Zum Inhalt wechseln


Foto

P1 Umbau mit 2 Akkus - Schub Berechnung und welche Akkus?

dji phantom quadrocopter akku schub auslegung

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
24 Antworten in diesem Thema

#16 Pehaha

Pehaha
  • 2.261 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 30. November 2020 - 17:50

Einfacher gehts damit, habe inzw. auch dran

 

https://picclick.de/...1453800299.html

 

Akkus passen

https://hobbyking.co..._en_us_products

 

https://hobbyking.co..._en_us_products

 

geht auch ohne große Klappe

 

 

http://www.kopterfor...l= 4000er lipo

 

https://www.drohnen-...5471#post315471



#17 holec88

holec88
  • 71 Beiträge
  • OrtMünchen
  • DJI P2 Vision+
    DJI P1 DSLR Pros Umbau

Geschrieben 30. November 2020 - 19:10

Super, Dankeschön. Ich hatte nach den Multistar gesucht, aber nix mehr gefunden. Die werden wohl seit Jahren nicht mehr hergestellt.

Meine bisher benutzten Akkus sind 2x2.400. Die gingen heute in der Kälte auf ca. 30% runter, nach 4 Minuten.

Ich muss erstmal die P1 an den PC hängen um zu schauen, wie das Limit eingestellt ist.

Demnächst zerlege ich mal die P1 und schaue, wo ich Gewicht rausnehmen kann. Auch das FPV erscheint mir recht groß. Ist halt alles schon Jahre alt...

Aber zum Basteln noch super.

#18 Pehaha

Pehaha
  • 2.261 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 30. November 2020 - 22:38

Eigentlich ist das schwerste im Modellbau meist der Akku.

 

Selbst ein China Gimbel ist kein Schwergewicht, Gopro 70g, Was bei dir uU Mehrgewicht bringt sind die anderen(größeren Motoren, mit welchen ESC werden die gesteuert? Die Serien ESC sind nicht schwer.

 

FPV? Der Sender wiegt paar Gramm, aber die 10" Latten werde auch Gewicht haben.

 

Mein P1 kommt mit Zenmuse 3D Gimbal, GCU, PMU,Gopro, Sender/Antenne, OSD, höheres Landegestell und 4000er Lipo 1017g.

 

Hab mir die Bilder noch mal angesehen. Die Motoren sind schon fett, die Latten auch, die Bleche sind vermutlich/hoffentlich Alu.

Warum noch ein Gopro Halter auf dem Dach? 2 Lipo Beeper? Sind zwar nur Gramm, dann die Verkabelung. So viel fette Kabel.

Trotzdem müßte die fette Kuh fliegen.

 

Besorge dir doch einfach mal einen neuen 4000er. Flachfeile und Akkufach unten so flach wie möglich feilen, dann oben so viel weg nehmen, das Klappe noch einrastet.

Dann machst mal einen Test mit warmen Akku, 25-30° bei dem Wetter. Wenn der Akku schon beim Start nur 5° hat, kannst nix erwarten.

 

Gehst auf 2m und läßt ihn hoovern bis Akkuwarnung kommt. So, Flugzeit.

 

Dann weißt schon mehr.

 

Deine 2x 2400 ist Murks, das Mehrgewicht und die Konstruktion vernicht den Vorteil eines Akkus...besonders wenn die uU schon fertig sind.



#19 holec88

holec88
  • 71 Beiträge
  • OrtMünchen
  • DJI P2 Vision+
    DJI P1 DSLR Pros Umbau

Geschrieben 01. Dezember 2020 - 16:44

Vielen Dank erstmal für die vielen infos. Ich werde sie mal demnächst mal zerlegen und die Teile wiegen.

FPV Kamera mit Sender habe ich schon hier liegen, nur wenige Gramm schwer. Mit einem guten Monitor klappt das ganz gut, an meiner P2 getestet.

Was mir auch noch aufgefallen ist, sind die Kabel und Steckverbinder. Da wurde alles sehr großzügig umgebaut. Da sollten noch einige Gramm drin sein.

Ja, oben sitzt zum Testen eine GoPro. Ich probiere gerade, ob ich mir den Gimbal mit einer aktuellen GoPro sparen kann. Sieht gut aus, mußte nur eine Dämpferplatte dazwischen setzen.

Und die beiden Beeper sind temporär um zu schauen, wann die Akkus leer sind. So kann ich im Schwebeflug die Werte direkt ablesen. Im
Flug gehen die Akkus recht weit runter. Die sind sicher nicht mehr zu gebrauchen (auch nicht vorgewärmt).

Krass finde ich deine P1 mit 1.017 g! Da werde ich nicht so einfach hinkommen.

Hast Du Löcher gebohrt und leichtere Teile eingebaut?

Das Leergehäuse wiegt ja ca. 250 g, also weniger als die üblichen DIY Rahmen.

