Zum Inhalt wechseln


Foto

Akkuprobleme ! ?

yuneec typhoon typhoon h hexacopter typhoon h plus

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 Clipmaker1963

Clipmaker1963
  • 2 Beiträge
  • Typhoon h plus

Geschrieben 22. Februar 2021 - 17:29

Hallo habe folgendes Problem.

 

Typhoon H Plus

 

Ich habe 2 Akkus. Beide immer gleich genutzt alter ca. 15 Monate und ca. 30 Ladungen

 

Beide Akkus sind voll geladen. Hab die Zellenspannung und Gesamtspannung beider Akkus überprüft maximale Spannung an allen Zellen gleich.

 

St16 Meldet jeweils 100% Akkuleistung

 

Nach dem Start geht die Akkuleistung ziemlich schnell nach unten. Wenn ich dann bei ca. 40% lande und etwas warte klettert die angezeigte Spannung nach ca. 2 Minuten auf 60 % warte ich 10 Minuten ist die Spannung bei 80%

 

Wenn ich dann wieder starte kann ich auch nur verkürzt fliegen.

 

Nach dem Flug habe ich die Gesamtspannung gemessen ca. 15,8 V die Zellenspannungen sind natürlich gefallen haben aber alle das Gleiche Niveau.

 

Dies ist bei beiden Akkus komplett identisch.

 

Hatte jemand so was schon ?

 

könnten wirklich beide Akkus zeitgleich defekt sein ? oder habt Ihr Andere Ideen.

 

Liebe Grüße

 

Matthias



#2 h-elsner

h-elsner
  • 975 Beiträge
  • OrtIllertissen
  • 998-V2, Blade 350QX2, Yuneec Q500, Typhoon H, Thunderbird

Geschrieben 22. Februar 2021 - 18:19

Die % Werte sind sehr grobe Schätzungen, errechnet aus der Akkuspannung. Die Akkuspannung ist im Leerlauf immer höher als unter Last. Wie groß der Spannungsabfall bei entsprechendem Laststrom ist, wird von der Summe der Innenwiderstände der Zellen bestimmt. Der Innenwiderstand wird mit dem Alter der Akkus schlechter. Außerdem hängt er auch von der Akkutemperatur ab.

 

Was du beschreibst deutet auf einen hohen Innenwiderstand hin, das kann an einer einzelnen Zelle oder mehreren oder allen liegen. Im Leerlauf ist die Spannungsmessung nicht aussagekräftig, denn da geht die Spannung wieder hoch. Deshalb wird im Leerlauf auch mehr % angezeigt, als unter Last.

Ich schaue mir nach einem Flugtag immer die Flightlogs an. Da kann man ganz gut einschätzen, wie gut die Akkus noch sind und damit beobachten. Auch ein gutes Ladegerät kann das, manche messen auch den Innenwiderstand, wie gut jedoch hängt auch vom Ladegerät ab.

 

Hier ein Beispiel von zwei Q500 Akkus (3S). Einer ist alt, Flugzeit <11min, einer ist neu, Flugzeit ~19min. Sinngemäß gilt das für 4S Akkus genauso, nur mit mehr Volt.

 

Angehängte Datei  Akku_gut_schlecht.png   149,46K   1 Mal heruntergeladen

 

Du kannst ja bei dir in den FlightLogs nachsehen, wie sich deine Akkus im Flug verhalten.

 

Gruß HE


Bearbeitet von h-elsner, 22. Februar 2021 - 18:19.

  • Clipmaker1963 gefällt das

#3 Clipmaker1963

Clipmaker1963
  • 2 Beiträge
  • Typhoon h plus

Geschrieben 22. Februar 2021 - 19:53

Super Danke für die Info werde ich machen LG



#4 Cabriocruiser

Cabriocruiser
  • 7 Beiträge
  • Yuneec Typhoon H
    DJI Mavic Mini

Geschrieben 22. Februar 2021 - 19:59

Mein Typhoon H hatte original 2 Akkus dabei.

Die Anzahl Flüge weiß ich nimmer - jedoch nach gut 3 Jahren war bei meinen das gleiche Phänomen.

Leider werden die Akkus für den H nicht mehr produziert.

Obwohl mir vor einem Jahr Yuneec via Tel. versicherte das  im Herbst Akkus nachproduziert werden

gibt es bis heute keine!

Ich habe auf Empfehlung bei "electropapa" Nachbau gekauft und bin damit voll zufrieden!

 

Lg. Erwin







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: yuneec, typhoon, typhoon h, hexacopter, typhoon h plus

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0