Zum Inhalt wechseln


Foto

Kein Return to home möglich wegen starkem Wind

dji mavic mavic mini

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
23 Antworten in diesem Thema

#16 raphelinho

raphelinho
  • 251 Beiträge
  • Phantom 3 Advanced

Geschrieben 06. April 2020 - 08:25

Hallo Leute. Ich glaube immer noch, dass es an der neuen Version der DJI Fly-App liegt, denn vor dem Update hatte ich solch Situationen nie, egal wie stark der Wind wehte. Außerdem konnte ich mich immer auf den automatischen return to home verlassen, falls die Verbindung abbrach. Das ist jetzt leider überhaupt nicht der Fall mehr. Ich bekomme nun bei jedem Wetter diese Warnung, dass return to home nicht mehr ausgeführt werden kann wegen der hohen Windgeschwindigkeiten, obwohl es beinahe windstill ist. Das kann ja eigentlich nur ein Bug sein, der hoffentlich bald durch ein Update behoben wird. Ich hatte gestern auch die Situation, in der die Verbindung tatsächlich abbrach und der return to home auch wirklich NICHT ausgeführt wurde. Indem ich näher an den Kopter rangelaufen bin, konnte ich die Verbindung wieder finden. Und die Verbindung bricht sehr oft ab auf freiem Feld wenn ich etwas wegfliege (natürlich in 30 Metern Höhe).

#17 Elephantom

Elephantom
  • 309 Beiträge
  • Ortbei Flensburg
  • DJI Phantom 4
    DJI Phantom 4 Advanced
    Cheerson CX-10
    DJI Osmo
    DJI 7,85" CrystalSky-ULTRA

Geschrieben 06. April 2020 - 09:35

Hallo Leute. Ich glaube immer noch, dass es an der neuen Version der DJI Fly-App liegt, denn vor dem Update hatte ich solch Situationen nie, egal wie stark der Wind wehte. Außerdem konnte ich mich immer auf den automatischen return to home verlassen, falls die Verbindung abbrach. Das ist jetzt leider überhaupt nicht der Fall mehr. Ich bekomme nun bei jedem Wetter diese Warnung, dass return to home nicht mehr ausgeführt werden kann wegen der hohen Windgeschwindigkeiten, obwohl es beinahe windstill ist. Das kann ja eigentlich nur ein Bug sein, der hoffentlich bald durch ein Update behoben wird. Ich hatte gestern auch die Situation, in der die Verbindung tatsächlich abbrach und der return to home auch wirklich NICHT ausgeführt wurde. Indem ich näher an den Kopter rangelaufen bin, konnte ich die Verbindung wieder finden. Und die Verbindung bricht sehr oft ab auf freiem Feld wenn ich etwas wegfliege (natürlich in 30 Metern Höhe).

Versuche doch das nächste Mal wenn wieder diese Warnmeldung erscheint den RTH selbst auszulösen.

Mich würde sehr interessieren, was dann passiert, bzw. nicht passiert.

Ansonsten scheint es wohl ein spezielles Problem der MM zu sein.

Bei meinem P4 erhalte ich zwar auch regelmäßig Warnhinweise bei starkem Wind, aber die RTH-Meldung hatte ich noch nie.



#18 raphelinho

raphelinho
  • 251 Beiträge
  • Phantom 3 Advanced

Geschrieben 06. April 2020 - 09:49

Versuch gemacht: wenn ich den return to home selbst auslöse, dann funktioniert er tadellos, auch wenn diese Warnung angezeigt wird, dass das aufgrund hoher Windgeschwindigkeiten nicht möglich sei. Wenn aber die Verbindung abbricht, wird leider KEIN automatischer return to home eingeleitet.... das ist ein Skandal! ;)

#19 Nuke2

Nuke2
  • 34 Beiträge
  • OrtBorken

Geschrieben 06. April 2020 - 15:18

Komisch. Ich habe auch die 1.0.8 (iPhone) drauf und habe Gestern nen kompletten Akku leergeflogen.

Es hatte Gestern etwas Wind nicht viel. Ich habe einmal nen Verbindungsabriss gehabt. Ich saß aber auch im Auto, hatte alles zu, weil ich das Auto gefilmt hatte.

 

Keine einzige Meldung. Einzig wie immer bei 20% Akku Meldung. Bin dann noch rund 2-4% geflogen und dann gelandet.



#20 uwe_olpe

uwe_olpe
  • 65 Beiträge
  • DJI Mavic Mini

Geschrieben 07. April 2020 - 13:41

Also ich bin vor kurzem mit der V 1.0.8 bei wirklich starkem Wind geflogen und hatte gefühlt deutlich weniger Windwarnungen.

