Zum Inhalt wechseln


Foto

DJI Mavic Mini oder Parrot Anafi?

kaufberatung drohnen multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 avalance

avalance
  • 103 Beiträge
  • Walkera Hoten-X
    Walkera Infra-X
    Walkera QR-X350 V1.1
    Walkera Runner250 V1.2
    Robocat CC3D
    Tarot 200 CC3D
    SM Discovery Clone
    Yuneec Q500 4k
    Phantom V1.1.1 black
    Devo F12E & ST10+

Geschrieben 08. November 2019 - 07:54

Hi Forum,

 

nach längerer Videocopter Abszinenz zieht es mich mittlerweile wieder dazu, mir einen Kameracopter zuzulegen um ein paar Aufnahmen zu machen (im Urlaub, beim Radwandern etc).. In der Zwischenzeit bin ich zwar Racecopter (Selbstbauten mit CC3D und Co) aus Fun weiterhin geflogen, faktisch bin ich aus dem Thema aber schon ziemlich raus.

 

Ich hatte bereits einige Kameracopter besessen und viele verschiedene geflogen, und zuletzt vor ca. 1 Jahr meinen Spark verkauft, mit dem ich im FCC Mode durchaus Glücklich war (da ich aber gern im Rechtlichen Rahmen unterwegs sein möchte war das ein Verkaufsgrund, da ich im CE Modus leider nichts damit anfangen konnte). Mit der Videoqualität war ich beim Yuneec Typhon Q500 BE sehr angetan, von der Steuerung und "fire and forget" empfand ich den Mavic1 als "best of".

 

Nun soll das neue Gerät "Transportabel" sein, wobei ich persönlich den DJI Mavic Pro(1) schon sehr transportabel empfinde. Ein Phantom oder ähnliches ist sozusagen "raus".

 

Da habe ich mir letztens spontan bei dem Mavic Mini Release dessen FlyMore Combo geklickt, welche wohl erst in einigen Tagen ausgeliefert wird, und kam beim Recherchieren auf den Fakt, dass der ja ausser klein zu sein so ziemlich viel "nicht kann".

 

Bei den Alternativen bin ich beim Fimi X8SE gelandet, der aber keine Option darstellen wird, als auch beim Parrot Anafi. Den Mavic 1 (gebraucht) das wäre vermutlich eine gute Investition, nur wäre ich dann bei einem Preisfenster wo ich auch einfach die Skydio2 (welche Ultimative Features hat - man aber hier wieder nicht fliegen können dürfen wird) bestellen könnte, was meinen angesetzten Preisrahmen von ~500€ sprengt -  und ein bisschen Varianz finde ich auch okay, denn jeder hat nen Mavic (...) und das ist ja dann schon wieder langweilig.

 

Was ich beim Mavic Mini gut finde:

+ keine LiPo´s sondern LiIon Zellen

+ könnte man per Powerbank aufladen

+ offensichtlich wird er sich gut "racen" lassen (auf Sicht fliegen)

+ vermutlich ist das Packmaß sehr nett

 

Was mir beim Mavic Mini Angst macht (da Spark & MavicAir CE Mode Vorgeschädigt):

- CE Reichweite (hier im Fokus auf stabile und flüssigeVideoübertragung, nichts ist schlimmer als "ruckeln" bzw Aussetzer)

- Restriktionen von DJI zu erwarten ? (du darfst nur mit Paywall fliegen, nein aber ihr wisst was ich meine)

- ob da noch Flugmodi dazu kommen (Fixed Wing, Active Track, Pix4D Kompatibel ? / manuelle Cam Einstellungen.. der könnte ja theoretisch auch viel mehr)

- faktisch kauft man ein extrem beschnittenes DJI Ozmo an einem GPS Copter der sehr klein ist für viel Geld oder?

- micro USB finde ich wirklich sehr mies in 2019

 

 

 

Zum Parrot Anafi:

+ offensichtlich bessere Kamera 

+ viel mehr Möglichkeiten (Zoom / Flugmodi / manuelle Einstellungen / Fotokram...)

