Zum Inhalt wechseln


Foto

Hilfe beim Motorkauf

racequad racer 250

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
11 Antworten in diesem Thema

#1 Copter-Joe

Copter-Joe
  • 61 Beiträge
  • DJI Phantom 3P
    DJI Mavic Pro
    Walkera Furious 215

Geschrieben 16. Dezember 2019 - 22:09

Hallo liebe Community,

ich bräuchte wieder mal eure Hilfe und zwar möchte ich mir erstmals einen Copter selbst zusammenbaun. Ausgesucht hätte ich mir das DJI digial FPV System (bitte keine Kommentare, darüber, dass das eigentlich nicht gut ist wegen latenz und zu teuer... ich denke, für meine Ansprüche ans fpv-Fliegen dürte es ganz gut passen) zusammen mit den von dji empfohlenen Komponenten. Hab mich auch schon ein bisschen in die Materie eingelesen und Tutorials angeschaut. Wo ich noch nicht ganz durchblicke, das sind die Motoren.

Ich möchte den Kopter mit einem 4s Lipo betreiben, weil ich da schon eine ganze Sammlung zuhause hab (von meinem RTF-"Racecopter, Walkera Furious 215 ;)). Jetzt ist meine Frage, welchen Motor ich hierfür am besten verwenden soll? 

T-Motor F40 PRO III 2400KV ( https://store.dji.co...o-motor-kv2400)

oder

 

T-Motor HOM 1750KV ( https://store.dji.co...m-motor-kv1750)

Bei DJI wird bei beiden Motoren eine Nennleistung von 4s bzw 4-6s angegeben.

Auf der Banggood-Seite hingegen wird für den T-Motor 1750KV eine LiPo-Spannung von 5-6s empfohlen.

 

Könnt ihr hier ein bisschen Licht ins Dunkle bringen? Bzw. was zeichnet generell einen "guten" Motor aus, auf welche Kennwerte soll man hier primär achten. Wie gesagt, ich würde das ganze gern mit 4S betreiben und für mich wär ein günstiger Stromverbrauch, d.h. längere Flugzeiten wichtiger als die maximale Motorschubkraft. 

Vielen Dank für eure Hilfe!!

 

 

 



#2 keilie

keilie
  • 814 Beiträge
  • OrtJena
  • alles was es nicht zu kaufen gibt
    155:13 Minuten mit rein elektrischem Kopter unter 1Kg Abfluggewicht
    101:20 Minuten mit 250g Kopter

Geschrieben 16. Dezember 2019 - 23:48

Welcher Motor der richtige ist, hängt vom Abfluggewicht und den verwendeten Props ab. Je gößer die Props um so geringer sollte das KV der Motoren sein.
Also sag uns wie schwer und wie groß der Kopter werden soll und wir können dir sagen welche Motoren gut geeignet sind.



#3 Copter-Joe

Copter-Joe
  • 61 Beiträge
  • DJI Phantom 3P
    DJI Mavic Pro
    Walkera Furious 215

Geschrieben 17. Dezember 2019 - 00:04

also wenn ich das gewicht der angedachten Komponenten addiere komm ich ca. auf 400g +akku+ ggf. action-cam (= insgesamt ca. 700g). Bei den Props hab ich bisher immer die Cyclone T5046C (https://www.rcheli-s...c=38850&p=38850) benutzt, bin aber gerne bereit "passendere" zu verwenden :)



#4 keilie

keilie
  • 814 Beiträge
  • OrtJena
  • alles was es nicht zu kaufen gibt
    155:13 Minuten mit rein elektrischem Kopter unter 1Kg Abfluggewicht
    101:20 Minuten mit 250g Kopter

Geschrieben 17. Dezember 2019 - 00:16

Wenn du möglichst lange Flugzeit willst, sind die Props bei dem Abfluggewicht zu klein. Du solltest über 8"-12" nachdenken. Ich weiß nicht was du für ein frame verwenden willst, und ob du überhaupt mit so großen Props agieren möchtest. Mein kleiner 250g Rekordkopter ist mit 8" Props 101:20min geflogen.



#5 Copter-Joe

Copter-Joe
  • 61 Beiträge
  • DJI Phantom 3P
    DJI Mavic Pro
    Walkera Furious 215

Geschrieben 17. Dezember 2019 - 00:30

sorry hab vergessen, das zu erwähnen. Ich möchte einen Race(freestyle)Copter bauen.

Frame: Lumenier QAV-R2 (https://n-factory.de...eestyle-5-Frame),

FC und ESC:

T-Motor F55A PRO II 55A BLheli_32 4in1 Brushless ESC & F4 HD Flight Controller Stack

(https://www.banggood...ur_warehouse=CN)

 

Videoübertragung: https://store.dji.co...aunch&vid=83211


Denke also, dass die Propeller zu groß sind. Mir ist schon klar, dass man mit einem Racer wohl nur so am die 3-4min Flugzeit hinkommt, aber wenn ich zwischen max. Schubkraft und FLugzeit wählen muss bei der Motorwahl, hätte für mich die längere Flugzeit Priorität



#6 jogi73

jogi73
  • 3.449 Beiträge
  • OrtBayern - Schwandorf
  • DJI Phantom 1.1.1
    ZMR 250
    Realacc X210
    iFlight IX5 V2

Geschrieben 17. Dezember 2019 - 06:42

4S ganz klar die 2400KV bei 6S dann die 1750KV. Bei den meisten Motoren gibt es eine Tabelle in der man ablesen kann wie viel Strom sie mit welchen Props bei wie viel Gas ziehen da kann man auch etwas vergleichen wobei bei selber Motorgrösse kaum erhebliche Unterschiede zu finden sind, dann eher je nach Baugröße ob z.B. 2306 oder 2206.

