Zum Inhalt wechseln


Anafi Akku mit LIPO Ladegerät laden

parrot anafi drohne akku laden lipo

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 08. Oktober 2019 - 09:54

Hallo liebe Freunde,

 

bin seit 2 Tagen stolzer Besitzer einer Anafi und grundsätzlich zufrieden. ( Verbesserungspotenzial gibt es ja überall).

Ich bin vor allen auf der Suche nach einer Möglichkeit mein vorhandenes 2-6 Zellen LIPO Ladegerät (vom RC Auto) zu verwenden, um die Ladezeiten zu verkürzen und keine weiteren Geräte zu benötigen.

 

Eigentlich fehlt es "nur" an dem passenden Ladekabel ( zu USB-C) bzw zu einem Ladeboard. Solche Sachen habe ich bereits für andere ( höherpreisige ) Drohnen gefunden im Netz, nicht jedoch für die Anafi.


Bearbeitet von AlBundy, 08. Oktober 2019 - 09:54.


#2 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 08. Oktober 2019 - 10:59

Geht nicht.

 

 

Kurze Antwort... die hegt starke Zweifel in mir....



#3 revoluxxt

revoluxxt
  • 16 Beiträge

Geschrieben 08. Oktober 2019 - 11:09

Der Anafi Akku hat die Ladeelektronik im Akku drinne, wie bei DJI.

 

Da kommst du von außen nicht direkt an die Zellen dran wie bei einem Modellbau-Lipo.

Daher kannst du dir dein 2-6 Zellen LIPO Ladegerät (vom RC Auto) beim Anafi in die Haare schmieren.



#4 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 08. Oktober 2019 - 11:16

Der Anafi Akku hat die Ladeelektronik im Akku drinne, wie bei DJI.

 

Da kommst du von außen nicht direkt an die Zellen dran wie bei einem Modellbau-Lipo.

Daher kannst du dir dein 2-6 Zellen LIPO Ladegerät (vom RC Auto) beim Anafi in die Haare schmieren.

 

Geile - logische Erklärung, freut mich zwar ned.. aba gut... Danke!  :(



#5 B-Halz

B-Halz
  • 26 Beiträge

Geschrieben 08. Oktober 2019 - 11:24

Die Ladeelektronik vom Akku lässt scheinbar nur max. 18W (9V*2A) zu.

Bearbeitet von B-Halz, 08. Oktober 2019 - 11:24.


#6 PeterQX3

PeterQX3
  • 106 Beiträge
  • Blade 350QX3 combo

Geschrieben 08. Oktober 2019 - 23:13

Ich weiß nicht , warum man sich so viel Arbeit und Gedanken macht , wenn ein usb Ladegerät mit 60 Watt den Akku in 1 Stunde geladen hat und für 19 EU zu kaufen ist, sowie natürlich über den Balancer des Akkus lädt , warum kompliziert
machen ....

#7 homeflight99

homeflight99
  • 568 Beiträge
  • OrtGroßräschen
  • DJI Mavic 2 Zoom
    DJI Goggels
    Parrot Anafi

Geschrieben 09. Oktober 2019 - 04:53

Geile - logische Erklärung, freut mich zwar ned.. aba gut... Danke!  :(

Hallo

 

ich hatte mir dieses geholt

https://www.amazon.d...0?ie=UTF8&psc=1



#8 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 09. Oktober 2019 - 12:34

Ich weiß nicht , warum man sich so viel Arbeit und Gedanken macht , wenn ein usb Ladegerät mit 60 Watt den Akku in 1 Stunde geladen hat und für 19 EU zu kaufen ist, sowie natürlich über den Balancer des Akkus lädt , warum kompliziert
machen ....

 

Ich lade meinen 7,2V 6,2AH LIPO für meinen Tamia in 25 Minuten voll.....................  und ich will nicht unnötige ladegeräte kaufen wenn ich bereits einen guten LIPO Lader besitze.



#9 B-Halz

B-Halz
  • 26 Beiträge

Geschrieben 09. Oktober 2019 - 13:16

@AlBundy: Der Akku wird über eine ganz normale USB Typ-C Buchse geladen. Dafür reicht auch ein Handy-Ladegerät. Da ist nichts, mit speziellen LiPo-Ladegeräten, wie im Modellbau üblich.

#10 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 10. Oktober 2019 - 07:11

Ja Danke - ich hab die Lösung von Parrot nun verstanden. Hat klarerweise auch ihre Vorteile da man nicht auf Lagerung etc denken muss. Das wird wohl auch der Grund sein warum die Akkus relativ teuer sind. Hab mich damit abgefunden und den nächsten Akku bestellt. Danke Euch.



#11 PeterQX3

PeterQX3
  • 106 Beiträge
  • Blade 350QX3 combo

Geschrieben 10. Oktober 2019 - 11:27

https://www.amazon.d...ß/dp/B07G9TGBVC

Sehr gute Erfahrung





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: parrot, anafi, drohne, akku laden lipo

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0