Zum Inhalt wechseln


Foto

Fimi x8 se 2020 oder dji mavic pro platinum / air 2 ?

kaufberatung drohnen multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 coolburnerone

coolburnerone
  • 5 Beiträge
  • DJI Mavic Air 2
    Drocon Bugs 3

Geschrieben 10. Oktober 2020 - 18:08

hallo
Bin absoluter anfänger was drohnen fliegen angeht
Wollte mir eigentlich die fimi x8 se 2020 holen
die kostet je nach angebot und gutschein bei banggood 322€ - 360€ ohne fimi care aus ES
Jetzt habe ich die letzten tage ein paar YT videos von der dji mavic pro platinum / air 2 gesehen
Und die finde ich auch klasse klar die kostet auch mehr als das doppelte als die fimi
und obwohl die ja von 2017 ist soll die ja auch heute noch recht gut sein
Es gibt ein angebot bei ebay DJI Mavic Pro Platinum Fly More Combo kundenrücksendungen 779€
Gewerblicher Verkäufer schreibt volle herstellergarantie ... leider keine original bilder weil angebot mehrfach vorhanden
Bei amazon warhouse 860€ zustand sehr gut kleine kratzer auf rückseite max 1cm
-
oder vieleicht sogar die mavic air 2 neu für 793€ bei amazon 
_
Was denken die profis was wäre die besser wahl ?
 
danke vorab


#2 RedDevil

RedDevil
  • 1.110 Beiträge
  • OrtRheydt - Mönchengladbach
  • Blade 350 qx2 3.0 + FW v3.0
    Walkera G- 2D- Gimbal + Xiaomi Yi AC +
    FPV + OSD
    Spektrum DX7s

    DJI Mavic AIR RED
    DJI Mavic 2

    Yuneec Typhoon H Adv

    GoolRC 210 FPV RACER MOD

Geschrieben 10. Oktober 2020 - 19:29

Hallo

 

Da du ja, wie du sagst absoluter Anfänger bist, rate ich von der fimi x8 se 2020 ab.

 

Ich er kläre auch gleich warum…

 

Sollte es Probleme mit der fimi x8 se 2020 geben so muss sie nach China zurück.

Aus mehreren aussagen von fimi x8 Besitzern ein langwieriger Prozess.

 

Wenn Du aber vorhast lange das Hobby zu betreiben ohne viel aufwand ( Prüfung usw.),

rate ich zur Mavic MINI 1 oder du wartest und nimmst gleich die Mavic MINI 2.

 

Bei der DJI Mavic Pro Platinum oder der Mavic Air 2 musst du Kurtz oder Lang eine Prüfung ablegen. ( Gewicht ) . Das gilt auch für die fimi..

Außerdem wirst du bei allem nicht mit 1 Lipo auskommen und sonstige Anschaffungen noch dazu kommen.


Bearbeitet von RedDevil, 10. Oktober 2020 - 19:30.

  • HermannM gefällt das

#3 coolburnerone

coolburnerone
  • 5 Beiträge
  • DJI Mavic Air 2
    Drocon Bugs 3

Geschrieben 11. Oktober 2020 - 01:59

Hallo

dachte für drohnen unter 2kg braucht man keinen kenntnisnachweis oder meinst du was anderes mit prüfung ?

.

wenn denke ich wird es eine MA2 fly more combo .... wird es da bei black friday etwas günstiger ?



#4 Benzelmann

Benzelmann
  • 53 Beiträge

Geschrieben 11. Oktober 2020 - 05:37

Hallo

dachte für drohnen unter 2kg braucht man keinen kenntnisnachweis oder meinst du was anderes mit prüfung ?

.

wenn denke ich wird es eine MA2 fly more combo .... wird es da bei black friday etwas günstiger ?

http://www.kopterfor...ompakt-erklärt/



#5 DanielH

DanielH
  • 384 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI Mavic Mini, DJI Flamewheel F450, E-Flite Convergence, Extreme-Q 250, Rodeo 110, Blade Inductrix BL, Horizon Nano-QX, div. Flächenflieger, Taranis X9D plus, Spektrum DX4e, Graupner MX12 35 MHz

