Zum Inhalt wechseln


Foto

Mavic 2 Pro hat sich von alleine eingeschaltet :o

dji mavic 2 drohne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
26 Antworten in diesem Thema

#1 teocoach

teocoach
  • 58 Beiträge
  • OrtBerlin
  • Mavic 2 Pro

    Mavic Mini 2 (sobald mit SC kompatibel)

    iFlight A85 HD

    Emax TinyHawk

Geschrieben 21. Februar 2021 - 19:39

Gestern Abend höre ich nach dem ich den PC ausgeschaltet habe noch ein eigenartiges rauschen und konnte es auf Anhieb nicht ausmachen wo das her kommt.

 

Als ich näher an die PolarPro Tasche/Koffer kam wo die Mavic 2 Pro immer gelagert ist, war mir sofort klar, dass das nur der Lüfter der M2P sein kann.

 

Mist! Wo ich doch sonst immer extra darauf geachtet habe die Gimbelhaube vor dem einschalten abzunehmen. Stand sie nun ordentlich eingeklappt, eingepackt, leuchtend mit maximal drehenden rauschendem internen Kühlerlüfter im Koffer.

 

WTF, dachte ich mir schon leicht angekotzt, wurde es noch schlimmer als ich mir fast die Finger verbrannt habe. So heiss war die Unterseite (Metall).

 

Akku sofort raus und die M2P ans kühle Fenster gestellt. Der Akku war zwar warm aber zum Glück nicht so heiß.

 

Der Akku hatte eine Lagerladung von ca. 80% und war nun auf 23% runter.

 

Meine Frau meinte Sie hätte das rauschen schon vor ca. zwei Stunden gehört und hat sich nichts dabei gedacht, weil sie der Meinung war, dass das vom PC kommt.

 

Geflogen bin ich jetzt noch nicht und werde auch erst mal abwarten was ich darüber rausfinde, aber normal kann das ja nicht sein.

 

Akku, M2P oder ein Firmware-Problem?

 

Ist das sonst noch jemandem passiert?

 

Vorab vielen Dank.


Bearbeitet von teocoach, 21. Februar 2021 - 20:43.


#2 luftritter

luftritter
  • 419 Beiträge
  • OrtÖsterreich

Geschrieben 21. Februar 2021 - 20:09

Der Akku hält aber lange!

Ansonsten habe ich keine Erklärung



#3 Dr.Pie

Dr.Pie
  • 399 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • Mavic 2 Pro
    SmartController
    Osmo Pocket
    Litchi
    DroneLink
    Luminar4
    PanoramaStudio 3 Pro

Geschrieben 21. Februar 2021 - 20:18

Moin

 

das sich der Kopter allein wieder anschaltet halte ich für nicht möglich.

Vielleicht bist du beim einpacken gegen den Kopf gekommen ... oder so ... aber WIE soll er sich ALLEIN einschalten ...

 

Wenn du den Kopter nur so anschaltest dann kann der Akku mehrere Stunden halten.

Ich hatte mal den Kopter mit 100% Akku gestarte und nur die Propeller laufe gelassen, quasi im Standgas.

Nach 45 Minuten waren die Akkus immer noch zu 70% voll.

 

Ich würde hier den Akku einfach einlegen und den Kopter starten.

Ist alles unauffällig dann ab in die Luft.

 

Vielleicht sogar erst mal mit einem anderen Akku.

 

Grüße


Bearbeitet von Dr.Pie, 21. Februar 2021 - 20:19.


#4 teocoach

teocoach
  • 58 Beiträge
  • OrtBerlin
  • Mavic 2 Pro

    Mavic Mini 2 (sobald mit SC kompatibel)

    iFlight A85 HD

    Emax TinyHawk

Geschrieben 21. Februar 2021 - 20:42

aber WIE soll er sich ALLEIN einschalten ...

 

Genau DAS ist die Frage. WIE kann das sein?

Zumal Jedem der Einschaltvorgang ja bekannt ist. Einfach mal so, aus versehen, kann das nicht gehen!

 

Habe die M2P bisher immer mit Akku eingesetzt gelagert, weil ich das von anderen Geräten wie Kameras, PC´s und auch Notebook´s kenne, wo die interne Zellenbatterien sich mit der Zeit komplett entleeren können und man deutlich mehr Probleme haben kann, aber das ist ein anderes Thema.

 

Ich habe die M2P definitiv zu 1000% in ausgeschaltetem Zustand in den Koffer getan und der Koffer ist nicht neu, den habe ich schon von Anfang an und noch nie ist so etwas passiert. Und bewegt wurde es auch nicht. 

 

Bin mal gespannt was DJI dazu sagt. 


Bearbeitet von teocoach, 21. Februar 2021 - 20:43.


#5 Peter200

Peter200
  • 66 Beiträge
  • OrtDuisburg
  • Mavic 2Pro

    Mini 2

Geschrieben 21. Februar 2021 - 21:18

Habe nie ein Akku in der Drohne wenn ich sie nicht nutze  ;)


  • Harley_Klaus und teslaMania gefällt das

#6 teslaMania

teslaMania
  • 84 Beiträge
  • OrtEifel
  • Mavic Mini

Geschrieben 21. Februar 2021 - 22:01

So sehe ich das auch -> Akku raus bei Nichtgebrauch.

 

Des weiteren sitzt da ja eine Elektronik drin, die den Taster überwacht... und die braucht einen gewissen Ruhestrom.

