Zum Inhalt wechseln


Foto

fliegen in Berlin ED-R 146 (gewerblich)?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
14 Antworten in diesem Thema

#1 mimamo

mimamo
  • 163 Beiträge
  • OrtZeuthen
  • Mavic air
    (mit ipad mini 2)

Geschrieben 14. August 2019 - 17:15

hallo zusammen,

 

allgemein gilt ja eine flugverbotszone um den reichstag in berlin (radius 5,556km).

 

gem. "Nachrichten für Luftfahrer 1-510-15" wird diese zone fuer gewerbliche fluege auf 1,524km verkleinert, wenn man bestimmte bedingingen erfuellt (gewerblich, fail safe modus vorhanden, nicht hoeher als 100m, haftpfichtversicherung vorhanden, vorab info an polizei berlin).

 

ist das so richtig und immer noch gueltig?

 

gibt es irgendwo eine karte oder app in der zu der jeweiligen adresse die einschraenkungen zu sehen sind?

die DFS app zeigt leider nur den radius von 5,556 km an.



#2 Waterhouse

Waterhouse
  • 107 Beiträge
  • OrtHessen
  • Blade 180QX HD
    DX6
    Mavic 2 Zoom

Geschrieben 15. August 2019 - 11:06

Du solltest eventuell mal hier https://www.dji.com/de/flysafe/geo-map schauen. 



#3 mimamo

mimamo
  • 163 Beiträge
  • OrtZeuthen
  • Mavic air
    (mit ipad mini 2)

Geschrieben 16. August 2019 - 11:14

problem mit den karten - egal of dji flysafe, dfs, ... - ist, das dort nicht alle verbotszonen drauf sind.

das hat mir eben auch die obere luftfahrtbehoerde in schoenefeld bestaetigt. am besten auf google maps schauen wie weit man von reichstag, bahnlinien, hubschrauberlandeplaetzen bei krankenhaeusern, gefaengnissen, ... weg ist.

 

das aktuelle dokument des bundesaufsichtsamtes fuer flugsicherung ist https://www.baf.bund...icationFile&v=3

 

- gewerblich bis auf 1 nautische meile (ca. 1,5 km) an den reichstag ran ist erlaubt

- flug-, fotorerlaubnis des eigentuemers

- mehr als 100 meter weg von bahnlinien, ...

- nicht hoeher als 100 meter

- coper mit fail save

- lagezentrum der polizei (telefonnummer in dem verlinkten dokument) kurz vorher informieren.

dann darf man auch in berlin luftaufnahmen machen.



#4 Jens Wildner

Jens Wildner
  • 484 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI Mavic Pro
    DJI Spark
    CrystalSky 7.85" Ultra

Geschrieben 16. August 2019 - 15:45

Also bei Map2fly ist sowohl der große, wie auch der kleine Radius eingezeichnet und mit entsprechenden Erklärungen!
Ich benutze gerne Map2fly, weil ich mich damit eben gut informieren und entscheiden kann!
100% gibt es natürlich nie, aber kombiniert mit Erfahrung/Wissen und gesunden Menschenverstand ist das m.E. eine sehr gute Basis :)



#5 mario_b

mario_b
  • 20 Beiträge
  • DJI Spark, DJI Mavic 2 Zoom

Geschrieben 08. Oktober 2019 - 07:40

Also auch map2fly ist da fehlerhaft: So zeigt Map2Fly z.B. in Sperenberg bei Berlin Flugverbotszone wegen Flughafen an - die DFS App aber nicht. Meines Erachtens ist die DFS App hier auch korrekt - der Flughafen Sperenberg ist mit abzug der Russen eingestellt worden - dementsprechend sieht das Gelände auch aus. Da ist kein Flugverkehr mehr. Besiedelt ist es auch nicht und Naturschutzgebiet ebenfalls nicht. DFS App sowie DJI Map zeigen keinerlei Sonderbeschränkungen nur Map2Fly meint da wäre Flugverbot genauso wie über den Heegesee dort. 

