Zum Inhalt wechseln


Foto

Motorengeräusch - knistern im Standgas

motor esc antrieb

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
15 Antworten in diesem Thema

#1 Tom_

Tom_
  • 24 Beiträge
  • Mavic Air

Geschrieben 03. Februar 2021 - 11:17

Hallo zusammen

 

Mein neuer Übungskopter macht im Standgas ein knisterndes Geräusch. PID Werte in Betaflight sind auf den Standardwerten. Alle Motoren tönen einzeln so. Hebe ich ab mit dem Kopter ist nichts unauffälliges mehr zu hören. Ich kenne Brushless Motoren von RC Cars und einigen DJI Drohnen. Das Kinstern habe ich noch nie gehört.

Soundfile dazu habe ich angefügt.

 

Kopter: iFlight Green Hornet 4S 

Regler: 35A BLHeli_S 4in1

Motoren: iFlight xing-e 1408 3600kv

 

Der Kopter ist ausgenommen von ein paar Testflügen noch neu.

 

Kann das am fehlenden Setup in Betaflight liegen?

 

Vielen Dank für eure Hilfe.

 

Gruss Tom

Angehängte Dateien


Bearbeitet von Tom_, 03. Februar 2021 - 11:18.


#2 HansiDrohne

HansiDrohne
  • 125 Beiträge

Geschrieben 03. Februar 2021 - 11:20

Klingt nach defekten Lagern.



#3 Linuxbear

Linuxbear
  • 485 Beiträge
  • OrtLeipzig
  • NAZE32 F450 "Grizzly II", NAZE32 Rachel "Boar", Alpha 250 "Hornet", Alpha 110 "Moskito", DJI MM "Kolibri"

Geschrieben 03. Februar 2021 - 12:58

Das Geräusch ist etwas gewöhnungsbedürftig. Sieh selbst und versuche durch systematisches Vorgehen eine Verbesserung zu erreichen.

  1. grafische Darstellung
  2. Frequenzgang
  3. Spektrum.

Gruß -Linuxbear-

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  1.png   10,46K   0 Mal heruntergeladen
  • Angehängte Datei  2.png   23,42K   0 Mal heruntergeladen
  • Angehängte Datei  3.png   621,8K   0 Mal heruntergeladen


#4 jogi73

jogi73
  • 3.603 Beiträge
  • OrtBayern - Schwandorf
  • DJI Phantom 1.1.1
    ZMR 250
    Realacc X210
    iFlight IX5 V2

Geschrieben 03. Februar 2021 - 20:15

Klingt jeder Motor so? Hört sich wie Sand zwischen Glocke und Stator an mal die Motoren auf machen oder mit Druckluft aus pusten.


  • Knuth gefällt das

#5 Tom_

Tom_
  • 24 Beiträge
  • Mavic Air

Geschrieben 03. Februar 2021 - 21:34

Vielen Dank für eure Antworten und die Geräuscheanalyse. Ich werde mal im Motor nach den Lager und nach Fremdkörper suchen. Komisch ist aber, dass der Kopter neu ist (noch nie draussen geflogen) und an allen Motoren so tönt.

 

Drehe ich den Motor von Hand, ist da nichts zu sehen oder spüren.

 

Daher meine Vermutung es könnte an einer Einstellung liegen. Von mir aus kann er auch so tönen. Ist ja nur die kurze Zeit vom Motorenstart bis ich abhebe. Aber ein wenig ungesund tönt es schon... 



#6 Tom_

Tom_
  • 24 Beiträge
  • Mavic Air

Geschrieben 07. Februar 2021 - 15:33

Also, Dreck oder Sand ist keiner drin in den Motoren. @Linuxbaer: Was soll ich dann verstellen um das deiner Meinung nach hinzubekommen? Sind dies auch die PID Werte? Oder was auf dem Regler?

 

Gruss Tom



#7 DoriSan

DoriSan
  • 20 Beiträge

Geschrieben 07. Februar 2021 - 17:45

na ja vielleicht müssen sich die Lager noch einlaufen? ist eigentlich überall so, wo sich was dreht?



#8 Tom_

Tom_
  • 24 Beiträge
  • Mavic Air

Geschrieben 25. April 2021 - 21:16

Guten Abend zusammen

 

Ich bin nun schon einige Akkus mit dem Kopter geflogen, macht echt Laune das Ding. Das knisternde Geräusch habe ich nicht wegbekommen, aber es ist ja auch nur im Standgas.

Nun habe ich kürzlich meine alte Gopro 3+ auf den Kopter geschraubt. Die Aufnahmen sind von Jello Effekten nur so übersäht. Daher habe ich nun im Betaflight die Motoren (ohne Probs) mal durchgetestet. Alle Motoren erzeugen im mittleren Drehbereich (Betaflight Wert 1400 - 1500) Vibrationen.

 

Ist das was, wo man mit Tuning (Filter) in den Griff bekommen kann, oder ist das ein mechanischer Defekt der Motoren?

Oder sind solche Vibrationen gar normal und es liegt an der alten Gopro ohne ND Filter?

Sind die Motoren (obwohl noch nicht viel geflogen) schlecht und sollten so oder so ersetzt werden?

 

Motoren: iFlight xing-e 1408 3600kv

 

Gruss Tom

 

PS: soll ich dafür lieber ein neues Thema aufmachen?



#9 Knuth

Knuth
  • 2.796 Beiträge
  • OrtBretten
  • Diverses RC gesteuertes Zeugs Teils in der Luft und Teils am Boden aber bisher alles recht altmodisch ohne App :- ))

Geschrieben 26. April 2021 - 03:14

Moin Tom ... 

