Zum Inhalt wechseln


Foto

Frage zum GPS Standort

dji mavic mavic mini

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

#1 Metalslider

Metalslider
  • 32 Beiträge

Geschrieben 13. Januar 2020 - 19:10

Hallo Leute!
Wie ist das eigentlich mit dem GPS Standort.
Angenommen die Mavic Mini verliert auf Grund der hohen Reichweite die Verbindung zum Controller, zeigt die App auf dem Smartphone trotzdem noch den genauen Standort an, obwohl die Drohne schon sehr weit entfernt ist? Oder wenn der Controller ganz aus ist?
Ist für mich wichtig zu wissen. Habe meine Mini nämlich verloren.

Bearbeitet von Metalslider, 13. Januar 2020 - 19:12.


#2 Rusty

Rusty
  • 15.249 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone XS
    > iPad Air (3) 2019
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 13. Januar 2020 - 19:36

Hi.

 

Es kann nach Abbruch der Verbindung nur der letzte Standort angezeigt werden. Es gibt auch die Funktion "find my Drone". Der Konter kann auch piepen solange der Akku nicht alle ist. Nach Abbruch der Verbindung werden ja keinerlei Daten mehr übertragen.



#3 Indio

Indio
  • 303 Beiträge
  • Ortwien
  • phantom 4 pro
    mavic 2 pro
    smart controller
    mavic mini
    goggles RE
    2 x osmo action
    osmo pocket

Geschrieben 13. Januar 2020 - 19:40

es kann nur der standpunkt angezeigt werden wo die letzte verbindung vorhanden war.

das kann weit später als der verlust der videoverbindung sein.

 

und eigentlich sollte die mini den RTH einleiten wenn die RC die verbindung verloren hat

sofern dieser auch beim start gespeichert wurde - eben nicht gleich losgeflogen,

sondern gewartet wurde bis dieser aufgezeichnet wurde und gegnügend satelliten

auch vorhanden waren dafür.

 

viele flyaway hatten noch einen alten homepoint gespeichert und der copter

machte sich auf den weg dort hin - blöd



#4 Rusty

Rusty
  • 15.249 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone XS
    > iPad Air (3) 2019
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 13. Januar 2020 - 19:43

Jupp aber einen alten HP gibt es nicht. Der HP wird in einem flüchtigen Speicher abgelegt. Nach jedem ausschalten und vor jedem einschalten ist dieser leer.

 

Der HP wird in jedem Fall wieder gesetzt sobald genug Sats empfangen werden auch nach dem Start in der Luft.



#5 Metalslider

Metalslider
  • 32 Beiträge

Geschrieben 13. Januar 2020 - 19:43

Hatte auch schon einmal die Aussage von jemandem, dass über die App unter "Find my Drone" immer noch die letzte Position angezeigt wird. Egal wie weit man entfernt ist. Hauptsache die Drohne hat noch Akku zum abfragen der Position.

#6 Indio

Indio
  • 303 Beiträge
  • Ortwien
  • phantom 4 pro
    mavic 2 pro
    smart controller
    mavic mini
    goggles RE
    2 x osmo action
    osmo pocket

Geschrieben 13. Januar 2020 - 20:43

Jupp aber einen alten HP gibt es nicht. Der HP wird in einem flüchtigen Speicher abgelegt. Nach jedem ausschalten und vor jedem einschalten ist dieser leer.

 

Der HP wird in jedem Fall wieder gesetzt sobald genug Sats empfangen werden auch nach dem Start in der Luft.

 

also wenn ich mit dem P4P oder der mavic2P aus ungarn, tschechien oder kroatien zurückkehr und im haus

ohne GPS empfang das teil einschalte, zeigt mir die karte immer noch den letzten homepoint von dort an.

 

auch wenn sich das ipad dann über wlan den aktuellen standort holt.

 

mit der mini war ich allerdings noch nicht im ausland


Bearbeitet von Indio, 13. Januar 2020 - 20:45.


#7 Rusty

Rusty
  • 15.249 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone XS
    > iPad Air (3) 2019
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 13. Januar 2020 - 21:58

Das ist klar. In der App, Karte wird die letze HP Position gespeichert/angezeigt. Genauso wie alles andere aus dem Flug obwohl der Kopter jetzt wo anders ist. Das kam vor dem ausschalten vom Kopter. Der hat nach dem anschalten noch keinen HP den er übermitteln kann, keine weiteren Informationen.

Meine Aussage bezieht sich auf eine Aussage von DJI das es so einen ominösen alten HP nicht gibt, geben kann da das so nicht möglich ist.

 

Testen kann man das sicher auch sofern einem genug Zeit bleibt.

 

So oder so macht es keinen Sinn zu glauben einen alten HP anfliegen zu können. Hat der Kopter genug Sats setzt er einen HP nach dem einschalten und kann diesen anfliegen. Gäbe es einen alten HP könnte/würde er ohne genug Sats diesen nicht anfliegen. Sobald er aber genug hat setzt er einen HP. Wie soll er also zu einem alten HP finden selbst wenn es den gäbe?



#8 Indio

Indio
  • 303 Beiträge
  • Ortwien
  • phantom 4 pro
    mavic 2 pro
    smart controller
    mavic mini
    goggles RE
    2 x osmo action
    osmo pocket

Geschrieben 13. Januar 2020 - 23:52

grundsätzlich richtig, aber es gab auch schon eine meldung wo ein M2P den HP nicht gesetzt hatte,

obwohl genug SATs vorhanden waren, aber der pilot sofort nach dem einschalten abgehoben hatte,

und los flog.

 

hab jetzt lang gesucht aber den eintrag in DJI forum nicht mehr gefunden.

 

egal, wird nicht dem fredstarter helfen.



#9 Fandi

Fandi
  • 2.028 Beiträge
  • OrtEssen
  • Quanum Nova(CX20), viele Modifikationen)
    ZMR250 GPS Racer
    X550 Long Range (>50 Minuten, unter 2kG)
    K130 GPS Racer ohne FPV(<250 Gramm)
    Leader 120 mit Extras

Geschrieben 14. Januar 2020 - 13:36

Unter ungünstigen Bedingungen kann das GPS Signal aber auch stark abweichen,

das können dann auch mal mehrere hundert Meter sein.

Wenn so eine Position dann als "aktueller" Homepoint gesetzt wird, ist der Fly Away ja fast vorprogrammiert.

DJI empfiehlt in der App nicht umsonst den Punkt auf der Karte zu kontrollieren.

--

So eine ungünstige Bedingung kann ich zu Hause auf dem Fensterbrett reproduzieren,

das empfangene GPS Signal springt dann trotz ausreichend eingeloggter Satelliten.

Der Kopter steht still auf der Fensterbank und "bewegt" sich nach GPS innerhalb kurzer Zeit um mehrere Kilometer.

Die weiteste Entfernung war dann 700m, sehr häufig aber so im 300m Radius.



#10 hegauer

hegauer
  • 430 Beiträge
  • OrtHilzingen
  • Mavic 2 Zoom

Geschrieben 14. Januar 2020 - 18:05

Das ist bei meiner M2Z nicht so gravierend: Wenn sie auf dem Fensterbrett steht, dann schwankt die GPS Position maximal 2 Meter. Das GPS der DJI Drohnen ist so ausgelegt, dass es die Position erst mit ausreichend (8) Satelliten freigibt und damit ausreichend präzise ist.

Das ist nicht anders als beim Auto Navi: Da "wandert" die GPS Position auch leicht, wenn das Fahrzeug steht.


  • Rusty gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic, mavic mini

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0