Zum Inhalt wechseln


Foto

Service Yuneec beim Kunden

yuneec typhoon typhoon h hexacopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
27 Antworten in diesem Thema

#16 Efoto

Efoto
  • 10 Beiträge

Geschrieben 17. September 2019 - 09:12


 vielen verkauften hunderttausende Koptern nicht mehr. 

 

Gruß CR

 

Woher hast Du denn diese Zahlen??



#17 CReif

CReif
  • 6 Beiträge
  • Yuneec, DJI

Geschrieben 17. September 2019 - 14:19

Woher hast Du denn diese Zahlen??

Moment!

Du schuldest uns immer noch eine Antwort und verlangst gleichzeitig Auskunft über etwas.

Ich will mal nicht so sein und gehe in Vorleistung :)

Gehe mal in den Bundesanzeiger und benutze zusätzlich Google für die Suche, dann wirst Du feststellen, dass Yuneec Kaltenkirchen alleine in Deutschland DACH und ein paar kleinere Länder, in den letzten 3 Jahren 65 Mio. Umsatz gemacht hat.

Da die in Europa nur das verkaufen was auch unter yuneec.com zu sehen ist, ist die logische Konsequenz, dass der Hauptumsatz vom Kopterverkauf kommt.  ;)

Rechnen wir im Schnitt 1.000 € für einen Kopter (Verkaufspreis an den Großhandel, was schon sehr viel ist) dann waren das bei 50 Mio. Umsatz mit Drohnen ohne Zubehör und ohne Reparaturen ca. 50.000 Yuneec Kopter in 3 Jahren.

Dass DJI weltweit 2.8 Mrd. Umsatz macht und mit großem Abstand die meisten verkauft, kann man im WWW auch nachlesen.

   

Ich habe Ende letztes Jahr bei einem Geschäftstermin in den USA in einem Magazin gelesen, dass Yuneec ein Jubiläum gefeiert hat und in den USA mehr als 200.000 Kopter Typhoon H verkauft hat. :o  

Und es dürfte ja jedem auch klar sein, dass keine Firma so viele Kopter verkauft, wenn wie behauptet wurde, die fallen alle vom Himmel.

;)


Bearbeitet von CReif, 17. September 2019 - 14:51.


#18 Efoto

Efoto
  • 10 Beiträge

Geschrieben 17. September 2019 - 16:42

Hallo CR,

so ist das wenn man mit den eigenen Vorwürfen konfrontiert wird. ;)

Du hast gar keine Belege für Deine "Werte" genauo wenig wie ich. Ich habe es im Beitrag 13 schon erklärt...für jeden nachvollziehbar.
Deine 65Mio Umsatz ist nur "Umsatz", der würde auch ua. sämtliche Reparaturen, Ersatzteile, E-Boards, Servcieleistungen etc. beinhalten.
Wer weis, evtl hat ja Yuneec für 50 Mio nur Reparaturen gemacht? ;D :P 

Wenn Du aber so auf Zahlen steht such Dir die Bilanzen 2017/2018 von Yuneec raus (gibt es im Internet). Dann wirst Du sehen wo genau Yuneec Kaltenkirchen steht :)
Und auch hier spiegelt sich eigentlich klar meine These und "Statistik" wieder.
Aus Spaß habe ich mir 2018 einen Schufa Scoure über Yuneec kommen lassen. Den habe ich schriftlich bei mir liegen...mehr sag ich mal nicht wie dieser aussieht.

Und weiter ist es mir völlig egal ob der Laden nächste Woche noch existiert oder nicht. Das überalss ich Dir sich darüber aufzuregen.
Hier geht es um die Serviceleistungen bei Yuneec. Und selbst den Service macht jetzt schon eine andere Firma als Yuneec, ausser bei Garantiefällen.
Da muß sich jeder selbst seine Gedanken zu machen warum und wieso : :)


 


Bearbeitet von Efoto, 17. September 2019 - 16:42.


#19 Eye in the Sky

Eye in the Sky
  • 246 Beiträge

Geschrieben 17. September 2019 - 21:07

Irgendwie sind wir von ‚Statistiken‘ zu Servicefällen nun bei Umsatzzahlen und Schufascores gelandet.

Hinweise über die Herkunft des Bauchgefühls gibt es aber leider immer noch keine.

Der H-520 verkauft sich im Moment wie warme Semmel so dass die Produktion aktuell nicht hinterher kommt - weshalb er auch zeitweise von der Shopseite verschwunden ist.

