Zum Inhalt wechseln


Anafi Flugroute.

parrot anafi drohne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
20 Antworten in diesem Thema

#16 Pehaha

Pehaha
  • 2.226 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 11. April 2020 - 14:58

Jepp, gesehen, Anafi hat auch so ein Brett vorne als Antennengehäuse.

 

Verwechslung Nickname...der hieß TI1000 und war ein ganz anderes Hobby....

 

Gut, mit ner Disco geht so SlowFlight nicht.

 

Bei uns hält der Akku auf dem Papier 45min. Bin ich noch nie geflogen, ich meine mal 35min, kommt die aber endlos lang vor.

 

Wenn du bei 40% zurück fliegst geht ja, je nach Distanz, 50% halte ich für übertrieben außer du bist so weit weg, das du 40% für den Rückflug brauchst.

 

FP bei einem Kopter sehe ich nur als Vorteil, wenn man ein bestimmtes Gebiet exakt abfliegen will oder ein Drehbuch hat und das abarbeitet. Ansonsten ist bei 3-4ms

doch eine Geduldsprobe.

 

Selbst bei den Durchschn 50kmh der Disco kommt es dir unheimlich lang vor. Zumal die vor berechnete Zeit meist nie passt. Disco fügt schon mal paar Loiterrunden ein.

Du guckst dann auf die Uhr...zB 9:30 geplant und bei 11min siehst und hörst du immer noch nichts. Dann wirst aber nervös. ;D in dem Falle...zum Glück ist die Disco wie eine Kettensäge

zu hören. Du siehst noch nichts, aber du hörst sie. So auf 600m kann man sie hören. :(



#17 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 11. April 2020 - 16:31

Die Funktion FP ist das Wichtigste an einer Drohne überhaupt finde ich.

40 min Flugzeit sind Traum Zeiten XDD

 

Uff das wäre mir echt zu Laut.

Die Anafi hab ich mit wegen der Lautstärke gekauft.



#18 Pehaha

Pehaha
  • 2.226 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 11. April 2020 - 19:05

FP ist für mich ein nettes Gimmick...was praktisch als Such Gerät. Ich hatte Pläne entlang der Saatfurche alle 5m geplant.  Ähnlich wie wie Agrar Disco die Bodenbeschaffenheit aufzeichnet., so sauber kann man von Hand nicht fliegen , besonders ohne was doppelt zu fliegen.

Ansonsten dient es nur illegale Flüge zu tätigen.

Dabei ist das Flüstern der Anafi wertvoll.

Aber einem Delta folgen keine bösen Blicke. Hab mich schon 2 x verflogen und viel zu dicht über Grundstücke gekommen.  Machst dies mit einem Multirotor , wirst du geteert und gefedert.

 

Alles hat für und wider.



#19 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 12. April 2020 - 00:37

Gut ob andere Illegale Flüge mit FP Tätigen ist mir persönlich egal.

Wenn dann sind die Flüge Grenz wertig was das erkennen der Drohne am Himmel angeht.

Wollen wir mal keine zahlen nennen.

Sichtbereich ist ja ein Dehnbarer Begriff.

Ich Nutze es Hauptsächlich wie du im Satz davor schon geschrieben hast.

Man kann per Hand nicht so genau Fliegen und die Aufnahmen sind schön sanft und Ruhigt mit FP.

Bei Grass ernte kann man schön die Bauern helfen das sie keine Rehkitz über mähen das mach ich als Hobby Kostenlos.

Und das Flüstern ist unter anderem auch wertvoll um die Natur nicht so sehr zu Stören und auch andere Menschen die einfach in Ruhe wo Spazieren gehen wollen.

 

Da magst du Recht haben das ein Delta keine bösen Blicke folgen.

Ich habe mit meiner Drohne aber bis jetzt auch noch keine Schlechte Erfahrung gemacht.

Die meisten kamen an und wollten ein Bild von sich oder haben einfach nur so Gefragt was sie Interessierten. 

Ob man Geteert oder Gefedert wird kann ich nicht Sagen? 

Bin ohne Erlaubnis noch nie über fremde Grundstücke geflogen.



#20 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 30. April 2020 - 16:53

Soo, ich hatte heute mal Zeit zu Testen.

 

Geofence Zaun auf 30m gestellt.

2 Wegpunkte Gesetzt 70m.

 

Die Drohne hält sich an die wegpunkte und Scheißt auf Geofence.

Man bekommt zwar auf dem Handy eine Meldung das Geofence erreicht ist aber die Drohne Fliegt Trotzdem Weiter ihre Rute. 

 

Wäre nett wenn mein Test mal einer nach Testen könnte um ihn zu Bestätigen.

Interessant wäre auch zu wissen was DJI Produkte machen? 

 

Das Richtige verhalten wäre das die Drohne am Geofence Zaun stehen bleibt und zum RTH Punkt zurück kehrt.

So würde der Zaun Sinn ergeben als aller letzte Sicherheit.

 

Aber gut so wissen jetzt alle Anafi Besitzer die mit Wegpunkte Fliegen das der Zaun sinnlos ist.



#21 Lapprigertoast

Lapprigertoast
  • 2 Beiträge

Geschrieben 06. Mai 2020 - 16:59

Habe es auch getestet. 

Geofence mit Abstand(40m) und Höhe (50m), Im Wegpunkt Modus 3 Wegpunkte gesetzt, 1. Wegpunkt im Geofence, 2.Wegpunkt außerhalb und unter max. Höhe, 3. Wegpunkt außerhalb über max. Höhe. 

Anafi macht genau das, was ich von ihr möchte. Fliegt die Wegpunkte nacheinander ab.
Eine Meldung bekam ich erst, als ich über die maximal eingestellte Höhe kam. 

Meiner Meinung nach macht es so herum auch mehr Sinn. Wenn ich einen Punkt anfliege/einprogrammiere, habe ich mich dafür bewusst entschieden. 

 


 

  
 







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: parrot, anafi, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0