Zum Inhalt wechseln


Foto

DJI Phantom 1 mit Jetson Nano steuern

dji phantom quadrocopter jetson

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

#1 frederikbrammer

frederikbrammer
  • 1 Beiträge

Geschrieben 27. September 2020 - 15:38

Hallo,

ich habe eine alte DJI Phantom 1, die ich jetzt gerne autonom fliegen lassen würde. Ich habe bereits einen Jetson Nano, bin mir jedoch nicht sicher, ob man die Drohne mit ihm steuern kann bzw. welche Zubehörteile man bräuchte. Kennt sich damit zufällig jemand aus? Vielen Dank schonmal im Voraus!



#2 Pehaha

Pehaha
  • 2.233 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 05. Oktober 2020 - 15:34

Verstehe nur Bahnhof. Was soll der Jetson Nano machen?

 

Du müßtest einen AP , Matek, Betaflight o.ä. im Kopter haben. Mit dem könntest du WP programmieren. Ob das geht ist die eine Sache....die andere Sache ist die Flugzeit des P1.

 

Je nach Ausstattung (Gewicht) schaffst mit ganz viel Akku...mein Rekord stand bei 16,5min.

 

Heute schaffe ich noch 12 min....wegen 3D Gimbal

 

Das lohnt doch gar nicht.



#3 zeff.renn

zeff.renn
  • 99 Beiträge

Geschrieben 05. Oktober 2020 - 16:05

Nicht mit einem Kopter, aber mit einem Flugzeug;

 

Angehängte Datei  step5_egdbPRXLDP.jpg   150,06K   0 Mal heruntergeladen

Angehängte Datei  _ckp2RooJzn.jpg   41,31K   0 Mal heruntergeladen

 

Mit deinem DJI Kopter kommst du aber nicht weit, da brauchst ein Ardupilot/Pixhawk/Cube.


Bearbeitet von zeff.renn, 05. Oktober 2020 - 16:06.


#4 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 1.439 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • Kopter mit N3 & A3,
    Jeti DS 12, Rex10,
    Videoübertragung: LB2 mit CrystalSky & Connex.
    Kameras: Sony RX0,
    Sony A 6000 (NIR, Vis & UV),
    Flir Vue Pro R 640,
    Flir Boson 320

Geschrieben 05. Oktober 2020 - 17:28

Ein paar Leute beschäftigen sich hier mit dem Jetson Nano und dem Xavier NX auf dem Kopter.

http://www.kopterfor...che-per-kopter/

http://www.kopterfor...auf-dem-kopter/

 

Ich betreibe mit dem Nano Bildverarbeitung auf dem Kopter…

Angehängte Datei  CK_Willi_15_2_2020.jpg   140,66K   0 Mal heruntergeladen

 

und hier wird eine Pipeline detektiert.

Angehängte Datei  Screenshot_2020-09-17-14-44-42.png   320,11K   0 Mal heruntergeladen

Um mit einen Nano einen Flugkontroller aufzubauen, bräuchtest du als erstes eine IMU.

https://shop.pimoron...oducts/icm20948

Damit beschäftige ich mich gerade. Aber nicht um damit einen Kopter zu steuern, sondern um die Sensordaten zu korrigieren.
Viel Spaß beim lesen und viele Grüße,
Wilhelm



#5 el Kopto

el Kopto
  • 3.539 Beiträge

Geschrieben 05. Oktober 2020 - 22:49

@frederikbrammer: Vielleicht beschreibst Du zunächst mal genauer, was Du unter "autonom" verstehst. Einfach nur Starten, stumpf ein paar Wegpunkte abfliegen und wieder Landen können heute die meisten Flighcontroller auch ohne zusätzlichen Companion-Rechner.

 

Wenn es darum geht, noch ein paar zusätzliche Sensoren einzubeziehen, reicht i.d.R. schon etwas in der Art eines RasPi oder sogar ein RasPi Zero. Der FC muss dann allerdings auch eine Schnittstelle haben, über die man Telemetrie bekommt und über die der zusätzliche Rechner Kommandos geben kann.

 

So etwas wie ein Jetson Nano oder der neuere, bis zu 15 mal schnellere Xavier NX lohnen dann, wenn die Steuerung z.B. auf Basis von Object Detection erfolgen soll. Wenn Du Dich in dieses Feld wagen willst, dann sollte aber auch der Kopter und dessen Flightcontroller entsprechend leistungsfähig sein. Mit so einem Oldie wie dem Phantom 1 wird das nichts - zuwenig Zuladung, zu kurze Flugzeit, zu primitiver Flightcontroller. Beispiele für Eigenbauten mit Pixhawk + ArduCopter finden sich hier ja genug...







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, phantom, quadrocopter, jetson

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0