Zum Inhalt wechseln


Foto

Wie Flight Controller mit ECS verbinden

eigenbau modellbau multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
20 Antworten in diesem Thema

#1 fischi9991

fischi9991
  • 3 Beiträge

Geschrieben 20. Februar 2021 - 20:55

Hallo,

Ich habe von einem Kumpel einen alten Quadrocopter geschenkt bekommen. Leider sind nur noch der Rahmen, die Fernsteuerung und die Motoren zu gebrauchen. Nun habe ich mich mal ein bisschen eingelesen und mir folgenden FC rausgesucht iFlight SucceX-E F4 V2.1.

Nun brauche ich ja noch neue ESCs. Die Motoren scheinen irgendwelche no name Motoren zu sein. Ich konnte jedoch herausfinden, dass die maximale Stromstärke bei 18,6A liegt. Es ist angegeben, dass sie ein ECS mit 30 A benötigen. Betrieben werden sie mit 2-3S LiPos.

Ich werde mir also 4 passende ESCs raussuchen. Ich weiß jedoch nicht, wie ich diese mit dem angegeben FC verbinden soll. Dieser hat anscheinend einen Anschluss für ein 4in1 ESC. Gibt es dafür eine Art Adapter/Kabel oder wie wird das gemacht?

Möglich wäre ja auch die Nutzug eines 4in1 ESC. Ich verstehe jedoch nicht ganz, was die angegebene Stromstärke bedeutet. Wenn z.B. 45A angegeben sind, ist das dann für 4 mal 45A oder für 4 mal 11,25A ausgelegt?

Konkret gefragt: Kann ich den genannten FC mit dem iFlight SucceX-E 45A 4in1 ESC kombienieren und damit die Motoren steuern?

Über Eure Hilfe freue ich mich sehr.

 

LG William

   

#2 willi62

willi62
  • 1.756 Beiträge

Geschrieben 20. Februar 2021 - 22:11

4in1-ESCs erreichen je Motor die angegebene Stromstärke (hier also jeweils Konstant: 45A / Burst: 50A) - soweit der angeschlossene Flugakku das zu leisten in der Lage ist.



#3 Kopterfrieda

Kopterfrieda
  • 1.043 Beiträge
  • OrtHalle
  • Futaba T10J
    "Cytronix Racing RD01

Geschrieben 21. Februar 2021 - 12:45

Hallo fischi9991,

 

die ESC werden mit je drei Kabel angeschlossen.

Bei Deinem FC sind die Motoren gekennzeichnet. s. Bild.

Als Beispiel zur Verdrahtung ist ein Plan mit dabei, aber von einem anderen Typ.

Im Prinzip ist es das gleiche, Du mußt nur schauen wo Deine Anschlüsse sind und dann verdrahten bzw. anlöten.

Beim Löten mit Gefühl nicht zu lange und zu heiß löten.

Sonst lösen sich die Lötstellen von der Platine.

Das letzte Bild sind dann die restlichen Verbindungsstellen.

Angehängte Dateien


Bearbeitet von Kopterfrieda, 21. Februar 2021 - 12:49.


#4 jogi73

jogi73
  • 3.593 Beiträge
  • OrtBayern - Schwandorf
  • DJI Phantom 1.1.1
    ZMR 250
    Realacc X210
    iFlight IX5 V2

Geschrieben 21. Februar 2021 - 13:47

Was für ein Copter ist es also welche Größe den einen 250er oder auch 5-6 Zoll würde ich nicht mit 3S fliegen weil das wie ein Sack Steine ist wegen zu wenig Power, die alten 2204 gehen auch an 4S.

Nebenbei gesagt wen das Zeug so alt ist rentiert es sich da so viel Geld rein zu stecken?



#5 willi62

willi62
  • 1.756 Beiträge

Geschrieben 21. Februar 2021 - 16:22

... Nebenbei gesagt wen das Zeug so alt ist rentiert es sich da so viel Geld rein zu stecken?

 

... die Logik verstehe ich nicht. Wenn die Teile doch noch zu gebrauchen sind, wie er sagt, warum soll er die dann neu kaufen - dann muss er doch noch mehr Geld reinstecken ...? Lust auf Basteln scheint ja gegeben.



