Zum Inhalt wechseln


Foto

Erfahrung DJI Propellerschutz für Mavic 2

dji mavic 2 drohne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
19 Antworten in diesem Thema

#16 el Kopto

el Kopto
  • 3.239 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa / Matrice 100 hybrid mod / Jordana Endurance mit N3 + LB2 + PulseKraft PWM Erweiterung, H920 Retrofit mit HyraCom BVLOS Steuersystem

Geschrieben 08. November 2019 - 19:37

Ist ja krass.

 

Mein Schutzkorb wiegt nur 5g und passt auch noch in der Gewichtsbudget meiner sub250g Drohne: http://www.kopterfor...ndoor-tauglich/



#17 VJS-Tiger

VJS-Tiger
  • 27 Beiträge
  • OrtRuhland
  • DJI Mavic 2 Zoom

Geschrieben 08. November 2019 - 20:07

Hallo,

 

naja bei 250g mag das auch noch ein gewisser Schutz sein, hoffe ich zumindest.

Aber bei der M2 mit dem fast 4 fachen Gewicht und der Größe würden auch 20g Plastik nicht wirklich schützen, es sei den man touchiert nur sanft.

Also bis heute habe ich noch nicht mal gewusst wie viel das Teil wiegt, demzufolge habe ich mir bisher auch keine Gedanken gemacht oder gravierende Nachteile endeckt...

 

Gruß und schöne WE

André


Bearbeitet von VJS-Tiger, 08. November 2019 - 20:15.


#18 el Kopto

el Kopto
  • 3.239 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa / Matrice 100 hybrid mod / Jordana Endurance mit N3 + LB2 + PulseKraft PWM Erweiterung, H920 Retrofit mit HyraCom BVLOS Steuersystem

Geschrieben 08. November 2019 - 20:54

Hmm, ging hier etwas zwischen M2 und MMini durcheinander. Für den M2 mögen die 78g Dinger angemessen sein. Die vom Mini dürften sicherlich leichter sein.



#19 hegauer

hegauer
  • 201 Beiträge
  • OrtHilzingen
  • Mavic 2 Zoom

Geschrieben 10. November 2019 - 10:20

Meine Propguards für die M2Z haben 95g. Benutzt bzw. benötigt habe ich sie bisher noch nicht; nur testweise. Ich hatte jedoch vor deren Anschaffung indoor schon mal leichten Kontakt mit der Wand. Zum Glück in geringer Höhe und bei dem Absturz ist nichts kaputt gegangen. Jedenfalls werde ich indoor künftig nur noch mit Guards fliegen. Ist einfach ein besseres Gefühl, nichts / niemand zu "beschädigen". Und auf Höchstgeschwindigkeit kommts indoor eh nicht an :-)

 

Kann mir auch Outdoor Szenarien vorstellen, bei denen ich die Guards einsetzen würde. Angesichts der Kosten für die M2 samt "Gedöns" fallen die Guards ja nicht ins Gewicht.

 

Zum Thema "Propellerschutz": Da gibt es zwei Aspekte: Aktiv - Schutz der Propeller vor Beschädigung. Passiv - Schutz der Umgebung vor den Propellern. Ich schätze beide Aspekte ;-)



#20 Rainer Stacke

Rainer Stacke
  • 104 Beiträge
  • DJI MAVIC 2 PRO

Geschrieben 10. November 2019 - 14:55

Meine Propguards für die M2Z haben 95g. Benutzt bzw. benötigt habe ich sie bisher noch nicht; nur testweise. Ich hatte jedoch vor deren Anschaffung indoor schon mal leichten Kontakt mit der Wand. Zum Glück in geringer Höhe und bei dem Absturz ist nichts kaputt gegangen. Jedenfalls werde ich indoor künftig nur noch mit Guards fliegen. Ist einfach ein besseres Gefühl, nichts / niemand zu "beschädigen". Und auf Höchstgeschwindigkeit kommts indoor eh nicht an :-)

Kann mir auch Outdoor Szenarien vorstellen, bei denen ich die Guards einsetzen würde. Angesichts der Kosten für die M2 samt "Gedöns" fallen die Guards ja nicht ins Gewicht.

Zum Thema "Propellerschutz": Da gibt es zwei Aspekte: Aktiv - Schutz der Propeller vor Beschädigung. Passiv - Schutz der Umgebung vor den Propellern. Ich schätze beide Aspekte ;-)


Ja. Sehe ich genauso...praktisch braucht man sie vielleicht nicht oft, aber gut, sie zu haben. Hoffe nicht, das das höhere Gewicht im Sommer Überhitzungen (z.B. der Motiren/Akkus)bei weiten Strecken befördert und ungeplante Landungen irgendwo im Nirvana provoziert.





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic 2, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0