Zum Inhalt wechseln


Foto

Service Yuneec beim Kunden

yuneec typhoon typhoon h hexacopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
27 Antworten in diesem Thema

#1 Cabadbaran

Cabadbaran
  • 7 Beiträge
  • DJI Mavic Pro, Yuneec H520

Geschrieben 14. August 2019 - 11:22

Hallo Leute,

Hallo Leute,

mich würde mal interessieren , wie weit Eure Erfahrung mit dem Yuneec Service schon gemacht habt.

Ich bekomme meine reparierte E50 Kamera demnächst zurück, aber vom zertifizierten Fachhändler.
Yuneec wollte für die Reparatur (Reparatur nur am Gehäuseteil nötig!) sage und schreibe 300,00 € zzgl. 80 € Materialkosten.
Auf die Frage, wie lange sie denn dafür zur Reparatur benötigen würden, bekam ich schriftlich die Antwort von 3,5 Stunden á 80,00 €....
Da fiel mir nichts mehr ein! Das Plastikteil zu ersetzten , welches meines Wissens ne halbe Stunde benötig wird, da brauchen die Yuneecleute 3,5 Stunden.
In mir kocht immer noch das Blut, wenn ich daran denke.
Mir gehts eigentlich nicht um die 80 € Stundenlohn, mir gehts um die Unverschämtheit von 3,5 Stunden für so einen Klacks zu berechnen.
Vom zertifizierten Händler musste ich gerade einmal 55,00 € (inclusive Materialkosten von 19,99 €) zahlen.
Also wenn Yuneec so weiter die Kunden "bescheisst", anders kann ich das nicht ausdrücken, dann dürfen die sich nicht wundern, wenn der eine oder andere Kunde wo anders seine Drohnen, etc... kaufen wird.
Welche Erfahrungen habt Ihr bisher gemacht? Oder bin ich da leider nur ein Einzelfall?

Bis dahin, Cabadbaran


Bearbeitet von Cabadbaran, 14. August 2019 - 11:27.


#2 Coalrider

Coalrider
  • 45 Beiträge
  • OrtRuhrpott-Republic
  • DJI Phantom 2
    DJI Inspire 1
    DJI Mavic 2 Pro

Geschrieben 14. August 2019 - 14:03

Ich selber besitze keinen Copter von Yuneec, sondern vertraue auf Produkte von DJI, die mich bislang nie im Stich gelassen haben.
Über Yuneec-Copter habe ich bis jetzt wenig Positives gelesen, gerade was die Betriebssicherheit betrifft. Ich wollte mir mal einen Typhoon H zulegen, habe mich aber schlussendlich für die Inspire 1 entschieden.

Dein Bericht passt in mein Bild, welches ich mir von Yuneec gemacht habe.

#3 Eye in the Sky

Eye in the Sky
  • 246 Beiträge

Geschrieben 14. August 2019 - 16:00

Sehr schön Kohlenreiter,

immerhin hast Du eine Meinung. Im Gegensatz zu Dir fliege ich diverse Kopter von allen möglichen Herstellern und kann dazu sagen, das mich bisher nur die DJI Vögel im stich gelassen haben.

Yuneec hatte in der Vergangenheit eine paar Probleme, seit dem H520 und H Plus sind die aber Geschichte.

DJI wechselt oft einfach mal den ganzen Vogel aus und gut ist. Ob das nun sinnvoll und nachhaltig ist sei mal dahingestellt.

Bearbeitet von Eye in the Sky, 14. August 2019 - 16:03.


#4 Bernd Q

Bernd Q
  • 1.262 Beiträge
  • OrtSankt Augustin
  • DJI Mavic Pro
    Yuneec Q500 4K

Geschrieben 14. August 2019 - 17:39

Au ha, Yuneec, ein echt heißes Thema.

Der Kundendienst von Yuneec KK (Kaltenkirchen) hatte einen wirklich guten Ruf. Er war kulant und der telefonische Kontakt zu den Techniker sehr gut. Fragen wurde bereitwillig und sehr kompetent beantwortet und so manches Problem konnte geklärt werden. Einzig und allein die manchmal doch langen Wartezeiten bis ein Kopter wieder beim Pilot landete, war ein kleiner Wermutstropfen.

