Zum Inhalt wechseln


Foto

DJI bringt neue FPV/Race Drohne


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
28 Antworten in diesem Thema

#1 oli_tf

oli_tf
  • 341 Beiträge
  • OrtMülheim (45xxx) und Teneriffa (Kanarische Inseln, Spanien)
  • Phantom3 Prof + Mini2 + FPV Racer: 130/210/250/290

Geschrieben 02. Dezember 2020 - 21:15

ein 6S racer mit RTH, 4K/60fps on-board video Aufnahme und bis zu 150Km/h schnell?
Siehe tweet von OsitaLV

Angehängte Dateien


Bearbeitet von oli_tf, 02. Dezember 2020 - 22:10.


#2 Airtohome

Airtohome
  • 158 Beiträge
  • OrtBW + Bayern
  • Privat:
    Mavic Mini - Mavic Air2
    Geschäftlich:
    Mavic2 Enterprise Dual

Geschrieben 02. Dezember 2020 - 23:05

Ab Juli 2021 eine Zertifizierte Air3



#3 9874137

9874137
  • 3.284 Beiträge

Geschrieben 03. Dezember 2020 - 11:29

Der o. abgebildete Racer von DJI ist auch unter dem Begriff Cine FPV Racer im Internet zu finden. 

Wegen des Occusync on Board und in der FPV-Brille.



#4 339716

339716
  • 54 Beiträge

Geschrieben 03. Dezember 2020 - 15:36

Diese hier:

 

Angehängte Datei  DJI-FPV-drone-leaked.jpg   50,95K   1 Mal heruntergeladen


  • oli_tf gefällt das

#5 617893

617893
  • 255 Beiträge

Geschrieben 03. Dezember 2020 - 22:53

Mit Kunststoffgehäuse sehe ich den eher als FPV-Cruiser, nicht als Racer.

Ist schlau von DJI in diesen Markt einzusteigen um ordentlich mit Ersatzteilen Geld zu verdienen.

Eine C-Klasse wird der sicher nicht haben.


Der o. abgebildete Racer von DJI ist auch unter dem Begriff Cine FPV Racer im Internet zu finden. 

Wegen des Occusync on Board und in der FPV-Brille.

Verrate uns doch wo du dein Halbwissen her hast. Ocusync hat zu viel Latenz für Racer.



#6 Pentalix

Pentalix
  • 243 Beiträge

Geschrieben 04. Dezember 2020 - 07:08

Die Fernbedienung wäre interessant. Dann könnte meine Tango 2 in Rente gehen und ich würde mir die ganzen Nano-Empfänger + Antennen einsparen.
Die aktuelle Funke ist ja ein Backstein.



#7 339716

339716
  • 54 Beiträge

Geschrieben 04. Dezember 2020 - 08:32

Die Fernbedienung wäre interessant. Dann könnte meine Tango 2 in Rente gehen und ich würde mir die ganzen Nano-Empfänger + Antennen einsparen.
Die aktuelle Funke ist ja ein Backstein.

Wenn du nur DJI Empfänger benutzt ist das möglich.

Mit der Tango 2 und dem Multi-Protokoll Modul https://www.fpv24.co...-weitere-sender kannst du halt auch noch kleine Whoops oder Kopter mit FrSky Kram benutzen, das ist schon deutlich vielseitiger.


Wegen des Occusync on Board und in der FPV-Brille.

Das ist kein Occusync, das ist das DJI FPV System. Das hat mit Occusync nichts zu tun.



#8 Pentalix

Pentalix
  • 243 Beiträge

Geschrieben 04. Dezember 2020 - 09:39

Whoops habe ich mir abgewöhnt, die bringen mir nichts. Fliege nur noch 5" und Digital, egal wo. Den FrSky-Kram habe ich auch komplett verbannt.



#9 Redti

Redti
  • 911 Beiträge
  • OrtTraun (Oberösterreich)
  • DJI Mavic 2 Pro
    DJI Mini 2

Geschrieben 04. Dezember 2020 - 09:40

Ab Juli 2021 eine Zertifizierte Air3

Woher hast du diese Info?



