Zum Inhalt wechseln


Foto

Recht, Gesetzesänderung Flächenmodelle?

parrot disco drohne flügel

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 Andy K

Andy K
  • 47 Beiträge
  • OrtMönchengladbach
  • Phantom 3, Phantom 4, Mavic Mini

Geschrieben 04. März 2020 - 08:30

Moin Leute!

 

Ich weiß, wir hatten die Gesetzesänderungen schon, im Bereich Multikopter, ausreichend im Visier.

Da ich mich auch für Flächenmodelle interessiere ( eine Disco, wer hätte es gedacht 8) ) fiel mir auf, dass diese von Gesetzgeber separat behandelt werden.

 

Hätte vielleicht jemand ein paar kurze Fakten für mich, wie, was, wo sich die Situation so verhält? 

Und was evtl. an Veränderungen kommen könnte?

 

Bei Koptern wird sich ja gerade viel aufgeregt und diskutiert, aber bei der Tragflächengemeinde ist davon wenig zu hören.

Ich plane den Eintritt in einen Modellflugverein, daher möchte ich die Situation erstmal ein bisschen abklopfen, bevor ich darin jetzt Geld investiere.

 

LG Andreas



#2 Rolf-K.

Rolf-K.
  • 3.565 Beiträge
  • Ortweil am rhein
  • 3x naza lite, 1x Wii, 1x KK2, blade mcQx, blade 200Qx, hubsan FPV,
    Rc-DX18,DX8v1,DX8v2,IX12, DX4,Mx16s.
    Zig Flächen Flieger und Helis.

Geschrieben 04. März 2020 - 10:52

Auf Vereins Gelände wird sich wenig ändern.
Für die Fragen beim beim Fliegen außerhalb solltest du dich am besten beim DMFV informieren.

Gruß Rolf
  • Housil gefällt das

#3 Redti

Redti
  • 530 Beiträge
  • OrtTraun
  • Mavic 2 Pro
    Mavic Mini

Geschrieben 04. März 2020 - 11:49

Ab 1.7. fallen sowohl Flächenmodelle als auch Multikopter unter die neue EU-Verordnung 2019/947. Es gilt daher für alle UAS (unmanned aircraft system) die gleiche Rechtslage. Für das Fliegen in Modellflugvereinen gibt es im Artikel 16 Sonderregeln.


  • Housil gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: parrot, disco, drohne, flügel

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0