#6 Hauber

Hauber
  • 526 Beiträge
  • OrtSachsen
  • Blade Chroma
    Blade Mach 25
    220er Martian II
    BetaFPV 75pro
    Chameleon Ti 6"
    Diatone GT R349
    Iflight Titan DC5 HD
    Iflight Chimera 7" HD

Geschrieben 21. Februar 2021 - 20:54

 

 

Konkret gefragt: Kann ich den genannten FC mit dem iFlight SucceX-E 45A 4in1 ESC kombienieren und damit die Motoren steuern?

Über Eure Hilfe freue ich mich sehr.

 

LG William

   

 

Ja.

Gibts doch komplett mit Kabel zum verbinden.

 

https://www.rctech.d...v4aAnPoEALw_wcB



#7 Kopterfrieda

Kopterfrieda
  • 1.043 Beiträge
  • OrtHalle
  • Futaba T10J
    "Cytronix Racing RD01

Geschrieben 22. Februar 2021 - 09:03

Hallo fischi9991,

 

wenn Du den kompletten 4 in 1 hast ist die Verkabelung schon dabei.

s.Bild. Aber sind die Komponenten einzeln mußt Du sie noch verkabeln.

Dazu gibt es die Kabel einzeln.

Mußt beim Händler nachfragen, einfacher ist es aber den kompletten zu kaufen (ca. 70,- €).


Hallo fischi9991,

 

wenn Du den kompletten 4 in 1 hast ist die Verkabelung schon dabei.

s.Bild. Aber sind die Komponenten einzeln mußt Du sie noch verkabeln.

Dazu gibt es die Kabel einzeln.

Mußt beim Händler nachfragen, einfacher ist es aber den kompletten zu kaufen (ca. 70,- €).

Gibts bei: RCTech.de - Onlineshop für professionelles FPV Racer Equipment.

Angehängte Dateien



#8 Pentalix

Pentalix
  • 267 Beiträge

Geschrieben 22. Februar 2021 - 09:42

... die Logik verstehe ich nicht. Wenn die Teile doch noch zu gebrauchen sind, wie er sagt, warum soll er die dann neu kaufen - dann muss er doch noch mehr Geld reinstecken ...? Lust auf Basteln scheint ja gegeben.

Weil die Verwendung des alten Geraffels in der Regel zu mehr Problemen und Frust führt als es nützt.

Bekannt ist über die vorhandene Hardware auch nichts. PWM Empfänger ? Irgendwelche uralten Motoren mit krummen Wellen und Lagerschaden ? Extrem flexender Frame ?


  • Hauber gefällt das

#9 fischi9991

fischi9991
  • 3 Beiträge

Geschrieben 22. Februar 2021 - 13:44

Hallo,

Danke erstmal für Eure Antworten.

Ich habe mir jetzt den genannten FC und dazu den 4in1 ESC bestellt.

Außerdem habe ich mich jetzt doch dazu entschieden neue Motoren zu verwenden. Und zwar die EMAX CF2822. Diese sollen bis zu 850g Schub liefern.

Bei einem Abfluggewicht des Kopters von 1-1,3 kg sollte das doch ausreichen oder?

Die Funke ist die Modelcraft MP-26-DT mit dem FS-R6A Empfänger.

 

Hier mal Bilder vom Aufbau.

Angehängte Datei  IMG_20210222_133504.jpg   161,18K   1 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  IMG_20210222_133510.jpg   149,61K   1 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  IMG_20210222_133449.jpg   306K   1 Mal heruntergeladen

Das Landegestell könnte ich auch gegen Stützen an den Enden der Arme austauschen.

Als Rotoren würde ich 10x4.5 verwenden.

 

Alternativ könnte ich das Ganze mit diesem Rahmen aufbauen.

Angehängte Datei  IMG_20210222_133552.jpg   183,17K   1 Mal heruntergeladen

 

LG William

 

 



#10 Pentalix

Pentalix
  • 267 Beiträge

Geschrieben 22. Februar 2021 - 14:28

Kann der Empfänger nur 6 Einzelausgänge bereitstellen oder kann der schon ein Bus-System füttern ? Bei 6 Einzelausgängen brauchst du auch einen neuen Empfänger, damit können die heutigen FCs nicht mehr viel mit Anfangen.



#11 Kopterfrieda

Kopterfrieda
  • 1.043 Beiträge
  • OrtHalle
  • Futaba T10J
    "Cytronix Racing RD01

Geschrieben 22. Februar 2021 - 16:21

Die Motoren haben einen Schub von ca. 740 g mit einen Probeller von 10x4,7.

