Zum Inhalt wechseln


Foto

Ist der DJI Smart Controller wirklich so schlecht wie sein Ruf?

dji mavic air mavic air 2 drohne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
14 Antworten in diesem Thema

#1 dawaske

dawaske
  • 4 Beiträge

Geschrieben 04. Juni 2021 - 12:26

Hallo zusammen!

 

Ich stehe kurz davor, mir die DJI Mavic Air 2 Fly More Combo mit Smart Controller​ zu kaufen und habe mich daher in den letzten Tagen mal ein bisschen intensiver mit eben diesem Smart Controller (SC) auseinandergesetzt. Dabei sind dann leider ein paar Details ans Licht gekommen, die meine Kaufentscheidung etwas infrage stellen. Anscheinend hat der SC nämlich diverse Schwächen, darunter

 

- geringe Reichweite im Vergleich zu der Standard-Fernbedienung (siehe auch angehängte Screenshots)

- instabile/ ruckelige Videoübertragung und -Aufzeichnung

- generell eher unterdimensionierte und mittlerweile maßlos veraltete Hardware (SoC und RAM)

- seltene Firmware-Updates (DJI Mini 2 wird beispielsweise immernoch nicht unterstützt, obwohl eigentlich technisch nichts dagegen spricht; MA2s-Unterstützung ist scheinbar ein schlechter Witz)

- mit manchen Modellen (wie z.B. der MA2) nutzlose Knöpfe.

 

Entsprechend stelle ich mir gerade die Frage obs wirklich Sinn macht, knapp 200€ in die Fly More Combo mit SC zu investieren statt einfach die Version mit dem Standard-Controller zu nehmen (Geizhals-Links sind nur zur Illustration und spiegeln nicht den tatsächlichen Kaufpreis wieder). Dabei evtl. noch erwähnenswert: ich habe auch eine Mavic 2 Pro.

 

Was meint ihr?

 

Liebe Grüße,

Daniel

 

sc_transmission4xko9.pngma2_controller_transm1rjjn.png



#2 chris_drone

chris_drone
  • 13 Beiträge
  • DJI Mavic Air 2
    DJI Mavic Air
    DJI Spark
    DJI Phantom 2

Geschrieben 04. Juni 2021 - 13:00

Das kann ich bestätigen und sogar noch eins draufsetzen.

Ich habe den SmartController für meine Mavic Air 2 gekauft und eine Woche ausprobiert, und dann wieder verkauft.

 

All die hier beschriebenen Mankos konnte ich feststellen.

Damit hätte ich aber noch leben können.

Aber was mich wirklich arg geärgert hat, ist, dass das Cache-Video, also das automatisch auf dem Controller gespeicherte Livebild nur eine Auflösung von 720p hat.

Auf dem Smartphone sind es 1080p.

Ich weiß, dass auf der SD-Karte der Drohne 4k sind, aber ich fand es gerade praktisch, schon direkt nach dem Flug ohne Datei-Kopieren paar HD Videos zu haben.

Habe den DJI Support kontaktiert und die Bestätigung erhalten, dass das tatsächlich eine Limitation des Controllers ist.

Für manch einen mag das nicht wichtig sein; hängt ja immer von der Art der Anwendung ab.

Für mich war es ausschlaggebend.

Und sonst ist mir aufgefallen:

Die Helligkeit war nicht sehr viel mehr als auf meinem Handy. Das alleine wäre mir nicht Grund genug für die Anschaffung.

 

Die Bilder und Videos waren nach dem Flug auf dem Controller und nicht auf dem Handy.

Da musste dann auch noch kopiert werden. Ist zwar gut gelöst, aber ein weiterer Schritt.

 

 

Hallo zusammen!

