Zum Inhalt wechseln


Foto

Naza V2 - Flip of Death

dji naza naza-m multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 H3ctor

H3ctor
  • 689 Beiträge
  • OrtBezirk HF
  • DJI S1000
    TM830 mit T-Motor U3-700
    TM830 mit DJI E800
    DJI Mavic Air
    DJI F650
    Racer Lisam LS-210
    KingKong Tiny 6
    Flyegg 100

Geschrieben 07. August 2019 - 19:50

Hallo Leute,

 

ich habe bei einem Selbstbauhexakopter das Problem, dass dieser sich beim Start immer umdreht und crasht.

Ich bin es gewohnt, dass ich immer im Atti starte und habe dies auch bei diesem Kopter gemacht. Direkt nach dem Starten dreht er sich allerdings nach hinten und crasht augenblicklich.

 

Das erste mal war das relativ unerwartet und hatte mir dabei auch nichts gedacht. Beim zweiten mal war wieder da gleiche. Deswegen hab ich vorsorglich mal dem FC (Naza V2) und dem GPS Pilz/Kompass die schuld gegeben und die beiden ausgetauscht. Jedoch ist dennoch (auch nach erfolgter Kompasskalibrierung) das gleiche Phänomen.

 

Ich habe ziemlich viele Drohnen und auch schon ein paar Flugstunden am Buckel, aber das Ganze verstehe ich überhaupt nicht.

 

Folgendes kann ausgeschlossen werden:

1.) Motoren Drehrichtung stimmt bei allen Motoren

2.) Motoren sind lt. Motor-Test in der richtigen Reihenfolge angeschlossen

3.) Vor dem Start wurde Homepoint gesetzt und grünes Blinken besagt ausreichend Sateliten

4.) COG liegt im Zentrum des Kopters - es ist kein Übergewicht in eine Richtung

5.) Motoren und ESC sollten auch funktionieren, da ich den Kopter mit einer Wookong auch erfolgreich getestet habe. Nur die beiden Naza V2 funktionieren anscheinend nicht.

 

Kann es sein, dass mein zwischengeschaltetes Flytrex Modul den Fehler verursacht?

 

Bevor ich den nächsten Start mit Bruchlandung versuche, dachte ich frage ich mal die Community.

 

Danke

 



#2 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 1.393 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • Kopter mit N3 & A3,
    Jeti DS 12, Rex10,
    Videoübertragung: LB2 mit CrystalSky & Connex.
    Kameras: Sony RX0,
    Sony A 6000 (NIR, Vis & UV),
    Flir Vue Pro R 640,
    Flir Boson 320

Geschrieben 07. August 2019 - 21:48

Kannst du ein Foto vom Kopter machen? Die Propeller und die NAZA Ausrichtung sollten erkennbar sein. Vielleicht kannst du die Motoren noch nummerieren.
Viele Grüße,
Wilhelm
  • Knuth gefällt das

#3 H3ctor

H3ctor
  • 689 Beiträge
  • OrtBezirk HF
  • DJI S1000
    TM830 mit T-Motor U3-700
    TM830 mit DJI E800
    DJI Mavic Air
    DJI F650
    Racer Lisam LS-210
    KingKong Tiny 6
    Flyegg 100

Geschrieben 08. August 2019 - 09:28

Kannst du ein Foto vom Kopter machen? Die Propeller und die NAZA Ausrichtung sollten erkennbar sein. Vielleicht kannst du die Motoren noch nummerieren.
Viele Grüße,
Wilhelm

 

Hallo Wilhelm,

 

bin grad im Ausland und hab keinen Zugriff auf die Drohne. Hab allerdings die Ausrichtung des FC und auch des GPS Pilz geprüft und beide "schauen nach vorne" - das ist also definitiv nicht der Fehler.

Propeller können auch nicht verkehrt montiert werden, da es das E800 Antriebsset ist - außerdem hatte ich ja bereits geschrieben, dass seltsamerweise mit der Wookong der Fehler nicht auftritt.

 

Kann die PMU einen solchen Fehler verursachen oder Flytrex? Das wären die einzigen Komponenten die ich noch nicht getauscht habe.

 

Danke



#4 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 1.393 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • Kopter mit N3 & A3,
    Jeti DS 12, Rex10,
    Videoübertragung: LB2 mit CrystalSky & Connex.
    Kameras: Sony RX0,
    Sony A 6000 (NIR, Vis & UV),
    Flir Vue Pro R 640,
    Flir Boson 320

Geschrieben 08. August 2019 - 10:59

Flytrex ist doch nur ein Datenlogger, oder? Den kannst du abklemmen. Die PMU macht doch nur die 5 V und schleift CAN durch, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

Ich habe selber schon mal vor einem Kopter mit NAZA gestanden, der sich beim Start nach hinten neigte bzw sich überschlagen wollte. Nach langem Suchen stellte sich heraus, das zwei Propeller vertauscht waren. Oft übersieht man halt Dinge. Daher hatte ich um ein Foto gebeten.

Zur NAZA V2: die Motorleitungen gehen nach vorne raus, bei der N3 nach hinten.
Viele Grüße,
Wilhelm





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, naza, naza-m, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0