Zum Inhalt wechseln


Foto

DFS Drohnen-App Flugverbot willkürliche Grenzen?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
21 Antworten in diesem Thema

#1 bluesoldie

bluesoldie
  • 225 Beiträge
  • Mikrokopter Quadro, GPS
    Cheerson CX-23
    FPV XPKRC X3
    BetaFPV 75 brussless FPV
    Mavic 2 zoom, Mavic mini

Geschrieben 25. Juni 2020 - 07:11

Wir alle sind ja bemüht, möglichst gesetzestreu zu fliegen. Die DSF-Drohnen-App sollte ein Hilfsmittel sein. Ich habe dazu eine Unklarheit. Wie werden in der Praxis die Flugverbotszonen festgelegt? Klassiker, wie Städte, Kraftwerke und die bekannten no gos mal außen vor gelassen. Ich meine die grünen Flächen, die als Wald, Nationalparks, Naturschutzgebiete und ähnliche Bereiche ausgewiesen sind, also der größte Bereich in der App. Auch hier habe ich Verständnis. Aber nicht für der konkreten Verlauf! 

Nur mal ein Beispiel. Die Verbotszone beginnt entlang eines Wege bei dem links und rechts von ihm freie Landschaft ist, z.B. Wiesen, Äcker und Felder sind. Links fliegen erlaubt, rechts nicht. Dann gibt es mitten in Gebieten, wo man ein Verbot vermutet, weiße Bereiche, wo man fliegen darf. Ich fliege z.B. gern im Abstand von 100m in der Nähe eines außerhalb liegenden Sportgeländes. Auf der Wiese ist Flugverbot. Es führt ein Weg in eine Obstplantage; nach 20m ist fliegen erlaubt (???)...  Wer sich das live ansieht, kann das nicht nachvollziehen. 

Hat jemand Ahnung, wer diese Zonengrenzen zieht?

 



#2 AndreasAC

AndreasAC
  • 29 Beiträge
  • DJI Mavic Air 2
    DJI Mavic 2 Zoom

Geschrieben 25. Juni 2020 - 11:56

Ich meinerseits habe auch feststellen können, dass die Angaben - ich sage mal ganz salopp - manchmal ein wenig frei Schnauze festgelegt werden. beispielsweise wird um einen Nachbar ein Flugplatz angegeben, der nicht existiert und nie existiert hat. Um einen etwas weiter entfernten reinen Segelflugplatz wird ein Radius von fast 5 km gezogen. Und das könnte ich noch weiter ausführen. 

Ich benutze eigentlich nur noch Map2Fly. Hier scheinen die Angaben viel präziser und besser zu sein. Die beiden oben erwähnten Fehler in der DFS-App werden auch nicht in Map2Fly gemacht. Die DFS-App verwende ich überhaupt nicht mehr, die Map2Fly nur im Zusammenhang mit den bekannten Regeln (100m Abstände zu dies und das).



#3 bluesoldie

bluesoldie
  • 225 Beiträge
  • Mikrokopter Quadro, GPS
    Cheerson CX-23
    FPV XPKRC X3
    BetaFPV 75 brussless FPV
    Mavic 2 zoom, Mavic mini

Geschrieben 25. Juni 2020 - 13:27

Danke für dein Post!

Was an der DFS-App was her macht, ist der Begriff DEUTSCHE FLUGSICHERUNG. Ich konnte schon 2x eine Bürgerdiskussion friedlich beenden, als ich denen in der "amtlichen" App "Fliegen erlaubt" zu lesen gab. Die DFS sollte nach TomTom-Vorbild Uservorschläge zulassen und nach Prüfung einarbeiten. 

Map2Fly ist besser, klar. Habe beide Apps in Nutzung.



#4 Jens Wildner

Jens Wildner
  • 737 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI Mavic Pro
    DJI Spark
    CrystalSky 7.85" Ultra

Geschrieben 25. Juni 2020 - 15:35

Bei der DFS-App solltest Du immer drauf achten, den Flugradius auf 1m zu stellen, sonst bekommst Du laufend irgendwelche roten Meldungen, weil mit großem Flugradius fast immer irgend ein Etwas "angekratzt" wird. Natürlich musst Du dann tatsächlich darauf achten, nicht in so ein Irgendetwas hineinzufliegen. ;)
Aber so hast Du eher eine Chance Lücken zu finden, wo man zumindest aufsteigen kann, ohne groß umherzufliegen, was aber ggf. zum Fotos machen ausreicht. ;)
Aber ich nutze auch fast nur M2F.


Bearbeitet von Jens Wildner, 25. Juni 2020 - 15:35.

