Zum Inhalt wechseln


Foto

Enthält die DMM eine auto-rückkehrfunktion?

dji mavic mavic mini

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
86 Antworten in diesem Thema

#76 Kurbelwelle

Kurbelwelle
  • 41 Beiträge

Geschrieben 04. März 2020 - 20:22

Ich bin froh diesen Thread gefunden zu haben. Ich war auch ganz sicher die besagten Einstellungen zu RTH schon einmal gesehen zu haben. Ich wollte sie heute überprüfen und weg waren sie. Jetzt weiß ich wenigstens, dass ich mir das nicht eingebildet habe.

Ich finde es ehrlich gesagt sehr gut, dass DJI diese Einstellung entfernt hat. Ich habe in ihr auch keinen Sinn gesehen. Was soll eine Einstellung von Schweben oder Landen bringen, wenn die Verbindung verloren gegangen ist. Ich habe diesen Zustand mit der FIMI 8X SE mehrfach erlebt. Das ist ein sehr unangenehmer Zustand und ich war froh, dass sie sich zuverlässig auf den Rückweg gemacht hat. Wie soll es zur Herstellung der Verbindung kommen, wenn die Drohne landet oder ihren Ort nicht mehr verändert. Ich sehe das eher als den Beginn der Katastrophe. In vielen Fällen gibt es sicherlich keine Möglichkeit die Entfernung zur Drohne zu verkürzen. Eine irrtümliche Einstellung einer der beiden Optionen könnte also zum Verlust der MM führen. Aus diesem Grund wollte ich das heute überprüfen. Das hat sich zum Glück erledigt.

#77 DerAlte

DerAlte
  • 32 Beiträge
  • DJI Mavic Mini

Geschrieben 04. März 2020 - 20:44

Ich frage mich die ganze Zeit, was eigentlich der Sinn bzw. der Vorteil dieser Schwebefunktion bei Verlust der Funkverbindung sein soll. Bei Return to home kann es doch eigentlich keine Probleme geben, vorausgesetzt man hat die Rückkehrhöhe richtig eingestellt. Und das ist doch nun wirklich nicht so schwer.

 

Für das Schweben könnte ich mir nur Fälle vorstellen, wo sich die Drohne z.B. unter den Ästen eines Baumes, unter einem Felsvorsprung oder einer Brücke oder unter sonst was befindet. Das sind aber doch alles Flugzustände die man mit gesundem Menschenverstand entweder von vorneherein vermeidet oder wo man sich in Sichtweite befindet, sodass die Funkverbindung eher nicht abbricht.

 

Sicher kann man sich Situationen konstruieren oder herbeiführen (Höhlenexpedition ?) wo es Sinn macht, aber in aller Regel ist doch die Rückkehr unterm Strich die sicherere Variante, würde ich mal sagen. Was nützt die Schweberei wenn fünf Minuten später der Akku leer ist ? Was nützt es wenn man das Terrain, wo sie schwebt (und dann evt. landet) nicht erreichen kann ?


  • Kurbelwelle gefällt das

#78 eye-Pott

eye-Pott
  • 121 Beiträge
  • OrtRuhrpott - Glück auf
  • Parrot Bebop 1 (gone)
    DJI Phantom 3A (gone)
    DJI Inspire 1 (gone)
    DJI Mavic pro super sport
    Yuneec H920 (gone)
    DJI Inspire Pro Raw
    DJI Phantom 4 rain-edition
    Tello (lost)
    Mavic mini

Geschrieben 04. März 2020 - 23:49

Ich frage mich die ganze Zeit, was eigentlich der Sinn bzw. der Vorteil dieser Schwebefunktion bei Verlust der Funkverbindung sein soll.

Typisches Beispiel: Ich starte auf einem Boot und filme die Fahrt mit dem Boot. Wenn ich jetzt den Kontakt verliere, fliegt die Drohne zum Ausgangspunkt, der wahrscheinlich noch viel weiter weg ist, als die jetzige Position, Ich muss also nicht nur in die Nähe der jetzigen Position kommen um die Verbindung wiederherzustellen, sondern sogar noch extra Meilen hinterherfahren, wenn ich denn überhaupt weiss, wohin die Drohne jetzt wohl fliegt.


  • kg340 gefällt das

#79 DerAlte

DerAlte
  • 32 Beiträge
  • DJI Mavic Mini

Geschrieben 05. März 2020 - 01:07

Typisches Beispiel: Ich starte auf einem Boot und filme die Fahrt mit dem Boot. Wenn ich jetzt den Kontakt verliere, fliegt die Drohne zum Ausgangspunkt, der wahrscheinlich noch viel weiter weg ist, als die jetzige Position, Ich muss also nicht nur in die Nähe der jetzigen Position kommen um die Verbindung wiederherzustellen, sondern sogar noch extra Meilen hinterherfahren, wenn ich denn überhaupt weiss, wohin die Drohne jetzt wohl fliegt.

Ok, das macht Sinn. Abhilfe wäre dann wohl nur, regelmäßig den Homepoint zu aktualisieren. Bei dem Beispiel ein bisschen lästig.

Ich notiere also als sinnvollen Grund die Standortänderung. Allerdings nur, wenn sie so massiv und weiträumig ist, wie z.B. mit Boot oder Auto. Aber die Andwendungsfälle sind schon recht speziell, würde ich mal sagen.



#80 uwe_olpe

uwe_olpe
  • 48 Beiträge
  • DJI Mavic Mini

Geschrieben 05. März 2020 - 09:31

ich fliege auch schon mal ganz gerne im Wald unter Bäumen und habe jedesmal eine Heidenangst,

die Verbindung zu verlieren, weil die min. Rückkehrhöhe 15 m beträgt.