 

Ich stehe kurz davor, mir die DJI Mavic Air 2 Fly More Combo mit Smart Controller​ zu kaufen und habe mich daher in den letzten Tagen mal ein bisschen intensiver mit eben diesem Smart Controller (SC) auseinandergesetzt. Dabei sind dann leider ein paar Details ans Licht gekommen, die meine Kaufentscheidung etwas infrage stellen. Anscheinend hat der SC nämlich diverse Schwächen, darunter

 

- geringe Reichweite im Vergleich zu der Standard-Fernbedienung (siehe auch angehängte Screenshots)

- instabile/ ruckelige Videoübertragung und -Aufzeichnung

- generell eher unterdimensionierte und mittlerweile maßlos veraltete Hardware (SoC und RAM)

- seltene Firmware-Updates (DJI Mini 2 wird beispielsweise immernoch nicht unterstützt, obwohl eigentlich technisch nichts dagegen spricht; MA2s-Unterstützung ist scheinbar ein schlechter Witz)

- mit manchen Modellen (wie z.B. der MA2) nutzlose Knöpfe.

 

Entsprechend stelle ich mir gerade die Frage obs wirklich Sinn macht, knapp 200€ in die Fly More Combo mit SC zu investieren statt einfach die Version mit dem Standard-Controller zu nehmen (Geizhals-Links sind nur zur Illustration und spiegeln nicht den tatsächlichen Kaufpreis wieder). Dabei evtl. noch erwähnenswert: ich habe auch eine Mavic 2 Pro.

 

Was meint ihr?

 

Liebe Grüße,

Daniel

 

sc_transmission4xko9.pngma2_controller_transm1rjjn.png

 


Bearbeitet von chris_drone, 04. Juni 2021 - 13:02.


#3 Kopter3223

Kopter3223
  • 123 Beiträge
  • OrtOstöstraich
  • Air 2, Mini 2, Revell Spot 3.0

Geschrieben 18. Juni 2021 - 22:41

Ich mag den Smartcontroller in erster Linie deswegen, weil er ein zusätzliches Kontrollrädchen auf der rechten Seite hat, mit dem man den Zoom steuern kann. 

Da ich gerne zoome, wobei ich mich auf etwa 1,7x limitiere, ausgenommen in FullHD wo ich schon auch mal auf 3x gehe, ist das für mich das Killerargument für den Smartcontroller. 

Es erfordert zwar echt eine Schweinekonzentration, gleichzeitig das Gimbal mit dem einen Rad rauf oder runterzuschwenken und dann noch mit dem anderen Rad zu zoomen, und gleichzeitig noch mit eventuell 2-3 Bewegungsachsen etwas zu machen. aber wenn man es mal heraußen hat, dann sind das einfach erweiterte Möglichkeiten und die Aufnahmen sind so Universum, wenn du verstehst was ich meine. ;) 



#4 klausmd

klausmd
  • 42 Beiträge
  • DJI Mavic2 Zoom

Geschrieben 19. Juni 2021 - 08:05

Ich habe den Kauf des SC nicht eine Minute bereut.

schon das gefummel mit dem Handy entfällt und das Display ist um längen Heller als mein S20.

mit der mini 2 soll er ja nun auch gehen, bin noch am überlegen.

von weniger Reichweite und ruckelnde Videos habe ich noch nix mitbekommen.

aber mal ehrlich was machen ein paar wenige Meter weniger Reichweite aus bei der Sichtflugregel?

für mich ist entscheidend Kofferraum auf SC und Kopter einschalten und los fliegen.


  • TrollKopter gefällt das

#5 flamewheel

flamewheel
  • 11 Beiträge
  • f450, f550

Geschrieben 19. Juni 2021 - 08:45

Beim Smart Controller ist die tatsächliche Sendeleistung in den beiden Frequenzbändern angegeben- 18,5 und 12,5 dBm, liegt damit etwas unterhalb der höchstzulässigen Werte (100mW, 25 mW),kann aber durch Fertigungsstreuungen auch etwas niedriger sein.

Bei der Air 2 steht kleiner/gleich 20 dBm, 14 dBm, das heißt die tatsächliche Sendeleistung ist kleiner oder  gleich der max. erlaubten Leistung. Wie hoch sie wirklich ist weiß man damit nicht.



