Zum Inhalt wechseln


Foto

Ladetechnik SmartController

dji drohne smartcontroller mavic 2 quick charge

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 gnorf

gnorf
  • 75 Beiträge
  • OrtNRW
  • DJI Mavic 2 Pro

Geschrieben 15. September 2020 - 10:31

Ich habe mir mal den Ladevorgang des SmartControllers angesehen.

 

Normal Laden:

langsames Lauflicht am SmartController

 

Schnelles Laden

schnelles Lauflicht am SmartController

 

langsames Laden geht über 5 Vol bis zu 2 Ampere (10W)

 

Beim Schnellladen (QuickCharge 3.0) wird durch die Kommunikation auf 9 oder 12 Volt umgeschaltet mit auch 2A (18/24W)

Allerdings springt er bei mir von 5 Volt sofort auf 12 Volt und lässt den 9 V Schwitt scheinbar aus.

 

Ablauf:

  1. zu testen laden mit 500mA (langsames Lauflicht)
  2. Wenn der USB-Port das unterstützt umschalten auf Quickcharge (umschalten auf schnelles Lauflicht)
  3. langsam erhöhen des Ladestroms auf 2A 

 

Jetzt das seltsame:

Im Normallademodus wird überall der Strom langsam auf bis zu 2A hochgeschraubt (auch normale Powerbank, Akku, Netzteil, ...)

Einzige Ausnahme bei mir ist bisher ist das bei der Mavic 2 mitgelieferte Akkuladegerät mit USB-Port der auch 2A liefern kann.

 

Mit demselben USB/USB-C Kabel das ich überall verwendet habe.

Das heißt es wird mit 500mA (2,5 Watt) geladen. Also über Nacht nach 8 Stunden halb leerer SmartController ist am nächsten Morgen noch nicht voll geladen

 

Der mitgelieferte Lader vom CmartController lädt natürlich mit 12 Volt bis zu 2 A (bis zu 24Watt).

 

Laut Handbuch könnte man auch ein 12-Volt-Netzteil nehmen und es mit USB-Stecker am SmartController zum laden verwenden.

Das funktioniert auch sehr gut. Das Risiko was ich sehe sind andere USB-Geräte die nur 5 Volt vertragen sich verabschieden wenn man ausversehen dieses Natteil dort einsteckt. Würde ich also nie freiwillig machen wollen.

 

 

Habe versucht ein USB-Netzteil zu finden das am besten 2 Quickcharge 3.0 (mit 12 Volt) Ports und 3 normale USB-Port (2,4A) hat.

 

Aber irgendwie gibt meist nur mit einem Quickcharge Port.

 

Bei der DJI-Action Cam können mit dem Adapter am Quickcharge-Port auch mehrer Akkus gleichzeitig geladen werden. Im Normalmodus nur ein Akku.

 

 

Hauptsächlich geht es ja um den Urlaub, dort müssen dann zwei Handy, ActionCam, 4  Mavic 2 Akkus, Smart Controller, und andere Sachen über Nacht geladen werden.

 

Irgendwie habe ich bisher nichts besseres als mein RAV-Power mit 5(2,4A)+1(QC3) USB-Port gefunden.

 

Was habt Ihr denn so für Ladetechnik mit an Board?



#2 dedemann

dedemann
  • 3 Beiträge
  • Ort71292 Friolzheim

Geschrieben 15. September 2020 - 16:51

Hallo Gnorf,

 

was hältst du von diesem Ladagerät:

 

https://www.amazon.d...?tag=musicweb02

 

  • 65W auf 4 gleichzeitig angeschlossene Geräte verteilen kann.
  • einen einzelnen USB-C-Port mit bis zu 65W Leistung versorgen kann.
  • einen einzelnen USB-A-Port mit bis zu 22,5W Leistung versorgen kann.

 

Durch Gan-Technologie  kompakte Maße von 6,5 x 6,5 x 3,3 cm

 

Alternativ dieses hier,

 

https://www.amazon.d...2xpY2s9dHJ1ZQ==

 

Hier mit "umgedrehten" Anschlüssen (3xUSB-A & 1XUSB-C) als Tischladegerät.

 

Gruß

Dede


  • gnorf gefällt das

#3 gnorf

gnorf
  • 75 Beiträge
  • OrtNRW
  • DJI Mavic 2 Pro

Geschrieben 16. September 2020 - 11:18

Das zweite hat wieder nur einen "intelligenten Port" und alle anderen USB-Port müssen sich die 20Watt teilen.

 

 

Das erste scheint interessant zu sein. Bin nicht auf die Idee gekommen Lader mit mehreren USB-C Ports anzusehen  :)

 

Da alle Ladekabel bisher einen USB-A-Stecker haben müsste ich die passenden Kabel neu kaufen müssen

Es gibt sogar USB-C auf Micros-USB Kabel.

 

Aber vermutlich werden die ganzen neuen USB-Ladegeräte die mehrere QC-Ports haben bevorzugt USB-C Buchsen verwenden.


Bearbeitet von gnorf, 16. September 2020 - 11:31.


#4 gnorf

gnorf
  • 75 Beiträge
  • OrtNRW
  • DJI Mavic 2 Pro

Geschrieben 21. September 2020 - 10:03

was hältst du von diesem Ladagerät:

 

https://www.amazon.d...?tag=musicweb02

  • 65W auf 4 gleichzeitig angeschlossene Geräte verteilen kann.
  • einen einzelnen USB-C-Port mit bis zu 65W Leistung versorgen kann.
  • einen einzelnen USB-A-Port mit bis zu 22,5W Leistung versorgen kann.

Durch Gan-Technologie  kompakte Maße von 6,5 x 6,5 x 3,3 cm

 

 

Also das Ladegerät ist es wirklich geworden. Habe mir noch zwei USB-C auf USB-A Adapter mitbestellt und zwei USB-C Kabel.

Zusätzlich noch einen USB-Tester.

 

Hatte vorher noch mal nach anderen USB-C Schnelladern gesucht. ABer es gab nicht besseres.

 

Laut USB-Tester lädt der SmartController mit QuickCharge 2.0

 

Scheinbar sind die Ports auch alle QC-Ports. einzeln scheinen sie problemlos zu funktionieren.

Habe mal zwei gleiche Geräte (vermutlich ohne QC) mit gleichem Akkustand geladen.

seltsamerweise haben die Geräte alleine mit mehr Strom geladen als wenn ich sie gleichzeitig geladen habe.

Aber dass kann auch noch ein Fehler im Testaufbau gewesen sein.


Bearbeitet von gnorf, 21. September 2020 - 10:10.






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, drohne, smartcontroller, mavic 2, quick charge

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0