Zum Inhalt wechseln


Foto

Parrot Disco - Ruder Check

parrot disco drohne flügel

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
15 Antworten in diesem Thema

#1 rubberduck

rubberduck
  • 2.890 Beiträge
  • Phantom1 mit FPV Remzibi OSD und Cam
    2 TBS Discovery mit Cam
    F450 und F550
    Tarot 800 mit FPV Remzibi OSD und Gopro
    und 2 Nano Quad
    Parrot Disco

Geschrieben 20. Dezember 2019 - 14:07

Kurze Frage:
Es mag vielleicht blöd klingen, aber wie mache ich überhaupt einen Ruder-Check vor dem Start?

Als "normaler Modellflieger" bin ich das so gewöhnt.

Nun kann man die Ruder der Disco aber nicht ohne weiteres am Boden testen.
Eine Google-Suche, selbst auf englisch gab kein Ergebnis zu dem Suchbegriff.

Was macht ihr vor dem Start? Vertrauen das alles O.K. ist und einfach loswerfen?



#2 weepee

weepee
  • 127 Beiträge
  • OrtSchleswig-Holstein
  • Phantom 3 adv.
    Bebop2
    Disco

Geschrieben 27. Dezember 2019 - 00:24

Genau das! Die Disco macht ja selbst einen Rudercheck nach dem Einschalten, das kannst Du ja sehen. Wenn das klappt und dann das GPS-Signal da ist, sollte man schon der Technik vertrauen. Bisher habe ich nach zig Flügen damit zumindest kein Problem gehabt.

#3 DanielH

DanielH
  • 222 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI Mavic Mini, DJI Flamewheel F450, E-Flite Convergence, Extreme-Q 250, Rodeo 110, Blade Inductrix BL, Horizon Nano-QX, div. Flächenflieger, Taranis X9D plus, Spektrum DX4e, Graupner MX12 35 MHz

Geschrieben 27. Dezember 2019 - 19:56

Besitze auch einen Disco. Bin als Modellflieger natürlich auch einen Rudercheck gewohnt. In der Tat ist ein manueller Rudercheck anscheinend von Parrot nicht vorgesehen. Stattdessen machen die Ruder des Disco irgendwelche undefinierbaren Zuckungen bei der Initialisierung. Ich behelfe mir da so: Nach Aktivierung des Starts schwenke ich den Disco mit auf Vollgas laufendem Motor ewas um die Querachse auf und ab. Dabei müssen sich beide Ruder gleichmässig in etwa parallel auf und ab bewegen. Tun sie das wider erwarten nicht, kann man den Start durch erneutes Drücken des Startknopfes abbrechen.



#4 Pehaha

Pehaha
  • 2.199 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 21. Januar 2020 - 08:40

So ist es, wie Daniel sagt.

 

Bitte nie hektisch auspacken und weg werfen. So ca.3-4 mal ist sie nach dem Wurf zu Boden, gegangen. Teils auf den Rücken gelegt, Seite .

 

Wenn sie nach dem Start flügelschlagend unruhig startet, besser abbrechen, landen, noch mal von vorne.



#5 Andy K

Andy K
  • 41 Beiträge
  • OrtMönchengladbach
  • Phantom 3, Phantom 4, Mavic Mini

Geschrieben 23. März 2020 - 09:49

Moin! 
 

Ich reihe meine Frage hier gerade mal mit ein!

 

Ich habe eine gebrauchte Disco gekauft und dazu neue Flügel, einer war gebrochen.

Nun sind die Klappen sehr starr an der Bewegungspressung. 

Macht es Sinn, die Klappen vorher noch etwas gängig zu machen?

Ich habe so ein bisschen Bedenken, dass die kleinen Servos das nicht schaffen.

Ich bin bin den Vogel allerdings auch noch nicht geflogen.

 

Ich habe die Klappen zwar schon ein wenig rauf und runter geknetet, will es aber auch nicht übertreiben. Nicht dass mir das StyroporGefummel noch auseinander bricht.

 

Und weiß zufällig jemand wo der CG, also zentrale Schwerpunkt, liegen muss? Ich finde keine Markierungen und habe leider nur einen fetten ZubehörAkku dabei.

Der Akku könnte den Vogel recht arschlastig machen, da er längs reingeschnitzt wurde.


Bearbeitet von Andy K, 23. März 2020 - 10:08.


#6 Pehaha

Pehaha
  • 2.199 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 23. März 2020 - 11:08

Auch Moin, Ruder macht man immer gängig, manchmal bekommen sie auch leichte Risse, hatte ich schon. Dann legt man eine dünne UHU Por Raupe drüber...oder/auch ich liebe Silkoplast, ist ein med. Klebeband.