  • Housil gefällt das

#5 bluesoldie

bluesoldie
  • 225 Beiträge
  • Mikrokopter Quadro, GPS
    Cheerson CX-23
    FPV XPKRC X3
    BetaFPV 75 brussless FPV
    Mavic 2 zoom, Mavic mini

Geschrieben 25. Juni 2020 - 17:09

Bei der DFS-App solltest Du immer drauf achten, den Flugradius auf 1m zu stellen

 Sehr guter Tipp, danke! Stand bei mir default auf 50m...  :unsure:



#6 Pbgroenau

Pbgroenau
  • 10 Beiträge

Geschrieben 28. Juni 2020 - 16:56

Ich habe in unserer Region um den Flughafen Lübeck herum neuerdings die Situation, dass fast alle Bereiche als orangefarbene Bereiche ausgebildet sind. Wenn ich dann in die Meldungen gehe wird mir gesagt ich solle auf den Standort tippen und den Finger auf der Karte halten. Das habe ich getan und es erscheint ein so genanntes Notam mit zwei Zeilen: in der ersten Zeile steht B1173/20 und in der zweiten Zeile steht Lübeck. Wenn ich dann den Menüpunkt B1173/20 öffne, Dann kann ich dort lesen, dass Flüge aus der islamischen Republik Iran in Deutschland nicht landen dürfen wegen Covid 19. ich habe die deutsche Flugsicherung angeschrieben über Facebook. Und habe sie gebeten, darüber nachzudenken ob es Sinn macht wenn man in einer App für Hobby Drohnenflieger derartige Meldungen zu Warnmeldungen macht. Ich habe darauf hingewiesen dass die App dadurch deutlich unübersichtlicher wird. Meine Vermutung für die Warnung ist tatsächlich, dass das Landeverbot sich auf Lübeck bezieht und ich sie überhaupt nicht berücksichtigen brauche. Also immer mit Augenmaß an diese App herangehen die erscheint mir noch nicht ganz ausgereift.

Gruß Peter

Angehängte Dateien


Bearbeitet von Pbgroenau, 28. Juni 2020 - 16:57.


#7 Netshark

Netshark
  • 68 Beiträge
  • OrtDüsseldorf
  • Dji Phantom V1.1
    Mavic Air Fly More Combo
    Ryze Tello
    Blade 180QX

Geschrieben 28. Juni 2020 - 20:05

Genau das ist bei mir in der DFS App auch der Fall. Ich finde keine grünen Bereiche mehr, alles orange mit Warnung. Das ist nicht nur in Lübeck,sondern in ganz Deutschland und unter Warnung und Hinweise steht Aufstiegsgenehmigung einholen.
War es das jetzt für uns mit dem Fliegen, mir vergeht so langsam die Lust an der Sache.
Vorher konnte ich wie schon beschrieben wurde, den grünen Hinweis Flug erlaubt auch schon der Polizei vorzeigen. Die sagten "ah ok dann dürfen sie ja" und das Thema war erledigt. Was machen wir denn jetzt wenn überall Warnung etc.steht? Das kann man doch niemandem mehr erklären.
Wer weis was da los ist oder geändert wurde? Hat das vielleicht etwas mit Corona zu tun, das da gesonderte Regeln gelten?

Bearbeitet von Netshark, 28. Juni 2020 - 20:09.


#8 Pbgroenau

Pbgroenau
  • 10 Beiträge

Geschrieben 28. Juni 2020 - 20:14

Ich denke dass die dfs sich bei mir meldet.. werde dann berichten.
Peter

#9 Günther J.

Günther J.
  • 513 Beiträge
  • OrtWedel
  • Phantom 4 Pro
    SC10 Team Associated
    iPad Air 3 + iPhone XR
    Canon XF300 + EOS 6D
    GoPro 4,5

Geschrieben 28. Juni 2020 - 21:41

Vorher konnte ich wie schon beschrieben wurde, den grünen Hinweis Flug erlaubt auch schon der Polizei vorzeigen. Die sagten "ah ok dann dürfen sie ja" und das Thema war erledigt. Was machen wir denn jetzt wenn überall Warnung etc.steht? Das kann man doch niemandem mehr erklären.
Wer weis was da los ist oder geändert wurde? Hat das vielleicht etwas mit Corona zu tun, das da gesonderte Regeln gelten?

Solch einem Polizisten, der sich mit der Anzeige „irgendeiner“ App zufrieden gibt und von dannen zieht, möchte ich auch mal begegnen.

Mit Corona hat das nichts zu tun, die Änderung erfolgte schon Ende letzten oder Anfang diesen Jahres.

Die DFS App nutze ich nur noch ganz selten. Meistens zur groben Info Map2Fly. Mit grob meine ich eine Überprüfung, ob sich dort Schulen, Konsulate, Polizeiwachen oder Heli-Landepunkte usw. in der Nähe befinden.