 

Das ist aber genau das Problem, es gibt keine Eindeutige Zuordnung und keine Verlässliche Quelle. Das halte ich derzeit für ein ernstes Problem - im Zweifel DFS + DJI + AIRMAP + MAP2FLY checken, wenn Du das aber machst, bleibt kein Meter mehr übrig in Deutschland wo du überhaupt fliegen dürftest.



#6 Housil

Housil
  • 6.322 Beiträge
  • OrtUnterfranken
  • Hubsan ZINO
    DJI Phantom FC40
    Walkera Gimbal w/ iLook Cam
    Blade 120
    Hobbyzone Zugo
    Koaxialheli

Geschrieben 09. Oktober 2019 - 10:32

Also auch map2fly ist da fehlerhaft: So zeigt Map2Fly z.B. in Sperenberg bei Berlin Flugverbotszone wegen Flughafen an - die DFS App aber nicht. Meines Erachtens ist die DFS App hier auch korrekt - der Flughafen Sperenberg ist mit abzug der Russen eingestellt worden - dementsprechend sieht das Gelände auch aus. Da ist kein Flugverkehr mehr. Besiedelt ist es auch nicht und Naturschutzgebiet ebenfalls nicht. DFS App sowie DJI Map zeigen keinerlei Sonderbeschränkungen nur Map2Fly meint da wäre Flugverbot genauso wie über den Heegesee dort. 

 

Das Gebiet liegt im Airspace Class C von Berlin, Floor ist 3500Ft und Ceilling FL100. Also Grundsätzlich hier schon ein Luftraum, aber keiner der uns mit der erlaubten Mindestflughöhe von 100 Meter (~300Ft) tangiert.

 


  • mario_b gefällt das

#7 phantomisttoll

phantomisttoll
  • 825 Beiträge
  • DJI P3 Professional
    DJI P4 Advanced

Geschrieben 09. Oktober 2019 - 11:41

...

- gewerblich bis auf 1 nautische meile (ca. 1,5 km) an den reichstag ran ist erlaubt

..

Klugscheißermodus an: 1 nautische Meile=1852m : Klugscheißermodus aus ;-)



#8 mario_b

mario_b
  • 20 Beiträge
  • DJI Spark, DJI Mavic 2 Zoom

Geschrieben 09. Oktober 2019 - 15:00

aber keiner der uns mit der erlaubten Mindestflughöhe von 100 Meter (~300Ft) tangiert.

 

Sag ich ja aber laut Map2Fly ist es wie gesagt verboten da zu fliegen - daher mein Hinweis: Alle Apps stimmen irgendwie nicht 100%ig ... das ist genau das Problem die Regeln ein zu halten. 



#9 Jens Wildner

Jens Wildner
  • 484 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI Mavic Pro
    DJI Spark
    CrystalSky 7.85" Ultra

Geschrieben 09. Oktober 2019 - 17:57

Auf map2fly ist der ED-R 146 m.E. korrekt eingetragen, der große Radius (z.B. bis Ecke Pestalozzistr./Suarezstr. ~5,5) und der kleine Radius (z.B. etwa bis Siegessäule ~1.87km), und somit in der Fläche doch eigentlich klar definiert!?
Sperenberg steht in der ICAO-Karte als geschlossener Fluplatz. Aber da ist auch noch ein rotes Flugzeug eingetragen, dessen Bedeutung ich nicht kenne/ermitteln konnte.

Ob er nun aber Luftrechtlich definitiv nicht mehr als Flugplatz gilt, das kann dann wohl nur die zuständige Behörde beantworten. Vielleicht ist er, ja trotz Schließung, noch als Flugplatz deklariert!?
Mit stimmt bzw. stimmt nicht, oder besser schlechter, würde ich bei den Karten (DFS, M2F, etc.) nicht so pauschal urteilen. Auch DFS stimmt bei weitem nicht überall, obwohl man das da eigentlich eher annehmen können sollte. Ich wähle ggf. die für mich in der Situation günstiger Karte. ;)

Wegen dem roten Flugzeugsymbol hier mal der Kartenausschnitt, mit der Bitte um Antwort, was es bedeutet! :)

Angehängte Datei  icao-Sperenberg.jpg   509,5K   0 Mal heruntergeladen


Bearbeitet von Jens Wildner, 09. Oktober 2019 - 17:57.


