Zum Inhalt wechseln


Foto

Bußgeld Drohnenflug


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1 Andy K

Andy K
  • 25 Beiträge
  • OrtMönchengladbach
  • Phantom 3, Phantom 4, Mavic Mini

Geschrieben 12. Februar 2020 - 01:18

Moin Leute,

 

ich wüsste gerne von Euch mal, was Ihr schon mal an Bußgeldern und wofür, abdrücken musstet.

 

Wir versuchen ja alle gute Menschen zu sein, aber die neuen Reglungen machen es uns ja nicht leicht, nicht doch mal ins Fettnäpfchen zu treten. 

Alleine schon, wenn man mal ne schöne Landschaftsaufnahme machen will, steht an jedem Gänseblümchen ein Schild mit "Naturschutzgebiet". Aber 10km weiter reissen se ein Loch, von der Größe Chinas, in den Boden und da ist Naturschutz auch kein Problem....

Aber ich will das Thema gar nicht diskutieren, das hatten wir hier schon oft genug.

Ich möchte einfach nur mal wissen, was für unfreiwillige Spenden schon aufgetreten sind.

Im Internetz findet man ja nicht wirklich viel darüber. (nur, dass mal einer 1500€ zahlen musste, weil der die hässliche Merkel geknipst hat. Eigentlich hätte die dafür 3000€ Schmerzensgeld zahlen müssen  :D )


  • mavicpilot2019 gefällt das

#2 Motorradfahrer

Motorradfahrer
  • 147 Beiträge
  • Mavic Pro 1

Geschrieben 12. Februar 2020 - 06:53

Ich mußte bislang nichts bezahlen, meide auch belebte Orte und versuche die Gesetze einzuhalten, was ja bekanntlich nicht immer einfach ist.

Frau Merkel oder andere Politiker gehören auch nicht zu meinen fotografischen Zielen.


  • mavicpilot2019 gefällt das

#3 Arthur

Arthur
  • 7.559 Beiträge
  • OrtKerpen
Tutorial

Geschrieben 12. Februar 2020 - 08:09

Ich bin mal 2015 oder 2016 in einem Naturschutzgebiet geflogen. Damals gab es die Drohnenverordnung noch nicht und das Fliegen in Naturschutzgebieten war noch nicht einheitlich geregelt. Tenor war damals, dass man vorab auf der Hinweistafel schaut, was verboten ist. Von Modellflug stand dort nichts und daher bin ich einfach mal losgeflogen. Da hat mich dann ein Förster erwischt. Das gab dann ein Bußgeld in Höhe ich meine 70 Euro. Ich habe dagegen Einspruch erhoben, hat aber nichts gebracht. 


  • Klaus Hoyer gefällt das

#4 drohnie2017

drohnie2017
  • 39 Beiträge
  • OrtMünsterland
  • Parrot Bebop 1

Geschrieben 12. Februar 2020 - 08:37

Das es Regeln und Gesetze geben muss ist klar. Wie Andy K oben geschrieben hat

ist die Umsetzung von diesen einfach zu starr geregelt. 

 

Ich meine damit, warum darf man zum Beispiel ganze Landstriche die als Naturschutzgebiete

ausgewiesen sind niemals mit einem Copter abfliegen. Und Kosten von 70 Euro finde ich einfach

nur unverhältnismäßig. Welche Gefahr besteht den da, das es so teuer sein muss.

 

Darum finden auch viele Copterpiloten diese ganzen Regeln und Verordnungen total übertrieben

und sind dadurch verunsichert, ob sie sich richtig verhalten. Ich behaupte mal, über 99% der Piloten

halten sich an den Regeln und haben auch kein Interesse daran, andere zu gefährden oder einen

Schaden zu verursachen.

 

Als Beispiel die Gesetze im Straßenverkehr

Dort gibt es auch Ausnahmen. Zu bestimmten Zeiten darf man nur 30 Km fahren oder die Ampel sind in

verkehrsarmen Zeiten ausgeschaltet.

 

Auf Naturschutzgebiete zum Beispiel müsste es doch auch Zeiten geben, wo die Tier oder Pflanzen keinen

schaden erleiden würden und man dort fliegen könnte. 


  • Motorradfahrer, mavicpilot2019 und AndreasAC gefällt das

#5 Madgordon

Madgordon
  • 160 Beiträge
  • OrtWolfurt
  • Parrot Anafi

Geschrieben 12. Februar 2020 - 08:51


Auf Naturschutzgebiete zum Beispiel müsste es doch auch Zeiten geben, wo die Tier oder Pflanzen keinen

schaden erleiden würden und man dort fliegen könnte. 

Ich glaube du versteht nicht ganz die Bedeutung von "Naturschutzgebiet" und suchst unbedingt eine Möglichkeit da zu fliegen.

