Zum Inhalt wechseln


Foto

DJI Spark Reichtweite hat stark abgenommen

dji spark drohne selfie

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
12 Antworten in diesem Thema

#1 kaeptnplanet

kaeptnplanet
  • 2 Beiträge
  • OrtFrankfurt am Main
  • DJI Spark, iPhone 6S

Geschrieben 17. Dezember 2020 - 01:22

Hi in die Runde,

 

ich bin seit knapp 3 Jahren Besitzer einer Spark. Jetzt habe ich Sie nach ein paar Monaten wieder ausgegraben und wollte ne Runde fliegen gehen.

Ich stelle fest das die Reichweite massiv abenommen hat. Aus den ansonsten ca. 2 Km (wie vom Hersteller versprochen und bislang immer eingehalten) wurden nunmehr ca. 600 m. Dann gibt es extreme Bildabbrüche. Gab es ein Update, welches die Reichweite einschränkt.

 

Habe mich n bisschen informiert. Es gibt ja den Unterschied zwischen CE und FCC. Hier in den Staaten sollte das aber kein Problem sein. Also hab ich es mal mit OTG-Kabel probiert. Auch 5,8 und 2,4 Ghz habe ich probiert. Mit manueller Kanalwahl und mit der Autofunktion. Ich komme nicht mehr auf meine ursprüngliche Reichweite.

 

Ich trage mich sogar schon mit der Idee ob hier eine geplante obsolescence im Spiel ist. Hab schon mit der Mini 2 geliebäugelt. Aber mir gehts schon auch ums Prinzip.

 

Hat hierzu jemand Erfahrungen?

 

Grüße von der "Insel" ;-D


Bearbeitet von kaeptnplanet, 17. Dezember 2020 - 01:23.

  • Greenhorn89 gefällt das

#2 DanielH

DanielH
  • 458 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI Mavic Mini, DJI Flamewheel F450, E-Flite Convergence, Extreme-Q 250, Rodeo 110, Blade Inductrix BL, Horizon Nano-QX, div. Flächenflieger, Taranis X9D plus, Spektrum DX4e, Graupner MX12 35 MHz

Geschrieben 18. Dezember 2020 - 19:28

Also, bei der Bebop 1 haben sie m.E. definitiv eine falsche Akkuspannungstabelle mit irgendeinem Firmwareupdate eingespielt. Damit fliegt sie je Akku ca. nur noch 5 statt 10 Minuten. Kann man zwar mit etwas Linuxkenntnissen beheben, aber das ist ja nicht Sinn der Sache. Bei der Spark müsste es dann ja ein Firmware- und/oder App-Update gegeben haben, ab dem die Reichweite deutlich reduziert war.


Bearbeitet von DanielH, 18. Dezember 2020 - 19:29.


#3 Greenhorn89

Greenhorn89
  • 131 Beiträge
  • DJI Mini 2
    DJI Spark
    Parrot Disco

Geschrieben 30. Dezember 2020 - 12:49

Ich hatte auch den Eindruck, dass ich seit Sommer weniger Reichweite habe. Jetzt wollte ich die IMU kalibrieren und die hängt dabei. Ob das auch zum geplante Obsoleszenzplan gehört?

Weiß einer, ob es Probleme macht, wenn ich eine solche Kalibrierung einfach abbreche, was eventuell nötig ist, weil gerade Akku leergesaugt wird?

 

Ich habe eigentlich etwas warten wollen und mir dann eine Mini 2 holen. Momentan sieht es aus, als fliege ich halt dann nur noch im Umkreis von 100-150m mit der Spark und wenn die ganz den Geist aufgibt, lass ich das Drohnenfliegen halt sein. ich will DJI nicht mit einem Neukauf wegen solcher Dinge, die verboten gehören, belohnen.



#4 Greenhorn89

Greenhorn89
  • 131 Beiträge
  • DJI Mini 2
    DJI Spark
    Parrot Disco

Geschrieben 01. Januar 2021 - 11:48

Aber mal davon ab, wenn DJI eventuell die Funkleistung runterschraubt, könnte es dann sein, dass man mit Fake GPS auf FCC umschalten kann und dann in Deutschland die alte Reichweite zurück und gleichzeitig durch das Update im legalen Bereich ist?

Ich bin sehr genau, was illegale Funkleistungen angeht, weil das nicht billig ist, dagegen zu verstoßen. Man muss natürlich auch aufpassen, ob eventuell 2,4GHz dann legal ist und 5,8GHz nicht oder so.



