Zum Inhalt wechseln


Foto

Suche Drohne bis 500€ ... Nutzlast bis 2kg

kaufberatung drohnen multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

#1 pgrigor80@gmail.com

pgrigor80@gmail.com
  • 5 Beiträge

Geschrieben 05. Januar 2021 - 21:11

Hallo,

ich bin neu hier im Forum und auch Neuling, was Kopter angeht. Ich habe das Forum und YouTube schon etwas durchforstet. Trotzdem würde ich hier gerne meine Fragen stellen.

Ich suche eine Kopter, der eigentlich nicht viel können muss (glaub ich):

- er soll beladen werden (Max. 2kg)
- etwa 20m aufsteigen
- zu einem vorgegeben Punkt fliegen (ca. 30m weit weg)
- auf etwa 3m wieder sinken
- seine Ladung ablassen (muss noch überlegen wie, Winde...)
- zum Ausgangspunkt zurückfliegen und landen

Ich denke, es muss ein Kopter sein, den man anpassen kann. Ein Modell von der Stange entfällt dann wahrscheinlich...? Den Forendiskussionen nach zu urteilen, läuft das wohl auf einen Hexakopter hinaus, vielleicht Tarot 680 Pro? Schöne Bilder sind Prio2 :)

Gibt es ein sinnvolles Set aus eurer Sicht? Ach so, ich habe noch keine einzige Komponente, d.h. ich brauche auch eine Fernsteuerung, Flighcontroller, Empfänger usw. Ich kann auch selbst etwas zusammenbauen oder löten. Kosten? Na ja, so gering wie möglich, wobei die Qualität nicht zu sehr leiden sollte.

Ich bin gespannt auf euer Feedback!

Viele Grüße!

Joti

#2 Rolf-K.

Rolf-K.
  • 3.710 Beiträge
  • Ortweil am rhein
  • 3x naza lite, 1x Wii, 1x KK2, blade mcQx, blade 200Qx, hubsan FPV,
    Rc-DX18,DX8v1,DX8v2,IX12, DX4,Mx16s.
    Zig Flächen Flieger und Helis.

Geschrieben 05. Januar 2021 - 21:26

Hallo

 

das ist Sportlich mit 500€, also ich denke da reicht dein Geld auf keinen Fall.

da kommen noch Akkus Ladetechnik dazu.

das würde selbst wenn du ne RC hättest sehr knapp werden.

dann solltest du dich auch  Reichlich informieren.

http://www.kopterfor...forum/38-recht/

 

 

Gruß Rolf



#3 RainerD

RainerD
  • 166 Beiträge
  • OrtBünde
  • verschiedene Eigenbauten mit Kakute F7 mini, Pixhawk und Pixfalcon

Geschrieben 05. Januar 2021 - 21:30

Hallo Joti,

Bei 2kg Zuladung wirst du bei fertigen Koptern für 500 € wohl kaum was finden. Rechne mal mit 5000 bis 10000 €
Selbst beim Selbstbau eines Kopters wirst du schon mit Fernsteuerung und Flightcontroler dein Budget zur Hälfte aufgebraucht haben.
Sag uns mal was du vor hast. Was möchtest du mit dem Kopter machen

#4 pgrigor80@gmail.com

pgrigor80@gmail.com
  • 5 Beiträge

Geschrieben 05. Januar 2021 - 21:54

Au weia... also die Drohne soll als eine Art Servicedrohne eingesetzt werden. Lieg ich denn so falsch mit der Tarot 680 Pro?

Ich bin auch bereit, mehr auszugeben, aber 10- oder 20-fache? Ach so vielleicht noch zur Flugzeit. Ich schätze, dass die Flüge etwa 10 bis 15 mal ausgeführt werden, mit großen Pausen dazwischen.

#5 willi62

willi62
  • 2.001 Beiträge

Geschrieben 05. Januar 2021 - 22:02

Also wenn es jetzt nicht um Drogentransport in den Knast geht, dann wäre ein Kurierdienst vermutlich günstiger ...



#6 pgrigor80@gmail.com

pgrigor80@gmail.com
  • 5 Beiträge

Geschrieben 05. Januar 2021 - 22:19

😁 dafür wäre eine Drohne wohl auch zu laut.

#7 RainerD

RainerD
  • 166 Beiträge
  • OrtBünde
  • verschiedene Eigenbauten mit Kakute F7 mini, Pixhawk und Pixfalcon

Geschrieben 05. Januar 2021 - 22:21

Der Tarot 680 pro ist schon ein guter Kopter. Der hat aber keine 2 Kg Nutzlast.
Die Motoren sind T - Motor MN 3508 700 kv.
Laut Datenblatt von T Motor hat ein Motor bei 4S und 50 % Regler einen Schub von rd 330 g.
Beim Hexa sind das dann 6x 330 = 1980 g Schub.
Der Tarot wiegt aber schon ohne Akku rd. 700 g. Mit einen 4S 5000 mAh Akku kommen noch mal rd. 600 g dazu.
Dann hast du noch rd. 680 g Nutzlast.
Du siehst also von deinen 2 kg bist du noch weit entfernt.
  • Rolf-K. gefällt das

#8 pgrigor80@gmail.com

pgrigor80@gmail.com
  • 5 Beiträge

Geschrieben 05. Januar 2021 - 23:22

Ok, das waren schon wichtige Hinweise. Dann hab ich aber hier ein Set, was MN4006 Motoren verwendet

https://www.premium-...egler-13x4.4-cf

Die tragen bei 50% jeweils eine Last von 544g... warum nicht einfach auf 75% anheben, dann ist auch eine Last von 1062g pro Motor möglich. Oder mache ich hier einen Denkfehler?

#9 hopfen

hopfen
  • 400 Beiträge

Geschrieben 06. Januar 2021 - 02:51

Text wurde gelöscht...


Bearbeitet von hopfen, 06. Januar 2021 - 02:57.


#10 pgrigor80@gmail.com

pgrigor80@gmail.com
  • 5 Beiträge

Geschrieben 06. Januar 2021 - 08:17

Hi Manni,

ich habe Deine Nachricht erhalten. Vielen Dank für das Eindenken und die umfangreiche Antwort. Das gab mir noch viel Input. Fazit: Budget ist deutlich zu niedrig, aber es ist prinzipiell machbar. 👍

Einen kleinen Raum mit Werkzeug und Lötkolben hab ich 😉





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: kaufberatung, drohnen, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0