässt sich btw glaube ich sogar nachträglich mit nem Switch auf YouTube (vom Uploader) korrigieren, um es wieder in 4:3 zu bringen - falls YouTube vorher den Upload falsch erkannt/verarbeitet hat. Hier war der Fehler aber wahrscheinlich schon im Zusammenschnitt auf dem Rechner.



#28 618438

618438
  • 89 Beiträge

Geschrieben 14. März 2021 - 17:34

 
;D Genau - der stand gleich direkt neben dem Commodore 64  8)
 
 
 

 

 

Was ist das für eine Scheibe, an der du bei Minute 1:10 drehst? Wird damit die Feder vom C-64 Schwungrad aufgezogen. Angehängte Datei  handvormmund.jpg   1020bytes   1 Mal heruntergeladen

 

Das waren Zeiten, habe hier noch einen C-64 liegen, müsste ich glatt mal probieren, ob der noch funzt. Ich habe damit RTTY Radio Teletype über Kurzwelle gemacht. Eine Sternstunde, als eine Amateurfunkstation aus Neuseeland geantwortet hat. 


Bearbeitet von para, 14. März 2021 - 17:35.


#29 John

John
  • 3.160 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 15. März 2021 - 09:17

Was ist das für eine Scheibe, an der du bei Minute 1:10 drehst? Wird damit die Feder vom C-64 Schwungrad aufgezogen. attachicon.gifhandvormmund.jpg

 
Jau - wobei das Schwungrad nicht einfach zu bedienen ist - dazu gibts auch ein Radgeber äh Ratgeber  "Richtig wählen zwischen 1 und 0" !11!!
 
Siehe auch meine C64 Story **g*
 
 

Das waren Zeiten, habe hier noch einen C-64 liegen, müsste ich glatt mal probieren, ob der noch funzt. Ich habe damit RTTY Radio Teletype über Kurzwelle gemacht. Eine Sternstunde, als eine Amateurfunkstation aus Neuseeland geantwortet hat.

 
Ein Kumpel von mir hat gerade die Amateurfunk (?) Lizenz gemacht und ist begeistert - hat was von daaamals™ vor dem Internet sagt er. 



#30 C.M.Burns

C.M.Burns
  • 941 Beiträge

Geschrieben 15. März 2021 - 09:33

 

Das waren Zeiten, habe hier noch einen C-64 liegen, müsste ich glatt mal probieren, ob der noch funzt. Ich habe damit RTTY Radio Teletype über Kurzwelle gemacht. Eine Sternstunde, als eine Amateurfunkstation aus Neuseeland geantwortet hat. 

Gott, Ja!!!! Packet Radio mit selber zusamengeklöppeltem Modem am Userport (...auf Lochrasterplatine, Ehrensache!!) Und hintendran den 500W Zetagi Brenner, der dann auch nach den ersten Besuchen des "Gilbs" mittels Amaterufunklizenz legalisiert wurde..

 

Eine wirklich interessante Zeit :) :)






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0