Die fetten Armverlängerungen muss ich mir mal anschauen. Vielleicht lohne sich da Karbon - oder zurück bauen und kleinere Probs benutzen.

#20 Pehaha

Pehaha
  • 2.261 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 01. Dezember 2020 - 17:21

Also keine Löcher. Alles Serie...außer...das USB Kabel ist ausgebaut, aber nicht wegen Gewicht sondern wegen Platz, damit die Kabel wie in meinem Video gezeigt, Platz haben. Dann habe ich die Status LED umgedreht und ein Loch (doch ein Loch) im Rumpf um bei Bedarf den USB Stecker von unten ein zu stecken. Gibt es auch einen Beitrag zu.

 

Ansonsten nur Mehrgewicht, 3D Gimbal ist schwerer als dein China Gimbal, dann ist innen das PMU, recht schwer, GCU...paar Gramm..ebenso wie das iOSD. Dann Fatshark TX und C&G Antenne.

 

Dein Gewicht kommt sicher von den Motoren, Halter und 2 Akkus.

 

Watt soll die Gopro oben drauf? 1. Nur Propeller im Bild, bei CMOS Kameras ganz üble Streifen.....dann totale Unruhe , macht jede Bewegung mit. Außerdem verdeckt es dem GPS Modul die Sicht...ist also Kokolores.

Angehängte Dateien



#21 holec88

holec88
  • 71 Beiträge
  • OrtMünchen
  • DJI P2 Vision+
    DJI P1 DSLR Pros Umbau

Geschrieben 01. Dezember 2020 - 19:30

Ja genau, die Status Leuchte ist mir auch schon aufgefallen, das die vielleicht im Weg ist.

Ich würde sie woanders montieren und den USB auch nach außen. Mit dem Stromanschluss bin ich auch noch nicht ganz zufrieden, mal schauen...

Das mit der GoPro funktioniert hervorragend. Ist ne China Camera und sitzt auf einer Verlängerung mit Dämpferplatte wegen Jello Effekt. Also keine Probs im Bild und kein Gimbal notwendig.

#22 Pehaha

Pehaha
  • 2.261 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 01. Dezember 2020 - 23:17

Nein, die LED muss nicht weg. Guck mal rein, das graue Kabel geht nach oben weg. Der Stecker stört dort. Drehst du die LED (welche nicht im Weg ist) ist der Stecker unten, dann passt das Kabel aber nicht mehr oder du führst es nach außen. Aber wozu? Da muss man alle Jubeljahre mal dran.

 

Der Stromanschluss ist, wenn man die Kabel mit reinschiebt, OK. Ich habe ihn etwas gekürzt ebenso an den Lipos. Bei manchen Lipos kommte ich 5cm kürzen, nicht wegen Gewicht sondern weil das innen besser passt.

 

Möglich ist viel aber es soll ja noch ansehlich bleiben.

 

Also ein P1 ist kein Racer und somit ist eine starre Kamera ohne Sinn. Aber wenn es dir gefällt.

 

Das einzige Vdeo ohne Gimbal, was ich noch habe. Aber da habe ich mit minimalistischen Ausschlägen gesteuert und die groben Ruckler raus geschnitten. Aber keine Chance gegen Gimbal und mit 3D war es auch beim gieren ruhig geworden.



#23 wuzzel

wuzzel
  • 114 Beiträge
  • OrtRieneck, Unterfranken
  • DJI Mavic Mini

Geschrieben 02. Dezember 2020 - 09:21

Hallo Holec88,

mit Peter hast Du dir einen echten Experten geangelt. Wenn sich einer mit der P 1 (und nicht nur damit) auskennt, dann er. Hat mir schon so viele nützliche Tipps zu meinen Experimenten an der FC 40 gegeben und auch mit Material wie Gimbal, Kabel etc. unterstützt. Auf seine Ratschläge kannst Du dich zu 100 % verlassen. Wünsche euch beiden noch viel Erfolg bei der Bastelei ::)



#24 holec88

holec88
  • 71 Beiträge
  • OrtMünchen
  • DJI P2 Vision+
    DJI P1 DSLR Pros Umbau

Geschrieben 02. Dezember 2020 - 16:44

:-)

Ich würde sagen, dass mein GoPro Klon mit Stabilisierung, ohne Gimbal, bessere Videos macht.

Leicht gesagt, bisher habe ich nur Test Videos. Ich nehme mal bei Gelegenheit ein Video ohne Gimbal auf.

Die P1 muss erstmal warten, jetzt ist die P2 dran. Ich muss mal das Problem mit dem Live-Video lösen...

#25 Pehaha

Pehaha
  • 2.261 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 02. Dezember 2020 - 17:58

Die P2 hab ich kürzlich mal zum Akku Check raus geholt.

 

Was hat man Zeit und Liebe in die Phantoms gesteckt...und nun setzen sie Schimmel an.

 

Die müßten mal wieder ausgeführt werden :(







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, phantom, quadrocopter, akku, schub, auslegung

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0