Zum Inhalt wechseln


Foto

Phantom 4 verkaufen - Muss man was beachten?

dji phantom phantom 4 drohne multicopter quadrocopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
11 Antworten in diesem Thema

#1 Schifffoto

Schifffoto
  • 38 Beiträge
  • OrtLeer (Ostfriesland)
  • DJI Phantom 4

Geschrieben 03. Januar 2020 - 11:48

Hallo Zusammen

 

Ich überleg meine Phantom 4 zu verkaufen und würde gerne mal wissen ob ich vor dem verkauf etwas beachten muss?

 

z.B. Drohne aus meinen Account löschen oder so? Ist die P4 registriert und muss das gelöscht werden?

 

Gruß aus Ostfriesland

Mario



#2 Rusty

Rusty
  • 15.249 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone XS
    > iPad Air (3) 2019
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 03. Januar 2020 - 12:00

Moin.

 

Grundsätzlich musst du gar nichts beachten:

 

- Sie ist nicht registriert sondern lediglich einmalig aktiviert

- Man sollte eine mitgelieferte SD Karte "sicher" löschen

- Man kann den internen Logspeicher löschen in dem man den Kopter ein paar Akkus lang an läßt damit dieser Speicher überschrieben wird.



#3 umdullar

umdullar
  • 48 Beiträge

Geschrieben 03. Januar 2020 - 12:53

- Man kann den internen Logspeicher löschen in dem man den Kopter ein paar Akkus lang an läßt damit dieser Speicher überschrieben wird.

Das dauert so 50 Flüge/Akkuladungen, bis du die 2GB Blackbox Speicher mit neuen Daten komplett überschrieben hast.

 

Wenn du nichts schlimm Verbotenes getan hast, kannst du dir das aber ersparen. Der Käufer kann das dann natürlich auslesen.


Bearbeitet von umdullar, 03. Januar 2020 - 12:54.


#4 HarryH

HarryH
  • 160 Beiträge
  • OrtKreis MK
  • Yuneec Typhoon H mit RS
    Hexacopter mit TH innenleben im Bau
    macht aber erst mal Pause.

Geschrieben 03. Januar 2020 - 15:34

Ich möchte nicht das jeder sehen kann wo ich geflogen bin, daher meinen Urlaub und meine Freizeit nachvollziehen kann. Daher kommt der P4 bei mir nicht ins Haus wenn ich die Daten vor einen Verkauf nicht löschen kann. Ich verkaufe mein altes Handy ja auch nicht mit meinen Daten.


  • OMDMD5 gefällt das

#5 667224

667224
  • 380 Beiträge

Geschrieben 03. Januar 2020 - 15:56

Hallo Mario, las dich nicht verrückt machen, lösch oder formatiere die SD Karte, am besten im PC und gut ist.

Um Details zu sehen, müste der Käufer sich mit deinem Account in der Go 4 App anmelden. Ohne dein Passwd kann er dies nicht.

DJI speichert auf dem Kopter Fluglogs, die könnte der Käufer gff. auslesen, das dürfte aber eigentlich uninteressant sein.



#6 Hans75

Hans75
  • 855 Beiträge
  • OrtBerlin
  • DJI Mavic Pro
    Sony Xperia Z3 Tablet
    Epson Moverio BT-200
    DJI Osmo Pocket

Geschrieben 08. Januar 2020 - 16:32

Es ist schon richtig, dass der Käufer die Flightlogs aus dem Kopter auslesen könnte. Ich würde sie auch löschen.

Du kannst es mal mit FileZilla versuchen. Ich habe es allerdings bisher nur einmal gemacht. Es gibt dazu auch

eine Anleitung in einem amerikanischen Forum, weil man die Ordnernamen wissen sollte.

H.



#7 Schifffoto

Schifffoto
  • 38 Beiträge
  • OrtLeer (Ostfriesland)
  • DJI Phantom 4

Geschrieben 11. Januar 2020 - 00:48

Schon mal vielen Dank für die Antworten:

1. Logdaten würde ich sehr gerne löschen. Den Kopter aber zuhause mehrere Akkuladungen laufen zu lassen ist ne blöde Idee. Damit wird unterwanderten ja auch die aktuelle Position gespeichert. Also sind dann doch Daten von mir auf dem Gerät. Das löschen per PC werde ich versuchen.

2. Meine benutzten Speicherkarten werde ich nicht verkaufen. Man bekommt für unter 10€ neue Karten. So eine kommt rein damit der Käufer sofort alles nutzen kann.

3. Also ist es nicht notwendig / erforderlich den Kopter irgendwie bei DJI aus seinem Konto zu löschen /deaktivieren? So ähnlich wie das bei Apples iOS Geräten der Fall ist?

