Zum Inhalt wechseln


Foto

Mein erster Absturz

dji mavic mavic mini

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
129 Antworten in diesem Thema

#121 el Kopto

el Kopto
  • 3.328 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa / Matrice 100 hybrid mod / Jordana Endurance mit N3 + LB2 + PulseKraft PWM Erweiterung, H920 Retrofit mit HyraCom BVLOS Steuersystem

Geschrieben 23. Januar 2020 - 22:46

Und wenn's kracht, ist man eh in beiden Fällen dran.

Die Diskussion über die Legalität des RTH lenkt vom eigentlichen Kern des Problems ab:
War es ein provozierter (und damit vermeidbarer) RTH oder war es wirklich nur ein Notfall-Szenario?



#122 TomTommes

TomTommes
  • 165 Beiträge
  • Mavic Air

Geschrieben 24. Januar 2020 - 06:28

War es ein provozierter (und damit vermeidbarer) RTH oder war es wirklich nur ein Notfall-Szenario?

Vermeidbar, eher Bestandteil des Fluges..

Bearbeitet von TomTommes, 24. Januar 2020 - 06:29.


#123 Fandi

Fandi
  • 2.022 Beiträge
  • OrtEssen
  • Quanum Nova(CX20), viele Modifikationen)
    ZMR250 GPS Racer
    X550 Long Range (>50 Minuten, unter 2kG)
    K130 GPS Racer ohne FPV(<250 Gramm)
    Leader 120 mit Extras

Geschrieben 24. Januar 2020 - 08:08

RTH ist ein Notfallszenario, kein "autonomer Flug". ...

Das sehen wir alle so, bis jetzt gibt es dazu aber keine Regelung, was bleibt ist ein autonomer Flug außerhalb der Sichtweite, den man nicht abbrechen kann.


...

Vermeidbar, eher Bestandteil des Fluges..

Siehst Du das so?

Erkläre das dann bitte auch.

Ich glaube nicht, das hier beabsichtigt wurde, den Flug mit einem RTH zu beenden.

Das wäre für mich nur der Fall, wenn man mit voller Absicht über eine beworbene Grenze hinaus fliegt, und dabei jede Warnung im Display ignoriert.

In diesem Fall wurde ein zu spät gesehener Zweig zum eigentlichen Problem.

Das ist mir so auch schon passiert, dabei bin ich auf Sicht, in 10m Entfernung unter einigen Bäumen geflogen,

Weder im Monitor noch auf Sicht habe ich einen kleinen Zweig gesehen, hörte dann nur das geliebte Geräusch des Propeller wie er einen Zweig zerhackt.

Kopter ist dann 2m durchgesackt, hat sich aber gefangen, der Propeller hat einen Kratzer.

Wenn ich deine Meinung jetzt interpretiere, habe ich hier eine Failsafe Situation bewusst herbei geführt.

Du solltest mal bei den FPV Racern vorbei schauen, wie oft da so was passiert.

--

Wie gesagt, immer so fliegen, das man keinen anderen schädigen kann, für meinen eigenen Schaden mache ich niemanden haftbar.



#124 Bernd Q

Bernd Q
  • 1.426 Beiträge
  • OrtSankt Augustin
  • DJI Mavic 1 Pro
    Yuneec Q500 4K

Geschrieben 24. Januar 2020 - 10:46

Fandi:

 

 

Du solltest mal bei den FPV Racern vorbei schauen, wie oft da so was passiert.

 

Bezogen auf den aktuellen Fall kann ich nur sagen: FPV Racer sind jetzt nicht gerade ein unbekanntes Land aber 800m Entfernung bei max. 30m Flughöhe habe ich da noch nicht gesehen.

 

 

TomTommes:

 

 

Vermeidbar, eher Bestandteil des Fluges..

 

Genau so sehe ich das auch denn auch hier verweise ich auf 800m Entfernung bei max. 30m Flughöhe.

Hier wurde klar eine Unterbrechung der Verbindung Kopter/Funke in Kauf genommen denn die Wahrscheinlichkeit einer Unterbrechung nimmt mit jedem Meter Entfernung zu.

RTH ist und bleibt eine Sicherheitsfunktion und sollte daher nicht provoziert werden.


  • General Cutter, TomTommes und Madgordon gefällt das

#125 TomTommes

TomTommes
  • 165 Beiträge
  • Mavic Air

Geschrieben 24. Januar 2020 - 11:41


@Bernd Q

Dem kann ich nichts mehr hinzufügen, das wären meine Worte gewesen..

