Zum Inhalt wechseln


Foto

Balance Ladegerät ziemlich ungenau

stromversorgung ladegerät lipo balancing balance ungenau

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 Memphis

Memphis
  • 206 Beiträge
  • Mavic Pro
    250er FPV Racer
    Eachine 220
    HGLRC XJB-145

Geschrieben 15. August 2019 - 14:03

Hallo Zusammen,

 

nachdem mein LipoBalancer/ladegerät die einzelnen Zellen immer ziemlich ungenau geladen hat, z.B. 4.17 4.18 4.24 4.20 habe ich gedacht, dass dies Defekt sei und mir einen neues Ladegerät beschafft (imax b6 mini). Aber auch hier werden die Zellen nicht vernünftig ausgeglichen und ich habe ähnliche Ergebnisse wie bei dem alten Ladegerät. Die 3. Zelle ist immer überladen?? Ich weiß noch damals beim Phantom 1 , dem 3s Lipo und dem mitgelieferten Ladegerät von DJI waren die Zellen alls bei exakt 4,2V max. bei 4,19V. Sind meine Ladegeräte einfach zu billig oder woran könnte das liegen? Das Problem tritt auch bei ganz neuen Akkus auf.



#2 jogi73

jogi73
  • 3.415 Beiträge
  • OrtBayern - Schwandorf
  • DJI Phantom 1.1.1
    ZMR 250
    Realacc X210
    iFlight IX5 V2

Geschrieben 15. August 2019 - 14:32

Du solltest auch verraten wie du das messt und mit was. Diese billigen Lipowarner mit dem LCD Display sind manchmal recht ungenau, hatte da schon einen der immer die erste Zelle zu niedrig angezeigt hat um 0,04V.


  • Rusty gefällt das

#3 Linuxbear

Linuxbear
  • 328 Beiträge
  • OrtLeipzig
  • NAZE32 F450 "Grizzly II", NAZE32 Rachel "Boar", Alpha 250 "Hornet", Alpha 110 "Moskito", Mini-Hexa "Purzel"

Geschrieben 15. August 2019 - 15:14

... drücke doch ganz einfach jmd. den Akku in die Hand, welcher ein hochwertiges Ladegerät hat und hol dir damit eine zweite Meinung. Ich gehe mal davon aus, dass du ein vernünftiges Multimeter hast um die Zellen zu messen?

 

Gruß -Linuxbear-


  • Rusty gefällt das

#4 Memphis

Memphis
  • 206 Beiträge
  • Mavic Pro
    250er FPV Racer
    Eachine 220
    HGLRC XJB-145

Geschrieben 16. August 2019 - 12:26

Ich kenne leider niemanden der FPV fliegt und "richtiges" Ladegerät hätte. Die Akkus zeigen mit 3 unterschiedlichen Beepern immer das gleiche an. Multimeter ist auch nicht vorhanden. 



#5 linux.karl

linux.karl
  • 55 Beiträge
  • OrtBad Emstal
  • QR X350 Pro
    Fossils Stuff 280
    Q70T u.Q100 Brushed
    Mavic 2Pro

Geschrieben 16. August 2019 - 12:38

ich habe auch ein IMAX B6,meine 3/4S Lipos lade ich immer auch über den Balancer Anschluß,anschließendes messen ergibt immer gleiche Zellenspannung



#6 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 1.130 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 mit CrystalSky & Connex.
    Kameras: Gopro H3+, Sony RX0,
    Sony A 6000 (NIR, Vis & UV),
    Flir Vue Pro R 640 (LWIR),
    Connex ProSight (NIR)

Geschrieben 16. August 2019 - 13:32

Memphis, deine Zellen sind inzwischen so weit auseinander, dass ein Ladegerät mit kleinem Balancerstrom die Zellen nie wieder gleich bekommt. Ich persönlich würde sie erst mal „von Hand“ balancieren. Dazu braucht man aber ein gutes Multimeter und ein regelbares Netzteil mit Strombegrenzung. Als preiswerte Ladegeräte kann ich die ISDT empfehlen. Sie haben einen ordentlichen Balancerstrom (1 A) und die Spannungsmessung ist genau.
Viele Grüße,
Wilhelm


Bearbeitet von WiSi-Testpilot, 16. August 2019 - 13:38.


#7 Chris W.

Chris W.
  • 844 Beiträge
  • OrtHochdahl
  • Lumenier CHARPUX-210 F3 OSD RF2205S 4S, X-Mode Alien 500, Pixhack, MT2216, 4S. Heli: Walkera DF45. Car: 1:8 Nitro, Thundertiger-MTA4, Ofna-Buggy. Speedboot Kl.S14: Hopf-Lightning, Graupner-Magin One.

Geschrieben 16. August 2019 - 20:01

So kannst Du alles überprüfen und kalibrieren.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: stromversorgung, ladegerät, lipo, balancing, balance, ungenau

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0