Zum Inhalt wechseln


Foto

Mavir Air 2 - Rechtliche Vorschriften/Drohnengesetz

dji mavic air mavic air 2 drohne

  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
2 Antworten in diesem Thema

#1 indy1978

indy1978
  • 3 Beiträge

Geschrieben 01. Juni 2020 - 08:40

Hallo zusammen,

 

ich bin Einsteiger und habe erste Erfahrungen mit der Mavic Mini gesammelt. Erwäge nun den Umstieg auf die Mavic Air 2 - da diese tolle Funktionen hat, welche die MM nicht hat. Was muss ich bei der MA2 beachten, was rechtliche Themen/Gesetzgebungen angeht? Muss die MA2 eine elektronische ID haben? Benötige ich dafür einen Drohnenführerschein? In welche Drohnenklasse gehört die MA2?

 

Den Vorteil bei der MavicMini sah ich darin, dass diese mit 249g ein niedriges Gewicht hat und somit fast alles durfte - zumindest die geringsten Restriktionen. Die "größeren" Modelle habe aber tollere Funktionen, etc.

 

Es stellt sich nämlich dann die Frage, ob ich als "Hobbypilot" für ab-und-zu mal schöne Aufnahmen zu machen, mir das alles antue....

 

Wäre dankbar, wenn ihr mir hierzu Tips, Erfahrungen, etc. geben könntet. ...oder sagt man "wird schon nix passieren....:" und fliegt das Teil trotzdem ? Kontrollieren die Ordnungsämter, Polizei, etc.?

 

Danke vorab und Grüße!!

 

Indy



#2 Redti

Redti
  • 579 Beiträge
  • OrtTraun
  • Mavic 2 Pro
    Mavic Mini

Geschrieben 01. Juni 2020 - 09:19

Zur Rechtslage ab 1.1.2021 bekommst du hier die gewünschten Informationen.


  • Paramags gefällt das

#3 Arthur

Arthur
  • 7.835 Beiträge
  • OrtKerpen
Tutorial

Geschrieben 01. Juni 2020 - 09:26

Das Thema haben wir hier im Forum schon rauf und runter diskutiert:

 

http://www.kopterfor...arkteinordnung/

 

http://www.kopterfor...-ohne-airsense/

 

http://www.kopterfor...-c1-zertifikat/

 

Um es kurz zusammenzufassen:

 

1. Die Mavic Air 2 besitzt keine Zertifizierung nach der neuen EU Verordnung und sie wird auch keine Zertifizierung mehr bekommen.

2. Damit fällt die Drohne im Zeitraum vom 01.07.2020 bis 30.06.2022 in die Übergangsregelung nach Artikel 22 b) Durchführungsverordnung. Das wiederum bedeutet, dass die Drohne dann in Kategorie A2 geflogen werden muss. A2 bedeutet mindestens 50m Abstand zu Menschen, Drohnenführerschein, etc.

3. Am Ende der Übergansfrist, sprich am 01.07.2022, fällt die Drohne gemäß Artikel 20 in Kategorie A3 zurück. Gleiches gilt, wenn du keinen Führerschein für die Drohne machst bereits ab dem 01.07.2020. A3 bedeutet 150m Abstand zu allen irgendwie bebauten Gebieten.

 

Weitere Infos bekommst du im Forum Recht, vor allem hier: http://www.kopterfor...ompakt-erklärt/

 

Und damit das hier nicht wieder ausartet, mache ich jetzt hier zu. Allgemeine Fragen zur Rechtslage sind im Forum Recht besser aufgehoben als hier im drohnenspezifischen Forum.


  • eUncle gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic air, mavic air 2, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0