Zum Inhalt wechseln


Foto

Motorprotokol betaflight

racequad racer betaflight tmotor fuckingawesome

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 Copter-Joe

Copter-Joe
  • 61 Beiträge
  • DJI Phantom 3P
    DJI Mavic Pro
    Walkera Furious 215

Geschrieben 31. Dezember 2019 - 00:15

Hallo zusammen,

hab mittlerweile meinen ersten Race-/freestyle Copter zusammengebaut und er ist wunderschön ;D

Habe einen 5" Frame mit T-Motor F40 Pro III und einem ESC/FC-Stack von T-Motor verbaut: F4+F55A PROII HD (http://store-en.tmot...oods.php?id=914) Dazu das digital fpv System von DJI.

 

Dabei bin ich auf folgende Probleme/Unklarheiten gestoßen:

1. Motor Protokoll: als Standard war in betaflight (V4.1.2) beim Motor Protokoll (Menüpunkt Konfiguration) "ONESHOT125" eingestellt (siehe screenshot)Angehängte Datei  screenshot betaflight.PNG   211,11K   0 Mal heruntergeladen

  Passt diese Einstellung? Ich hab nirgendwo ein Datenblatt gefunden, ob das vom ESC/FC unterstützt wird. Ehrlich gesagt weiß ich auch gar nicht wofür das Motorprotokoll ist und welches ich brauche (finde dazu  
  auch so gut wie keine Erklärung im Internet)

2. weiteres Problem: nachdem ich gearmed habe gibt der Copter Standgas. Wenn ich den Throttle-Sick etwas nach oben drücke drehen sich die Motoren schneller. Soweit, so gut... Allerdings passiert es, dass sich
   die Motoren verselbständigen, sobald ich zuviel Gas gegeben habe. D.h. nachdem ich Vollgas gegeben habe drehen sich die Motoren immer schneller auch wenn ich den Stick wieder ganz nach unten drücke.
   Anschließend führen die Motoren eine "ozsillierende Geschwindigkeit durch", also auch bei null throttle werden die Motoren max schnell, dann kurzzeitig wieder langsamer und dann wieder Vollgas usw. Ich kann das
   nur abbrechen, wenn ich "entarme". Irgendwie traue ich mich mit dieser Einstellung gar nicht zu maiden :(

3. weiter unklar ist für mich die Einstellung der "gyro update frequenz" und "PID loop frequnez", kann mir jmd eine Empfehlung geben, was ich hier einstellen soll. Die 8 bzw. 2 kHz waren auch wieder
    Standardeinstellungen.

 

wäre klasse, wenn ihr mir hier weiterhelfen könntet. Vielen Dank schon mal.



#2 Tölpel

Tölpel
  • 208 Beiträge
  • OrtSaarland
  • Zerotech Dobby, Eachine Falcon 180, ZMR250, DX18, Eachine i6, DJI Mavic 1 Pro

Geschrieben 06. Januar 2020 - 20:14

Hallo Copter-Joe,

 

scheinbar wurdest Du hier vergessen ;)

.

 

F4+F55A PROII HD (http://store-en.tmot...oods.php?id=914) Dazu das digital fpv System von DJI.

... das macht mich neugierig !

.

zu 1

ONESHOT125, MULITSHOT und DSHOT300 - 600 sollte auch alles funktionieren, ansonsten mal Standart testen

 

zu 2

die Motoren testest man am besten im BF unter Motoren, weil da die Reglung/Steuerung nichts beeinflusst.

Das die Motoren im ANGLE oder HORIZON je nach Lage beschleunigen ist richtig. Der Kopter ;) denkt er

steigt trotz Gas geben nicht und beschleunigt immer mehr um hoch zu kommen.

Evt ist der AIR-Mode aktiv und unterstützt das Beschleunigen und das Ozsillieren.

Das Standgas kannste mit der Einstellung "Minimum GAS" anpassen (Z.Bsp von 1070 zu 1020)

 

zu 3

hier brauchst normalerweise nichts ändern, sollte mit den Grundeinstellungen passen

 

Eventuell müssen je nach Flugverhalten die PIDs noch etwas angepasst werden.


Bearbeitet von Tölpel, 06. Januar 2020 - 20:45.


#3 Copter-Joe

Copter-Joe
  • 61 Beiträge
  • DJI Phantom 3P
    DJI Mavic Pro
    Walkera Furious 215

Geschrieben 06. Januar 2020 - 22:19

Vielen Dank für deine Antwort, Tölpel ;D



#4 Pentalix

Pentalix
  • 138 Beiträge

Geschrieben 07. Januar 2020 - 16:59

Der Standard beim Motorprotokoll ist derzeit DShot (600-2400), je nachdem was der ESC unterstützt. Vorteil ist dass hierbei die ESC nicht mehr kalibriert werden müssen.


  • Tölpel gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: racequad, racer, betaflight, tmotor, fuckingawesome

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0