#6 Mister G

Mister G
  • 16 Beiträge
  • DJI Mavic Air (for sale)
    DJI Air 2S

Geschrieben 13. Oktober 2021 - 19:10

In einem anderen Thread habe ich gelesen, dass die DJI App auf einem iPhone mehr Funktionen/Umfang hat, als auf einem Android. Ich habe nun aber aus verschiedenen Gründen den Smart Controller “im Auge”. Wie sieht es denn da mit der Ausstattung im Vergleicht zu iOS aus? Als Betriebssystem läuft darauf doch auch Android, wenn ich nicht irre!? Er soll bei mir eine Air 2s steuern.



#7 Pinarek1

Pinarek1
  • 22 Beiträge
  • OrtNähe Magdeburg
  • DJI Mini2 Combo

Geschrieben 13. Oktober 2021 - 22:27

@Mister G danke für den Beitrag würde mich auch sehr interssieren z.Z. nutze ich ein iPad mini 6 zur Steuerung meiner DJI mini2.

Dieser Smart Controller soll ja ein viel helleres Bild haben als Handy und iPad's.

 

Sollte durch das darauf laufende Android System weniger Optioen zur Verfügung stehen und/oder Verbindungsabbrüche, welche

ich bei iPhone 7 Plus und dem iPad noch nie hatte, dann fällts natürich sofort aus, so ein Ding zu benutzen.

 

Gibts nicht irgendwo Vergleichstests?

 

Ich werde mir mal eventuell ? einen mieten, Sie kennen doch den Spruch:

"Wenn ich mal Milch trinken will, muss ich doch nicht gleich eine ganze Kuh kaufen"

siehe hier:

 

https://www.ebay-kle...219322-249-4420

 

Ich kann nur sagen, sehr seriös, habe mir mal 2 Akkus für 3 Monate gemietet, vorher mit dem Mann telefoniert und sehr

symphatisch und alles hat geklappt, hatte sogar 2 nagel neu Akkus bekommen. Dann hatte ich insgesamt 5 Stück

und war dann einen ganzen Tag draussen fliegen.


Bearbeitet von Pinarek1, 13. Oktober 2021 - 22:27.

  • Mister G gefällt das

#8 Kopter3223

Kopter3223
  • 123 Beiträge
  • OrtOstöstraich
  • Air 2, Mini 2, Revell Spot 3.0

Geschrieben 14. Oktober 2021 - 06:39

Meine Erfahrung nach etwa 1 Jahr SmartController sind insgesamt positiv.

In letzter Zeit begann er stark zu ruckeln, dann hab ich ein Werksreset gemacht, und seither läuft er wieder butterweich. Das sollte man daher immer wieder mal einplanen, wie es scheint. 

 

Ansonsten empfehle ich, wie immer  ;D , längere Sticks zu verwenden, weil man dann einfach deutlich mehr Feinkontrolle hat gegenüber den originalen, sehr kurzen Sticks. Wobei das auch für die Original Controller gilt.

 

Angehängte Datei  20210729_212415.jpg   147,28K   1 Mal heruntergeladen

 

Meine sind von ScottyMakesStuff, kosten ca. 21€ + 15€ Versand aus Australien. Wenn sie mir abhanden kämen, würde ich sie 100%ig wieder nachkaufen. 

 

Ich schätze am SmartController, dass man ihn einfach einschaltet und nach kurzer Zeit fliegen kann. Er liegt gut in der Hand, der Akku reicht für mehrere Flugtage. Ich steuere damit sowohl meine Air 2, als auch meine Mini 2. 

Wenn ich weiß, dass ich die Aufnahmen sofort verwenden möchte für Social Upload, verwende ich den Originalcontroller mit meinem S20+. Sofort geht mir dann das Zoom Rad ab, und dass der Smartcontroller eigene Tasten hat für Foto und Video, ist ebenso positiv anzumerken.

 

Wer richtig viel mit den Einstellungen spielt, der wird dann auch die vielen weiteren Tasten auf dem SC zu schätzen lernen. Ich verwende sie bisher noch nicht. 