+ wäre mit Smartphone "Headset" FPV fähig (mit Spotter..)

+ soll ja nach den Updatemarathon durchaus brauchbar geworden sein oder?

+ USB C direkt an den Flugakkkus zum aufladen

 

Was mich grübeln lässt:

- viele negative Dinge liest man wenn man den so googelt (stürzt gern mal ab / Verbindungsabbrüche / Controller schnell leer)

- die Videos auf Youtube sind sehr gemischt, es gibt tolle Footage und auch mindestens genausoviel wo man denkt "hm okay"

- eventuell schwieriger Support, wenn ich crashen würde, würde ich jedoch versuchen den selber wieder zusammen zu bauen, Spareparts gibt es ja (wenn auch sehr teuer)

 

Was sagt ihr denn dazu? 

 

 

 



#2 Madgordon

Madgordon
  • 22 Beiträge
  • Parrot Anafi

Geschrieben 08. November 2019 - 09:15

Hi,

 

ich kann folgendes zur Anafi sagen:

 

-) Grundlos noch nie abgestürzt; 1x weil ich zu früh gestartet bin (ohne GPS Log)

-) Es kommt sehr darauf an, wie man fliegt und wie dei Kameraeinstellungen sind. Ich nutze für meine Videos einen ND Filter damit ich die Belichtungszeit erhöhen kann und in die Nähe der 190° Regel komme

-) Support ist leider doch ein Minuspunkt aktuell.

 

Bei der Anafi hast du aktuell 4 Flugmodi die du frei einstellen kannst, sprich wie schnell vorwärts, hoch, drehen und wie die Kamera "fixiert" ist, sprich immer einen fixen Horizont oder einen der sich beim drehen mitverändert, so als ob man selber in der Drohne sitzt und mitfliegt wenns in die Kurve geht.

 

Bessere Kamera... Definitiv gegenüber der Mini ... durch den verlustfreien Digizoom (1,4 fach bei 4k und 2,8 fach bei FullHD) gibs rot Vorteile und auch die Möglichkeit mal etwas von Unten zu filmen ist bei der Anafi ein Alleinstellungsmerkmal.

 

Wenn Du willst, kannst gerne mein verlinktes Video im Beirech Anafi-Videos ansehen welches ich vor ca. 4 Wochen gemacht habe. Es wurde nur geschnitten und wieder rausgeshrieben, ohne irgentwelche Farbkorrekturen durchzuführen.

 

Ahja, du kannst die Akkus auch mit einer Powerbank aufladen wie bei der Mini.

 

 

CIAO

 

Mad


Bearbeitet von Madgordon, 08. November 2019 - 09:23.

  • avalance gefällt das

#3 Sockeye

Sockeye
  • 2.525 Beiträge

Geschrieben 08. November 2019 - 09:40

Ich würde warten bis die Mini wirklich verfügbar ist und auch wirkliche Erfahrungsberichte da sind. Incl Original-Footage. DJI Produkte, rein nach ihrem Werbeversprechen zu beurteilen ist grob fahrlässig.  ;)



#4 avalance

avalance
  • 103 Beiträge
  • Walkera Hoten-X
    Walkera Infra-X
    Walkera QR-X350 V1.1
    Walkera Runner250 V1.2
    Robocat CC3D
    Tarot 200 CC3D
    SM Discovery Clone
    Yuneec Q500 4k
    Phantom V1.1.1 black
    Devo F12E & ST10+

Geschrieben 08. November 2019 - 10:59

Naja laut Werbeversprechen vom Mini erwarte ich mir davon halt auch garnicht wirklich so mega viel (im Vgl. dazu wäre die Anafi ja der Hammer).

Vielleicht macht es aber ja auch Sinn den einfach abzuwarten und bei Nichtgefallen zu DJI Zurück zu schicken, obwohl das eigentlich garnicht meine Art ist.

 

Grüße, aVa







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: kaufberatung, drohnen, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0