Zum Inhalt wechseln


Foto

Hamburg - Mahnmal St. Nikolai

mavic mavic pro hamburg mahnmal st. nikolai museum turm kirche luftangriffe 2. welkrieg ruine

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
20 Antworten in diesem Thema

#1 Jens Wildner

Jens Wildner
  • 444 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI Mavic Pro
    DJI Spark
    CrystalSky 7.85" Ultra

Geschrieben 01. August 2019 - 23:32

Die durch Luftangriffe zerstörte Kirchenruine St. Nikolai ist ein Mahnmal aus dem 2. Weltkrieg, mit Museum in der Ruine und Aussichtsplattform auf dem Turm.


  • Knuth, Docker-HH und Güja gefällt das

#2 Knuth

Knuth
  • 2.631 Beiträge
  • OrtBretten
  • Diverses RC gesteuertes Zeugs Teils in der Luft und Teils am Boden aber bisher alles recht altmodisch ohne App :- ))

Geschrieben 02. August 2019 - 00:16

Echt schön Jens !!   Klasse Musik hast dazu ausgewählt !! 


  • Hauber gefällt das

#3 ozz

ozz
  • 16 Beiträge
  • RYZE Tello

Geschrieben 31. August 2019 - 01:39

eine frage laut dfs darf man doch dort nicht fliegen wie schaffen so viele hier im forum  in solche orte zu fliegen.ich werde morgen früh auch mal dort abheben



#4 Jens Wildner

Jens Wildner
  • 444 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI Mavic Pro
    DJI Spark
    CrystalSky 7.85" Ultra

Geschrieben 31. August 2019 - 07:15

Das hat nicht mit schaffen zu tun, sondern mit Informieren!
Lies Dir einfach die Drohenverordnung von Hamburg durch, dort ganz speziell Pkt. 11 . Wenn Du dann Map2Fly zu Hilfe nimmst, die Regeln kennst und die kombinierst, sind solche kleinen(!) Hotspots zu finden. ;) Großartig umherfliegen ist da aber oft nicht wirklich möglich - es reicht aber eben für z.B. ein schönes Panorama.

Und beachte - keine der Karten-Apps ist perfekt sondern nur ein Hilfsmittel! Entscheiden und die Verantwortung tragen muss letztlich der Pilot!
Einfach zu sagen "Der hat das ja auch gemacht, dann kann ich das auch" ist etwas zu einfach. Denn evtl. hatte der eine oder andere ja eine Sondergenehmigung - das weiß man ja nie so genau ! ;). Also immer mit Bedacht und Kopf informieren, planen und fliegen! :)


Bearbeitet von Jens Wildner, 31. August 2019 - 07:16.

  • Rusty und n.-perry gefällt das

#5 ozz

ozz
  • 16 Beiträge
  • RYZE Tello

Geschrieben 31. August 2019 - 13:15

ok danke für feedback :)  ich bin hier in norderstedt und es ist echt schwierig irgendwo zu fliegen.sehr schöne aufnahmen hast du.immer acker zu fliegen auf dauer zu langweilig^^ werde mir die punkte genau anschauen und lesen.wenn du genaue punkte kennst wo es kein problem ist zu fiegen auch hamburg und umgebung gerne paar infos mehr .man kann nicht genug lernen. gruß aus norderstedt



#6 n.-perry

n.-perry
  • 470 Beiträge
  • OrtBuchen / Odenwald
  • Yuneec Typhoon H pro

Geschrieben 31. August 2019 - 14:23

#OZZ

Ich könnte es schon verstehen wenn sich jemand nach tollen Motiven, Tageszeit und Licht erkundigt, aber so banal nach Spots wo man fleigen darf?

Nehme die Hamburg-Karte aus dem Link, AirMap, die DFS-Karte, UAV Forecast oder die offizielle ICAO-Karte um dich zu orientieren. Denn so schlimm sieht es in Norderstedt auch nicht aus. Limitierte Flughöhe, ansonsten Richtung Ahrensburg, Bargteheide oder Ulzburg sieht es doch gar nicht so übel aus.


