Zum Inhalt wechseln


Foto

Neuer Typhoon H3 mit Leica Kamera

yuneec typhoon typhoon h hexacopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
94 Antworten in diesem Thema

#1 Orbiter1

Orbiter1
  • 39 Beiträge
  • OrtRegensburg
  • Yuneec Q500 4K, Yuneec Mantis Q

Geschrieben 26. September 2019 - 17:30

Yuneec hat den Typhoon H3 mit Leica Kamera vorgestellt. Ein paar Eckdaten:

 

Abfluggewicht: 2 kg

Flugzeit: bis 25 Min

Kamera mit 1"-Sensor, 20 MP, Objektiv F2,8/23mm (äquivalent)

UVP 2.399 €

 

Hier der Link: https://www.yuneec.c...uebersicht.html

 

Nicht ganz billig, aber mal sehen was die Tests zeigen.

 

 


  • Eye in the Sky gefällt das

#2 Efoto

Efoto
  • 43 Beiträge

Geschrieben 27. September 2019 - 00:15

Eigentlich nur eine neue Kamera, sonst nix...
Ich frage mich ob jetzt der geneigte Yuneec-User wieder 2400 € in die Hand nehmen muß für den nächsten Kopter, oder wann endlich das hochgepriesene Wechsel-Konzept der Kameras und Anbauteile greift?
Die Daten der Drohne selbst haben sich jedenfalls nicht geändert, weiterhin nur max 1600m Reichweite, und das nur des Steuersignals (!) und auch nur bei "optimalen Bedingungen"
Flugzeit "bis zu 25min" ... etc etc...

Scheint aber ein Bestseller zu sein, vor Release schon ausverkauft. ;D



#3 Sascha3580

Sascha3580
  • 1.260 Beiträge

Geschrieben 27. September 2019 - 07:16

Der Gebrauchtmarkt ist eine Katastrophe. Wer einen Yuneec wieder verkaufen will, hat einen enormen Verlust. :-X



#4 RedDevil

RedDevil
  • 951 Beiträge
  • OrtRheydt - Mönchengladbach
  • Blade 350 qx2 3.0 + FW v3.0
    Walkera G- 2D- Gimbal + Xiaomi Yi AC +
    FPV + OSD
    Spektrum DX7s

    DJI Mavic AIR RED
    DJI Mavic 2

    Yuneec Typhoon H Adv

    GoolRC 210 FPV RACER MOD

Geschrieben 27. September 2019 - 13:52

Wäre es braucht?

 

Bei der Gewichts klasse fraglich ob noch für Hobby Piloten zu gebrauchen!

Und nach meiner Erfahrung mit Yuneec nur eine Reste Verwertung.

 

Wieder nur eine Einbahnstraße…

Man hat dem alten H480 eine neue Cam versprochen und dann kam NIX…… 

 

Wer zugreifen möchte BITTE aber ohne MICH…. :sgclosed:


  • Efoto gefällt das

#5 Coalrider

Coalrider
  • 53 Beiträge
  • OrtRuhrpott-Republic
  • DJI Phantom 2
    DJI Inspire 1
    DJI Mavic 2 Pro

Geschrieben 27. September 2019 - 14:27

Ich weiß nicht was die Intention hinter dem Leica-Typenschild sein soll.
Jeder halbwegs Interessierte ist sich darüber bewusst, das Leica keine 1 Zoll Sensoren herstellt, sondern diese allenfalls zukauft und mit dem Markennamen versieht.

Das ist derselbe Schmarn wie bei der „Hasselblad-Kamera“ der Mavic 2 Pro. Auch hier wäre eine Sony-Schild angebrachter und ehrlicher gewesen. Da Hasselblad aber von DJI übernommen wurde, habe ich dafür noch Verständnis.

Der Copter an sich ist für mich absolute Resteverwertung, ich glaube das wird der nächste Flop für Yuneec.

Bearbeitet von Coalrider, 27. September 2019 - 14:28.

