Zum Inhalt wechseln


Foto

Fliegendes Rohr - Teil 2

eigenbau modellbau multicopter bi-copter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
35 Antworten in diesem Thema

#31 keilie

keilie
  • 828 Beiträge
  • OrtJena
  • alles was es nicht zu kaufen gibt
    155:13 Minuten mit rein elektrischem Kopter unter 1Kg Abfluggewicht
    101:20 Minuten mit 250g Kopter

Geschrieben 03. Dezember 2019 - 20:38

sehr schön. Ist aber doch schon ganz ordentlich laut, oder teucht das im Video?



#32 Woga65

Woga65
  • 717 Beiträge

Geschrieben 03. Dezember 2019 - 22:41

sehr schön. Ist aber doch schon ganz ordentlich laut, oder teucht das im Video?


Das täuscht überwiegend. Im Wesentlichen kommt das vom glatten Boden und möglicherweise auch von der dazu parallel verlaufenden Decke. Dazu kommt noch das Mikrofon, das die Geräusche lauter erscheinen lässt.

Man hört das im Video auch recht deutlich. In Bodennähe ist der Kopter recht laut, weil sich Abwind und vom Boden zurückgeworfener Luftstrom vermischen und teilweise verstärken. Hat man dann etwas Höhe, ist der Kopter sehr viel leiser.

Bei einem regulären Quadcopter merkt man davon wenig, weil der im Bodeneffekt sehr viel langsamer dreht, dafür kann der aber auch bei starker Beschleunigung sehr viel lauter werden.

Ich denke mal, unter freiem Himmel wird der fliegende Stock bei derselben Drehzahl kaum zu hören sein. Das kommt auf einen Versuch an.

#33 Woga65

Woga65
  • 717 Beiträge

Geschrieben 14. März 2020 - 23:57

Das fliegende Rohr hat ein Upgrade erfahren, jetzt ist es ein FPV-Rohr!

Durch Kürzen der vorher reichlich bemessenen Versorgungsleitungen konnte ich das Stöckchen trotz Kamera und DVR wieder unter die (noch gültige) Masse von 2 kg drücken.

Angehängte Datei  3EFCF274-80EB-48E3-8574-8D7FC368DC22.jpeg   249,88K   4 Mal heruntergeladen
  • RoKi68 gefällt das

#34 Linuxbear

Linuxbear
  • 362 Beiträge
  • OrtLeipzig
  • NAZE32 F450 "Grizzly II", NAZE32 Rachel "Boar", Alpha 250 "Hornet", Alpha 110 "Moskito", Mini-Hexa "Purzel"

Geschrieben 15. März 2020 - 10:57

... dein Projekt ist abgefahren schön; mach weiter. Erinnert mich irgendwie an die genialen Konstrukteure des CH 46/47. Schönen Restsonntag!

 

Gruß -Linuxbear-



#35 Woga65

Woga65
  • 717 Beiträge

Geschrieben 15. März 2020 - 15:13

... dein Projekt ist abgefahren schön; mach weiter. Erinnert mich irgendwie an die genialen Konstrukteure des CH 46/47. Schönen Restsonntag!
 
Gruß -Linuxbear-


Danke schön!
Ja, der CH-46/47 ist eine geniale Konstruktion.

Interessant finde ich auch, wie völlig verschiedene Ausgangsvoraussetzungen und Gedankengänge letztlich zum selben Lösungsansatz führen. Ursprünglich wollte ich nur einen schnöden Bi-Copter bauen. Dann hat sich mir die Frage gestellt, ob man statt schwere Motoren im Ganzen zu schwenken, nicht auch kleine und leichte Teile bewegen, und so mit kleineren Servos auskommen könnte. Auf der Suche nach geeigneten Teilen bin ich dann auf zwei alte Koaxial Helikopter gestoßen, aus denen ich dann den Vorläufer des fliegenden Rohres (http://www.kopterfor...taumelscheiben/) zusammengenagelt habe.

Dass das Konzept mit dem CH-46/47 bereits seit Dekaden erfolgreich im Einsatz ist, ist mir erst mitten im Bauprozess wie Schuppen aus den Haaren gefallen.

#36 Woga65

Woga65
  • 717 Beiträge

Geschrieben 23. März 2020 - 03:31

Moin Leute!

Eigentlich wollte ich heute ja ein Outdoor-Video drehen, inkl. LOS und FPV Aufnahmen, doch leider war es diesen Nachmittag viel zu windig. Außer einer Radtour zum Flugfeld und wieder zurück ist nichts dabei herumgekommen. Na ja, drinnen war es eh zu langweilig.


  • el Kopto gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: eigenbau, modellbau, multicopter, bi-copter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0