  • Mister G gefällt das

#9 Pinarek1

Pinarek1
  • 22 Beiträge
  • OrtNähe Magdeburg
  • DJI Mini2 Combo

Geschrieben 14. Oktober 2021 - 14:45

Großen Dank lieber Ösi :-) @Kopter3223 für deinen Erfahrungsbericht mit SC

 

Aber mich würde mehr interessieren, was läuft den da für ein Android drauf ? Versin 10 oder 11 oder was ?

 

Ich bin immer skeptisch bei Android sowohl bei Handys mit diesem OS als auch bei TV's mit Android und nun

hat dieser SC auch noch Android.

 

ich habe alles Apple Geräte mit iOS und ich weiss ja nicht was auf dem normalen Controller für ein OS läuft.

 

Und vor allem, was hat dieses Android vielleicht für Optionen in den Einstellungen, die der normale Controller vielleicht mehr hat ?

 

Könntest du nicht mal paar Screenshots oder mit Handy Fotos machen von der Benutzeroberfläche dieses SC

und vielleicht paar Bilder von den einzelnen Einstellungen ? das wäre echt nett von dir. Danke schon mal.

 

Ich habe gute Freunde in Österreich in Igls nahe Innsbruck :-)


Bearbeitet von Pinarek1, 14. Oktober 2021 - 14:46.


#10 Kopter3223

Kopter3223
  • 123 Beiträge
  • OrtOstöstraich
  • Air 2, Mini 2, Revell Spot 3.0

Geschrieben 14. Oktober 2021 - 16:48

Ich sags mal so: Ich betrachte den SC als funktionierende Blackbox. Es gibt keine Android updates drauf. Und man installiert sich auch lieber keine Apps, man weiß ja nie. Bezüglich der Laufstabilität und so weiter. 

Android 7.1.2 hat er übrigens laufen. 

Bezüglich Info zum SC gibts viele Filme, zum Beispiel diesen hier.

 


  • Mister G gefällt das

#11 H36

H36
  • 216 Beiträge
  • OrtÖsterreich
  • DJI Mavic Pro (gone)
    DJI Mavic Mini (gone)
    DJI Mini 2 (gone)
    DJI Mavic Air 2
    DJI SC

Geschrieben 14. Oktober 2021 - 17:00

Obwohl der SC Android nutzt sind die Funktionen der Fly App auf dem SC genau die gleichen wie auf iOS Geräten , darüber hinaus hat man ein superhelles Display und ist sofort einsatzbereit , die Verbindung des SC ist nicht so "stabil" wie bei den Original Funken aber das ist jammern auf hohen Niveau . Der SC v1.8 wird höchstwahrscheinlich auch mit der neuen Mavic 3 kompatibel sein .

 

https://dl.djicdn.co...l_DE_202109.pdf


  • Mister G gefällt das

#12 Mister G

Mister G
  • 16 Beiträge
  • DJI Mavic Air (for sale)
    DJI Air 2S

Geschrieben 14. Oktober 2021 - 21:03

 

Meine sind von ScottyMakesStuff…

Wie viel länger sind die denn im Vergleich zu den Originalen? Kann man mit denen auch auf 100% gehen, ohne sie extrem schwergängig dorthin zu bringen oder sind die nur für extrem weiche und kurze Stick Inputs gedacht?

 

Ich habe mir heute die Combo mit dem SC bestellt und werde es dann selbst erleben, wie sich das Ganze verhält. Nur aus Neugierde vorab. In der Anleitung zum SC steht, dass im Tripod Modus die Geschwindigkeit auf 3,6 km/h begrenzt wird, was 1 m/sec entspricht. In einem Review zur Air 2S habe ich erfahren, dass alles nach der Mavic 2 nur den Cine Mode hat, der 5 m/sec macht, was 18 km/h entspricht und viel zu schnell ist. Hat der SC als goodie bei den neuen Drohnen den alten Tripod Modus oder -wahrscheinlich- doch auch den Cine Modus? Das würde mich über die gedämpften Sticks nachdenken lassen. Expo Kurven sind seit der Fly App ja wohl auch passé…



#13 Matzinger

Matzinger
  • 392 Beiträge

Geschrieben 15. Oktober 2021 - 15:57

Hat der SC als goodie bei den neuen Drohnen den alten Tripod Modus oder -wahrscheinlich- doch auch den Cine Modus?

