Zum Inhalt wechseln


Foto

Hilfe bei MultiWii SE und Yuneec SR24

multiwii nanowii

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

#1 HarryH

HarryH
  • 170 Beiträge
  • OrtKreis MK
  • Yuneec Typhoon H mit RS
    Hexacopter mit TH innenleben im Bau
    macht aber erst mal Pause.

Geschrieben 07. Dezember 2018 - 19:16

Hallo Leute, erst mal zu mir. Ich bin schon im Ruhestand und möchte mir ein neues Hobby zulegen und einen Kopter bauen. Bisher habe ich normalen Modellflug betrieben. Nun habe ich Teile für einen Hexakopter bekommen den ich gerne aufbauen möchte. Als Sender habe ich den Yuneec ST24 mit dem SR24 Empfänger. Bisher hatte ich eine Anlage mit einen Kanal pro Servo.  Daher ist mir nun nicht klar wie ich den Empfänger mit der Multi Wii SE betreiben (anschließen) muss da er ja auch die Telemetrie überträgt und keine Beschriftung hat. Es gibt einen Ministecker, wohl für einen Gimbal sein soll und 4 Leitungen die an den FC  kommen. Nur welche Farbe was ist und wo die dran müssen weiß ich nicht. Im Netz finde ich zwar den SR24 aber ohne Beschreibung der Kabel??? Mir ist klar das es + und - sein muss so wie die Daten zur und von dem FC. Nur welche was ist??? hat hier schon einer diese Kombination in Betrieb und kann mir da weiter helfen? Weiter ist noch GPS, Oleddisplay und BT dabei. Den FC muss ja noch mit der Software  über die Arduino IDE versorgt werden, welche Soft nehme ich da am besten da ich mehrere gefunden habe. Geflogen wir bei uns am Flugplatz da wir da eine Modellflug Gruppe haben, das echte fliegen habe ich aufgegeben wurde mir zu teuer und in meinen Alter jedes Jahr zum Fliegerarzt wollte ich nicht mehr. Nächste Frage: Wie kann ich die Luftraumbeschränkung umgehen weil eben am Flugplatz geflogen wird wenn dieser nicht in Betrieb ist. Bei den Flächenmodellen gab es die nicht. So nun habe ich genug mit meinen Fragen genervt und danke schon mal. 



#2 Gast-teralift

Gast-teralift

Geschrieben 08. Dezember 2018 - 09:22

1. hat hier schon einer diese Kombination in Betrieb und kann mir da weiter helfen? Weiter ist noch GPS, Oleddisplay und BT dabei. Den FC muss ja noch mit der Software  über die Arduino IDE versorgt werden, welche Soft nehme ich da am besten da ich mehrere gefunden habe.

 

2. Nächste Frage: Wie kann ich die Luftraumbeschränkung umgehen weil eben am Flugplatz geflogen wird wenn dieser nicht in Betrieb ist. Bei den Flächenmodellen gab es die nicht. So nun habe ich genug mit meinen Fragen genervt und danke schon mal. 

 

1. Ich denke MultiWii wird kaum jemand mehr benutzen, das ist mausetot. Die letzte Version kam Anfang 2015 raus. In Kombination mit so einer exotischen Fernsteuerung erst recht nicht.

Ich würde vorschlagen du investierst 30-40EUR in eine aktuelle Flugsteuerung mit F4 / F7 Prozessor, dann kannst du INAV, Cleanflight, usw. in aktueller Version benutzen und findest viele Informationen.

 

2. Die Luftraumbeschränkung kannst du nicht umgehen, solange du dich in der Bundesrepublik Deutschland aufhältst.



#3 HarryH

HarryH
  • 170 Beiträge
  • OrtKreis MK
  • Yuneec Typhoon H mit RS
    Hexacopter mit TH innenleben im Bau
    macht aber erst mal Pause.

Geschrieben 08. Dezember 2018 - 18:26

Danke für die Antwort. Ich dachte nicht das die Yuneec ST24 so exotisch ist da ich die oft bei den Koptern von yuneec gesehen habe, wie auch andere Sender von Yuneec. Auf YouTube gibt es viele Beiträge bei denen der Pilot solche Anlagen nutzt.

Das mit der Luftraumbeschränkung ist echt Mist denn der Flugplatz wird offiziell von Mitgliedern des LSV auch für Modellflug genutzt was ich mit meinen Flächenmodellen auch gemacht habe. Da ist in der Software keine "no go Zone" programmiert die mich am fliegen hindert.