#10 Airtohome

Airtohome
  • 158 Beiträge
  • OrtBW + Bayern
  • Privat:
    Mavic Mini - Mavic Air2
    Geschäftlich:
    Mavic2 Enterprise Dual

Geschrieben 04. Dezember 2020 - 10:11

Woher hast du diese Info?

Bauchgefühl

Und von der Zeitspanne her (siehe Mini-Mini2) wäre es möglich die erste Zertifizierte Drohne auf den Markt zu bringen.



#11 339716

339716
  • 54 Beiträge

Geschrieben 04. Dezember 2020 - 14:47

Der o. abgebildete Racer von DJI ist auch unter dem Begriff Cine FPV Racer im Internet zu finden. 

Ja, sowas Richtung Cinematic halte ich auch für wahrscheinlicher als einen Racer. Es wird halt ein fliegendes rohes Ei sein, nichts womit man freestylen oder racen kann und hart einschlägt, die Propeller wieder gerade biegt und weiter fliegt.
Ich bin gespannt welche Freiheit bei der Steuerung erlaubt wird. Einen all-out Acro Mode kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Wenn Neulinge mit dem zerbrechlichen Gerät zum ersten mal acro ausprobieren dreht der Support ja am Rad. ;)


#12 617893

617893
  • 255 Beiträge

Geschrieben 04. Dezember 2020 - 17:38

 

Einen all-out Acro Mode kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.

Ich auch nicht, auf keinen Fall mit Care Refresh.



#13 DanielH

DanielH
  • 458 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI Mavic Mini, DJI Flamewheel F450, E-Flite Convergence, Extreme-Q 250, Rodeo 110, Blade Inductrix BL, Horizon Nano-QX, div. Flächenflieger, Taranis X9D plus, Spektrum DX4e, Graupner MX12 35 MHz

Geschrieben 04. Dezember 2020 - 20:56

Ja, und dann stellt sich die Frage, wo man demnächst das Teil noch legal fliegen kann. In der Mongolei ? In Nepal ? In Krasnojarsk (Sibirien) ? In Nordschweden vielleicht...ach nee, ist ja auch EU. Also vielleicht Norwegen noch.


Bearbeitet von DanielH, 04. Dezember 2020 - 21:01.


#14 Redti

Redti
  • 911 Beiträge
  • OrtTraun (Oberösterreich)
  • DJI Mavic 2 Pro
    DJI Mini 2

Geschrieben 04. Dezember 2020 - 21:22

Ja, und dann stellt sich die Frage, wo man demnächst das Teil noch legal fliegen kann. In der Mongolei ? In Nepal ? In Krasnojarsk (Sibirien) ? In Nordschweden vielleicht...ach nee, ist ja auch EU. Also vielleicht Norwegen noch.

Unter der Annahme, dass dieser Kopter unter 2kg wiegt, kannst du in den nächsten zwei Jahren, wenn du ein EU-Fernpilotenzeugnis hast, mit einem Spotter, der neben dir steht, mit einem Mindestabstand von 50 Meter zu unbeteiligten Personen fliegen. Ab 2023 jedoch nur mehr nach den A3-Regeln.


  • Airtohome gefällt das

#15 RC_Dennis

RC_Dennis
  • 17 Beiträge
  • DJI F450

Geschrieben 04. Dezember 2020 - 21:27

Hat hier denn wirklich jeder so ein Fernpilotenzeugnis, Kompetenznachweis oder was auch immer?
Ich habe einen F450 mit dem ich nur so zum Spaß durch die Gegend fliege (ohne Kamera oder FPV) und habe keine Lizenzen dieser Art.

Ab 01.01.2020 kann ich dann evtl. noch in Brandenburg oder so eine Fläche finden, auf der ich fliegen darf (A3) :(

 

EDIT: Sorry, aber zu früh abgeschickt.

Ich werde mir auf jeden Fall genau überlegen ob / was ich in Zukunft da noch kaufe.

Auff keinen Fall eine Drohne ohne Zertifizierung, denn nur mit dieser kann ich die Hoffnung haben, auch nach 2023 noch fliegen zu dürfen, denn wenn ich das richtig verstanden habe, gillt diese Übergangsregel für "alt" Kopter nur bis Ende 2022, dann darf mit diesen nur noch A3 geflogen werden.


Bearbeitet von RC_Dennis, 04. Dezember 2020 - 21:31.





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0