 

Seit einiger Zeit scheint nun aber bei Yuneec KK ein neuer Wind zu wehen. Kulanz wird klein geschrieben, Wartezeiten steigen und das Wort "Pilotenfehler" wird immer öfter genannt und das selbst wenn anhand der Logdateien ein solcher (Piloten)Fehler ausgeschlossen werden kann. Kurzum, etwas stimmt da nicht mehr und selbst langjährige Yuneeckunden orientieren sich so langsam um. Warum und wieso sich das geändert hat ist eine berechtigte Frage. Vielleicht wurde die Kulanz zu sehr ausgenutzt oder der Wind aus Richtung China weht etwas stärker.

 

Übrigens werden seit einigen Tagen von Yuneec KK nur noch Garantiefälle abgewickelt alles Andere wurde an die Firma Minitec BTD Service GmbH outgesourct.

 

Gruß Bernd

Kopter: Yunees Q500 4K & DJI Mavic Pro


  • n.-perry und Cabadbaran gefällt das

#5 Coalrider

Coalrider
  • 45 Beiträge
  • OrtRuhrpott-Republic
  • DJI Phantom 2
    DJI Inspire 1
    DJI Mavic 2 Pro

Geschrieben 14. August 2019 - 23:23

immerhin hast Du eine Meinung. Im Gegensatz zu Dir fliege ich diverse Kopter von allen möglichen Herstellern und kann dazu sagen, das mich bisher nur die DJI Vögel im stich gelassen haben.
Yuneec hatte in der Vergangenheit eine paar Probleme, seit dem H520 und H Plus sind die aber Geschichte.
DJI wechselt oft einfach mal den ganzen Vogel aus und gut ist. Ob das nun sinnvoll und nachhaltig ist sei mal dahingestellt.


Hallo Auge im Himmel,
das ich nur DJI-Dronen besitze heißt nicht, dass ich nicht auch schon andere geflogen habe. Ich bin seit rund 30 Jahren Modellpilot, da kommt einem einiges in die Finger. Die Typhoon H fand ich übrigens flugtechnisch sehr gelungen.

Wie gesagt beziehen sich meine Langzeiterfahrungen auf meine DJI-Vögel, dort habe ich über die letzten Jahre hunderte Akkuladungen verflogen. Wenn Du mit den Yuneec-Produkten zufrieden bist, freut mich das wirklich.

Ich habe lediglich festgehalten, dass ich mich aufgrund zahlreicher, negativer Meldungen gegen einen Yunee-Copter entschieden habe und die Aussagen zum Serviceverhalten sich mit Berichten im Internet und denen von Modellflugkollegen decken. Gerade aufgrund von Erfahrungsberichten letzterer habe ich mir meine Meinung über die Marke gebildet.
Daran kann ich jetzt erst einmal nichts verwerfliches erkennen.
  • Cabadbaran gefällt das

#6 Cabadbaran

Cabadbaran
  • 7 Beiträge
  • DJI Mavic Pro, Yuneec H520

Geschrieben 15. August 2019 - 09:59

 

 

Sehr schön Kohlenreiter,

immerhin hast Du eine Meinung. Im Gegensatz zu Dir fliege ich diverse Kopter von allen möglichen Herstellern und kann dazu sagen, das mich bisher nur die DJI Vögel im stich gelassen haben.

Yuneec hatte in der Vergangenheit eine paar Probleme, seit dem H520 und H Plus sind die aber Geschichte.

DJI wechselt oft einfach mal den ganzen Vogel aus und gut ist. Ob das nun sinnvoll und nachhaltig ist sei mal dahingestellt.

Servus, 

ich hab auch eine DJI Mavic, die mich noch nie im Stich gelassen hat. Die Probleme mit der H520 ist u.a. dass es öfters vorkommt, dass die Drohne nach 20-50 Metern Entfernung kein optisches Verbindungssignal zur FB mehr hat. Hatte den Service von DJI noch nicht benötigt, ....Aber was sich Yuneec so alles beim Kunden anbietet ist schon fast kriminell.


Au ha, Yuneec, ein echt heißes Thema.

Der Kundendienst von Yuneec KK (Kaltenkirchen) hatte einen wirklich guten Ruf. Er war kulant und der telefonische Kontakt zu den Techniker sehr gut. Fragen wurde bereitwillig und sehr kompetent beantwortet und so manches Problem konnte geklärt werden. Einzig und allein die manchmal doch langen Wartezeiten bis ein Kopter wieder beim Pilot landete, war ein kleiner Wermutstropfen.