Bearbeitet von TomTommes, 24. Januar 2020 - 11:41.


#126 Fandi

Fandi
  • 2.022 Beiträge
  • OrtEssen
  • Quanum Nova(CX20), viele Modifikationen)
    ZMR250 GPS Racer
    X550 Long Range (>50 Minuten, unter 2kG)
    K130 GPS Racer ohne FPV(<250 Gramm)
    Leader 120 mit Extras

Geschrieben 24. Januar 2020 - 12:53

...

Genau so sehe ich das auch denn auch hier verweise ich auf 800m Entfernung bei max. 30m Flughöhe.

....

DJI wirbt mit bis zu 2000m, im aktuellen Fall also 40%, muß ich da wirklich schon mit einem Ausfall rechnen?

Wenn man diese Aussage auf andere technische Systeme umlegt, dann wird es aber lustig.

Beispiel: der Internet Provider sagt bis 16000Mbit zu, aber besser mann rechnet nur mit 6500Mbit.

Die Glühbirne leistet bis zu 100Watt, aber bei 40Watt könnte die auch durchbrennen..

Ihr PKW fährt bis zu 200km/h, aber bitte nur maximal 80km/h fahren, da sonst der Motor explodiert.

....

Sorry, das passt so nicht für mich,......


...

Bezogen auf den aktuellen Fall kann ich nur sagen: FPV Racer sind jetzt nicht gerade ein unbekanntes Land aber 800m Entfernung bei max. 30m Flughöhe habe ich da noch nicht gesehen.

..

mein Sub 250Gramm FPV-Racer mit legalen 25mW bestätige ich mal ganz vorsichtig mit 650m,

und hoffe Du verprügelst mich jetzt nicht deswegen.

An der Brille ein Diversity Empfänger, mit einer nach vorne gerichteten Patch Antenne.

Flughöhe eher 10-15m



#127 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 24. Januar 2020 - 14:11

DJI wirbt mit bis zu 2000m, im aktuellen Fall also 40%, muß ich da wirklich schon mit einem Ausfall rechnen?

Musst du nicht, da geht noch was:


Die hier gezeigte Flughöhe kann ich mit einem plötzlichen thermischen Aufwind erklären, vorher war ich gesetzeskonform unterwegs.

Angehängte Dateien



#128 Bernd Q

Bernd Q
  • 1.426 Beiträge
  • OrtSankt Augustin
  • DJI Mavic 1 Pro
    Yuneec Q500 4K

Geschrieben 24. Januar 2020 - 14:18

DJI wirbt mit bis zu 2000m, im aktuellen Fall also 40%, muß ich da wirklich schon mit einem Ausfall rechnen?

Wenn man diese Aussage auf andere technische Systeme umlegt, dann wird es aber lustig.

Beispiel: der Internet Provider sagt bis 16000Mbit zu, aber besser mann rechnet nur mit 6500Mbit.

Die Glühbirne leistet bis zu 100Watt, aber bei 40Watt könnte die auch durchbrennen..

Ihr PKW fährt bis zu 200km/h, aber bitte nur maximal 80km/h fahren, da sonst der Motor explodiert.

....

Sorry, das passt so nicht für mich,......

 

Müssten wir uns jetzt wirklich über den Punkt Werbung unterhalten?

Was dir ein Privider an Mbit verspricht und was dann bei dir ankommt entspricht nicht immer der gemachten Zusage.

Darum gibt es auch so Formulierungen "Bis zu ....." Frag mal die Kunden von 1&1, die können einiges berichten. Mit arcor durfte ich damals meine eigenen Erfahrungen mache.

Glühbirnen gibt es eh keine mehr und die versprochene Stundenleistung von LED Leuchtmittel werden selbst von Osram nicht eingehalten.

Über die Werbung der Autoindustrie brauchen wir uns jetzt sicherlich nicht unterhalten.