#10 mario_b

mario_b
  • 20 Beiträge
  • DJI Spark, DJI Mavic 2 Zoom

Geschrieben 09. Oktober 2019 - 20:29

Ich bin auf Stimmt oder Stimmt nicht überhaupt nicht eingegangen. Hier wurde nur Map2Fly gelobt und ich stelle einfach fest, fragst Du drei Quellen hast Du drei Unterschiedliche Antworten. Es gibt ja noch mehr wie ich weiter oben schrieb.

 

Meine Kritik war: Egal welche APP sie stimmen letztendlich offensichtlich alle nicht immer. Und ja letztendlich mach ich das genauso, das was mir besser gefällt nehme ich. Die Frage ist doch eher wie komme ich in den rechtlich einwandfreien Bereich - wenn unterschiedliche Quellen unterschiedliche Ergebnisse liefern. Von daher würde ich mich gefühlt am meisten auf die Daten der Deutschen Flugsicherung beziehen zumindest für Deutschland. Im Ausland funktioniert da Airmap oder ähnliches besser. Aber eigentlich bist Du zu 50% in einem Illegalen Bereich weil die Die Daten/Karten einfach nicht stimmen bzw. du gerade in die falsche geschaut hast. Das finde ich Bedenklich. Überall wird geschimpft das Geflogen wird wo nicht erlaubt aber keine sorgt mal für klare Daten . 

 

Deine Karte ist eh irgendwie merkwürdig - da stimmt einiges nicht. Zwischen dem Punkt Sperenberg und dem Flieger ist ebenfalls ein See z.B. der von mir beschriebene Heegesee. Der unter Sperenberg eingezeichnete See ist der Neundorfer See. Was der rote Flieger sagen soll weis ich nicht - die Landebahnen in Sperenberg sind ziemlich kaputt/zugewachsen - da würde ich nicht mal mit einem Ultraleichtflieger probieren zu landen.Zu dem Punkt wo Dein Flieger ist führt eine Straße, die endet vor dem ehemaligen Kasernengelände. Die Lande/Startbahnen sind eher da wo das Blaue Kreuz ist.


Bearbeitet von mario_b, 09. Oktober 2019 - 20:30.


#11 Jens Wildner

Jens Wildner
  • 484 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI Mavic Pro
    DJI Spark
    CrystalSky 7.85" Ultra

Geschrieben 09. Oktober 2019 - 22:09

Das ist nicht "meine" Karte ;) , das ist ein Ausschnitt von der aktuell gültigen ICAO-Karte und eigentlich das Maß aller Dinge, was den Luftraum anbelangt.
Das blaue Kreuz im Kreis bedeutet "Flugplatz geschlossen". Vielleicht findet sich ja noch jemand, der weiß, was der rote Flieger bedeutet.
M.E. gibt es ja relativ klare, wenn auch manchmal evtl. nicht unbedingt nachvollziehbare, Regeln, die man, ggf. mit Unterstützung der vorhandenen Karten (DFS, M2F, AirM, ICAO, etc.) recht gut einhalten, und ggf. auch beurteilen kann, ob Fliegen an einem bestimmten Ort geht oder eben nicht.
Also ich schaue mir möglichst immer vorher, noch zu Hause, genau den Ort an, wo ich fliegen möchte und was dort evtl. möglich oder nicht möglich ist. Dazu nutze ich eben die Möglichkeiten des Netzes, wie eben die genannten Karten, aber auch Google-Maps zum Messen von Entfernungen, oder wo möglich ggf. auch Streetview zur Vorschau/Ansicht des Ortes und eben meinen Verstand. ;)
Leider ist das Alles nunmal notwendig, um eben nicht an unerlaubten Orten zu starten oder diese zu überfliegen. :) Außerdem hat es den Vorteil, dass ich mich dann vor Ort ggf. schon besser orientieren kann. :)
 



#12 mario_b

mario_b
  • 20 Beiträge
  • DJI Spark, DJI Mavic 2 Zoom

Geschrieben 10. Oktober 2019 - 06:18

Dieses Procedere funktioniert für mich aber nur für hier - ansonsten bin ich mit dem Motorrad durch Europa unterwegs, ich weis also nicht wo ich in einer Stunde ggf. Fliegen möchte. Und das muss ein Legitimer Anspruch sein. Beim Motorrad ist auch absolut klar wo ich fahren darf und wo nicht. 