  • Efoto gefällt das

#6 n.-perry

n.-perry
  • 528 Beiträge
  • OrtBuchen / Odenwald
  • Yuneec Typhoon H pro

Geschrieben 27. September 2019 - 15:04

Ob der Sensor wirklich von Sony ist lasse ich mal dahin gestellt, er ist jedenfalls der gleiche wie in der V-Lux 5. Ansonsten hat Leica mit Panasonic zusammen gearbeitet.



#7 Eye in the Sky

Eye in the Sky
  • 255 Beiträge

Geschrieben 27. September 2019 - 21:53

Alle die hier gegen Yuneec mosern. Ich habe 2 Bilder aus fast identischer Position (fairerweise nicht bei identischer Belichtungssituation, es war bei beiden Aufnahmen jedoch bewölkt und sie wurden ca zur gleichen Tageszeit gemacht mit 3 Wochen Unterbruch) gemacht. Einmal E90 und einmal Mavic 2 Pro. Beides sind JPG out of the Cam in Standardeinstellungen. Nein wir wollen keinen DNG Workflow für mehrere hundert Bilder für die Rekonstruktion von Orthophotos machen. Zudem sind an diesem Ort bereits 3 Phantom 4 Pro gecrasht oder via Fly Away verloren gegangen, mit der H-520 bisher keine Probleme. 

 

Na was ist wohl E90 und was M2P??

 

Angehängte Datei  M2PvsE90.png   663,08K   16 Mal heruntergeladen


Bearbeitet von Eye in the Sky, 27. September 2019 - 21:54.


#8 Efoto

Efoto
  • 43 Beiträge

Geschrieben 28. September 2019 - 00:22

Ja genau,
@Eye

Es wird langweilig Dein Pro-Yuneec-Bashing.
Was willst Du uns sagen mit den absolut nicht vergleichbaren Fotos/Foto ?
Verschiedene Belichtung
3 Wochen Unterschied
Nichtmal was für ein P2 sagst Du
Nichtmal die Exifs sind dabei
"fast identsiche Position"  (mir schaut es so aus als ob ein Bild 50m weiter weg gemacht uwrde und digital gezoomt oder ausgeschnitten)
etc etc ;D

 

Und weil das Yuneec Zeugs soooo gut ist fliegt die halbe Welt DJI....?
Sei doch froh wenn bei Dir alles gut läuft und Du wohl den besten Kopter der Welt hast. Aber das weis mittlerweile jeder zum hundersten mal.
Sollen wir nun alle auf Yuneec umsteigen oder was?

Zum Thema würde passen wenn Du was zur Leica Kamera sagen/zeigen hättest können. Was oder wen interessiert jetzt hier im Thread eine E90 Kamera??? :unsure: :popcorn:


  • Phil1pp68 gefällt das

#9 Coalrider

Coalrider
  • 53 Beiträge
  • OrtRuhrpott-Republic
  • DJI Phantom 2
    DJI Inspire 1
    DJI Mavic 2 Pro

Geschrieben 28. September 2019 - 07:36

Ob der Sensor wirklich von Sony ist lasse ich mal dahin gestellt, er ist jedenfalls der gleiche wie in der V-Lux 5. Ansonsten hat Leica mit Panasonic zusammen gearbeitet.

Da hast Du mich vielleicht falsch verstanden.
Der „Hasselblad“ Sensor der M2P kommt eigentlich von Sony. Hasselblad steuert nur das Farbmanagement dazu.
Leica kauft die Sensoren für seine Kompaktknipsen bei Panasonic, da hast Du absolut Recht. Von daher gehe ich auch davon aus, dass es der Sensor der V-Lux 5 ist.

Bearbeitet von Coalrider, 28. September 2019 - 07:37.