Ein Verbindungsverlust kann auch in dirketer Nähe passieren, es braucht ja nur das Telefon oder

die App abzuschmieren.

 

Auch bei etwas stärkerem Wind wäre es mir lieber, die Mini bleibt schwebend wo sie ist, denn

sonst kann es passieren, dass sie noch höher steigt und weggeblasen wird.

 

Ich wäre allerdings jede Wette eingegangen, dass diese Funktion des Schwebens noch nie in der Fly-App gewesen war.



#81 Rusty

Rusty
  • 15.228 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone XS
    > iPad Air (3) 2019
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 05. März 2020 - 10:09

Ein abstürzen des Handy oder der App führt nicht zu einem Verbindungsverlust zwischen der Fernsteuerung und Kopter.



#82 kg340

kg340
  • 501 Beiträge
  • OrtThüringen

Geschrieben 05. März 2020 - 12:39

Na, das ist doch mal eine super Diskussion. :)

 

Jeder hat dazu seine Meinung und das ist auch gut so.

Meine beruht auf Erfahrungen und Erlebnissen mit meiner Mavic Pro 1.

 

Dort ist die Konfiguration aller RTH Szenarien programmierbar, bzw. lassen sich bestimmte Vorgänge ganz deaktivieren. Darauf will ich hier aber nicht weiter eingehen.

 

Und, DJI wird sich dabei schon etwas gedacht haben. :o

 

Mal abwarten, was da ggf. noch in die MM integriert wird.

Ich bleibe da jedenfalls dran und werde mich dazu bei Bedarf wieder mit DJI austauschen.


 

Aber nicht die RTH bei Signalverlust zur FB !

Siehe dazu Post #71.

 

Und nur darum geht es hier.

Sobald die 11 Sekunden seit dem Signalverlust vergangen sind, fliegt die MM vollkommen unkontrolliert vom Piloten zurück zum Home Punkt.

 

Warum unkontrolliert ?

Wenn sie unkontrolliert fliegen würde , würde sie nicht zum Home Punkt zurückfinden .

 

 

Hallo H36,

 

habe oben vom Piloten  eingefügt.


ich fliege auch schon mal ganz gerne im Wald unter Bäumen und habe jedesmal eine Heidenangst,

die Verbindung zu verlieren, weil die min. Rückkehrhöhe 15 m beträgt.

 

 

Ja, die 15 m Mindesthöhe können dann zum Problem werden.

Und genau für solche Situationen ist z.B. die Schweben oder Sofort Landen Funktion für mich wichtig.

 

Und ein Verbindungsverlust zur FB kann immer passieren, auch in unmittelbarer Nähe zum Kopter.

Habe das alles mit anderen Koptern schon erlebt.



#83 DerAlte

DerAlte
  • 32 Beiträge
  • DJI Mavic Mini

Geschrieben 05. März 2020 - 20:45

Ok, ich glaube, ich will das jetzt auch haben, mit diesem Schweben :)

Auch wenn ich es wahrscheinlich nur selten brauchen würde.

Wichtig ist dann halt nur, dass man jedes mal dran denkt, es für den aktuellen Anwendungsfall entsprechend einzustellen. Wenn man es generell auf Schweben lässt, denke ich, dass es unterm Strich zu mehr Verlusten führt, als bei Return to home.



#84 Kurbelwelle

Kurbelwelle
  • 41 Beiträge

Geschrieben 05. März 2020 - 22:10

Mit dieser Option wäre es nur eine Frage der Zeit bis die MM wegfliegt. Da kenne ich mich ziemlich genau.

#85 Fever

Fever
  • 238 Beiträge
  • Phantom 3 Standard
    Mavic Mini

Geschrieben 25. März 2020 - 22:36

Stimmt für die aktuelle App Version 1.06.

Doch vorher gab es die Möglichkeit :

Scheint in der neuen Version 1.0.8 wieder Verfügbar zu sein.



#86 Nordflyer

Nordflyer
  • 4 Beiträge
  • OrtCuxhaven
  • DJI Mavic Mini

Geschrieben 26. März 2020 - 17:34

Ist wieder drin, siehe "DJI Fly App Android 1.0.8"
Allerdings nur für Verbindungsverlust.

Bearbeitet von Nordflyer, 26. März 2020 - 17:36.


#87 DanielH

DanielH
  • 216 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI Mavic Mini, DJI Flamewheel F450, E-Flite Convergence, Extreme-Q 250, Rodeo 110, Blade Inductrix BL, Horizon Nano-QX, div. Flächenflieger, Taranis X9D plus, Spektrum DX4e, Graupner MX12 35 MHz

Geschrieben Heute, 07:46

Ist wieder drin, siehe "DJI Fly App Android 1.0.8"
Allerdings nur für Verbindungsverlust.

Auf der einen Seite wieder ein wenig mehr Eigenverantwortung für den bei der MM eher gegängelten Anwender. Mir fallen auch ein paar Szenarien ein, wo ich das evtl. tatsächlich nutzen würde. Auf der anderen Seite sehe ich schon wieder diverse MM-Totalverluste, weil manche Leute da rumfummeln, ohne zu verstehen. Ich denke nur an den jungen Mann bei Youtube, der irgendwo in Indien hinter nen Felsen fliegt und seine MM gegen den Felsen crasht, da sie in dessen Funkschatten in RTH geht. Der junge Mann hatte anscheinend immerhin kapiert, was passiert war. Aber ich kann mir vorstellen, dass es diverse Flachpfeifen gibt, die in so einem Fall "das nervige RTH" dann einfach abschalten, und sich dann auch noch trotzdem wundern, warum der Kopter nicht zurückkommt. :)


Bearbeitet von DanielH, Heute, 07:48.






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic, mavic mini

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0