Nur bei Koptern ist so eine Sperre drin. Da muss ich mal sehen das ich eine Software ohne Einschränkungen finde die schon älter ist wo das noch nicht gemacht wurde. Klar das man nicht an Verkehrsflughäfen oder so fliegt und sich an das Luftrecht hält, das musste als PPL auch, aber es muss doch möglich sein einen Flugplatz zu nutzen der gleichzeitig auch für Modellflug freigeben ist wenn er "zu" ist.  



#4 Gast-teralift

Gast-teralift

Geschrieben 08. Dezember 2018 - 18:57

 

Nur bei Koptern ist so eine Sperre drin. Da muss ich mal sehen das ich eine Software ohne Einschränkungen finde die schon älter ist wo das noch nicht gemacht wurde. Klar das man nicht an Verkehrsflughäfen oder so fliegt und sich an das Luftrecht hält, das musste als PPL auch, aber es muss doch möglich sein einen Flugplatz zu nutzen der gleichzeitig auch für Modellflug freigeben ist wenn er "zu" ist.  

 

Nur DJI Fertigkopter haben eine Sperre drin, alles andere ist offen.


Bearbeitet von teralift, 08. Dezember 2018 - 19:00.


#5 HarryH

HarryH
  • 170 Beiträge
  • OrtKreis MK
  • Yuneec Typhoon H mit RS
    Hexacopter mit TH innenleben im Bau
    macht aber erst mal Pause.

Geschrieben 08. Dezember 2018 - 19:19

Danke für den Tip. Ich dachte die Sperre sei jetzt in jeder Software. Einen Kopter von DJI werde ich dann nie kaufen. Ich denke das ich mich nun entgültig als Neuling oute, das ist mir nicht klar:... INAV, Cleanflight, usw. in aktueller Version benutzen .... sind das Sender oder die SW für den FC?



#6 HeinzR

HeinzR
  • 2.558 Beiträge
  • OrtBlankenfelde-Mahlow
  • DJI F450/F550, Tarot 680 Pro, Quadframe Six Pro

Geschrieben 08. Dezember 2018 - 20:40

Hallo

Software für den FC.

Gruß Heinz

#7 HarryH

HarryH
  • 170 Beiträge
  • OrtKreis MK
  • Yuneec Typhoon H mit RS
    Hexacopter mit TH innenleben im Bau
    macht aber erst mal Pause.

Geschrieben 09. Dezember 2018 - 00:28

Danke Heinz. Da ich noch keine Erfahrung mit Koptern habe, kenne ich auch die Fachbegriffe noch nicht alle. Hat hier schon einer eine Idee welche Anschlüsse des SR24 wo für sind?



#8 Gast-teralift

Gast-teralift

Geschrieben 09. Dezember 2018 - 11:18

Viele Informationen findet man ja nicht gerade darüber. Aber es schein 4-polig zu sein.

Das heißt 5V Plus und Masse, dazu RC-Signal und Telemetrie. Vermutlich.

 

Schwarz dürfte Masse sein, die anderen 3 Kabel musst du wohl durchprobieren.

Welches Protokoll (SBUS?) der Empfänger benutzt ist wohl auch unbekannt?Angehängte Datei  09a3026c25048bd74022b55075428b27.jpg   182,58K   1 Mal heruntergeladen



#9 HarryH

HarryH
  • 170 Beiträge
  • OrtKreis MK
  • Yuneec Typhoon H mit RS
    Hexacopter mit TH innenleben im Bau
    macht aber erst mal Pause.

Geschrieben 09. Dezember 2018 - 23:47

Danke teralift, mehr habe ich bis jetzt auch noch nicht gefunden. Das Datenblatt vom Yuneec sagt auch nichts zu der Belegung der Drähte, nur das wohl die Buchse für einen Gimbal sein soll. Ich denke das eine Leitung für PPM ist, da das Teil wohl mit dem ST24 zusammen arbeitet. Mein SR24 hat den Metalldeckel nicht und wohl auch nicht gehabt da keine Lötspuren drann sind. Dann werde ich mal meinen Oszi bemühen müssen und sehen wo Daten rauskommen, wenn ich die Drähte für + und - gefunden habe.  Bauen und Versuchen macht ja auch Spass, fertig kaufen feht dieser Punkt.



#10 HeinzR

HeinzR
  • 2.558 Beiträge
  • OrtBlankenfelde-Mahlow
  • DJI F450/F550, Tarot 680 Pro, Quadframe Six Pro

Geschrieben 10. Dezember 2018 - 07:50

Hallo

Die Komponenten sind ja aus einem Fertig-Multicopter.

Es bleibt zu klären, ob das vom Rx verwendete Summensignal vom FC erkannt wird.

Gruß Heinz





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: multiwii, nanowii

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0