 

Seit einiger Zeit scheint nun aber bei Yuneec KK ein neuer Wind zu wehen. Kulanz wird klein geschrieben, Wartezeiten steigen und das Wort "Pilotenfehler" wird immer öfter genannt und das selbst wenn anhand der Logdateien ein solcher (Piloten)Fehler ausgeschlossen werden kann. Kurzum, etwas stimmt da nicht mehr und selbst langjährige Yuneeckunden orientieren sich so langsam um. Warum und wieso sich das geändert hat ist eine berechtigte Frage. Vielleicht wurde die Kulanz zu sehr ausgenutzt oder der Wind aus Richtung China weht etwas stärker.

 

Übrigens werden seit einigen Tagen von Yuneec KK nur noch Garantiefälle abgewickelt alles Andere wurde an die Firma Minitec BTD Service GmbH outgesourct.

 

Gruß Bernd

Kopter: Yunees Q500 4K & DJI Mavic Pro

Genau so seh ich das aus, du sprichst mir aus der Seele! Danke.


  • Coalrider gefällt das

#7 kroegi

kroegi
  • 44 Beiträge
  • Typhoon H Pro RealSense

Geschrieben 20. August 2019 - 18:13

Hatte eine defekte CGO3+. Hab sie für 150,- repariert bekommen. War OK, ich selber hab den Fehler nicht behoben bekommen.
Auch ein unschönes Gehäuseteil wurde mit ausgetauscht.
Kann mich nicht beklagen.
Der TH ist noch nicht gecrasht, meine Spark schon zwei mal, beide male Totalschaden.
Die kleinen Dinger kann man ja auch nicht gescheit reparieren, alles verklebt, silikoniert und mit filigranen Steckverbindungen.

Klar, ist kompakt, aber DJI will auch nur dein Geld, sofern man kein Care&Refresh gekauft hat....habe ich jetzt, die Kollisionserkennung der Spark ist grauenhaft. Der TH ist darin besser. Sind halt zwei Welten, eine semiprofessionelle, bummelartige Kameradrohne mit gescheitem 360Grad Blick und eine kleine "Imme dabei" Wespe mit vielen Automatiken. Darum hab ich beide. Eine für das gute Zeug und eine für was schnelles.

Das der Kundendienst immer schlechter wird, leider der Trend. Verkaufen Verkaufen Verkaufen....reparieren lohnt nicht mehr. Wer einen Tausch kostenlos bekommt hat Glück



#8 Efoto

Efoto
  • 10 Beiträge

Geschrieben 04. September 2019 - 08:09

Immer sehr auffällig wie gerade die Yuneec-Fans wie  User "Ey in the Sky"  wohl ausschließlich Probelme mit DJI Koptern haben, aber seltsamer weise mit Yuneec Kopter nie.....
Die Statistiken sprechen da immer ein ganz andere Sprache. Sehr mysteriös, schon fast magisch sowas....

Aber zum Thema,
auch ich habe damals beim telefonischen Kontakt zu Yuneec zu 90% gute Leute am am Draht gehabt, welche bereitwillig Auskunft gaben, oder auch mal weitergeleitet.
Da hat man immer mehr erfahren als via Mail, auch öfters Dinge welche der User eigentlich wissen dürfte??
Egal, es hat oft geholfen und darauf kam es doch an.

Auch in letzter Zeit habe ich hier und da mal Yuneec Anrufen da ich immer wieder Kopter zur Reparatur bekomme von Kopterkollegen aus unserem Forum.
Auskunft gibt es quasi keine mehr, nur Verweise auf Ticketsystem, oder Kontaktdaten anderer Firmen. Nicht weil die Mitarbeiten nicht wollen, sondern weil die echt nix mehr wissen, zumindest nach meinem Eindruck!
Auf div. Mails habe ich letztes Jahr keine Antwort bekommen (techn. Fragen), keine Ahnung warum, oder ob diese im "Spam" gelandet sind  ;-)

Heute würde ich Yuneec selbst gar nicht mehr kontaktieren und sagen: Nie war ein kompetenter Händler so wichtig wie heute. ;)

Vom Gefühl her würde ich aber sagen das Yuneec gesamt näher am Kunden ist als DJI. Da ich bisher nur einmal Kontakt zu DJI haben mußte habe ich wenig Erfahrung, aber erst seit es DJI Läden in der BRD gibt findet man wohl Ansprechpartner. Yuneec war einfacher, Kaltenkirchen und fertig. Aber das hat sich ja nun aktuell wohl auch erledigt :unsure:


VG
Michael

 



#9 Eye in the Sky

Eye in the Sky
  • 246 Beiträge

Geschrieben 04. September 2019 - 13:41

Es tut mir leid wenn das so rüberkommt, entspricht aber meinen Erfahrungen. Ich bin weder Händler noch Angestellter bei einem Hersteller sondern einfach Nutzer und Arbeite bei einem recht grossen Unternehmen mit unterschiedlichen Drohnen.

