Zum Inhalt wechseln


Foto

krasses Flimmern (Moiree) auf Gebäudeoberflächen

dji mavic 2 drohne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

#1 hoodlens

hoodlens
  • 11 Beiträge
  • Mavic Pro

Geschrieben 03. Dezember 2019 - 16:31

Hallo, ich filme gewerblich sehr viel Architektur. Seit kurzem erlebe ich ein heftiges Flimmern auf strukturierten Gebäudeoberflächen. Ich weiß, das Thema ist nicht neu, aber dies scheint mir echt speziell. Und ich frage mich, ob das nicht ein technischer Defekt ist.

 

Einen kurzen Clip habe ich hier:

Meine Einstellungen: 2,7k, 50fps, shutter 1/100, H264, Weissabgleich sonnig, Stil: -1 / -1 / 0, ISO 100 (mit ND Filter)

 

Einstellungen ändern oder Drohne einsenden? Das ist hier die  Frage.

 

Wäre glücklich über jeden hilfreichen Hinweis.

Vielen Dank im Voraus.



#2 skyscope

skyscope
  • 143 Beiträge

Geschrieben 03. Dezember 2019 - 19:47

Liegt an 2,7k/50p, ist bei der Mavic 2 ein schlicht nicht brauchbares Format. Mit 25p ist es etwas besser, aber immer noch deutlich stärker ausgeprägt als in den 4K-Modi.


Bearbeitet von skyscope, 03. Dezember 2019 - 19:50.


#3 SR Fly1

SR Fly1
  • 60 Beiträge
  • Dji Mavic 2 zoom

Geschrieben 03. Dezember 2019 - 20:07

Hallo hoodlens,

 

das selbe Problem ist bei meiner Mavic 2 zoom auch passiert. Bin über ein Ziegeldach geflogen und es sah ebenfalls so aus wie bei dir. Ich glaube allerdings, dies hängt mit der Herzzahl zusammen in der es betrachtet wird, bin aber noch nicht schlüssig wir diesem Phänomen beizukommen ist.

Probleme an der Drohne sehe ich eher nicht, denn der Rest der Aufnahme ist doch o.k.

 

LG

SR Fly1


Hallo skyscope,

 

bei meiner erwähnten Aufnahme habe ich 4k und 25p verwendet. Der Moire Effekt war trotzdem deutlich zu erkennen.

 

LG

SR Fly1


Sorry skyscote,

 

habe meine Aufnahme nochmal analysiert. War ebenfalls mit 2,7k/30p aufgenommen. Werde deine Empfehlung auf alle Fälle mal ausprobieren. Learning by doing :) :) :)

und vielen Dank für deinen Beitrag.

 

LG

SR Fly1


Sorry schreibfehler natürllich skysope


Ich glaube mein Schreibprobramm muss weichen sorry skyscope


  • skyscope gefällt das

#4 hoodlens

hoodlens
  • 11 Beiträge
  • Mavic Pro

Geschrieben 03. Dezember 2019 - 21:27

Danke, leider scheint kaum einer eine wirkliche Antwort auf diese Problem zu haben. Habe auch schon etliches durch gelesen über jello, Moire und Co. Aber es muss doch irgendwie gehen  ... und Drohnensensoren mit global shutter für Video kenne ich nicht. Die P4P hat global shutter nur für Foto, nutzt mir aber nix.



#5 Checki

Checki
  • 365 Beiträge
  • Chroma Blade 4K

Geschrieben 03. Dezember 2019 - 21:35

Womöglich eine dumme Idee, aber mal mit den anti flicker settings der Drohne rumspielen? Da gibt es ja auto/50/60hz.
Spontane Idee 😊

#6 skyscope

skyscope
  • 143 Beiträge

Geschrieben 03. Dezember 2019 - 23:08

Global Shutter hat damit nichts zu tun. Es liegt am extremen Lineskipping/Pixelbinning bei 2,7k/50 und 2,7k/60, sowie der verqueren Skalierung. Wie gesagt, in 4K filmen, idealerweise im HQ-Modus, und gut ist.



#7 Indio

Indio
  • 252 Beiträge
  • Ortwien
  • phantom 4 pro
    mavic 2 pro
    smart controller
    mavic mini
    goggles RE
    2 x osmo action
    osmo pocket

Geschrieben 03. Dezember 2019 - 23:34

beim der mini in 2.7/25p tritt das moire nicht auf



#8 General Cutter

General Cutter
  • 286 Beiträge
  • DJI Phantom 4 Pro (+)
    DJI Mavic 2 Pro
    DJI Mavic 2 Zoom
    DJI Mavic Pro (Platinum)
    DJI Mavic Air
    DJI Mavic Mini
    DJI Spark
    Yuneec H520 mit CGO-ET

Geschrieben 04. Dezember 2019 - 09:37

Oft hat Flimmern im Film resp der Aufnahme auch mit Überschärfung und zu hohen Werten in den entsprechenden Einstellungen zu tun. Ich würde mal versuchen die Schärfe in den Kamerasettings stufenweise zurück zu nehmen und zu testen ob sich dann was ändert. 


  • Rusty gefällt das

#9 hoodlens

hoodlens
  • 11 Beiträge
  • Mavic Pro

Geschrieben 04. Dezember 2019 - 09:44

Womöglich eine dumme Idee, aber mal mit den anti flicker settings der Drohne rumspielen? Da gibt es ja auto/50/60hz.
Spontane Idee

das dient nur für elektrische Lichtquellen und deren Stromfrequenz. aber danke ...


Global Shutter hat damit nichts zu tun. Es liegt am extremen Lineskipping/Pixelbinning bei 2,7k/50 und 2,7k/60, sowie der verqueren Skalierung. Wie gesagt, in 4K filmen, idealerweise im HQ-Modus, und gut ist.

Danke, das scheinen mehrere fachkundige zu sagen. werde ich mal versuchen, auch wenn`s dann dicke dateien gibt ...


Oft hat Flimmern im Film resp der Aufnahme auch mit Überschärfung und zu hohen Werten in den entsprechenden Einstellungen zu tun. Ich würde mal versuchen die Schärfe in den Kamerasettings stufenweise zurück zu nehmen und zu testen ob sich dann was ändert. 

bin immer bei 0 oder sogar -1. hlift aber auch nicht 100%



#10 skyscope

skyscope
  • 143 Beiträge

Geschrieben 04. Dezember 2019 - 09:57

Danke, das scheinen mehrere fachkundige zu sagen. werde ich mal versuchen, auch wenn`s dann dicke dateien gibt ...

 

 

Warum sollte es dicke Dateien geben? 4K beansprucht gegenüber 2,7K/50p nur 10% mehr Kapazität.

 

(2,7k/50p -> 90 MBit/s vs. 4K -> 100 MBit/s.)


Bearbeitet von skyscope, 04. Dezember 2019 - 09:59.

  • Octisurfer gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic 2, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0