Zum Inhalt wechseln


Foto

Aufbau eines Tarot 680

tarot multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 hawk86

hawk86
  • 4 Beiträge

Geschrieben 14. Mai 2020 - 10:02

Hallo ihr Lieben, 

 

Ich heiße Daniel, 33 und Komme aus Wuppertal. 

Ich habe eigentlich seit meiner Kindheit  Modellbau betrieben, ( Auto, Boot Flug)

Vor 4-5 Jahren Flog ich dann eigentlich nur noch RC Helis, bis die neuen Regelungen kamen. Dann habe ich mir ein neues Hobby gesucht. 

 

Jetzt holen mich die alten Laster wieder ein. 

Es soll eine Drohne werden, bis 5 kg Abfluggewicht.

Sie soll wechselweise mit 2 Unterschiedlichen Kameras ausgestattet werden (GoPro) oder Thermal. 

Die Thermal wiegt 350g,+ Gimbal (wird ein Eigenbau) also ca 500-600g Zuladung. 

 

 

Ich habe günstig 2 Verschiedene Tarot 680 Frames erstanden. 

 

Ziel, das ganze soll Autonom Fliegen, dazu habe ich einen PIXHAWK 2.6.4, ich gedenke da ArduCopter und Mission Planer zu verwenden. Welches Telemetrie System eignet sich hier am besten um einen Verbindung zur Groundstation herzustellen.

 

Akkus werden 4S 10000+

FB  MX16 Hott 

 

 

Jetzt habe ich 2 Sätze Motoren 

Tarot 4006 620KV  mit Platinum 30A Reglern Flog mit 13x5.5 und NAZA M Lite ganz gut :-) 

EMAX MT3510 KV600  mit XRotor 40A Reglern 

 

Welche Motor Kombi würdet ihr verwenden ? 

Welchen Prob ? 

Würde der Emax MT3510 mit dem 13x5.5. brauchbare Ergebnisse liefern ? 

 

 

 

vielen Dank Schon mal für eure Hilfe 

 

 

 



#2 HeinzR

HeinzR
  • 2.472 Beiträge
  • OrtBlankenfelde-Mahlow
  • DJI F450/F550, Tarot 680 Pro, Quadframe Six Pro

Geschrieben 15. Mai 2020 - 20:45

Hallo

 

Der Tarot 680 ist nach meiner Auffassung kein "heavy duty" Hexacopter.

 

Die Hobbywing X-Rotor 40A ESC sind problemlos einsetzbar.

 

Gruß Heinz



#3 hawk86

hawk86
  • 4 Beiträge

Geschrieben 18. Mai 2020 - 07:12

Ich rechne aktuell mit 3500-4000g Abflugewicht. 

Ich denke dafür sollte er gut geeignet sein 



#4 el Kopto

el Kopto
  • 3.410 Beiträge

Geschrieben 18. Mai 2020 - 07:36

Für Telemetrie nimmt man üblicherweise die 433 MHz Sik Module. Gibt zwar bessere Lösungen, aber für'n Anfang reichts.

 

Bei den Motoren würde ich eher die 4006 nehmen, spart gegenüber den MT3510 einiges an Gewicht. Als Regler würde ich heutzutage welche mit BLHeli_32 nehmen. Wenn der Sinusoidal Modus aktiviert ist, pfeifen die Motoren vielleicht nicht ganz so unangenehm... ;-)

 

Bei 4kg fliegt sich der Rahmen gut. Bin ihn früher bis 5 kg geflogen, ging auch noch.



#5 hawk86

hawk86
  • 4 Beiträge

Geschrieben 19. Mai 2020 - 07:55

Die Regler und Motoren habe ich schon,

 

Telemetrie fehlt noch. 

Bekommt man das irgendwie in Deutschland zeitnah geliefert zu fairen Konditionen ? 

wieviel mW ist die Begrenzung in DT bei 433Mhz ? 

 

 

Problem ist halt man findet kaum Daten zu den Motoren. 

Ecalc traue ich da auch nicht richtig. Der EMax angeblich nur 300W max, im den Tabellen aber auch mit 320 angegeben. Der Tarot 4006 angeblich 426W, glaube nicht das die Daten so stimmen können.

Rechnerisch soll der Emax aber effizienter sein mit mehr Flugzeit.  

 

Aus diesem Grund habe ich alles bestellt um mal eben nen Motoren Prüfstand zu zaubern, werde also beide Motoren mal kurz ne Schub /Leistungskurve erstellen. Dazu überprüfen wie warm sie im vergleich werden. 

Wiegemesszelle ist schon da und verbaut, muss nur noch kurz geeicht werden. Hoffentlich kommt heute das Leistungsmessgerät. 



#6 hawk86

hawk86
  • 4 Beiträge

Geschrieben 23. Mai 2020 - 14:28

So hier ein paar Erkenntnisse: 

 

Aufbau: 

Frisch geladener SLS 4S 10000 

Tarot Carb. Prop. 13x5.5 

 

errechnetes Abfluggewicht mit 4006 Motoren 3880g /6= 646,7g zum schweben pro Motor 

650g Schub: 82W 5,1A 

max Schub 1450g, dabei 24A Stromaufnahme

Motor wurde sehr schnell heiß (55°C+)

 

errechnetes Abfluggewicht mit MT3510 Motoren 4000g /6= 666,7g zum schweben pro Motor 

670g Schub: 82W 5,1A  exact wie beim 4006 ! Das bedeutet trotz 20g mehr Schub gleiche Leistungsaufnahme

max Schub 1750g, dabei 24A Stromaufnahme Das bedeutet mehr Reserven und bessere Effizienz unter Last 

Motor wurde warm unter Last (40°C)

 

Die Daten reichen mir als Referenz. 

Der Copter wird mit Emax MT3510 kv600 Motoren aufgebaut. 







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: tarot, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0