Gibt es in 2 Breiten, da lege ich dann einen Streifen in die Nut.Keine Sorge, ich hab meine Ruder sogar mit CFK Stäben steifer gemacht.

 

CG ist eigentlich wurscht solange man keine Ziegelsteine da rein legt.

 

Was für ein Akku ?  Ist da ausgeschnitten worden ? Ich habe noch einen der seltenen Graupner 3200 PowerPack, ein dicker Klotz aber passt ist org. Fach.

Ich habe schon GPS Tracker mit reingelegt, RUNCAM 2 HD auf dem Flügel, andere haben eine 360° Cam drauf.  CHUCK regelt das .

Zeig mal Bild davon.

Fliegen kannst du momentan noch solange du keine Versammlung machst.

 

Aber die Reparaturen werden dir keine Freude machen, unter 12-13°C lassen die Kamera sehr unscharf werden.

 

Zum fliegen reicht es, aber Video kannst vergessen.

 

Kannst mich jederzeit fragen, hab mich sehr ausführlich mit Disco beschäftigt.



#7 Andy K

Andy K
  • 41 Beiträge
  • OrtMönchengladbach
  • Phantom 3, Phantom 4, Mavic Mini

Geschrieben 24. März 2020 - 14:19

Hallo Pehaha,

 

okay, dann knete ich noch ein bisschen weiter und zur Not habe ich noch industrielles Gewebeklebeband. Sollte es genau so tun, wie dein Verbandszeug.  

 

Aber deine Aussage mit dem CG verstehe ich leider nicht. Überall wo ich bisher nachlese/sehe/höre, wird angemerkt dass der Schwerpunkt stimmen muss, für eine stabile Fluglage.(z.B. Youtube: Flite Test)

Ja klar, der CHUCK regelt das. Aber es wäre doch besser, wenn das Ding von alleine stabil fliegt. (Sofern das bei einem Nuri möglich ist)

Die Klappen der alten Flügel sind auch an den Außenseiten nach oben gebogen, was meine Vermutung bekräftigt, dass der CHUCK permanent gegengesteuert hat.

(Also bitte nicht falsch verstehen, ich möchte dir nicht über den Mund fahren, sondern das Thema einfach verstehen, da ich mich in die Physik gerade rein lerne! Sag mir ruhig "das ist Unsinn" wenn ich was falsch interpretiere!  ;)  )

 

Außerdem möchte ich die Disco auch später mal manuell fliegen. FB und Empfänger ist schon auf dem Schiff von Chinesien. ;D

 

Zum Akku habe ich auch schon eine Idee. (Lieferzeiten dauern ja gerade länger). Ich habe noch frische Zellen von einem PH3 Akku. Schnell mal Stecker bestellt und los.

Der Akku passt, mit ein klein wenig Schnitzerei auch quer rein.

Angehängte Dateien



#8 Pehaha

Pehaha
  • 2.199 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 24. März 2020 - 18:02

Also ich kenne es so, das so Stabakkus quer verbaut wurden.

 

Klar soll der CG stimmen und Parrot wird den sicher passend haben, wenn man org. Akku nutzt.

 

Heißt, wenn du zu Hecklastig bist, wird er ordentlich dagegen rudern, das kostet sicher Flugzeit.

 

Ruderklappe verzogen muss nicht von Belastung kommen. Bei mir war 1 Ruder beim Kauf schon verzogen, darum CFK Stab.

 

Ruder plan gelegt , eingeritzt, Stab eingeklebt, trocknen lassen, Ruder nun plan und steifer.

 

Umbau...viel Glück...da nutze ich lieber meine echten Wings als eine Disco umbauen.

 

Wo ist der Vorteil? Kamera ist Mist, das Ding ist richtig laut.....

 

Ich hab mal den CG für einen Kollegen ausgemessen.  Werte habe ich nicht mehr.

 

Wenn dein Vorbesitzer so geflogen ist, dann fliegt das auch. Du denkst dran, das P3 nicht 3S ist.Das ist 4S, da qualmt die die Disco ab.

 

Kenne dein Indu-Gewebeband nicht, Provisorische Scharniere sind üblich, werden im Volksmund Tesa-Scharnier genannt.

 

Uhu-Por klappt hervorrangend, manchen mach das sogar mit einem dünnen Film Heißkleber. Muss man aufpassen, kann zu steif werden.

 

Ich hab aber noch Bilder vom messen und Ruderverstärkung.

 

Angehängte Datei  002447.jpg   222,3K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  002448.jpg   240,65K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  002449.jpg   153,01K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  002450.jpg   237,83K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  002451.jpg   170,31K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  002452.jpg   213,77K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  002453.jpg   230,05K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  002454.jpg   217,86K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  002459.jpg   169,67K   0 Mal heruntergeladen


Der Graupner hier ist bisle länger, der Org. ist 93mm dieser hier ist 110mm, jede Seite 9mm wegschneiden, dann hast nen Akku im CG.