 

CIAO

 

Mad



#6 tauchloewe

tauchloewe
  • 171 Beiträge
  • Ort21271
  • DJI Mavic Pro

Geschrieben 12. Februar 2020 - 09:27

Moin Arthur, auf welcher Grundlage war das? Wenn es keine Verordnung gab, wie kann dann eine Strafe verhängt werden? Oder hast du Rehe damit gejagt ;-) 

 

Ich bin mal 2015 oder 2016 in einem Naturschutzgebiet geflogen. Damals gab es die Drohnenverordnung noch nicht und das Fliegen in Naturschutzgebieten war noch nicht einheitlich geregelt. Tenor war damals, dass man vorab auf der Hinweistafel schaut, was verboten ist. Von Modellflug stand dort nichts und daher bin ich einfach mal losgeflogen. Da hat mich dann ein Förster erwischt. Das gab dann ein Bußgeld in Höhe ich meine 70 Euro. Ich habe dagegen Einspruch erhoben, hat aber nichts gebracht. 



#7 Housil

Housil
  • 6.464 Beiträge
  • OrtUnterfranken
  • Hubsan ZINO
    DJI Phantom FC40
    Walkera Gimbal w/ iLook Cam
    Blade 120
    DJI Osmo 2

Geschrieben 12. Februar 2020 - 10:39

Die Frage des Threadstarters war:

Moin Leute,

 

ich wüsste gerne von Euch mal, was Ihr schon mal an Bußgeldern und wofür, abdrücken musstet.

 

 

 

Das es Regeln und Gesetze geben muss ist klar. Wie Andy K oben geschrieben hat

ist die Umsetzung von diesen einfach zu starr geregelt. 

 

Ich meine damit, warum darf man zum Beispiel...

Jetzt bitte nicht wieder irgendwelche Grundsatzdiskussionen anfangen, alleine mit dem Suchwort "Bußgeld" gibt es hier 51 Therads, denke da ist genug Lesestoff für alle dabei!



#8 Housil

Housil
  • 6.464 Beiträge
  • OrtUnterfranken
  • Hubsan ZINO
    DJI Phantom FC40
    Walkera Gimbal w/ iLook Cam
    Blade 120
    DJI Osmo 2

Geschrieben 12. Februar 2020 - 11:48

Die ersten OTs entfernt, nochmal, es geht hier um das Thema "Wer hat schon Bußgeld bezahlt". Grundsatzdiskussionen zu Naturschutzgebieten sind hier OT



#9 HarryH

HarryH
  • 90 Beiträge
  • OrtKreis MK
  • Yuneec Typhoon H mit RS
    Hexacopter mit Multi wii Bau macht erst mal Pause.

Geschrieben 12. Februar 2020 - 13:26

Hallo zusammen, ich mußte nichts zahlen. Doch hier mein Erlebnis. Ich war noch am Auspacken als so ein Förster aufgetaucht ist, im Auto nicht zu Fuß wie ich weil Feldweg. Kein NSG nur eine LSG.... mit Windrädern in 500m, Hallen im Bau 80m und Tiefbau fast vor der Nase. Er fing an mit LSG u.s.w.. Was da mein Kopter der Landschaft da schadet kann ich nicht erkennen. Ich denke das er sich nur mal in Pose setzen wollte, von LSG habe ich nichts in der Verordung gefunden. Ich vergaß, ein Schießstand ist da auch noch....... Wo sollen wir denn noch fliegen? LSG weist doch fast jede Gemeinde aus und wenn auch nur um in Brüssel gut dazustehen.



#10 KopterStahl

KopterStahl
  • 2.648 Beiträge
  • OrtHamburg...Rosengarten
  • DJI P3A+P, P2V+ V3.0, (Parrot Disco)

Geschrieben 12. Februar 2020 - 21:00

Hier der "sehr" umfangreiche Bußgeldkatalog betr. Thema:

https://www.bussgeld...log.org/drohne/

 

Wurde hier aber auch alles schon bis zu Erschöpfung breit getreten - und nicht nur unter dem Thema wie Arthur auch schon schrieb:
http://www.kopterfor...nung/?p=1044860



#11 Housil

Housil
  • 6.464 Beiträge
  • OrtUnterfranken
  • Hubsan ZINO
    DJI Phantom FC40
    Walkera Gimbal w/ iLook Cam
    Blade 120
    DJI Osmo 2

Geschrieben 12. Februar 2020 - 21:11

Wurde hier aber auch alles schon bis zu Erschöpfung breit getreten - und nicht nur unter dem Thema wie Arthur auch schon schrieb:

http://www.kopterfor...nung/?p=1044860

Danke.

Da außer OTs, bereits 7 gelöscht, hier nichts neues dazu kommt, mache ich hier wieder zu.


  • M@gic gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0