 

Beim anderen glaube ich wir reden aneinander Vorbei. Du meinst wenn man in alle APPs schaut und einen Mittelwert bildet kommt man schon zum richtigen Ergebnis oder identifiziert schon wer gerade die Wahrheit ist. Mein Punkt ist aber wenn es eine APP gibt und noch dazu von der DFS, dann erwarte ich das sie das Maß der dinge ist und ich nicht drei weitere APPS installieren muss um das gegen zu checken und mit Raten raus zu finden welche denn mir gerade die richtige Info gibt. Von daher ist für mich auch DFS das Maß der dinge, im Zweifel sollten das auch die Daten sein die bei einem angeblichen verstoß vor Gericht gelten.

 

Mir erschließt sich nicht was an meiner Forderung das es eine APP mit klaren Ja/Nein geben muss so schlimm ist. So lang sich alle mit der Situation wie aktuell "abfinden" wird sich halt nichts verbessern. 


Bearbeitet von mario_b, 10. Oktober 2019 - 06:34.


#13 Jens Wildner

Jens Wildner
  • 484 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI Mavic Pro
    DJI Spark
    CrystalSky 7.85" Ultra

Geschrieben 10. Oktober 2019 - 10:50

Deine Forderung nach einer rechtsverbindlichen App ist wohl legitim und viele, ich auch, würden das sicher sehr gut finden! Aber die wird es in D vermutlich nicht geben, solange jedes Bundesland, Stadt, Ort, Kaff, Park, Strand,....... ,obwohl es ja eigentlich klare Regeln gibt, seine eigenen Regeln machen/ändern kann! Und selbst wenn, dann wohl unbezahlbar!

Fordern solltest Du das mal direkt per Mail bei DFS oder M2F etc.! Es hier zu schreiben(fordern) nützt wenig bis gar nichts! Die Antwort von denen würde mich dann aber sehr interessieren - gern hier posten! Schreibst Du denen nicht, dann findest Du Dich ja damit quasi auch ab! Aber, dann darfst Du aber hier auch nicht mehr meckern. ;)

So wie es jetzt ist, muss man nun mal mit den Hilfsmitteln die es gibt, das Beste draus machen ;) :)

D.h. entweder man richtet sich nach einer App und verpasst dadurch evtl. Gelegenheiten bzw. fliegt evtl. "falsch", oder man recherchiert ggf. um evtl. doch und "richtig" fliegen zu können. Ist nun mal leider so :(.
Und Europaweit zu denken ist erst recht pure Utopie! ;)


Bearbeitet von Jens Wildner, 10. Oktober 2019 - 10:59.

  • skyscope gefällt das

#14 andre901

andre901
  • 1 Beiträge
  • DJI Phantom 3 SE

Geschrieben 13. Oktober 2019 - 10:19

Das rote Flugzeugsymbol ist in den zur Zeit gültigen ICAO-Karten mit "Kunstflugaktivitäten" erklärt.


  • skyscope gefällt das

#15 Jens Wildner

Jens Wildner
  • 484 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI Mavic Pro
    DJI Spark
    CrystalSky 7.85" Ultra

Geschrieben 13. Oktober 2019 - 13:54

@andre901

Oooh - danke! :)
Das erklärt dann ja evtl., warum M2F das noch als Flugplatz deklariert.
Aber kann ein lt. ICAO geschlossener Flugplatz, wegen evtl. Kunstflug, noch als solcher gelten, einschließlich des dann gesperrrten Radius (1,5km)? Das beißt sich doch dann irgendwie!?






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0