Zum Inhalt wechseln


Foto

Akku entladen für Lagerung

dji mavic 2 drohne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
28 Antworten in diesem Thema

#1 Auf Achse

Auf Achse
  • 53 Beiträge

Geschrieben 27. November 2019 - 20:16

Zum Entladen zwecks Lagerung kann man entweder 10 Tage warten bis die Selbstentladung einsetzt. Das dauert mir zu lange wenn ich weiß daß ich in nächster Zeit nicht fliege. Ich will den Akku nicht unnötig so lange voll geladen lassen, ist nicht grad gut für die Lebensdauer.

 

Deshalb hab ich mir soeben ein Kabel zum Entladen gebaut. Es stammt von einem kaputten KFZ - Lader, einfach zwei Bananenbuchsen angelötet und an mein Universalladegerät SKY-RC angesteckt. Entladefunktion eingestellt ... funktioniert!

 

Auf Achse



#2 MINE

MINE
  • 108 Beiträge
  • DJI MAVIC 2 ZOOM

Geschrieben 27. November 2019 - 20:52

Mann kann doch wählen zwischen 1-7 Tage.Vorausgesetzt die aktuelle Updates.
  • AndyV6 gefällt das

#3 Motorradfahrer

Motorradfahrer
  • 129 Beiträge
  • Mavic Pro 1

Geschrieben 28. November 2019 - 06:52

Ich fliege den Kopter vor längerer Lagerung auf unter 60%. Die Fernbedienung steht dann auf ca 85 %



#4 Checki

Checki
  • 259 Beiträge
  • Chroma Blade 4K

Geschrieben 28. November 2019 - 08:48

Und mit diesem Tipp entlädt man dann bis zu einer gewissen spannung, oder bis man den Stecker zieht?
Ein Adapter im USB Geräte anzuschließen ist ja schon enthalten, kann man auch entladen.

Oder eben entladedauer in der Software auf 1 Tag stellen, so mache ich das!
Falls ich dann doch mal erst am zweiten Tag fliegen muss, drücke ich halt auf jedem Akku auf den Knopf, somit ist der 1 Tag entlademodus wieder um einen Tag verschoben

#5 Auf Achse

Auf Achse
  • 53 Beiträge

Geschrieben 28. November 2019 - 11:38

Und mit diesem Tipp entlädt man dann bis zu einer gewissen spannung, oder bis man den Stecker zieht?

 

 

Nein, das Lade / Entladegerät hat eine "Store" Funktion die den Akku auf etwa 50% entladet. Sorry, hab ich vergessen zu erwähnen :-)

Alle anderen Varianten die ihr oben genannt habt sind mir bekannt. Vielleicht hilft's ja jemanden der es ebenso machen will.

 

Auf Achse



#6 Checki

Checki
  • 259 Beiträge
  • Chroma Blade 4K

Geschrieben 28. November 2019 - 15:49

Nachdem man jetzt auf einen Tag stellen kann, finde ich das voll OK. Aber ein Ladegerät mit storage Spannung hätte auch gut getan, vor allem wenn man sie leer auf storage Spannung laden möchte. Aber naja 😊

#7 Flügelknicker

Flügelknicker
  • 125 Beiträge

Geschrieben 28. November 2019 - 16:12

Ohne Bastelei kann man auch den Kopter schweben lassen bis 50% angezeigt werden ..... fertig. Dazu braucht man kein Entladegerät.


  • Günther J. und AndyV6 gefällt das

#8 Auf Achse

Auf Achse
  • 53 Beiträge

Geschrieben 28. November 2019 - 16:24

Besteht offensichtlich kein Bedarf nach einer Lösung wie meiner. Wundert mich, aber kein Problem :-)

 

Auf Achse



#9 red5

red5
  • 50 Beiträge

Geschrieben 28. November 2019 - 17:31

Besteht offensichtlich kein Bedarf nach einer Lösung wie meiner. Wundert mich, aber kein Problem :-)

 

Auf Achse

 

Warum wundert dich das? Warum sollte man einen Aufwand treiben, wenn die Akkus das out-of-the-box selbst regeln können? Oder hast du nicht gelesen, dass man die Entladung auf einen Tag runterstellen kann?