 

Letzteres sollte eigentlich der Fall sein weil es ja vom Kopter abhängig ist mit welcher Geschwindigkeit er in dem Modus fliegt.  


Habe mal nachgeschaut, T beim Smart Controller in Verbindung mit der Air 2S entspricht dem Cine Modus.

 

 

 

 

 

Angehängte Dateien


  • Mister G gefällt das

#14 Kopter3223

Kopter3223
  • 123 Beiträge
  • OrtOstöstraich
  • Air 2, Mini 2, Revell Spot 3.0

Geschrieben 15. Oktober 2021 - 23:12

Wie viel länger sind die denn im Vergleich zu den Originalen? Kann man mit denen auch auf 100% gehen, ohne sie extrem schwergängig dorthin zu bringen oder sind die nur für extrem weiche und kurze Stick Inputs gedacht?

 

Sie sind ca. 3x so lang wie die Originalen Sticks. Man kann sie zwischen 2 Finger nehmen, oder die Daumen oben drauf stellen, so mache ich das meistens. 

Die Länge der Sticks ist einstellbar, wenn man sie reindreht dann werden sie über den Gummi an der Basis "vorgespannt" und schwergängiger gemacht, was ich persönlich nicht nutze. Ich bin froh über die volle Länge und zufrieden mit der leichten Dämpfung

 

Zu den Sticks gibt es bereits einen eigenen Thread, ich schlage vor wir diskutieren dort weiter, ansonsten wird das SC Thema verwaschen ;)


  • Mister G gefällt das

#15 Hunter1

Hunter1
  • 809 Beiträge
  • OrtErkrath
  • Parrot Anafi
    Phantom 3 Pro
    Spy Hawk RC

Geschrieben 16. Oktober 2021 - 09:33

Beim Smart Controller ist die tatsächliche Sendeleistung in den beiden Frequenzbändern angegeben- 18,5 und 12,5 dBm, liegt damit etwas unterhalb der höchstzulässigen Werte (100mW, 25 mW),kann aber durch Fertigungsstreuungen auch etwas niedriger sein.

Bei der Air 2 steht kleiner/gleich 20 dBm, 14 dBm, das heißt die tatsächliche Sendeleistung ist kleiner oder  gleich der max. erlaubten Leistung. Wie hoch sie wirklich ist weiß man damit nicht.

 

 

Nur der Vollständigkeit halber ...
Generell bedeuten 6 dB mehr = doppelte Reichweite.
Die "höchstzulässigen Werte" oben bezieht sich auf die effektive Strahlungsleistung (ERP od. EIRP)
D.h. Sendeleistung (minus) Verluste auf dem Antennenkabel (plus) Antennengewinn = Strahlungsleistung  (-> Der Grenzwert darf dabei dann nicht überschreiten werden)

20dBm Sendeleistung mit 0dB Antennengewinn hat dann die gleiche Reichweite wie 18,5 dBm Sendeleistung mit 1,5 dB Antennengewinn* ... (Kabelverluste einmal vernachlässigt)
Den Antennengewinn der beiden Controller kennen wir aber nicht, daher können wir das nicht abschließend beurteilen.
 

Hersteller lassen sich aber schon einmal 1 bis 2 dB "Luft" zum Grenzwert da sie eine Grenzwertüberschreitung (z.B. wg. Produktstreuung) zu 100% ausschließen müssen!!
Aber auch hier wissen wir nicht, wie DJI das handhabt.

Wie viel wäre das denn wenn?:  Angenommene 1,5 dB weniger an Strahlungsleistung bringen auf 1000 Meter so ca. 200 Meter weniger an möglicher Reichweite.

 

MfG

 

(* Antennengewinn verändert die Abstrahlcharakteristik)


Bearbeitet von Hunter1, 16. Oktober 2021 - 09:50.

  • Mister G gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic air, mavic air 2, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0