 

Ich möchte jetzt aber nicht abschweifen, darum jetzt zur Werbung von DJI:

DJI Mavic Mini - Sicherheitsrichtlinien und Ausschlüsse v.1.0 Seite 26

Übertragungsreichweite (ohne Hindernisse, störungsfrei

2,4 GHz: 2000 m (MIC/CE); 5,8 GHz: 500 n (CE)

 

DJI Mavic Mini - Benutzerhandbuch v1.0 Seite 43

Max Transmission Distance (unobstructed, free of interference)

Model MR1SD25 2,4 GHz: 2000 m (MIC/CE); 5,8 GHz: 500 m (CE)

 

Ob die Verbindung zwischen Mavic und Funke immer Störungsfrei verlaufen ist wissen wir nicht allerdings wissen wir durch den Bericht des TO das der Flug über ein Waldgebiet erfolgte. Siehe #1

 

 

mein Sub 250Gramm FPV-Racer mit legalen 25mW bestätige ich mal ganz vorsichtig mit 650m,

und hoffe Du verprügelst mich jetzt nicht deswegen.

An der Brille ein Diversity Empfänger, mit einer nach vorne gerichteten Patch Antenne.

Flughöhe eher 10-15m

 

Schön für dich und auch glaubhaft nur sind 650m eben keine 800m und mit racer fliegt man ursprünglich auch nicht über ein Waldgebiet.

Man vollführt Akrobatik und fliegt durch enge Kurven und Toren. Vor solchen Leistungen ziehe ich übrigens meinen Hut.

 

 

Jeder mag im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften nach eigenem Ermessen fliegen, allerdings bleibe ich nach wie vor bei meiner Aussage aus #124



#129 TomTommes

TomTommes
  • 165 Beiträge
  • Mavic Air

Geschrieben 24. Januar 2020 - 15:19

Die Aussage von DJI ist ja nicht falsch, unter ideal Bedingungen haben sie 2000 m Reichweite und mehr sogar , wurde ja auch schon nachgewiesen
Aber 30 Meter Höhe, Wald und funkverseuchtes Mitteleuropa sind halt keine Idealbedingungen..
Inwiefern Luftdruck und Temperatur noch einen Einfluss haben weiß ich nicht..
Jedenfalls behaupte ich mal dass unter den geschilderten Bedingungen wie er sie im Flug hatte 800 m bei 30 m Höhe die Grenze ist, Flughöhe spielt eine gewaltige Rolle..
Und so naiv kann man ja auch nicht sein dass man nicht weiß dass sämtliche Funkverbindungen (Fernbedienung Fernseher, Funkklingel , Fritzbox,..) bei idealer Sichtverbindung eine andere Reichweite haben als wenn Gegenstände dazwischen sind oder Störeinflüsse..
  • Bernd Q gefällt das

#130 Fandi

Fandi
  • 2.022 Beiträge
  • OrtEssen
  • Quanum Nova(CX20), viele Modifikationen)
    ZMR250 GPS Racer
    X550 Long Range (>50 Minuten, unter 2kG)
    K130 GPS Racer ohne FPV(<250 Gramm)
    Leader 120 mit Extras

Geschrieben 24. Januar 2020 - 16:50

Wir müßen echt mal aufpassen, das wir an der eigentlichen Meldung nicht zu sehr abdriften.

Der Pilot ist sicher im 800 Umkreis geflogen, und konnte sicher nach Hause fliegen und das in ca. 30m Höhe, es gab keinen Failsafe und auch keinen RTH Flug.

Diese Entfernung war also sicher und die Funkverbindung war OK.

Ich habe nicht den Eindruck, das hier ein RTH Flug in Kauf genommen wurde.

Mit dieser positiven Erfahrung, ist der Flug in 400m Entfernung in die andere Richtung sicher nicht übertrieben und unvorsichtig gewählt.

Auch hier gab es keinen Abriss der Funkverbindung.

Die Ursache war ein zu spät erkannter Zweig, und das ist mir selber auch schon passiert, in 10m Entfernung.

Über einem Wald kann man wohl Störsignale weitestgehend ausschließen, zumindest sind die unwahrscheinlicher als in einem Wohngebiet.

Die meisten Bäume werden in Deutschland auch kaum höher als 30m, sicher sieht man das auf irgendwelchen Listen, das es höher geht, in der Praxis ist das aber selten.

Wahrscheinlich ist in diesem Fall die Flughöhe über Grund unter 30m gewesen.

 

Es gibt auch andere Hinweise im Netz das die MM über 2000m Reichweite erreichen kann, auch über besiedelten Gebiet,

persönlich würde ich solche Flüge aber da nicht machen, sondern nur unter Bedingungen, die niemanden gefährden.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic, mavic mini

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0