  • Bekloppter Kopter gefällt das

#10 Checki

Checki
  • 259 Beiträge
  • Chroma Blade 4K

Geschrieben 28. November 2019 - 17:40

Zum entladen finde ich die dji Möglichkeit schon ganz angenehm, weil man einfach nichts machen muss, und wie gesagt mit einem Klick pro Tag (wenn auf einen Tag gestellt) die Entladung ja jeweils um 24 Stunden verschieben kann.

Zum aufladen auf storage Spannung, fände ich so ein Ladegerät schon praktisch. Dann spart man sich das beobachten, wann das dritte Licht blinkt.
Kenne das von anderen Ladegeräten nur so, sollte egtl Standard sein.

Also, danke für die Info

#11 Auf Achse

Auf Achse
  • 53 Beiträge

Geschrieben 28. November 2019 - 18:10

Warum wundert dich das? Warum sollte man einen Aufwand treiben, wenn die Akkus das out-of-the-box selbst regeln können?

 

 

Wie alle Automatismen hat auch diese ihre Tücken. Akkus bleiben voll weil man sich die Mühe nicht antun will / kann / keine Zeit hat das komplette Equipment zusammenzubauen um die Akkus auf 1 Tag zu stellen. Umgekehrt ... wenn auf 1 Tag gestellt ist wird man vergessen die Selbstentladung zu verhindern und steht nach drei Tagen mit halb vollen Akkus am Start.

 

Ich mach das lieber selbst, ist für mich völlig komfortabel und unkompliziert. Wer das gern anders macht, ist für mich auch OK :-)

Und wenns doch wen gibt der mit der Idee was anfangen kann freu ich mich :-)

 

Auf Achse



#12 Checki

Checki
  • 259 Beiträge
  • Chroma Blade 4K

Geschrieben 28. November 2019 - 18:15

Na gut, wenn man fliegt kann man ja einmal diese Einstellung mit dem Controller vornehmen, das sollte doch jeder schaffen 😊
Aber ja, jeder wie er damit zurecht kommt, ich komme so zurecht

#13 Günther J.

Günther J.
  • 178 Beiträge
  • OrtWedel
  • Phantom 4 Pro
    iPad Air 3 + iPhone XR
    Canon XF300 + EOS 6D
    GoPro 4,5

Geschrieben 28. November 2019 - 21:23

Ohne Bastelei kann man auch den Kopter schweben lassen bis 50% angezeigt werden ..... fertig.

Genau. So mache ich das auch. Lässt sich schön vom Sofa aus erledigen. AirPods in die Ohren, AC/DC auf volle Pulle und den Flieger in 1 Meter Höhe schön beobachten. Hab 5 Akkus, das wird immer ’ne lange Nacht. 


  • eye-Pott gefällt das

#14 Motorradfahrer

Motorradfahrer
  • 129 Beiträge
  • Mavic Pro 1

Geschrieben 29. November 2019 - 06:32

nach wievielen Ladezyklen entsorgt Ihr Eure Akkus, beziehungsweise bei welchen Spannungsunterschieden der Zellen? Gibt die DJI Software eine Warnung, wenn der Akku nicht mehr nutzbar ist?



#15 red5

red5
  • 50 Beiträge

Geschrieben 29. November 2019 - 06:56

Genau. So mache ich das auch. Lässt sich schön vom Sofa aus erledigen. AirPods in die Ohren, AC/DC auf volle Pulle und den Flieger in 1 Meter Höhe schön beobachten. Hab 5 Akkus, das wird immer ’ne lange Nacht. 

 

Gehts noch etwas komlizierter? :-D







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic 2, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0