Ist also ständig befeuert und nascht, wenn auch extrem gering, am Akku. Kann mir schon vorstellen, dass da mal was schief gehen kann...

Trotzdem mehr als uncool, so ein Eigenleben. :blink:



#7 Shotti

Shotti
  • 293 Beiträge

Geschrieben 21. Februar 2021 - 22:13

Ist sicher ungewöhnlich, aber auch nicht unmöglich, dass der Einschaltknopf des Akkus im Koffer 'versehentlich' mit dem richtigen Timing gedrückt wird. Immer wenn bei uns sowas passierte, war kurz vorher die Putzfrau da...



#8 gelati

gelati
  • 132 Beiträge
  • OrtSchweiz, Aargau
  • F550
    Phantom 3 Professional
    Inspie 1 V2
    Inspire Pro X5
    DJI S900
    DJI Spark
    DJI Mavic Air
    DJI Mavic 2 Pro x2
    DJI Mavic Air 2

Geschrieben 22. Februar 2021 - 21:18

genau dieses Phänomen hatte eine Kollegin letzten Sommer auch mit ihrer Mavic 2P.... Sie hatte die Drohne längere Zeit nicht mehr gebraucht, und ebenfalls den auf Lagerspannung geladenen Akku in dieser Zeit in der Drohne drin gehabt.... Als sie dann auf dem Feld ihre Tasche öffnete , war die Mavic  extrem warm  und der Akku schon heiss und mit Bauch.....Die Mavic flog sich danach ganz normal mit einem anderen Akku..... den mit Bauch hat sie dann fachgerecht entsorgt..... 



#9 luftritter

luftritter
  • 419 Beiträge
  • OrtÖsterreich

Geschrieben 22. Februar 2021 - 22:00

Aber bitte: Ein Akku bläht sich durch Entladung nicht auf. Nicht die Akkus von DJI. Da liegt ein AKKU Problem vor. Diese Akkus werden auch nach zwei Jahren noch von DJI auf Anfrage ausgetauscht, da sie defekt sind.

Die Möglichkeit den Copter versehentlich zu schalten ist leicht abwegig, obwohl denkbar. Ich habe die MAVIC 2 mit einer Lage Luftkissenfolie umwickelt in der Fototasche/Rucksack. Vermeidet Kratzspuren und dämpft Druck ab.



#10 Shotti

Shotti
  • 293 Beiträge

Geschrieben 22. Februar 2021 - 23:00

Wenn ich mich recht erinnere, hält ein voller Akku bei lediglich eingeschaltetem Kopter ohne laufende Motoren nicht viel länger als ne Stunder oder zwei. In diesem zeitlichen Rahmen muss das versehentliche Einschalten also stattgefunden haben. Ist sicher sehr selten, aber kaum unmöglich.



#11 teocoach

teocoach
  • 58 Beiträge
  • OrtBerlin
  • Mavic 2 Pro

    Mavic Mini 2 (sobald mit SC kompatibel)

    iFlight A85 HD

    Emax TinyHawk

Geschrieben 26. Februar 2021 - 14:16

Heute öffnete ich den Koffer wo der Akku "sicher" gelagert ist um es zu fotografieren und DJI zu schicken, da ist das Ding einfach eingeschaltet.

 

Akku ist nicht in der Mavic 2 Pro eingesetzt gewesen, also kann es nur am Akku/Firmware selber liegen.

 

Jetzt beobachte ich den Akku mal und lasse es auf meinem Schreibtisch.



#12 teslaMania

teslaMania
  • 84 Beiträge
  • OrtEifel
  • Mavic Mini

Geschrieben 26. Februar 2021 - 14:32

Das klingt eher nach Akkuschutz, automatische Selbstentladung auf Lagerspannung...



#13 teocoach

teocoach
  • 58 Beiträge
  • OrtBerlin
  • Mavic 2 Pro

    Mavic Mini 2 (sobald mit SC kompatibel)

    iFlight A85 HD

    Emax TinyHawk

Geschrieben 26. Februar 2021 - 14:34

Das kann nicht sein. Eingesetzt ist dadurch die Mavic ja angegangen. 



#14 Shotti

Shotti
  • 293 Beiträge

Geschrieben 26. Februar 2021 - 19:13

Bin mir ziemlich sicher, dass die Mavic 2 sich nicht von alleine einschalten kann. Der 'Impuls' muss vom Akku ausgehen.



#15 luftritter

luftritter
  • 419 Beiträge
  • OrtÖsterreich

Geschrieben 26. Februar 2021 - 19:16

Bin mir ziemlich sicher, dass die Mavic 2 sich nicht von alleine einschalten kann. Der 'Impuls' muss vom Akku ausgehen.

Da hast was missverstanden, oder ich? Nicht der Copter lief, der Akku ohne Copter lief sagt er. Oder lief der Copter ohne Akku? Jetzt schaut er aber am Schreibtisch seinen Akku an, und beobachtet sein Verhalten - also dem Akku seins, weil mit "es" kann ich wieder nix anfangen, ober er den Akku oder den Copter meint, da der Copter und der Akku männlichen Geschlechtes sind. Wenn der Copter ohne Akku läuft, hat er ein Wunder wahrgenommen. Ein technisches Gerät, das Strom für den Betrieb benötigt, saugt diesen bei dem User offenbar aus der Luft.

Ich glaube nicht an Geister. Ich bin gespannt was da noch berichtet wird.


Bearbeitet von luftritter, 26. Februar 2021 - 19:27.






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic 2, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0