#10 el Kopto

el Kopto
  • 3.128 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa / Matrice 100 hybrid mod / Jordana Endurance mit N3 + LB2 + PulseKraft PWM Erweiterung, H920 Retrofit mit HyraCom BVLOS Steuersystem

Geschrieben 04. September 2019 - 15:37

Die Statistiken sprechen da immer ein ganz andere Sprache.

 

Wo finde ich solche Statistiken?



#11 h-elsner

h-elsner
  • 851 Beiträge
  • OrtIllertissen
  • 998-V2, Blade 350QX2, Yuneec Q500

Geschrieben 04. September 2019 - 16:02

Wo finde ich solche Statistiken?

Das würde mich auch interessieren.

Meine private Statistik sagt: Null Probleme mit DJI Koptern und mehrere Probleme mit HH Blade- und verschiedenen Yuneec Koptern.

Allerdings habe ich keinen DJI, von daher...

 

Gruß HE


  • Janusch gefällt das

#12 n.-perry

n.-perry
  • 472 Beiträge
  • OrtBuchen / Odenwald
  • Yuneec Typhoon H pro

Geschrieben 04. September 2019 - 17:27

Ich habe nur etwas über die Verkaufszahlen in den USA gefunden. Allerdings ist das Diagramm von 2015, für 2018 habe ich nur Zahlen über die Registrierung bei der FAA gefunden, die prozentual allerdings ähnlich aussehen.

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  USA.jpg   40,69K   1 Mal heruntergeladen

Bearbeitet von n.-perry, 04. September 2019 - 17:28.

  • h-elsner gefällt das

#13 Efoto

Efoto
  • 10 Beiträge

Geschrieben 04. September 2019 - 20:26

Also es geht nicht um Statistiken, jeder der offen das Thema Yuneec und Probleme sich ansieht, beobachtet und Beiträge in Foren weltweit auswertet, wird sehr klar sehen was da los ist. gerade hinsichtlich der Stückzahlen dann im Vergleich Yuneec/DJI.
Mann muß schon blind sein um das nicht zu sehen, und meine private Statistik spricht da mehr als klare Zahlen, bei etwa 30 geflogenen Yuneec Koptern und 10 DJI Koptern.
Jeder der nun hier eine Diskussion darüber beginnen will, macht bitte einen neuen Thread auf.

Es ging und geht weiterhin um das Thema Service Yuneec. :)



#14 h-elsner

h-elsner
  • 851 Beiträge
  • OrtIllertissen
  • 998-V2, Blade 350QX2, Yuneec Q500

Geschrieben 04. September 2019 - 22:53

Wenn ich mich für Statistiken interessiere, muss ich nicht blind für die Realität sein. Die Frage war erstmal wertfrei. Bitte sachlich bleiben.

 

Um zum Thema zurückzufinden: Ich hatte dreimal Kontakt (von 2016 - 2018, also eher in früheren Zeiten) mit Yuneec und dreimal war es unbefriedigend bzw. unerfreulich für mich. Bei den dreimal wird es wohl auch bleiben ;-).

 

Gruß HE


Bearbeitet von h-elsner, 04. September 2019 - 22:53.

  • Efoto gefällt das

#15 CReif

CReif
  • 6 Beiträge
  • Yuneec, DJI

Geschrieben 16. September 2019 - 10:02

Ich kann als Besitzer von einem DJI Mavic und Yuneec und ein paar andere Kopter von diesen beiden Marken nur positives berichten.

Ich hatte allerdings nur 2x mit DJI Support und einmal mit Yuneec Kontakt.

 

efoto, das mit den Statistiken würde mich auch noch brennend interessieren. 

Aussagen "die Statistiken sprechen für sich" ohne Beweise und Fakten sind nicht sehr hilfreich?

Ich halte mich da gerne an meine persönlichen Erfahrungen und finde es sehr schade, dass sich sogar erfahrene Modellbaupiloten wie von Coalrider bemerkt  "aufgrund negativer Meldungen gegen einen Yunee-Kopter entschieden haben" zumal ich meinen Yuneec nicht missen möchte. 

Natürlich würde ich nichts kaufen, wo extrem viel Negatives berichtet wird und das sehe ich auch bei Yuneec nicht.

Wäre es so, dann gäbe es heute Yuneec nach all den Jahren und vielen verkauften hunderttausende Koptern nicht mehr. 

 

Gruß CR







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: yuneec, typhoon, typhoon h, hexacopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0