 

Die Warnung sagt ja auch nicht richtig aus, ob du im Falle eines Signalverlustes wirklich keine RTH bekommst, ist eher eine Warnung,

dass der Wind so stark ist, dass RTH nicht mehr klappen "könnte".

 

Eine Frage: hast du unter den Sicherheitseinstellungen für Signalverlust auch wirklich RTH gewählt, oder vllt. nur SCHWEBEN?



#21 Fever

Fever
  • 277 Beiträge

Geschrieben 07. April 2020 - 19:58

Es war öfters zu lesen das eine Mavic Mini bei zu starkem Wind und zu hoch eingestellter RTH Höhe auf Nimmerwiedersehen verschwunden ist. Denke, das DJI genau davor in der neuen APP Version warnen möchte und gehe davon aus das sie bei Signalverlust nicht anders reagieren wird als vorher.



#22 OlliR

OlliR
  • 40 Beiträge

Geschrieben 12. April 2020 - 14:36

Hallo,

bin heute das allererste Mal mit meiner MM geflogen. Mal alles bisschen ausprobiert. Es war schon sehr windig und ich habe trotzdem überhaupt keine Warnung bekommen. Bin in allen 3 Modi geflogen. Erst musste ich die Flugzone freischalten lassen, direkt neben einem Militärflugplatz. Na ja nicht direkt, so 300 Meter daneben. War in 30 Sekunden mit SMS Bestätigung erledigt. Muss aber bei jedem Start 3 fach bestätigt werden, sonst hebt sie nicht ab. Was mir aber aufgefallen ist das irgendwie das RTH nicht richtig funktioniert. Habe es mehrfach ausprobiert, die Drohne geht genau da wo sie steht runter, aber nicht wo sie gestartet ist. Habe auch direkt nach dem Start wenn sie in 1 Meter Höhe oder so schwebt den Startpunkt aktualisiert, ohne Erfolg. Was mache ich falsch? App Version 1.0.8.

 

Grüße aus dem Allgäu,

Olli



#23 DanielH

DanielH
  • 277 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI Mavic Mini, DJI Flamewheel F450, E-Flite Convergence, Extreme-Q 250, Rodeo 110, Blade Inductrix BL, Horizon Nano-QX, div. Flächenflieger, Taranis X9D plus, Spektrum DX4e, Graupner MX12 35 MHz

Geschrieben 12. April 2020 - 20:24

Was sollte das denn, bittteschön, für einen Sinn machen: Wenn der Wind zu stark ist, wird vorsichtshalber RTH deaktiviert, damit der Kopter dann auch ganz sicher futsch ist ? :)

Nein nein, es ist schon so, wie Fever schreibt: Die Meldung möchte darauf hinweisen, was man tun kann, falls der Wind so stark ist, dass der Kopter RTH einfach nicht mehr schafft. Die Meldung kommt aber m.E. deutlich zu früh.

Bin heute wieder bei etwas kräftigerem Wind völlig problemlos geflogen und die Warnmeldung poppte trotzdem dauernd auf und nervte. Dass hier einige anscheinend ein generelles Problem mit RTH haben, dürfte aber andere Ursachen haben. Ihr solltet auf jeden Fall unbedingt mal die Sicherheitseinstellungen prüfen


Bearbeitet von DanielH, 12. April 2020 - 21:55.


#24 OlliR

OlliR
  • 40 Beiträge

Geschrieben 12. April 2020 - 21:27

Was sollte das den, bittteschön, für einen Sinn machen: Wenn der Wind zu stark ist, wird vorsichtshalber RTH deaktiviert, damit der Kopter dann auch ganz sicher futsch ist ? :)

Nein nein, es ist schon so, wie Fever schreibt: Die Meldung möchte darauf hinweisen, was man tun kann, falls der Wind so stark ist, dass der Kopter RTH einfach nicht mehr schafft. Die Meldung kommt aber m.E. deutlich zu früh.

Bin heute wieder bei etwas kräftigerem Wind völlig problemlos geflogen und die Warnmeldung poppte trotzdem dauernd auf und nervte. Dass hier einige anscheinend ein generelles Problem mit RTH haben, dürfte aber andere Ursachen haben. Ihr solltet auf jeden Fall unbedingt mal die Sicherheitseinstellungen prüfen

 

Ich habe gerade die Sicherheitseinstellungen überprüft, da kann man 3 Einstellungen vornehmen. Das ist aber nur bei Verbindungsabbruch. So auf jeden Fall steht es dort. Ich habe Rückflug eingestellt, also keinen Schwebeflug und keine Landung. Habe aber vorhin in einem DJI Tutorial gesehen das man mehr als 20 Meter weg sein muss das RTH überhaupt funktioniert. Kann sein das ich drunter war. Probiere ich vielleicht morgen noch mal.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic, mavic mini

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0