 

Angehängte Datei  Unbenannt.jpg   53,91K   0 Mal heruntergeladen


  • Andy K gefällt das

#9 Andy K

Andy K
  • 41 Beiträge
  • OrtMönchengladbach
  • Phantom 3, Phantom 4, Mavic Mini

Geschrieben 24. März 2020 - 20:59

Ja, du siehst ja das Dilemma.

Und so schwer, wie der Akku ist, verschiebt es sicherlich den CG komplett nach hinten.

 

Ich habe gestern mal die Videos vom Vorbesitzer gesichtet ( Hatte er nicht gelöscht) und naja, fliegen kann man das nicht nennen. 

Die Fuhre zappelt, wabbelt und springt, da mag dann evtl auch der Grund für die vier gefilmten Abstürze liegen.

 

Das mit dem verstärkten Ruder ist eine super Idee. Werde ich vielleicht mal aufgreifen. Je nach dem, wie lange der Vogel überlebt.

Danke für die Bilder! Wo kriege ich denn die Stäbe her?

 

Der Umbau auf eine andere FB ist ja keine große Sache. Du brauchst ja nur einen separaten Empfänger und kannst, im schlimmsten Fall, zwischen manuell und stabilisiert umschalten.

Und wenn der Vogel sich denn senkrecht in den Acker bohrt, dann ist das halt Pech. Ich habe ihn günstig geschossen zum ausprobieren, bevor ich mit dem Selbstbau anfange. 

 

Keine Sorge, das mit dem Akku ist schon klar. Deshalb sprach ich ja auch von Zellen. 

Ich habe einen neuen Ph3 Akku hier, wo eine Zelle Bauchschmerzen hat. Da macht man halt einen 3s draus ;-)

Das passt dann auch fast perfekt in die Mulde. Vielleicht noch 4-5 mm wegschnitzen.

 

Ich will die Disco halt erstmal auf Werkseinstellung zurücksetzen, bevor ich mich evtl. noch an irgendein komisches Flugverhalten gewöhne und das dann noch auf spätere Modelle übertrage, oder sowas in der Art.


Bearbeitet von Andy K, 24. März 2020 - 21:01.


#10 Pehaha

Pehaha
  • 2.199 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 24. März 2020 - 21:18

Also mit dem Umbau haben sich schon viele Kollegen schwer getan. Es gibt die Möglichkeit mit 4G......halte ich für die bessere Methode. Mir einem Empfänger und besserer Funke, gleichzeitig CHUCK nutzen klingt reizvoll, hat aber Tücken. 

 

Schau mal im Netz und den Foren, da gibt es einiges zu lesen. Ich mache nichts damit, weil die Disco ist ein Flieger zum relaxen . Wenn ich Herzschlag haben will nehme ich andere Flieger mit gescheiten Servos und gescheiter Anlenkung. und ordentlicher Kamera.

 

Wenn du die Videos vom Vorbesitzer mal verlinken oder mit PN verlinkst, weil die Disco kann noch so ruppig fliegen, im Video siehst du das nicht...never.

Höchstens vom Boden aus. Aber die fliegt nie ganz ohne zappeln.  Es gibt jede Menge Disco Verfolgungen wo man sieht, wie sie zappelt.

 

Ich habe mal eine RunCam außen drauf gemacht, da sieht man den Unterschied ganz krass zw. der stabilisierten Disco Kamera und der realen Fluglage.

 

Trotzdem behaupte ich, die fliegt so, auch ohne zappeln.

 

Werkseinstellung ??? ;D Was kannst denn schon groß einstellen????:o 



#11 Andy K

Andy K
  • 41 Beiträge
  • OrtMönchengladbach
  • Phantom 3, Phantom 4, Mavic Mini

Geschrieben 24. März 2020 - 22:34

Okay, gut zu wissen! Die FB ist aber auch noch lange nicht da. Und erstmal muss ich den Vogel überhaupt mal in die Luft kriegen. 

Dann kann ich ja mal testen, welchen Einfluss der Akku hat. 

 

Ich muss mich da erstmal auch wieder rantasten. Mein erster Motorsegler, den ich vor 18 Jahren gestartet habe, flog auf ein Mal immer höher und höher und höher und dann war er weg....

Der fliegt wahrscheinlich heute noch über Afrika... 

Daher versuche ich jetzt mal nicht so ganz naiv dran zu gehen. 

Aber irgendwann will ich ja auch fliegen lernen, ohne CHUCKY.

 

Videos kann ich dir jetzt leider nicht teilen, da:

A: Datenschutz, da gibts einiges zu sehen 

und B. bin ich gerade echt zu faul. Ich müsste die erst auf den Rechner laden und schneiden und dann hochladen.... ne, jetzt nicht...

