Zum Inhalt wechseln


Foto

Jello Effekt

dji mavic mavic mini

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 Hornet

Hornet
  • 85 Beiträge
  • OrtÖsterreich
  • F450 E300

Geschrieben 02. Dezember 2019 - 14:21

Konnte von euch auch schon jemand einen Jello Effekt bei gewissen Videos feststellen und wenn ja, wie wurde dagegen vorgegangen?

Bin leider ebenfalls betroffen, seltsamerweise nicht auf jedem Video.

Auch auf YT findet man einige solcher Videos.


Bearbeitet von Hornet, 02. Dezember 2019 - 14:22.


#2 JeyTea

JeyTea
  • 1.116 Beiträge
  • MJX 101
    DJI Phantom 3S
    DJI Spark Fly More Combo
    Cheerson CX 10

Geschrieben 02. Dezember 2019 - 15:16

Hier hat einer eine Lösung gefunden:



Spaß beiseite, ich hoffe die bessern mit einem FW Update nach..
  • Hsk2000 und fragos gefällt das

#3 Hornet

Hornet
  • 85 Beiträge
  • OrtÖsterreich
  • F450 E300

Geschrieben 02. Dezember 2019 - 18:28

Hier hat einer eine Lösung gefunden:



Spaß beiseite, ich hoffe die bessern mit einem FW Update nach..

Haha :D jo das Video hab ich gestern auch schon gesehen.

In einem anderen Video wurde gesagt, dass es auch an der Temperatur liegen kann, da es momentan ziemlich kalt draußen ist, sollte man deren Aussage nach,

die Mini ein paar Min. draußen akklimatisieren lassen, bevor man den warmen Akku einlegt und eine Runde fliegt.

Das werde ich das nächste Mal testen.



#4 Kombat

Kombat
  • 6 Beiträge
  • DJI Mavic Mini Fly More Combo

Geschrieben 02. Dezember 2019 - 18:57

Bei der Kälte Mini für 10 Minuten draußen ohne Akku stehen lassen. Dann ein Paar mal drauf klopfen, Akku rein und los fliegen 🤣🤣🤣

#5 weinidji

weinidji
  • 23 Beiträge
  • OrtDresden

Geschrieben 02. Dezember 2019 - 19:22

Ich habe meinen Mini umgetauscht. Jetzt ist kein Jello mehr zu sehen.

#6 Trialeddy

Trialeddy
  • 15 Beiträge

Geschrieben 03. Dezember 2019 - 15:15

Bei meiner ist dieser Effekt verschwunden, als ich den Gimbel nochmals kalibriert habe. Wenn ich die Mini in der Hand zum Filmen hatte, war dieser Effekt nicht. Nur sobald sie flog. Alles am Samstag bei ca. 8 Grad.



#7 Arthur

Arthur
  • 7.463 Beiträge
  • OrtKerpen
Tutorial

Geschrieben 04. Dezember 2019 - 13:42

Der Jello entsteht, wenn sich die Vibrationen der Drohne auf die Kamera übertragen (und dann dort für den Rolling Shutter Effekt sorgen). Dies wird vermieden, indem man Dämpfungsgummis zwischen Drohne und Kamera setzt. Diese Dämpfer müssen sehr genau auf das Gewicht der Kamera und die Art der Vibrationen abgestimmt werden. Das hat natürlich auch DJI gemacht.

 

Das Problem ist nur, dass sich das Verhalten des Gummis mit der Temperatur ändert. Ist es sehr kalt, wird der Gummi härter, ist es sehr warm, so wird er weicher. Und damit funktioniert dann auch die Dämpfung nicht mehr so gut, was dazu führen kann, dass man Jello im Video hat. Dem Problem kann man auf zwei Arten begegnen.

 

Zum einen an der Dämpfung. Vermeidet es, dass die Drohne zu lange in der Kälte ist. Also kein langer Spaziergang mit der Drohne im kalten Rucksack, sondern eine kurze Fahrt im warmen Auto. Keine langen Flüge von 20 Minuten, sondern vorher planen und gezielt schnell die Dinge filmen, die man im Video zeigen will. Und zwischen den Flügen die Drohne warm halten, etwa im Auto oder am Körper.

 

Zum anderen kann man auf das Verhalten der Kamera einwirken. Hier kann es helfen andere Bildwiederholraten auszuprobieren, damit sich das Speicherverhalten der Kamera ändert. Ebenfalls hilfreich sind andere Belichtungszeiten. Leider kann man auf diese zumindest derzeit beim Mini nicht direkt einwirken, aber zumindest kann man indirekt zum Beispiel ND Filter nutzen.


  • fragos gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic, mavic mini

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0