Zum Inhalt wechseln


Foto

Einstieg ins FPV - kurze Frage

fpv

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
16 Antworten in diesem Thema

#1 McFussel

McFussel
  • 27 Beiträge

Geschrieben 01. Dezember 2019 - 22:12

Servus,

 

ich habe jetzt mehrere Stunden gelesen um Infos zu sammeln.

 

Kurz die Ausgangslage: Ich filme mit einer Mavic Pro. Finde die Aufnahmen mit FPV aber genial => Ziel: Drohne mit Insta360!

 

Also will ich ins Fliegen einer FPV Drohne einsteigen. Jetzt habe ich über Simulator und Co gelesen (das wäre eine Option) oder ein solches Set: https://redbee.de/de...fpv-videobrille.

 

Lohnt es sich mit so einer Mini Drohne zu fliegen? Wenn ich da Spaß und Freude dran finde werde ich eh einen Copter selber bauen....Oder gibt es noch ander Einsteiger Set's, die sich zum üben eignen?

Danke für Eure Hilfe.....ich lese mal weiter ;)



#2 jogi73

jogi73
  • 3.432 Beiträge
  • OrtBayern - Schwandorf
  • DJI Phantom 1.1.1
    ZMR 250
    Realacc X210
    iFlight IX5 V2

Geschrieben 01. Dezember 2019 - 23:08

BetaFPV ist nicht schlecht aber ich würde nicht viel Geld für einen Copter mit Brushed Motoren ausgeben die sind das Erste was kaputt geht auch wen man sie einfach wechseln kann.

Die Brille an sich ist kein Highlight schlechte Auflösung und der Empfang ist wohl auch nicht so berauschend.

Einzelpreis der Komponenten wäre

Brille 35,-

Funke 37,-

Copter 64,-

 

ein Brushless Copter kostet bei BetaFPV ab 100,-

 

 

Wen es günstiger sein soll evtl das hier

https://www.banggood...ur_warehouse=CN

Brille ist auch nicht besser aber der Copter ist Brushless.

 

Oder richtig günstig

https://www.banggood...ur_warehouse=CN


  • Knuth und McFussel gefällt das

#3 McFussel

McFussel
  • 27 Beiträge

Geschrieben 02. Dezember 2019 - 14:54

Ui....Danke für den Tipp!

 

Ich habe Lösung 1 bestellt mit einigen Akkus :)

Ich bin mal gespannt, wie ich damit klar komme. Wird sicher eine "Erfahrung".
Aufgrund der Einfachheit der Drohne vermute ich, die bekommt man nicht an den Simulator ran, richtig?

 

Vielen Dank Jogi!



Das Ziel wir immer noch sein, "normal" Fliegen, so dass ich Filmen kann und mir eine entsprechende Drohne aufbaue, mit der gute Aufnahmen gelingen. Da sticht das DJI Set schon ins Auge, aber die Begrenzung auf 700m ist nicht gerade toll. Ich vermute, andere Hersteller werden nachziehen, richtig?


Bearbeitet von McFussel, 02. Dezember 2019 - 14:55.


#4 jogi73

jogi73
  • 3.432 Beiträge
  • OrtBayern - Schwandorf
  • DJI Phantom 1.1.1
    ZMR 250
    Realacc X210
    iFlight IX5 V2

Geschrieben 02. Dezember 2019 - 17:14

Wie meinst Du an den Simulator bekommen? Die Funke? Nein wird nicht gehen da man die Funke auch nicht an einen Dongle binden kann denke ich mal.

 

 

Welche 700m?



#5 McFussel

McFussel
  • 27 Beiträge

Geschrieben 02. Dezember 2019 - 17:51

Hat die Funke keinen USB Port? Oder muss das über die Drohne gehen? Das wäre....doof.

Ich dachte ich hatte gelesen, die DJI Lösung ist auf 700m in Europa limitiert. Oder habe ich das falsch verstanden....



#6 Pentalix

Pentalix
  • 114 Beiträge

Geschrieben 02. Dezember 2019 - 18:32

Das System kann bis 1.2W betrieben werden, ist dann allerdings nicht legal. Genauso nicht legal wie die ganzen analogen Sender die es bis teilweise 2W gibt.

25mW Analog und Digital nehmen sich in der Reichweite nichts. Wenn du weiter als 700m weg möchtest sind vernünftige Antennen pflicht.



#7 McFussel

McFussel
  • 27 Beiträge

Geschrieben 02. Dezember 2019 - 18:51

Weiss jemand, ob man die Funke in Liftoff nutzen kann?

Jetzt check ich das....man hängt die TinyHawk über den USB an den Rechner, Betaflight "übersetzt" das dann?
Richtig?


Bearbeitet von McFussel, 02. Dezember 2019 - 18:55.


#8 Pentalix

Pentalix
  • 114 Beiträge

Geschrieben 02. Dezember 2019 - 19:10

Ja, und seit dem heutigen Update kann man die Funke auch direkt per USB anschließen.



#9 McFussel

McFussel
  • 27 Beiträge

Geschrieben 02. Dezember 2019 - 19:22

Aha.....perfekt :D Danke Pentalix! :-*

 

Update von Betaflight oder Liftoff? Was ich jetzt so gelesen habe, muss man wirklich erst einmal ein paar tage üben....
Ich muss gestehen, RTF ist ein spannendes Ding! ???



#10 Pentalix

Pentalix
  • 114 Beiträge

Geschrieben 02. Dezember 2019 - 19:32

Sorry, muss da gerade zurückrudern. Ich dachte du sprichst von der DJI Funke.



#11 McFussel

McFussel
  • 27 Beiträge

Geschrieben 02. Dezember 2019 - 20:00

Ich hab die Mavic Pro Funke hier.....Bis dato konnte ich die nicht an den PC anschließen.

Da die TinyHawk aber einen F4 Controller drin hat, sollte über BetaF alles klappen.....damit bin ich schon happy! :P



#12 Pentalix

Pentalix
  • 114 Beiträge

Geschrieben 02. Dezember 2019 - 20:50

Ich meinte die von dem DJI FPV System. Über einen F3,F4,F7 FC klappt es aber auf jeden Fall. Selbst schon getestet. Dabie aber darauf achten dass der VTX auf dem Kopter nicht überhitzt. Der läuft nämlich die ganze Zeit mit und wird auch mit 25mW knalleheiss.



#13 McFussel

McFussel
  • 27 Beiträge

Geschrieben 03. Dezember 2019 - 09:34

Ventilator?



#14 jogi73

jogi73
  • 3.432 Beiträge
  • OrtBayern - Schwandorf
  • DJI Phantom 1.1.1
    ZMR 250
    Realacc X210
    iFlight IX5 V2

Geschrieben 03. Dezember 2019 - 16:31

Ja so ein kleiner USB Ventilator bringt sicher was, ganz wichtig nur mit Sendeantenne am VTX.



#15 McFussel

McFussel
  • 27 Beiträge

Geschrieben 03. Dezember 2019 - 17:18

Ja so ein kleiner USB Ventilator bringt sicher was, ganz wichtig nur mit Sendeantenne am VTX.

 

Den habe ich heute Morgen bestellt, was sicher sehr lustig aussieht. Aus Deinem Post werde ich nicht ganz schlau. Meinst Du Rotoren abnehmen? Wenn kein Akku drin ist, sollte nix gehen - oder was sollte man abklemmen (was schwierig ist bei dem Copter, so wie ich das sehe).?







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: fpv

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0