  • Jens Wildner gefällt das

#7 Jens Wildner

Jens Wildner
  • 444 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI Mavic Pro
    DJI Spark
    CrystalSky 7.85" Ultra

Geschrieben 31. August 2019 - 18:17

@ozz

Selbst suchen, schlau machen, informieren und entscheiden - nur so geht verantwortungsbewusstes Fliegen! Du erwartest doch nicht, das jemand für Dich die Arbeit macht und Du kannst dann einfach fliegen, oder wie!? Du schaffst das schon! ;)



#8 ozz

ozz
  • 16 Beiträge
  • RYZE Tello

Geschrieben 31. August 2019 - 20:44

ich schaffe das.danke für die nette aufmunterung^^



#9 Güja

Güja
  • 67 Beiträge
  • OrtWedel
  • Phantom 4 Pro
    iPad Air 3
    iPhone XR
    Canon XF300
    Canon EOS 6d
    GoPro 3,4,5

Geschrieben 02. September 2019 - 17:05

eine frage laut dfs darf man doch dort nicht fliegen wie schaffen so viele hier im forum  in solche orte zu fliegen.ich werde morgen früh auch mal dort abheben

Eine kleine Anmerkung noch von mir: Jens stellt hier ein tolles Video ein. Schön geflogen, schön aufgenommen, gut geschnitten und mit toller Musik unterlegt.
Und nun kommst du, gehst mit keinem Wort auf das Video ein, sondern fragst erstmal, ob das alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Gut, wenn ich in Norderstedt wohnen würde, könnte ich deinen Neid schon verstehen. Ich will aber nicht nur meckern, deshalb hab ich auch einen Tipp für dich. Google mal nach „hamburg blue port“ und schau dir mal die Bilder davon an. Wenn’s dir gefällt, dann suchst du dir mit der Hamburger Drohnenverordnung in der Hand über Google Maps einen schönen Platz aus.

#10 ozz

ozz
  • 16 Beiträge
  • RYZE Tello

Geschrieben 04. September 2019 - 21:57

Eine kleine Anmerkung noch von mir: Jens stellt hier ein tolles Video ein. Schön geflogen, schön aufgenommen, gut geschnitten und mit toller Musik unterlegt.
Und nun kommst du, gehst mit keinem Wort auf das Video ein, sondern fragst erstmal, ob das alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Gut, wenn ich in Norderstedt wohnen würde, könnte ich deinen Neid schon verstehen. Ich will aber nicht nur meckern, deshalb hab ich auch einen Tipp für dich. Google mal nach „hamburg blue port“ und schau dir mal die Bilder davon an. Wenn’s dir gefällt, dann suchst du dir mit der Hamburger Drohnenverordnung in der Hand über Google Maps einen schönen Platz aus.

was hat das mit neid zu tun wenn du oben gelesen hast hab ich auch seine aufnahme gelobt..ich war gestern dort hab mir das mahnmal und museum mit freundin besucht.

und genau den besagten starplatz auf video  geschaut.habe mir die https://www.hamburg.de/bwvi/drohnen/ durchgelesen.laut drohnenverordnung darf ich da nicht fliegen.zur strasse abstand zu wenig nichtmal 25m.höhe kann ich nicht abschätzen.ausichtsturm ist bei ca 65m aber er schwenkt auch die kamara.naja ist ja alles egal wer wo fliegen möchte.anscheinend darf man hier in den forum keine fragen stellen.einer macht mich nieder warum ich nach guten spots frage.warum nicht austauschen.wenn 50% die drohnenverordung durchlesen würden,gebe es nicht so viel verbote.genau wegen solche runtermach postings machen viele fehler und machen ihren eigenen ding.wäre doch nicht besser wenn ich mit 0 wissen irgendwas mache und noch mehr verbote kommen.fragen ist nicht doof nichtfragen eher oder.und wenn ich es immer noch nicht verstanden habe frage ich nochmal und nochmal.aber ich gebs auf danke für eure hilfe trotzdem,ich lasse das fragen nun weg nach deinen senf.

ok danke für feedback :)  ich bin hier in norderstedt und es ist echt schwierig irgendwo zu fliegen.sehr schöne aufnahmen hast du.immer acker zu fliegen auf dauer zu langweilig^^ werde mir die punkte genau anschauen und lesen.wenn du genaue punkte kennst wo es kein problem ist zu fiegen auch hamburg und umgebung gerne paar infos mehr .man kann nicht genug lernen. gruß aus norderstedt



#11 Jens Wildner

Jens Wildner
  • 444 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI Mavic Pro
    DJI Spark
    CrystalSky 7.85" Ultra

Geschrieben 05. September 2019 - 11:44

@ozz

Anscheinend hast Du immer noch nicht die Drohnenverordnung, zumindest nicht Pkt 11.b , von Hamburg gelesen!?