#5 Thosch2602

Thosch2602
  • 144 Beiträge
  • DJI Spark, DJI Mini 2, Galaxy S10

Geschrieben 07. Januar 2021 - 20:51

Ist das in der Tat so?
Wurde die Leistung tatsächlich seitens DJI reduziert?
Ich habe weder ein Update bekommen, noch an der Reichweite negativ etwas festgestellt.

Kann hier jemand ohne Konjunktiv Licht ins Dunkel bringen?

#6 Greenhorn89

Greenhorn89
  • 131 Beiträge
  • DJI Mini 2
    DJI Spark
    Parrot Disco

Geschrieben 07. Januar 2021 - 22:24

Also bei mir hat die definitiv abgenommen. Bei 200m hatte ich 2019 noch eine stabile, ruckelfreie Bildübertragung. Bei 100m habe ich mittlerweile teilweise Ruckler, bei 150m muss ich mit der Steuerung schon gut zielen, um einigermaßen sicher zu sein, keine Abbrüche zu bekommen.

 

Edit: Ein Firmware Update von der Spark selbst hatte ich gar nicht, ich denke, das wird entweder über die Go4-App oder die Steuerung geregelt.


Bearbeitet von Greenhorn89, 07. Januar 2021 - 22:26.


#7 ema-fuzzi

ema-fuzzi
  • 538 Beiträge
  • OrtForstern
  • DJI Phantom 3 Standard

Geschrieben 07. Januar 2021 - 22:58

Wäre nicht das erste Mal daß DJI die Sendeleistung reduziert. Beim P 3 S - ja, ist schon ein paar Jahre her - wurde per update die Sendeleistung reduziert.



#8 Thosch2602

Thosch2602
  • 144 Beiträge
  • DJI Spark, DJI Mini 2, Galaxy S10

Geschrieben 08. Januar 2021 - 07:45

Ich habe weder ein Update für die Funke, noch für die App, oder die Spark selber erhalten.
Meine Verbindung ist stabil, wie immer und an der Reichweite hat sich auch nichts verändert, ich fliege aber auch immer nur auf Sicht, aber wohl schonmal 200 - 250m weit weg.
Sollte DJI hier tatsächlich etwas geändert haben, wäre darüber mehr zu lesen im Netz.
Stichfeste Argumente und Belege hat also niemand?
  • mario_b gefällt das

#9 Greenhorn89

Greenhorn89
  • 131 Beiträge
  • DJI Mini 2
    DJI Spark
    Parrot Disco

Geschrieben 08. Januar 2021 - 12:37

Stichfeste Argumente und Belege hat also niemand?

Argumente ja, stichfeste Argumente ehern ein, Belege auch nein. Aber auffällig ist es, dass meine Reichweite ich schätze mal sich da. halbiert hat, ich habe die nie voll ausgereizt und bin nie weiter als gute 200m geflogen, aber in 50m Höhe ohne Störsignale in 200m Entfernung lief die SPark immer problemlos und das tut sie nicht mehr und einen Crash hatte ich nicht und der einzige mit dem Problem bin ich auch nicht.

So ein Update wäre aus meiner SIcht eigentlich auch nicht sinnvoll, weil das Konsumverhalten der meisten Drohnenflieger für genug Nachfrage bei der Mini und de Mini 2 sorgt und gerade so Leute wie kaptnplanet und ich durch soetwas eher


Stichfeste Argumente und Belege hat also niemand?

Argumente ja, stichfeste Argumente ehern ein, Belege auch nein. Aber auffällig ist es, dass meine Reichweite ich schätze mal sich da. halbiert hat, ich habe die nie voll ausgereizt und bin nie weiter als gute 200m geflogen, aber in 50m Höhe ohne Störsignale in 200m Entfernung lief die SPark immer problemlos und das tut sie nicht mehr und einen Crash hatte ich nicht und der einzige mit dem Problem bin ich auch nicht.

So ein Update wäre aus meiner SIcht eigentlich auch nicht sinnvoll, weil das Konsumverhalten der meisten Drohnenflieger für genug Nachfrage bei der Mini und der Mini 2 sorgt und gerade so Leute wie kaptnplanet und ich durch soetwas eher gründlicher drüber nachdenken und abwarten, ob eine Mini 2 ins Haus kommt.