Geschrieben 11. Oktober 2020 - 07:48

Ich hatte mal vor ein paar Wochen die Gelegenheit, die Xiaomi FIMI X8 SE (keine Ahnung, ob es die 2020er war) in Aktion zu erleben. Ein junger Mann mit 0 (null!) Kopter- und Drohnenerfahrung kam damit aufs Fluggelände und bat um Unterstützung für den Erstflug. Die bekam er natürlich, und es stellte sich heraus, dass die X8 SE an sich ein prima Gerät ist, sehr wertig von der Verarbeitung her und mit hervorragenden Flugeigenschaften. Zur Bildqualität kann ich natürlich nichts sagen. Jedenfalls kam der frischgebackene Drohnenpilot in kürzester Zeit damit klar. Es wurde auch schon dämmerig und die m.E. sehr helle Navigationsbeleuchtung (links rot/ rechts grün, wie in der "richtigen" Luftfahrt) kam so richtig schön zur Geltung. M.E. absolut nachtflugtauglich, was ja aber leider nicht nur in DE mittlerweile verboten ist. Was mir nachteilig auffiel, war die umständliche und problematische Kompasskalibrierung, die erst nach mehreren Versuchen gelang. Zuerst dachte ich sogar, das klappt gar nicht. Da kann man nur hoffen, dass da noch nachgebessert wird.

Somit trotz positivem Gesamteindruck (noch?) keine Empfehlung, denn der junge Mann sprach auch von Problemen, weitere Akkus zu bekommen. Möglicherweise dürfte es dann auch Probleme mit der Ersatzteilbeschaffung geben. Aber möglicherweise wird sich das ja auch noch ändern, denn gestern hatte ich tatsächlich eine nagelneue X8 SE 2020 bei Conrad im Regal gesehen. Preis war irgendwas unter 600.- Euro. Also evtl abwarten.

 

Ich persönlich würde z.Z. aufgrund der demnächst anstehenden Gesetzesänderungen überhaupt keine Drohne mit Abfluggewicht 250g oder schwerer kaufen, da diese spätestens nach 2022 nur mehr nach den Regeln der Unterkategorie A3 geflogen werden darf, deren wichtigste (aber nicht einzige) Einschränkung der horizontale Sicherheitsabstand von mindestens 150 Metern zu Erholungs-, Gewerbe-, Industrie- oder Wohngebieten ist.

Und ja, ich gehöre zu den Leuten, die Fluggeräte 5 Jahre und deutlich länger nutzen. :)

 

Wenn unbedingt jetzt eine Drohne her muss, würde ich auf die Mavic Mini 2 warten oder bei der Mavic Mini 1 zuschlagen,wenn diese nach Erscheinen der MM 2 im Preis gefallen ist. Die Mavic Mini ist auf jeden Fall zu empfehlen, scheint aber eine Nummer kleiner zu sein als das, was Du eigentlich gerade suchst.


Bearbeitet von DanielH, 11. Oktober 2020 - 08:14.

  • HermannM gefällt das

#6 coolburnerone

coolburnerone
  • 5 Beiträge
  • DJI Mavic Air 2
    Drocon Bugs 3

Geschrieben 14. Oktober 2020 - 22:21

Hab mir vorhin die MA2 bestellt



#7 rubberduck

rubberduck
  • 3.137 Beiträge
  • Phantom1 mit FPV Remzibi OSD und Cam
    2 TBS Discovery mit Cam
    F450 und F550
    Tarot 800 mit FPV Remzibi OSD und Gopro
    SkyHero Anakin CC3D
    2 Nano Quad
    Parrot Disco
    FIMI X8 SE

Geschrieben 20. Oktober 2020 - 16:41

Ich beabsichtige ja nicht unter speziellen Bedingungen in A2 zu fliegen. Für mein privates Hobby reicht mir A1/A3.

Ich wüsste nicht das die EU den Besitz und Betrieb von Bestandsdrohnen grundsätzlich verbieten kann.

Man hat nur irgendwann Einschränkungen, aber ich will ja gar nicht über oder nahe an Menschen heranfliegen.

 

Abnehmen kann mir niemand etwas, dazu gibt es Besitzstandswahrung.



#8 rubberduck

rubberduck
  • 3.137 Beiträge
  • Phantom1 mit FPV Remzibi OSD und Cam
    2 TBS Discovery mit Cam
    F450 und F550
    Tarot 800 mit FPV Remzibi OSD und Gopro
    SkyHero Anakin CC3D
    2 Nano Quad
    Parrot Disco
    FIMI X8 SE

Geschrieben Gestern, 17:34

Zitat DanielH:

...die umständliche und problematische Kompasskalibrierung, die erst nach mehreren Versuchen gelang...

----------------

 

die ist nicht umständlicher als bei allen anderen auch.

Wirklich umständlich ist sie, wenn man einen selbstgebauten Kopter mit "Ardupilot" fliegen will.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: kaufberatung, drohnen, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0