#10 el Kopto

el Kopto
  • 3.239 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa / Matrice 100 hybrid mod / Jordana Endurance mit N3 + LB2 + PulseKraft PWM Erweiterung, H920 Retrofit mit HyraCom BVLOS Steuersystem

Geschrieben 28. September 2019 - 08:46

Ja, Leica kauft sehr viel bei Panasonic ein und labelt es dann für einen fetten Aufpreis auf Leica um. Auch Panasonic kauft einen nicht unerheblichen Teil seiner Sensoren bei Sony. Was da nun wirklich drinsteckt, wird natürlich i.d.R. nicht preisgegeben. Da wird ungefähr soviel Technologie von Leica drin sein, wie Erdbeeren im Erdbeer-Joghurt von Weihenstephan oder medizinische Wirkstoffe in Globuli-Kügelchen. Die Praxis ist, dass inzwischen in Asien nicht nur gefertigt, sondern das meiste auch entwickelt wird. Hasselblad kaufte früher im Wesentlichen auch bei Zeiss und Sony, wobei der allergrößte Teil der Zeiss Objektive wiederum nicht bei denen entwickelt und gefertigt wird, sondern meist von Tamron kommt (und wer weiß, wieviel die noch selbst machen...). Traditionsreiche Marken leben heute zum Großteil nur noch davon, irgendwelchen asiatischen Consumer-Produkten in Lizenz ihren Markennamen zur Verfügung zu stellen - wenn sie denn nicht sowieso schon von denen gekauft wurden, wie im Falle von Hasselblad.

 

Es wäre in der Tat interessant, mal zu vergleichen, in welcher Weise sich die "ION L1 PRO" überhaupt von der bisherigen E90 unterscheidet. Da wird das bisherige 23mm f/2.8 Objektiv offenbar nun zum "Elmarit-D" (bei Leica steht Elmarit für Ojektive mit f/2.8 ) und das DNG nun zum "Leica calibrated DNG".


Bearbeitet von el Kopto, 28. September 2019 - 10:03.


#11 Eye in the Sky

Eye in the Sky
  • 255 Beiträge

Geschrieben 28. September 2019 - 08:49

Ja genau,
@Eye

Es wird langweilig Dein Pro-Yuneec-Bashing.
Was willst Du uns sagen mit den absolut nicht vergleichbaren Fotos/Foto ?
Verschiedene Belichtung
3 Wochen Unterschied
Nichtmal was für ein P2 sagst Du
Nichtmal die Exifs sind dabei
"fast identsiche Position"  (mir schaut es so aus als ob ein Bild 50m weiter weg gemacht uwrde und digital gezoomt oder ausgeschnitten)
etc etc ;D

 

Und weil das Yuneec Zeugs soooo gut ist fliegt die halbe Welt DJI....?
Sei doch froh wenn bei Dir alles gut läuft und Du wohl den besten Kopter der Welt hast. Aber das weis mittlerweile jeder zum hundersten mal.
Sollen wir nun alle auf Yuneec umsteigen oder was?

Zum Thema würde passen wenn Du was zur Leica Kamera sagen/zeigen hättest können. Was oder wen interessiert jetzt hier im Thread eine E90 Kamera??? :unsure: :popcorn:

 

 

Es ist mir eigentlich recht Wumpe was Du davon hälst. Ich schreibe was wir beobachtet haben. Das die Bilder aus der M2P Matschiger sind als aus der E90 kann man schon an der Dateigrösse sehen, da JPG viel stärker komprimiert wird (ca Faktor 3), ist halt so gewollt von DJI. Das sind absolut vergleichbare Fotos weil die beiden Kopter absolut die identische Route abgeflogen sind, und wenn ich nix schreibe darf man wohl davon ausgehen, dass es die normale M2P ist ohne Zoom (dann vergleicht man 1" gegen 1", alles andere würde ja wohl kaum Sinn machen, oder). Beide Bilder sind ausgeschnitten da sie aus der gleichen Höhe (wenn auch nicht 100% identische Position gemacht wurden max 5-10m Differenz auf der gleichen Fluglinie) ist das aus meiner Sicht absolut vergleichbar. 