 

Denke das Thema ist hier schon richtig .-)

Sehe ein Teil meiner Forumsfreunde hier hat sich schon mit dem Thema auseinander gesetzt :-)) 

So ohne weitere Recherchen denke ich die Geräucherzeugung ist einfach Folge der extremen Daten der Motörchen mit ihren 3600Kv und den ESCs ,,,  mit ihrer Taktung

 

Wenn die Motoren auch nur ein wenig im Schlupf laufen hast so ein Geräuch als hättest Sand im Getriebe :-))

 

Wenn die kleine Mühle so gut fliegt würde ich da einfach drüber weg hören :-) Mach ich bei meinem alten Ami-Ford auch wenn er sich mal wieder anhört wie ein Sack Muscheln :- )) 



#10 Linuxbear

Linuxbear
  • 485 Beiträge
  • OrtLeipzig
  • NAZE32 F450 "Grizzly II", NAZE32 Rachel "Boar", Alpha 250 "Hornet", Alpha 110 "Moskito", DJI MM "Kolibri"

Geschrieben 26. April 2021 - 09:02

Hallo Tom, sry; deine Frage vom 07.02. habe ich glatt überlesen. Eigentlich bist du auf dem richtigen Weg: jeden einzelnen Motor demontieren und inspizieren. Dann ab damit auf einen improv. Prüfstand: macht das Teil was es soll oder vibriert es zu stark. (alles ohne Props) Dann ab in die Blheli Suite: verstell doch mal probehalber die Werte. 

 

 

Gruß -Linuxbear-



#11 Tom_

Tom_
  • 24 Beiträge
  • Mavic Air

Geschrieben 26. April 2021 - 12:06

Ok merci. Und ausbauen muss ich die Motoren damit sie den FC nicht beeinflussen..?

Eingebaut haben einzel angesteuert alle vibriert. Allerdings nicht alle gleich stark.

 

@Knuth: Sieht man den Schlupf irgendwie? Werden da Errors generiert oder so?



#12 Tom_

Tom_
  • 24 Beiträge
  • Mavic Air

Geschrieben 26. April 2021 - 12:06

Ok merci. Und ausbauen muss ich die Motoren damit sie den FC nicht beeinflussen..?

Eingebaut haben einzel angesteuert alle vibriert. Allerdings nicht alle gleich stark.

 

@Knuth: Sieht man den Schlupf irgendwie? Werden da Errors generiert oder so?



#13 Linuxbear

Linuxbear
  • 485 Beiträge
  • OrtLeipzig
  • NAZE32 F450 "Grizzly II", NAZE32 Rachel "Boar", Alpha 250 "Hornet", Alpha 110 "Moskito", DJI MM "Kolibri"

Geschrieben 26. April 2021 - 14:52

Vorab die Frage: wie viel hat der Vogel gekostet? Lohnt sich der ganze Aufwand?

 

Motoren ausbauen und auf dem Teststand mittels Laser auf Vibrationen prüfen dauert. Das präzise Auswuchten dauert noch länger (nicht der Props). Vllt. ist es in deinem Fall besser, die Reihenfolge zu verändern: spiele einfach in der Blheli Suite mit dem Timing; deaktiviere was du nicht wirklich brauchst und taste dich an einen optimalen Wert heran. Wenn der Kaufpreis < 300 € ist: Ohrstöpsel rein, ab in die Luft und Spaß haben.

 

Gruß -Linuxbear-



#14 Tom_

Tom_
  • 24 Beiträge
  • Mavic Air

Geschrieben 26. April 2021 - 18:46

Ja es ist ein günstiger "Vogel".

Es geht mir momentan eher darum den Jello im Kamerabild (GoPro) los zubekommen.

 

Da ich kein Lasermessgerät habe, würde ich die Motoren direkt ersetzen wenn sie Unwucht haben.

Falls die Motoren ausgebaut bei gewissen Geschwindigkeit auch vibrieren, kann das über die Einstellungen korrigiert werden? Oder ist dann der Motor hin?

 

Ich werde mal schauen das ich BL Heli Suite zum Laufen bekomme. Bis jetzt habe ich mich wegen mac OS erst mit BLHeli Configurator auf den ESC verbunden. Da kann nicht viel eingestellt werden.

 

Falls ich die Vibrationen in den Griff kriegen sollte. Könnte ich den Copter auch als CineWhoop einsetzen. Wenn nicht dann bleibts halt eine Übungskiste.

Wobei gemäss Youtube gibts Dinger in diesem Format, wo gute Aufnahmen hinbekommen. Wie gesagt, vielleicht liegt es auch an der alten Kamera.

 

Gruss Tom

 

Edit:

Habe gerade den Betaflight Blackbox Explorer entdeckt. Scheint als wäre das auch ein Weg um Probleme zu erkennen..?

Ich muss mich da mal einlesen. :)

 

Angehängte Datei  Bildschirmfoto 2021-04-26 um 19.38.50.png   376,9K   0 Mal heruntergeladen


Bearbeitet von Tom_, 26. April 2021 - 18:46.


#15 Linuxbear

Linuxbear
  • 485 Beiträge
  • OrtLeipzig
  • NAZE32 F450 "Grizzly II", NAZE32 Rachel "Boar", Alpha 250 "Hornet", Alpha 110 "Moskito", DJI MM "Kolibri"

Geschrieben 27. April 2021 - 07:27

Da hast du eine echte Mammut Aufgabe vor dir. Neue Motoren, die auch noch vibrationsarm laufen kosten richtig Geld. Viel Erfolg!

 

Gruß -Linuxbear-







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: motor, esc, antrieb

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0