#10 Jens Wildner

Jens Wildner
  • 737 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI Mavic Pro
    DJI Spark
    CrystalSky 7.85" Ultra

Geschrieben 28. Juni 2020 - 23:31

@Günther J.
Schulen sind aber nur bedingt relevant - max. ggf. wg. Menschenansammlung.
Als Objekt ansich sind die m.W. in der LufVO §21b, bzgl. Abstand o. Überflug, nicht aufgeführt.
D.h., dazu brauche ich keine 100m Abstand halten, sondern muss ggf. nur auf Menschansammlung achten.


  • Housil gefällt das

#11 Günther J.

Günther J.
  • 513 Beiträge
  • OrtWedel
  • Phantom 4 Pro
    SC10 Team Associated
    iPad Air 3 + iPhone XR
    Canon XF300 + EOS 6D
    GoPro 4,5

Geschrieben 29. Juni 2020 - 08:10

@Günther J.
Schulen sind aber nur bedingt relevant - max. ggf. wg. Menschenansammlung.
Als Objekt ansich sind die m.W. in der LufVO §21b, bzgl. Abstand o. Überflug, nicht aufgeführt.
D.h., dazu brauche ich keine 100m Abstand halten, sondern muss ggf. nur auf Menschansammlung achten.

Hast recht. Ich war der Meinung, ich hätte irgendwo etwas über Verbote bei Bildungseinrichtungen gelesen. War wohl en Irrtum. Danke für die Info, jetzt kann ich ohne Genehmigung über die Uni brettern.😊



#12 Pbgroenau

Pbgroenau
  • 10 Beiträge

Geschrieben 29. Juni 2020 - 15:37

Solch einem Polizisten, der sich mit der Anzeige „irgendeiner“ App zufrieden gibt und von dannen zieht, möchte ich auch mal begegnen.

Mit Corona hat das nichts zu tun, die Änderung erfolgte schon Ende letzten oder Anfang diesen Jahres.

Die DFS App nutze ich nur noch ganz selten. Meistens zur groben Info Map2Fly. Mit grob meine ich eine Überprüfung, ob sich dort Schulen, Konsulate, Polizeiwachen oder Heli-Landepunkte usw. in der Nähe befinden.

Gerade habe ich mit Langen telefoniert. Es ist dort schon bekannt, dass sich das Notam B1173/20 bezüglich Covid 19 (Gültig Vom 25.06.2020 bis 22.09.2020) durch einen Filter geschlichen hat! Und die Warnung in orange rührt genau daher. Drohnenpiloten brauchen weiterhin dort keine Aufstiegsgenehmigung und es gelten alle bisherigen Regeln. Man versucht aber bereits die Meldung wieder herauszunehmen. Die Änderung ist also 4 Tage alt.

 

Peter


  • Housil und Günther J. gefällt das

#13 Jens Wildner

Jens Wildner
  • 737 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI Mavic Pro
    DJI Spark
    CrystalSky 7.85" Ultra

Geschrieben 29. Juni 2020 - 18:39

Na da wollten die Dich wohl nur trösten!
Wenn ich mich recht erinnere, ist diese Convid-NOTAM jedenfalls schon viel länger als 4 Tage Thema!



#14 Pbgroenau

Pbgroenau
  • 10 Beiträge

Geschrieben 29. Juni 2020 - 19:09

Na da wollten die Dich wohl nur trösten!
Wenn ich mich recht erinnere, ist diese Convid-NOTAM jedenfalls schon viel länger als 4 Tage Thema!

Nee, ist auch in der Meldeliste mit dem Datum, und mich braucht niemand trösten  ;)  Siehe hier: https://notaminfo.co...country=Germany

Angehängte Datei  0943B248-3870-445F-8BBE-4F23012C7532.png   1,51MB   0 Mal heruntergeladen
 

 

Peter


Bearbeitet von Pbgroenau, 29. Juni 2020 - 19:11.


#15 Housil

Housil
  • 6.562 Beiträge
  • OrtUnterfranken
  • Hubsan ZINO
    DJI Phantom FC40
    Walkera Gimbal w/ iLook Cam
    Blade 120
    DJI Osmo 2

Geschrieben 29. Juni 2020 - 19:34

Na da wollten die Dich wohl nur trösten!
Wenn ich mich recht erinnere, ist diese Convid-NOTAM jedenfalls schon viel länger als 4 Tage Thema!

Richtig, das orangene Warnung, mit der COVID19 notification für Flugzeugpersonal wird schon seit wie vielen Wochen in der APP angezeigt?!






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0