 

Die halbe Welt fliegt DJI weil deren Marketing so gut ist (ist ähnlich wie Canon welche mit den selbstgeschnitzten Sensoren gegen die Sony Sensoren (Nikon, Sony, Pentax) schon lange nicht mehr anstinken können aber jeder hat ne Canon in der Hand, weil das so schön Mainstream ist), und weil die Yuneec Kopter vor dem H-520 leider auch recht Kacke waren.

 

Leider habe ich die Leica Kamera noch nicht aber wir werden sehen. 



#12 Efoto

Efoto
  • 43 Beiträge

Geschrieben 28. September 2019 - 09:48

@Eye in the Sky
Nachwievor bringen solche unsachlichen Fanboy-Beiträge dem geneigten User hier rund um Informationen des neuen Kopter von Yuneec und der neuen LEICA (!) Kamera rein gar nichts. Völlig obsolet.



#13 Arthur

Arthur
  • 7.445 Beiträge
  • OrtKerpen
Tutorial

Geschrieben 28. September 2019 - 11:48

Ja, sehe ich auch so. Der obige Vergleich bringt rein gar nichts. JPEG mit Standardeinstellungen bedeutet nichts anderes als Fotografieren auf absolutem Anfängerlevel. Das kann man zwar für seinen Workflow wählen, nur sind das eben keine Daten, die man vergleichen kann.

 

Wenn man vergleichen möchte, dann müssen durch den Tester so identische Bedingungen wie möglich geschaffen werden. Dazu braucht Testbilder für Schärfe und Farbe, dafür muss man identische Belichtungen wählen, den Weißabgleich sauber einmessen und eben auf jeden Fall RAW fotografieren. Macht man JPEG Fotos, so wird in der Kamera eine Software die Rohdaten stark komprimieren um sie in das JPEG Korsett zu zwingen und das allein führt schon zu einem deutlichen Qualitätsverlust.

 

So oder so möchte ich alle daran erinnern, dass hier 1. sachlich und freundlich diskutiert wird und das 2. das Thema hier die neue Yuneec Drohne mit Leica Kamera ist. Warten wir ab, bis diese Kamera tatsächlich verfügbar ist und dann kann man in Ruhe RAW Testreihen schießen und auswerten. Es nützt dem Thema nichts jetzt über alte Drohnen zu sprechen.


  • Efoto gefällt das

#14 Bernd Q

Bernd Q
  • 1.335 Beiträge
  • OrtSankt Augustin
  • DJI Mavic 1 Pro
    Yuneec Q500 4K

Geschrieben 29. September 2019 - 16:24

Hier ein Video mit einem ersten Einblick zbw. mit ersten Infos:

 


  • alina gefällt das

#15 CReif

CReif
  • 10 Beiträge
  • Yuneec, DJI

Geschrieben 30. September 2019 - 16:14

Eigentlich nur eine neue Kamera, sonst nix...
Ich frage mich ob jetzt der geneigte Yuneec-User wieder 2400 € in die Hand nehmen muß für den nächsten Kopter, oder wann endlich das hochgepriesene Wechsel-Konzept der Kameras und Anbauteile greift?
Die Daten der Drohne selbst haben sich jedenfalls nicht geändert, weiterhin nur max 1600m Reichweite, und das nur des Steuersignals (!) und auch nur bei "optimalen Bedingungen"
Flugzeit "bis zu 25min" ... etc etc...

Scheint aber ein Bestseller zu sein, vor Release schon ausverkauft. ;D

 

In dem obigen Video wird dann wohl Deine allgemein bekannte voreingenommene Meinung gegen Yuneec etwas entschärft.  ^^

Nicht nur die Leica ist neu. Software, Akku...

Ich verstehe auch nicht, was Du gegen den H Plus hast. Man hört fast nur Gutes.   ;)

Bin auch schon länger am überlegen.

Jetzt warte ich, aber mal ab vielleicht wird es auch der H3.

Bleibt doch jedem überlassen, ob er sich den kauft oder nicht. Eventuell kommt ja auch die Leica für den H Plus. Wenn Yuneec das aber jetzt schon veröffentlicht verkaufen die keinen H3 :)







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: yuneec, typhoon, typhoon h, hexacopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0