 

Ich glaube dir gerne. Ich muss das halt auch selber erstmal sehen.

 

Mit Werkseinstellung meine ich natürlich, im übertragenen Sinne, ohne die wilden Umbauten.  ;)

 

Was hältst Du denn von einem AR-Wing, für den nächsten Schritt? Ja, ich finde die Schwanzlosen halt schöner!  :D



#12 Pehaha

Pehaha
  • 2.199 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 25. März 2020 - 16:35

Videos...Datenschutz??? Also wenns die Onbordkamera ist, da kannst keinen Daten verletzen, da erkennst eh nichts.

 

Auch nicht auf YT, also vermute ich, der Kollege hat die Videos auf dem Festspeicher nicht gelöscht, aber das wäre Onbord und das sagt gar nichts aus. Um die Eigenschaft zu beurteilen, musst du das Fluggerät von außen betrachten.

Nur so wie du das beschreibst muss das Verhalten unterirdisch sein.

Ich habe dir ja gesagt, wo du viel Input bekommst.

Zunächst wäre von Nöten ein Parrot Konto anzulegen, damit du an die Flugdaten kommst. Die sind dann in my.parrot.

Mit Hilfe des FlightDataManagers (FDM) kannst du analysieren.

Die FFP2 runterladen. Dann alles einrichten, auf jeden fall den Geofence setzen, zuerst mal 350m. Höhe auf 100m und mind. Tiefe 20m damit du nicht gleich Bodenkontakt bekommst.

Landungsart IMMER Linear wählen, Zirkel ist Abenteuer, brauchst viel,viel Platz..


So, hab auch mal nach meiner Disco geschaut, ob sie schon schimmelt :P

 

Hab mal für dich CG gemessen, im Prinzip läuft der Mitte Batteriefach.

 

Hab mir org. Akku gemessen 110 entlang der Trennfuge.So schön wie auf dem Foto blieb sie nicht stehen. Fast könnte man es lesen auf dem Bild.

Dann fiel mir ein, du hast ja kein org. Akku.

CG ohne Akku messen ist Blödsinnaber dennoch kaum Unterschied, 108mm. Also solltest da dabei liegen.

Aber was könntest du ändern? Das Ding vorne schwer machen? Da müßtest aber viel Blei reinpacken.

Also bleibt nur, den Akku quer legen, was echt sinnvoll wäre.

Wenn dem so ist, würde ich hinten die Lücke schon mit einem Block Styrodur zu kleben, um den Arsch zu stabilisieren.

 

Oder wenn du Platz sparen willst kannst ja auf Samsung 21700 Zellen wechseln ;D



#13 Andy K

Andy K
  • 41 Beiträge
  • OrtMönchengladbach
  • Phantom 3, Phantom 4, Mavic Mini

Geschrieben 25. März 2020 - 22:24

Ich hab gerade mal Akku gebastelt. Der passt nun auch quer rein und hat dazu noch viel mehr Leistung ( Steht zumindest drauf  :D )

Ich hab noch 18650er in rauhen Mengen, daher hatte ich die Idee auch schon. Hatte nur gerade keinen 3-fach Halter.

Allerdings habe ich die FB schon umgerüstet, da ich kein Ladegerät dabei hatte.

 

Ich denke das Loch im Hintern wird kein Problem darstellen. Da ist noch genug Material und sie fühlt sich auch nicht weich an, oder so.

Angehängte Dateien



#14 Pehaha

Pehaha
  • 2.199 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 25. März 2020 - 23:44

Die Funke hättest mit einem 3mm Hohlstecker 12V laden können.

 

Sind das die Elemente von dem P3 Akku? Sauber gemacht, wie viel mah hast du jetzt?

 

WIRD SCHON:



#15 Andy K

Andy K
  • 41 Beiträge
  • OrtMönchengladbach
  • Phantom 3, Phantom 4, Mavic Mini

Geschrieben 26. März 2020 - 08:07

Die Funke hättest mit einem 3mm Hohlstecker 12V laden können.

 

Sind das die Elemente von dem P3 Akku? Sauber gemacht, wie viel mah hast du jetzt?

 

WIRD SCHON:

Ein Ladegerät für die Funke habe ich mir auch schon gebastelt. Kann ich ja so oder so verwenden.

Wobei ich die Lions lieber in der Ladestation lade. Den Erfolg eines schrottigen Balancer habe ich ja schon am besagten Phantom-Akku gesehen.

 

Ja genau. 4480mA, steht zumindest drauf. Ich glaub nicht wirklich dran, auch wenn der Phantom sagte 4520.

Aber das stört mich auch nicht, ob das Ding jetzt 47 oder 52 Minuten fliegt..







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: parrot, disco, drohne, flügel

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0