Zum Inhalt wechseln


Foto

Mehr Sendeleistung für Drohne

fpv

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
30 Antworten in diesem Thema

#1 Ländler

Ländler
  • 21 Beiträge

Geschrieben 24. September 2020 - 06:10

Hallo

 

Ich habe mir zum Üben mit der Brille einen Graupner Alpha 110 Quadrocopter gekauft.

Nun kommt er schnell an die Grenze der Sendeleistung.

Ich fliege mit der FatShark Scout.

Auf was muss ich achten wenn ich einen " Verstärker" möchte um auch etwas weiter weg noch etwas in der Brille zu sehen.

Wo bekommt man was passendes.

Ich weiß das es Gesetzlichen Vorschriften gibt, das nur in speziellen Lufträumen mit mehr als 25 mW gesendet werden darf.

 

Danke Ländler



#2 RedDevil

RedDevil
  • 1.107 Beiträge
  • OrtRheydt - Mönchengladbach
  • Blade 350 qx2 3.0 + FW v3.0
    Walkera G- 2D- Gimbal + Xiaomi Yi AC +
    FPV + OSD
    Spektrum DX7s

    DJI Mavic AIR RED
    DJI Mavic 2

    Yuneec Typhoon H Adv

    GoolRC 210 FPV RACER MOD

Geschrieben 24. September 2020 - 10:41

Hallo

 

Leider ist es so dass es en RTF Copter ist und alles OnBoard hat.

Bei einem selbst gebauten FPV Copter kann man den Sender tauchen da alles Modula ist.

Du kannst beim Empfänger etwas machen, sei es einen besseres Empfänger Modul oder andere Antenne.

 

Habe etwas gefunden das für Dich vielleicht interessant sein könnte.https://www.rc-heli....t=258352&page=2

 


Bearbeitet von RedDevil, 24. September 2020 - 10:49.


#3 Ländler

Ländler
  • 21 Beiträge

Geschrieben 24. September 2020 - 11:10

Danke für die Antwort.

Dann müsste ich wegen einer besseren Antenne für meine FatShark Scout schauen?

Was genau muss da anders sein als bei der Standart



#4 jogi73

jogi73
  • 3.548 Beiträge
  • OrtBayern - Schwandorf
  • DJI Phantom 1.1.1
    ZMR 250
    Realacc X210
    iFlight IX5 V2

Geschrieben 24. September 2020 - 15:40

Wie weit reicht die Sendeleistung aktuell etwa?

Sicher das auf der Brille der richtige Kanal eingestellt ist also die Frequenzen übereinstimmen. Man empfängt ja das Signal manchmal auf anderen Frequenzen auch aber halt nicht so gut.



#5 Ländler

Ländler
  • 21 Beiträge

Geschrieben 25. September 2020 - 05:28

Hallo

 

Ich bin im freien Raum, ohne Wände odergleichen 50 m geflogen mehr trau ich mich nicht

Mit Wänden muss ich noch testen ob überhaupt was geht



#6 Rolf-K.

Rolf-K.
  • 3.617 Beiträge
  • Ortweil am rhein
  • 3x naza lite, 1x Wii, 1x KK2, blade mcQx, blade 200Qx, hubsan FPV,
    Rc-DX18,DX8v1,DX8v2,IX12, DX4,Mx16s.
    Zig Flächen Flieger und Helis.

Geschrieben 25. September 2020 - 05:33

Gute Antennen an der Brille bringen viel.

Und ganz ehrlich sind 50m mit dem Kleinen Copter

Schon Recht weit.

Ich hab schon Stunden verbracht bei der Suche von so Kleinen Copter.

 

Gruß Rolf



#7 Ländler

Ländler
  • 21 Beiträge

Geschrieben 28. September 2020 - 08:22

Daher die Brille mit Aufnahmefunktion

Ich bilde mir ein das ich sie dann gleich mal finden kann, wenn man die Aufnahme zurückspuhlt, wie so oft beschrieben, insofern man im Eifer nicht vergessen hat auf Aufnahme zu drücken vor dem Start,

Denke nur an Indoor fliegen, da ist vermutlich die dünnste Wand gleich mal zu dick.

Die kleine soll auch dafür dienen, um zu üben wie es sich anfühlt mit Brille im stark eingeschränktem Luftraum :-)



#8 zeff.renn

zeff.renn
  • 99 Beiträge

Geschrieben 28. September 2020 - 12:51

Ich würde dir den Sender empfehlen.

https://shop.rc-hang...Team-Blacksheep

Der macht 500mW, damit bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite der Reichweite.

 

 



#9 el Kopto

el Kopto
  • 3.537 Beiträge

Geschrieben 28. September 2020 - 13:11

Wenn Du dem Kollegen dann auch auf den Weg geben könntest, wo man legal mit 500mW funken darf, wäre alles gut.



#10 zeff.renn

zeff.renn
  • 99 Beiträge

Geschrieben 28. September 2020 - 13:21

Das ist heute fast überall möglich mit dem neuen Equipment.

 


Bearbeitet von zeff.renn, 28. September 2020 - 13:23.

  • hopfen gefällt das

#11 Ländler

Ländler
  • 21 Beiträge

Geschrieben 28. September 2020 - 13:50

Wenn Du dem Kollegen dann auch auf den Weg geben könntest, wo man legal mit 500mW funken darf, wäre alles gut

 

 

Natürlich nur in dafür vorgesehenen Lufträumen 



#12 fchansa

fchansa
  • 212 Beiträge
  • ... so Einige ...

Geschrieben 28. September 2020 - 14:11

"... Ich weiß das es Gesetzlichen Vorschriften gibt, das nur in speziellen Lufträumen mit mehr als 25 mW gesendet werden darf ..."

???

Um es mal (für Anfänger komprimiert) zusammenzufassen:

In DE darf man (ohne Amateurfunklizenz und selbst da ist es eine ... sagen wir Grauzone) NIRGENDS mit mehr als 25 mW analoges FPV machen.

Mit guten Antennen kommt man aber selbst damit deutlich weiter als man es darf ...



#13 Rolf-K.

Rolf-K.
  • 3.617 Beiträge
  • Ortweil am rhein
  • 3x naza lite, 1x Wii, 1x KK2, blade mcQx, blade 200Qx, hubsan FPV,
    Rc-DX18,DX8v1,DX8v2,IX12, DX4,Mx16s.
    Zig Flächen Flieger und Helis.

Geschrieben 28. September 2020 - 14:46

Die Tipps mit illegaler fpv Technik ist beim Alpha 110 

Sinnlos, bei dem kann man den Sender nicht wechseln.

In der ganzen Eu sind 25 mw. Das maximum.

Mit guten Empfänger und guten Antennen ereicht man eh mehr.



#14 Pentalix

Pentalix
  • 186 Beiträge

Geschrieben 29. September 2020 - 12:15

Besorge dir eine Patchantenne und richte diese auf den Kopter aus. Das bringt Reichweite und Penetration. Alles andere ist bei diesem Faß rausgeworfenes Geld.



#15 Ländler

Ländler
  • 21 Beiträge

Geschrieben 29. September 2020 - 12:27

Besorge dir eine Patchantenne und richte diese auf den Kopter aus. Das bringt Reichweite und Penetration. Alles andere ist bei diesem Faß rausgeworfenes Geld.

 

Und wenn ich mich vergesse mitzudrehen ist plötzlich kein Kontakt/Bild mehr, oder flacht das auch ab

Was meinst du mit Faß.

Ich fliege davon auch noch die Alpha 220, da ist dann schon alles besser?


Bearbeitet von Ländler, 29. September 2020 - 12:28.






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: fpv

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0