Yuneec soll es recht sein wenn DJI die 7 Reinkarnation eines Handheld Gimbals, ActionCam oder was auch immer bringt. Im Industriellen Sektor klaffen Riesen Löcher die dann halt andere Stopfen. Achja für den H-520 gibt es mittlerweile ein 3rd Party Accessory Certification Programm deshalb gibt es Mittlerweile Yuneec Approvtes Zubehör oder 3rd Party Kameras. Nachrüstbares RTK auch bald (nicht wie DJI auf einer abgekündeten P4 Platform welche Anfällig für Kompass-Störungen ist und dann >6k€ dafür verlangen). Ich denke DJI hat sich zulange auf den Lorbeeren ausgeruht

#20 Efoto

Efoto
  • 10 Beiträge

Geschrieben 18. September 2019 - 06:34


Der H-520 verkauft sich im Moment wie warme Semmel so dass die Produktion aktuell nicht hinterher kommt - weshalb er auch zeitweise von der Shopseite verschwunden ist.

 

Auch hier würde mich eine Quellangabe interessieren. :popcorn:
Hat Dir das irgendein Mitarbeiter von Yuneec erzählt, oder ein eingefleischter "Exclusiv-Händler"? ;D ;D ;D ;D ;D ;D

Der H520 war und ist schon oft aus dem Shop "verschwunden", was aber wohl andere Gründe hatte als die "Mega-Verkaufszahlen"
Und klar, wenn für Yuneec 5 Verkaufte H520/Monat bisher in der Statistik standen und jetzt mal 10 Stück, dann ist das natürlich für das Produkt "viel" (Beispielzahlen!)
;D :P

Was mich interessieren würde wie denn der neue Service der Fa. Minitec BTD Service GmbH, also neuer Reparaturhändler für Yuneec ist.
Hat da schon jemend Erfahrungen gemacht?



#21 CReif

CReif
  • 6 Beiträge
  • Yuneec, DJI

Geschrieben 18. September 2019 - 07:27

Auch hier würde mich eine Quellangabe interessieren. :popcorn:
Hat Dir das irgendein Mitarbeiter von Yuneec erzählt, oder ein eingefleischter "Exclusiv-Händler"? ;D ;D ;D ;D ;D ;D

Der H520 war und ist schon oft aus dem Shop "verschwunden", was aber wohl andere Gründe hatte als die "Mega-Verkaufszahlen"
Und klar, wenn für Yuneec 5 Verkaufte H520/Monat bisher in der Statistik standen und jetzt mal 10 Stück, dann ist das natürlich für das Produkt "viel" (Beispielzahlen!)
;D :P

Was mich interessieren würde wie denn der neue Service der Fa. Minitec BTD Service GmbH, also neuer Reparaturhändler für Yuneec ist.
Hat da schon jemend Erfahrungen gemacht?

Was Du nicht alles so gehört hast  ;D Erstaunlich!   ;D  

Aber zurück zum eigentlichen Thema Service ja, es gibt schon Erfahrungen mit dem BTD Service.

Und ja, wie fast überall  sowohl gute als und auch schlechte (und das verstärkt, dann wenn die Reparatur etwas  kostet :)).


Bearbeitet von CReif, 18. September 2019 - 07:27.


#22 Eye in the Sky

Eye in the Sky
  • 246 Beiträge

Geschrieben 18. September 2019 - 07:34

Auch hier würde mich eine Quellangabe interessieren. :popcorn:
Hat Dir das irgendein Mitarbeiter von Yuneec erzählt, oder ein eingefleischter "Exclusiv-Händler"? ;D ;D ;D ;D ;D ;D


Der CEO.

#23 CReif

CReif
  • 6 Beiträge
  • Yuneec, DJI

Geschrieben 18. September 2019 - 07:35

Hallo CR,


Aus Spaß habe ich mir 2018 einen Schufa Scoure über Yuneec kommen lassen. Den habe ich schriftlich bei mir liegen...mehr sag ich mal nicht wie dieser aussieht.



 

Sorry, aus Spaß macht das keiner da es auch etwas Kostet. Da würde aber nur noch eine tiefenpsychologische Analyse helfen.  :


Bearbeitet von CReif, 18. September 2019 - 07:36.


#24 Efoto

Efoto
  • 10 Beiträge

Geschrieben 18. September 2019 - 12:46

;D@CRreif

..als Aussenstehender würde ich Dir sogar Recht geben....
Nun, da ich kein "Privatmann" bin, muß ich nicht jede Auskunft bezahlen.
Und ja, Spaß war das schon...aber auch ein wenig Beweismittelsammlung weil Yuneec mal meinte mich Verklagen zu wollen. Hat die ne Menge Anwaltskosten gekostet...sont leider nix ;) :P



#25 CReif

CReif
  • 6 Beiträge
  • Yuneec, DJI

Geschrieben 18. September 2019 - 13:51

Ups, was hast Du denn gemacht, dass die Dich verklagen?  :

Nun verstehe ich auch Deine,  doch etwas sehr auffällige negative Einstellung gegenüber Yuneec.