Danke schon mal
Gruß Mario

#8 AuO

AuO
  • 299 Beiträge
  • OrtWien
  • Phantom 2 Vision
    Zerotech Dobby
    Mavic Mini

Geschrieben 11. Januar 2020 - 07:09

Als ich meine Phantom 3 verkauft habe, habe ich meine SD auch behalten. Die Flüge mit der P3 sind in meinem Account von Dji heute auch nicht mehr ersichtlich ... warum auch immer.

Wichtig war bei mir: Die Drohne bei Austro-Control als verkauft zu melden, falls der Nachkäufer irgend was blödes macht. Austro-Control hat ja auch die Serien-Nummer des P3. Falls Deine also irgenwo registriert wurde, dort auch abmelden.

#9 Rusty

Rusty
  • 15.249 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone XS
    > iPad Air (3) 2019
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 11. Januar 2020 - 10:39

Moin.

 

Fraglich ist ja ob man Daten überhaupt löschen muss. Blöd ist eigentlich nur zu glauben das der Kopter innerhalb Gebäuden eine Position ermitteln kann. Das kann er grundsätzlich nicht, vor allem wenn man dafür sorgt der er dort in jedem Fall keinen GPS Empfang hat. Wenn man die Daten anders löschen kann ist das natürlich eine Option.

Eine SD Karte muss man auch nicht mitliefern. Die hat entweder jeder oder ist an jeder „Tankstelle“ zu bekommen. Es erhöht allerdings geringfügig die Attraktivität.

So etwas wie bei iOS Geräten muss bzw. kann man nicht machen.



#10 Hans75

Hans75
  • 855 Beiträge
  • OrtBerlin
  • DJI Mavic Pro
    Sony Xperia Z3 Tablet
    Epson Moverio BT-200
    DJI Osmo Pocket

Geschrieben 11. Januar 2020 - 17:07

Es ist weder "blöd", netter Ausdruck, noch geht es um "glauben", denn es hängt davon ab, wo sich der Kopter im Gebäude befindet, ob z. B. am Fenster.

Eine .dat-Datei wird mit jedem Einschalten des Kopters auf die interne SD-Karte geschrieben. Bevor aber die letzte Datei vom echten Flug raus ist,

muss man schon recht geduldig ein- und ausschalten. Und nebenbei noch:

"Here's @BudWalker's method for deleting .DATs from the internal SD card.
1) Connect USB port to the PC and then start a FTP client (I use FileZilla).
2) connect to 192.168.42.2 with UserName = nouser, Password = nopass, port = 21
3) On the remote site (i.e., the Mavic) navigate to the /blackbox/flyctrl directory and delete the .DATs you don't want."

Ende des Zitats.

H.


 


  • Octisurfer gefällt das

#11 Langob

Langob
  • 242 Beiträge

Geschrieben 06. März 2020 - 11:01

Also irgendwie verstehe ich euere Sorgen nicht!
Wovor habt Ihr denn Angst? Das irgend wer auslesen könnte dass ich im fernen „Nevada“ geurlaubt habe und dort einige (vielleicht nicht ganz legale Flüge gemacht habe? Also mal ehrlich: wen interessiert das wirklich??
Wenn Euch jemand ausspionieren will, dann gibt es doch gefühlte tausend einfachere Möglichkeiten über Handy, Navi im Auto und viele andere mehr....

#12 Dr.Pie

Dr.Pie
  • 338 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • Mavic 2 Pro
    SmartController
    Osmo Pocket
    Litchi
    Luminar4
    PanoramaStudio 3 Pro

Geschrieben 06. März 2020 - 15:09

Moin

Also irgendwie verstehe ich euere Sorgen nicht!
Wovor habt Ihr denn Angst? Das irgend wer auslesen könnte dass ich im fernen „Nevada“ geurlaubt habe und dort einige (vielleicht nicht ganz legale Flüge gemacht habe? Also mal ehrlich: wen interessiert das wirklich??
Wenn Euch jemand ausspionieren will, dann gibt es doch gefühlte tausend einfachere Möglichkeiten über Handy, Navi im Auto und viele andere mehr....

Vielleicht geht es einigen Leuten weder um Ängste noch um Sorgen.
Es soll Menschen geben die das einfach nicht möchten.Das sollte man einfach mal so akzeptieren. :)
Genau so wie manche ihren Stundenlohn geheim halten möchten, oder den Kontostand. ;)

Einfach mal akzeptieren das es unterschiedliche Menschen gibt. :)

Wem das egal ist kann solche Dinge ja öffentlich machen oder weitergeben.

 

Entspannt euch mal ;) :)


Bearbeitet von Dr.Pie, 06. März 2020 - 15:09.

  • Jens Wildner gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, phantom, phantom 4, drohne, multicopter, quadrocopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0