Zum Inhalt wechseln


Foto

Fimi x8 2020 Wellen im Video

xiaomi

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 diwa

diwa
  • 2 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2021 - 13:09

Hallo zusammen!

Ich habe folgendes Problem bei meiner neuen Fimi.

Und zwar hab ich bei den Videos immer verwackelte wellige Bilder.

Hat wer eine Idee was daran schuld sein könnt, bzw.

hat wer ähnliche Probleme ?

Bei den Aufnahmen herrschte so gut wie kein Wind, bzw. war sogar Windstille.

Hier der Link zum Videobeispiel:

 



#2 H36

H36
  • 176 Beiträge
  • OrtÖsterreich
  • DJI Mavic Air 2

Geschrieben 11. Januar 2021 - 13:54

Hallo das ist der Jello-Effekt , die kälte könnte schuld sein .

 

https://www.drohnen....8/jello-effekt/



#3 hegauer

hegauer
  • 646 Beiträge
  • OrtHilzingen
  • Mavic 2 Zoom
    Mavic Air 2

Geschrieben 11. Januar 2021 - 14:21

Ist das einmalig passiert, oder kommt das auch unter unterschiedlichen Bedingungen (wärme / kälte) vor? Hast das auch mal mit 4K oder  FHD 50FPS versucht?

 

Ist die Firmware in der Drohne aktuell?

 

Ein unwuchtiger Propeller könnte die Ursache sein. Wenn du Ersatzprops hast, probiere mal jeden Prop einzeln nacheinander zu tauschen. Um einen einzelnen Prop zu lokalisieren muss man sich die die Mühe machen, nach jedem getauschten Prop Probeaufnahmen zu machen.

 

Aber auch eine schadhafte Aufhängung / Dämfung am Gimbal könnte die Ursache sein.

 

Lass den Copter mal ohne laufende Motore am Stand eine längere Aufnahme machen; wobbelts da auch?


Bearbeitet von hegauer, 11. Januar 2021 - 14:39.


#4 diwa

diwa
  • 2 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2021 - 15:01

Ist das einmalig passiert, oder kommt das auch unter unterschiedlichen Bedingungen (wärme / kälte) vor? Hast das auch mal mit 4K oder  FHD 50FPS versucht?

 

Ist die Firmware in der Drohne aktuell?

 

Ein unwuchtiger Propeller könnte die Ursache sein. Wenn du Ersatzprops hast, probiere mal jeden Prop einzeln nacheinander zu tauschen. Um einen einzelnen Prop zu lokalisieren muss man sich die die Mühe machen, nach jedem getauschten Prop Probeaufnahmen zu machen.

 

Aber auch eine schadhafte Aufhängung / Dämfung am Gimbal könnte die Ursache sein.

 

Lass den Copter mal ohne laufende Motore am Stand eine längere Aufnahme machen; wobbelts da auch?

Also es war bis jetzt bei jeder Aufnahme, allerdings muß ich gestehen dass immer Temperaturen um den Gefrierpunkt geherrscht haben.

Propeller hab ich bereits allle auf einmal getauscht, Ergebnis war allerdings dasselbe.

Firmware ist aktuell. Eine andere Videoauflösung hab ich auch noch nicht probiert, wäre einen Versuch wert.


Bearbeitet von diwa, 11. Januar 2021 - 15:05.


#5 Spartaner

Spartaner
  • 1 Beiträge

Geschrieben 21. Januar 2021 - 11:57

Es waren aber auch maximal ungünstige Bedingungen, also bestens für den Jello-Effekt.

Ich zitiere mal aus dem oben verlinkten Beitrag

 

"Die kleinen Dämpfergummis innerhalb eines solchen Vibration Absorbing Boards reagieren je nach Umgebungstemperatur unterschiedlich. Insbesondere bei kälteren Temperaturen können die Gummis verhärten und ihre Funktion – das Absorbieren von Vibrationen – nicht mehr ordnungsgemäß erfüllen."

Winterkälte ---> Abhilfe weichere Gimbal-Gummis

 

"Beim Filmen unter besonders hellen Lichtbedingungen haben die meisten Drohnen- und Multikopter-Kameras keine andere Möglichkeit, als eine Überbelichtung des Bildes durch eine Verkürzung der Verschlusszeit zu vermeiden. Das wiederum führt zum Jello-Effekt, denn kurze Belichtungszeiten verschärfen den Jello-Effekt. "

Schnee + grelle Sonne --> Abhilfe ND-Filter

 

Das mit dem Auswuchten der Rotorenblätter kann natürlich zusätzlich helfen. 


Bearbeitet von Spartaner, 21. Januar 2021 - 11:57.


#6 Rennrad-Braunschweig

Rennrad-Braunschweig
  • 12 Beiträge

Geschrieben 29. Januar 2021 - 12:41

Ich werde meine morgen mal bei diesen Bedingungen testen.



#7 Rennrad-Braunschweig

Rennrad-Braunschweig
  • 12 Beiträge

Geschrieben 30. Januar 2021 - 12:59

Habe das heute mal geprüft.

Ich hatte das heute nicht stärker als sonst auch.

Bei einer vergangenen Aufnahme hatte ich so etwas mal festgestellt und war etwas besorgt. Es war aber tatsächlich nur einmal passiert.

Geringe von ca. 20 Metern und Wind sorgten bei dieser einen Aufnahme für einen erkennbaren Jello Effekt.

Heute hatte ich diesen Effekt trotz der niedrigen Temperaturen aber gar nicht.

 

Die Wellen sind also kein grundsätzliches Fimi X8 2020 SE Problem. Auch bei den Temperaturen nicht.

 

Dabei sind meine Propeller alles andere als in Bestform. Heute beim Starten schon wieder einen Ast mitgenommen.

Manchmal bin ich derart Action orientiert, dass Blätter und Äste dran glauben müssen.


Bearbeitet von Rennrad-Braunschweig, 30. Januar 2021 - 14:33.






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: xiaomi

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0