Kleiner Tipp von mir. Nehme Dinge, als gegeben wie Sie sind und mache einen großen Haken dahinter.

1. Es bringt nichts und 2. ist das Leben viel zu kurz um sich dauerhaft zu ärgern. ::)



#26 Efoto

Efoto
  • 10 Beiträge

Geschrieben 19. September 2019 - 07:33

CReif,
Meine Abneigung gegen Yuneec gründet sich nicht auf Klagen von denen, daß ist mir Wurscht....(das war es den Gerichten übrigens auch mit welchem Nonsens die wohl ankamen ..haha)
Nein, auch durch die Verfahren, aber hauptsächlich vorher schon habe ich ettliches an Hintergrundwissen und Details über die verbaute "Qualität" auch mit Hilfe einiger Elektroniker und Elektrotechniker erlangen können.
Zusammen mit dem Handeln bzw. Auftreten von Yuneec ist es einfach extrem unfair den Kunden gegenüber, und nach meinen ganzen Erfahrungen und Wissen sind die Drohnen von denen nach meiner/unserer Einschätzung einfach maßlos überteuert und leisten nicht das was den Kunden versprochen wird. Und wenn ich als Kunde quasi "verarscht" werde reagier ich auf solche Dinge sehr empfindlich. Geld wächst bei mir auch nicht im Garten, und wie die meisten von uns muß ich dafür viel Arbeiten.
Wie gesagt sind es vieler die dieser Meinung sind, viele Fachleute!  Dazu würde es noch viel zu sagen geben, was aber hier nicht hingehört.
Nur zum Verständniss, denn ich arbeite immer nachweisbar und sachlich...was einige Fanboys einfach nicht können/wollen. Was aber jedem seine Sach  natürlich ist. ;)



#27 Eye in the Sky

Eye in the Sky
  • 246 Beiträge

Geschrieben 19. September 2019 - 08:53

Siehst Du mir geht es genau so mit DJI. Wir hatten mit unterschiedlichen Piloten an unterschiedlichen Standorten total 6 Abstürze mit Phantom 4 Drohnen. Davon sind mindestens 4 auf Fehlfunktionen von Baro, Kompass u/o Ungenauigkeiten des GNSS zurückzuführen resp. ungenügende Funktion der Kollisionswarnung. Also lauter Dinge die gemäss technischem Datenblatt so nicht vorkommen sollten (Genauigkeit Baro, GPS). Insbesondere GPS Genauigkeit konnte eigentlich auch auf freiem Feld nicht eingehalten werden (Präzision Wegpunkteflug insb. bei Repetiion auch mit Mavics nicht). Bekannte Fehlfunktion Magnetometer mit nachfolgendem Fly Away. Viele DJI Batterien sind einfach heimlich still gestorben (auch im Storage Mode oder frisch aus der Verpackung) Garantie abgelehnt sei ein Benutzerfehler. 

 

Bei Yuneec (H-520, die Vorgänger sind teilweise echt Schrott) hatten wir 0 Abstürze und 0 tote Batterien bei Flügen an den gleichen Orten wie mit den Phantoms. Daher kann ich bisher auch noch nichts zum Yuneec Kundendienst sagen. 

 

Alles Dokumentiert und Nachweisbar und von DJI bestätigt weshalb die Rep teilweise Gratis war da DJI selbst gesagt hat das sei kein Pilotenfehler. Wir arbeiten mit unterschiedlichen Drohnen. Die meisten sind aktuell von DJI. Der Service war meistens gut, wobei man immer eine komplett neue Drohne erhält was ich eigentlich völlig doof finde = Wegwerfgesellschaft? Selbst bei Problemen mit der Gimbalstabilisierung gab es einfach eine neue, also die DJI nicht im Stande das zu reparieren oder es ist so heikel, dass sie es auch nicht können. 



#28 Janusch

Janusch
  • 503 Beiträge
  • DJI (nie wieder)
    ehem. Ghost+
    Yuneec Thypoon G
    Yuneec Typhoon H
    Yuneec Typhoon H plus
    Parrot Anafi

Geschrieben 19. September 2019 - 10:43

Meine Erfahrung mit dem Yuneec-Service vor 3 Jahren: Perfekt. 

Seitdem keine weitere Erfahrungen gesammelt weil meine drei H keinerlei Auffälligkeiten zeigen.
Meine Erfahrung mit einem anderen, viel gelobten Hersteller: unterirdisch

Ist vielleicht auch Tagesform des Mitarbeiters, oder die alte Sache mit dem Wald in den man hereinruft . . . . 

Und mein kleine ANAFI? Ein Problem, superschnell und zufriedenstellend gelöst durch durch Parrot.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: yuneec, typhoon, typhoon h, hexacopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0