Zum Inhalt wechseln


Foto

Fliegendes Rohr - Teil 2

eigenbau modellbau multicopter bi-copter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
95 Antworten in diesem Thema

#91 Woga65

Woga65
  • 818 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2021 - 18:44

Hallo Woga,
ich bin eben auf Deinen Thread gestoßen und habe nicht schlecht gestaunt über Deine verschiedenen "Rohre" Ich habe natürlich nicht sämtliche Postings durchgelesen, daher meine Frage: Für was genau willst Du diese fliegenden Rohre einsetzen?
 
danke und ein schönes Wochenende, LG Paul

Hallo Paul,
für eine aussagekräftige und zutreffende Erklärung muss ich etwas ausholen. „Es macht mir eben Spaß“ wäre zwar durchaus zutreffend, auf der anderen Seite aber auch nichtssagend.

Früher, als junger Mann, habe ich mich auch schon für fliegende Sachen interessiert, doch Software zu entwickeln fand ich damals noch viel interessanter, weswegen ich von 1984 bis 1997 als Softwareentwickler gearbeitet und bis 2005 nebenher noch kleinere Projekte durchgezogen habe. Seit Ende 1997 betreibe ich mein eigenes Tanzstudio.

Die Faszination für fliegende Geräte hat mich dann mit Einzug eines 3D-Druckers um 2015 herum wieder eingeholt. 2016 habe ich aus den Überresten eines abgebrochenen Projektes meinen ersten Quadcopter gebaut, dann noch einen und noch einen.
Mittlerweile hatte das Bauen von Drohnen (schreckliches Wort) viel von seinem Reiz für mich verloren, die Herausforderung fehlte. Also habe ich angefangen, mit Ersatzteilen für Helikopter zu experimentieren und habe 2017 meinen ersten flugfähigen Variable-Pitch-Quadcopter gebaut. Damit hatte sich das Thema variabler Pitch für mich zunächst erledigt und ich beschäftigte mich mit anderen Ideen.

Mitte 2018 dann ereilte mich ein Schlaganfall mit Sprachverlust und allem Drum und Dran. Man kommt sich richtig dumm dabei vor, wenn einem die richtigen Worte nicht einfallen oder man bei simplen Additionen die Überträge vergisst oden an den Fingern abzählen muss.
Ein Projekt musste her, um mir selbst zu beweisen, dass ich nicht verblödet bin. In den Sommerferien 2018 habe ich also diesen hier gebaut.

Angehängte Datei  34910FFB-34BD-43AB-9EFE-489EA839F018.jpeg   299,65K   1 Mal heruntergeladen

In diesem Zuge ist auch mein Interesse für Softwareentwicklung wieder erwacht und ich habe angefangen, INAV Stück für Stück an die Erfordernisse von helikopterartigen Fluggeräten anzupassen. Bei der Gelegenheit konnte ich gleich noch C lernen, mit Visual Basic, COBOL und Assembler wäre ich da wohl nicht weit gekommen.

Die für das obiger Gerät gekauften und ausgeschlachteten Goblin-Fireball-Bausätze habe ich wieder mit Ersatzteilen vervollständigt, die unvollständigen Bausätze zu sehen, tat mir in der Seele weh.
Daraus habe ich dann 2019 den doppelköpfigen fliegenden Stock gebaut.

Zurück zu Deiner ursprünglichen Frage. Ich nutze die fliegenden Rohre für mich persönlich als Lehrobjekte - und zum Spaß. Den kleinen sub 250g Bi-Copter habe ich gebaut, um rechtssicher und ohne hohe Reparaturkosten wo immer ich will, nach Herzenslust Testflüge unternehmen zu können.
Der Große kann einiges an Nutzlast tragen, ich könnte mir Paintball-Flinten, je eine links und rechts vom Rohr vorstellen, das wäre ein Anreiz für mich, beim Anflug auf leblose Objekte besser Fliegen zu lernen.

Ich hoffe, das war jetzt nicht zu langatmig oder persönlich.