Wegen der Flugzeit lässt sich das in einem begrenzten Rahmen mit der Steigung der Props etwas ziehen oder auf einen 250mm Rahmen gehen und 6 Zoll nutzen.

 

Wegen Rahmen da gibt es mittlerweile welche die für die Air Unit passend sind.



#7 Pentalix

Pentalix
  • 159 Beiträge

Geschrieben 17. Dezember 2019 - 07:18

Schau dir mal die Emax ECO 2207 2400KV an. Die haben eine schönere Gasannahme, sind deutlich Effizienter als der F40 und kosten auch deutlich weniger. Wenn du im Hochpreissegment bleiben möchtest wäre da noch der Ethix Mr.Steele Silk v3 der ebenfalls nicht so am Akku nuckelt.

Das Stack finde ich auch für den Einsatzzweck überdimensioniert. Da würde es auch ein 30-35A Stack tun. Die sind auch wieder deutlich günstiger. Bei 4S kannst du die AirUnit auch direkt mit der LiPo-Spannung versorgen, da braucht es keinen speziellen BEC auf dem Stack.



#8 Copter-Joe

Copter-Joe
  • 61 Beiträge
  • DJI Phantom 3P
    DJI Mavic Pro
    Walkera Furious 215

Geschrieben 17. Dezember 2019 - 16:05

Ok, vielen Dank schon mal für eure Antworten, hat mir schon weitergehoflen.

2 Verständnisfragen hätte ich noch:

1. woran seht ihr, dass der 2400KV T-Motor so ein Stromfresser ist? (ist das die Leerlauf amperezahl? ein anderes Datenblatt hab ich nicht gefunden bzw auch kaum vergleichswerte bei den anderen Motoren)

2. gibt es bei den Motroren eigentlich auch Unterschiede hinsichtlich der Drehrichtung, also CW/CCW oder (so wie ich das verstanden hätte) wird die Drehrichtung durch die Verkabelung bestimmt??



#9 keilie

keilie
  • 814 Beiträge
  • OrtJena
  • alles was es nicht zu kaufen gibt
    155:13 Minuten mit rein elektrischem Kopter unter 1Kg Abfluggewicht
    101:20 Minuten mit 250g Kopter

Geschrieben 17. Dezember 2019 - 17:34

Grundsätzlich wird die Drehrichtung durch die Verkabelung geändert. Es gibt aber auch Hersteller die Motoren mit Recht- und mit Linksgewinde für die Props bauen.

Ich würde wenn immer möglich auf 6" gehen


Bearbeitet von keilie, 17. Dezember 2019 - 17:35.


#10 Copter-Joe

Copter-Joe
  • 61 Beiträge
  • DJI Phantom 3P
    DJI Mavic Pro
    Walkera Furious 215

Geschrieben 17. Dezember 2019 - 17:57

Du meinst 6" wegen günstigerem Stromverbrauch oder gibt es sonst noch Vorteile im Vergleich zu kleineren frames?

Wenn ich jetzt einen 6" frame nehme, welche Prop-Motoren-Kombi könntest du dann z.B. empfehlen. Bzw gibts irgendwie eine Tabelle, welche Drehzahl man abhängig von der Propellergröße ansteben soll bzw. nicht überschreiten soll?? Irgendwie blick ich da immer noch nicht so ganz durch, wie man den Copter bzw die Komponenten auslegen soll, dass alles zusammen passt. Habt ihr evtl. auch Literaturvorschläge (am besten auf deutsch :) )

Vielen Dank!



#11 keilie

keilie
  • 814 Beiträge
  • OrtJena
  • alles was es nicht zu kaufen gibt
    155:13 Minuten mit rein elektrischem Kopter unter 1Kg Abfluggewicht
    101:20 Minuten mit 250g Kopter

Geschrieben 19. Dezember 2019 - 21:03

Größere Props sind grundsätzlich effektiver. Welcher Motor dann optimal ist hängt auch von der Steigung der Props ab. Bei geringer Steigung brauchst du ein Motor mit höherer KV. Ich Denke wenn du nicht alles an Speed rausholen willst und lieber etwas länger fliegen möchtest solltest du bei 4s und 6" Props Motoren mit 1750KV nehmen. Ich denke das macht noch genug Schub. Ich messe die Motor Prop Kombination immer auf dem Schubmessstand bei leerem Akku. Da sollte mindestens pro Motor noch ein Schub von 1/2 Abfluggewicht rauskommen. Das ist dann schon eine recht lahme Ente aber auch recht effektiv heißt lange Flugzeit.


  • Copter-Joe gefällt das

#12 Copter-Joe

Copter-Joe
  • 61 Beiträge
  • DJI Phantom 3P
    DJI Mavic Pro
    Walkera Furious 215

Geschrieben 20. Dezember 2019 - 01:01

Vielen Dank. Dieser Beitrag war echt sehr hilfreich!







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: racequad, racer, 250

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0