#10 Thosch2602

Thosch2602
  • 144 Beiträge
  • DJI Spark, DJI Mini 2, Galaxy S10

Geschrieben 08. Januar 2021 - 15:46

Werde die Tage nochmal testen, bin aber vorige Woche noch 200m weit geflogen über einer Talsperre. Lediglich ab 120m Höhe kommt jetzt seit 01.01. eine Warnmeldung, dass man nicht höher fliehen darf. Funktioniert aber dennoch... Muss man nur wegklicken.

#11 Hoover

Hoover
  • 7 Beiträge
  • DJI Phantom 3 Adv

Geschrieben 10. Januar 2021 - 16:58

Guten Tag zusammen,

 

Ich kann von den gleichen Probleme berichten, heute mußte ich meinen Kopter von einer dünnen Eisdecke angeln.

Mitten im Flug meldet sich der Kopter "GPS Signal verloren" und begann sofort abzutrifften obwohl kein Wind war.

Auf die Fernsteuerung erfolgte keine Reaktion, der Kopter vollführte eine Notlandung.

Ich kann bestätigen das das Gerät noch nie abgestürzt ist, aber diese Kompasfehler in Verbindung mit dem verloren GPS-Signal

häufen sich in letzter Zeit ohne in der Nähe von ein Freileitung/Hochspannungsleitung oder Mobilfunkmasten zu sein.

Ich warte immer bis der Home-Point registriert ist, hat aber heute auch nichts gebracht.

Ob es was bringt die Logdateinen mal zu untersuchen, ich versuche es.

An verschiedenen Lokalitäten hatte ich noch weniger als 50 Meter reichweite, obwohl dort mit der Phantom 3 A keine Probleme bestanden.

 

Anders geartete Warnmelungen habe ich noch nicht erhalten, also auch nichts zum wegklicken.



#12 Thosch2602

Thosch2602
  • 144 Beiträge
  • DJI Spark, DJI Mini 2, Galaxy S10

Geschrieben 10. Januar 2021 - 17:04

Ich habe mir gerade eine Mini 2 bei Kleinanzeigen geschossen.
Damit liege ich auch unter der 250gr Grenze.
Eine deutliche Verbesserung zur Spark, muss ich zu den ersten Testflügen sagen...

#13 Greenhorn89

Greenhorn89
  • 131 Beiträge
  • DJI Mini 2
    DJI Spark
    Parrot Disco

Geschrieben 12. Januar 2021 - 18:41

So, da ich wahrscheinlich nichts Illegales gemacht habe, kann ich es ja erzählen:

Ich habe jetzt mal den Standort auf USA umgestellt, was keine Verbesserung der Reichweite zur Folge hatte. Werde ich also nicht mehr tun, dann bin ich auch sicher legal unterwegs und nicht nur vielleicht. An der Zahl der Kanäle habe ich gesehen, dass in der App die Einstellungen definitiv wirksam waren. Die Funkleistung ging anscheinend aber nicht hoch.

Möglicherweise haben der TE und ich DJI Unrecht getan. Vielleicht stimmt mit meiner Spark oder der Steuerung irgendetwas nicht. Wen wenig hatte ich schon immer den Eindruck, dass ich in Sachen Reichweite ein schlechtes Exemplar erwischt habe, weil ohne OTG-Kabel die Reichweite unter aller Sau (maximal 100m) war, mit OTG dann aber bei 200m noch sehr stabil (ich denke, 300-400 wären möglich gewesen). Dafür hatte ich bei starker WLAN-Verseuchung eigentlich nie Probleme im Gegensatz zu anderen und kann mit einem zwei Jahre alten Akku bei -2°C im Schnee problemlos 13-14 Minuten in der Luft sein.

 

Aber irgendwie scheint in der App, der Steuerung oder der Spark etwas nicht zu 100% zu stimmen. Ich hatte kürzlich einmal auch die Fehlermeldung, bitte umgehend landen, nach unten gerichteter Infrarotsensor. Dabei sprang die Höhe kurzzeitig auf 0m. Ich vermute, das lag an leichtem Nebel, der in der Luft war und die Sensoren gestört hat.

 

Vielleicht berichte ich DJI mal über die Reichweitenreduzierung. Vielleicht kennen die die Ursache oder geben aus Kulanz einen Rabatt auf eine Mini 2, mit der ich zumindest noch liebäugel.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, spark, drohne, selfie

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0