LG und Dir und jedem, der den Beitrag liest ebenfalls
ein schönes Wochenende

Wolfgang
  • lutz60 gefällt das

#92 Jack43

Jack43
  • 99 Beiträge
  • OrtZiemetshausen
  • DJI Mini 2

Geschrieben 05. Juni 2021 - 22:33

Hallo Wolfgang,

 tut mir Leid zu lesen, dass Du einen Schlaganfall hattest....Hatte ich im selben Jahr auch, aber zum Glück ohne bleibende Schäden!

Danke für Deine interessanten Erläuterungen zu Deinen sehr interessanten Projekten. Du bist ein wahrer Tüftler und es macht Spaß Deine Projekte zu verfolgen! Werde hier regelmäßig reinschauen um Deine Fortschritte zu verfolgen und zu bewundern!

Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Realisieren Deiner "Träume"

Liebe Grüße und auch Dir ein schönes Wochenende!

Paul



#93 Woga65

Woga65
  • 818 Beiträge

Geschrieben 06. Juni 2021 - 02:16

Hallo Wolfgang,
 tut mir Leid zu lesen, dass Du einen Schlaganfall hattest....Hatte ich im selben Jahr auch, aber zum Glück ohne bleibende Schäden!

Na, dann kennst Du das ja aus eigener Erfahrung. Bleiben wollten die Schäden zum Glück auch bei mir nicht. Das meiste konnte ich aus verborgenen Backups wieder einspielen, auch die Konzentrationsfähigkeit ist wieder auf altem Niveau.

Danke für Deine interessanten Erläuterungen zu Deinen sehr interessanten Projekten. Du bist ein wahrer Tüftler und es macht Spaß Deine Projekte zu verfolgen! Werde hier regelmäßig reinschauen um Deine Fortschritte zu verfolgen und zu bewundern!
Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Realisieren Deiner "Träume"
Liebe Grüße und auch Dir ein schönes Wochenende!
Paul

Danke schön, Dir auch! :)

#94 Jack43

Jack43
  • 99 Beiträge
  • OrtZiemetshausen
  • DJI Mini 2

Geschrieben 06. Juni 2021 - 09:34

Hallo Wolfgang,

ja da haben wir beide Glück gehabt! Die einzige Einschränkung die ich hatte, ich durfte 6 Monate nicht Autofahren! Die verborgenen Backups, der war gut 

LG Paul



#95 Mickes

Mickes
  • 2.084 Beiträge
  • Parrot Bebop 1+2
    Parrot Disco
    Parrot Anafi
    Wifree Copter
    Hubsan Stubenfliege

Geschrieben 09. Juni 2021 - 08:15

Ist schon faszinierend was das Betriebssystem "Evolution" an Reparaturmechanismen eingebaut hat. Da können sich die modernen Betriebssysteme mal eine Scheibe von abschneiden. Mich haben solche globalen Schicksalsschläge gesundheitlicher Natur bisher gottseidank nicht ereilt, aber Garantie gibt es nicht.

Ich finde das schon klasse, was Du machst. Auch wenn ein direkter Nutzen nicht im Vordergrund steht, aber wenn es keine neugierigen Menschen geben würde, die einfach mal so etwas ausprobieren, dann würden wir wahrscheinlich heute noch mit Holzkeulen vor dem Lagerfeuer sitzen.

 

Bin schon gespannt was als nächstes kommt :-)

 

Gruß mickes



#96 Woga65

Woga65
  • 818 Beiträge

Geschrieben 13. Juli 2021 - 22:29

Vor einer Woche habe ich dem großen „Stöckchen“ eine andersfarbige Haube gegönnt.
Jetzt sieht das Ganze zwar irgendwie zusammengestückelt aus, ist aber wegen besserer Lageerkennung besser zu handhaben.

Ab Minute 1:30 ist im Video auch gut zu erkennen, warum ich nach Montage der größeren Rotorblätter keinen Ausdauertest im Tanzsaal durchgeführt habe. Schaut mal auf die im Spiegel zu sehenden Jalousien.

Anfangs ist das Hovern noch ganz easy, doch ist die Raumluft erst einmal in Bewegung, wird es ziemlich stressig, auf engem Raum zu manövrieren.


  • h-elsner gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: eigenbau, modellbau, multicopter, bi-copter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0