Bei 4 Motoren sind das rund 2,9 kg.

Das reicht wenn Du von einem Gewicht von 1 - 1,3 kg ausgehst.

Deine Funke hat aber nur 4 Kanäle, Du kannst sie zum steuern nehmen, kannst aber

nichts weiter betätigen.



#12 fischi9991

fischi9991
  • 3 Beiträge

Geschrieben 22. Februar 2021 - 20:27

Kann der Empfänger nur 6 Einzelausgänge bereitstellen oder kann der schon ein Bus-System füttern ? Bei 6 Einzelausgängen brauchst du auch einen neuen Empfänger, damit können die heutigen FCs nicht mehr viel mit Anfangen.

Hallo,

Damit kenne ich mich leider noch nicht so gut aus.

Hier mal ein Foto vom Empfänger. Ich hoffe das reicht zum beantworten der Frage.

Angehängte Datei  IMG_20210222_171847.jpg   115,34K   1 Mal heruntergeladen

 

Falls ich einen neuen Empfänger brauche, reicht es dann einen beliebigen 2,4 GHz Empfänger (der den Anforderungen entspricht) zu kaufen oder brauche ich dann auch eine neue Funke?

 

LG William


Deine Funke hat aber nur 4 Kanäle, Du kannst sie zum steuern nehmen, kannst aber

nichts weiter betätigen.

Hallo,

Die Funke hat 6 Kanäle, zumindest laut Beschreibung.

Hier mal ein Foto davon.

 

Angehängte Datei  IMG_20210222_172716.jpg   142,24K   1 Mal heruntergeladen

 

Das ist mein erster Kopter. Ich will diesen also erstmal nur zum Fliegen lernen nutzen. Die Funke muss also nicht mehr können als den Kopter zu steuern.

 

LG William

 


Hallo,

 

Ich habe mir jetzt mal drei verschiedene Funke/Empfänger Kombinationen rausgesucht.

Mir geht es erstmal nicht darum, welche am "besten" ist, sondern nur ob das Ganze zusammen an meinem FC funktioniert.

 

Reely HT-10 (Funke+Empfänger)
FrSky Taranis X9 Lite (Funke) und XM+ Mini (Empfänger)
FlySky FS-i6X (Funke) und FS-iA10B (Empfänger)

 

Entschuldigt bitte die Nachfrage über solche, für Euch, sicherlich triviale Sachen. Ich kenne mich jedoch nicht so gut damit aus und will nichts falsches kaufen.

 

LG William


Bearbeitet von fischi9991, 22. Februar 2021 - 20:26.


#13 willi62

willi62
  • 1.756 Beiträge

Geschrieben 22. Februar 2021 - 22:11

Also OpenTX als Fernbedienungs-Firmware kannich dir nur sehr ans Herz legen. Die Funken die darunter laufen sind hier gelistet. Von den drei genannten würde ich die Taranis nehmen, damit bist du gut bedient, eine lang erprobte Baureihe ... als Empfänger überleg dir aber lieber den FrSky R-XSR Empfänger - der kann dir Telemetriedaten zurück auf die Funke übermitteln. 



#14 Kopterfrieda

Kopterfrieda
  • 1.043 Beiträge
  • OrtHalle
  • Futaba T10J
    "Cytronix Racing RD01

Geschrieben 23. Februar 2021 - 09:29

Hallo William,

 

ich habe das Manual von der Funke gelesen und da stand drin das sie nur 4 Kanäle hat.

Laut Deinem Bild hat sie sechs und auch bei anderen Anbietern ist von 6 Kanälen die Rede.

Also war meine Aussage nicht ganz richtig.

Zu dem Empfänger kann ich nichts sagen, man findet ihn auch im Netz nicht mehr.

Angeboten wurde er aber mit der Modelcraft MP-26-DT, daher passen sie schon zu einander.

Wenn sie noch funktionieren ist es doch nicht notwendig neue Funke und Empfänger zu kaufen.

Also probiere sie erstmal aus, beivor Du etwas neues kaufst.

Und für den Anfang reicht es schon um erste Erfahrungen zu sammeln.



#15 Pentalix

Pentalix
  • 267 Beiträge

Geschrieben 23. Februar 2021 - 12:02

Ausprobieren wird schwierig wenn der Empfänger nur Einzelsignale ausgeben kann.
  • willi62 gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: eigenbau, modellbau, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0