Zum Inhalt wechseln


Foto

dji digital fpv

fpv

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 Copter-Joe

Copter-Joe
  • 53 Beiträge
  • DJI Phantom 3P
    DJI Mavic Pro
    Walkera Furious 215

Geschrieben 12. August 2019 - 11:50

Hallo, bin auch auf das FPV-System von DJI gestoßen und finde es zumindest auf den ersten Blick sehr interessant. Eins vorweg: ich möchte keine professionellen FPV-Rennen fliegen, primär möchte ich ein bisschen freestyle herumcruisen. Hab aktuell den Walkera furious 215 und bin damit mehr als zufrieden. Aber jetzt eine Möglichkeit zu haben, das FPV-Erlebnis in einer besseren Auflösung zu haben, reizt mich schon.

 

Hier meine Frage: auf der DJI homepage sind mehrere Zubehörteile beim FPV digital System angeboten, z.B.T-MOTOR HOM 1750 KV, T-MOTOR F55A PRO II + F4 HD STACK, T-MOTOR T5143S, LASER HD Frame

 
reicht das alles für ein "RTF-Gesamtpacket" (zusätzlich zur fly more Combo und natürlich plus zusätzlich Akku) oder braucht man hierfür noch weitere Sachen ?
Oder kennt jmd alternative digitale FPV-Systeme? Vielleicht sollte man bzgl. DJI-System auch noch etwas abwarten...
 
Vielen Dank

 



#2 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 1.195 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 mit CrystalSky & Connex.
    Kameras: Gopro H3+, Sony RX0,
    Sony A 6000 (NIR, Vis & UV),
    Flir Vue Pro R 640 (LWIR),
    Connex ProSight (NIR)

Geschrieben 12. August 2019 - 12:27

Hi,
ich hatte deinen Post gestern schon an anderer Stelle gesehen.
RTF ist das nicht!
Du solltest Elektronik-Bastelerfahrung haben. Eine Lötstation, Lötzinn (Sn60Pb40), Seitenschneider, ein paar Schraubendreher, diversen Schrumpfschlauch, (Heatgun), Silikonkabel, Schrauben… brauchst du. Ferner musst du den F4 mit einer Software flashen und die ESCs kalibrieren oder einstellen.

Zum Testen beim Basteln empfehle ich dir ein kleines Netzteil mit Strombegrenzung. Zu schnell produziert man einen Kurzschluß oder verpolt sich.

Das DJI FPV System besteht ja aus einem Videodownlink auf 5.8 GHz und aus einem 5.8 GHz Uplink für die Steuerung. Als Fernsteuerung kannst du aber auch etwas anderes nehmen, zB auf 2.4 GHz. Nimmst du die Steuerung von DJI, muss der Flugcontoller zur Zeit mit Betaflight geflasht werden.

Ein Studium der Literatur über den Flugcontroller, ESCs, Betaflight und die DJI Manuals sind Pflicht.
Viele Grüße,
Wilhelm
  • Copter-Joe gefällt das

#3 el Kopto

el Kopto
  • 3.255 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa / Matrice 100 hybrid mod / Jordana Endurance mit N3 + LB2 + PulseKraft PWM Erweiterung, H920 Retrofit mit HyraCom BVLOS Steuersystem

Geschrieben 12. August 2019 - 13:19

Bedenken sollte man auch, dass das System in Europa (CE Modus) mit nur 700m Reichweite angegeben ist und auf mich auch recht schwergewichtig wirkt, insbesondere angesichts des doch sehr beschränkten Funktionsumfanges.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: fpv

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0