Ich weiss ja nicht wie und wo Du gemessen hast, aber einfach mit irgendwelchen Behauptungen und Zahlen rummzuschmeißen finde gelinde gesagt schei.. ! :(

Denn ich war beim Start ca. 35m und Flug ca. 45-50m von der Straße (B4) entfernt - nachprüf- und messbar (Google)! Und lt. 1:1 Regel (s. Pkt. 11.b) darf ich dort max. genau so hoch fliegen. Alles klar!?

Und die Nikolaikirche ist gesamt ca.148m hoch und die Aussichtsplattform übrigens in 76m Höhe! (Kann man auch in Google nachlesen!)
Also bitte mit falschen Tatsachen und genau solchen Behauptungen zurückhaltener sein!


@ozz

Achso noch was!
Nachfragen, ob man z.B. etwas richtig verstanden hat, oder wie es gemeint ist/sein könnte, o. ä., das ist ja OK!
Aber einfach zu fragen, wo darf ich fliegen, bzw. darf ich dort fliegen, bzw. eben falsche Behauptungen zu schreiben, das geht gar nicht!
Und wie bereits gesagt, Du musst Dich vorher immer schon erstmal selbst schlau machen.


Bearbeitet von Jens Wildner, 05. September 2019 - 08:16.

  • n.-perry und Docker-HH gefällt das

#12 GeoSnippy

GeoSnippy
  • 18 Beiträge
  • DJI Mavic Air

Geschrieben 16. September 2019 - 10:52

Bevor ich eins auf den Deckel bekomme: Klasse Video, gefällt mir sehr gut  :)

 

Aber irgendwie muss ich RYZE Recht geben. Dafür ist ein Forum doch da um sich gegenseitig zu helfen.

Was ist an der Frage von @OZZ falsch?

Auch ich als Newbie bin in vielen Dingen unsicher. Viele Fragen stellen sich mir, was man darf und was nicht.

Warum soll man nicht rechts-unverbindlich sich hier Tipps holen, u. a. auch, wo man fliegen darf?

Es geht nicht darum dir irgendwelche Fehler nachzuweißen, oder einen Anzuzeigen.

 

@ozz hat nur sachlich gefragt, wieso man dort fliegen darf.

 

Du verweißt auf die Hamburger Drohnenverordnung hin.

Aber gelten hier nicht noch andere Einschränkungen?

 

Wenn ich das Mahnmal über Map2Fly betrachte dürfte bin ich mir auch unsicher dort eine Drohne rechts-konform zu starten.
Neben den 4 Vorgaben wäre ich mir bei Punkt 1 schon unsicher.

 

  1. Ortslage - Hinweis: Innerhalb geschlossener Ortschaften in öffentlichen Bereichen und bei öffentlichen Veranstaltungen ist der Betrieb der zuständigen Ordnungsbehörde und/oder Polizeidienststelle vorab schriftlich anzuzeigen.
  2. Industrie- / Gewerbefläche - Hinweis: Sie benötigen die Zustimmung des Grundstückseigentümers oder Verfügungsberechtigten für Start und Landung. 100m über und um Industrieanlagen gilt ein generelles Betriebsverbot. In diesem Fall benötigen Sie die Zustimmung des Betreibers der Anlage.
  3. Bundesstraße - Hier gilt ein generelles Betriebsverbot 100m über und um Bundesfernstraßen. Sie benötigen eine Zustimmung der zuständigen Stelle für den Betrieb. Mittels eines vereinfachten Verfahrens sind außerdem Ausnahmen von diesem Betriebsverbot zulässig, wenn der Zweck den Betrieb rechtfertigt, die öffentliche Sicherheit und Ordnung nicht gefährdet und die Nebenbestimmungen gem. NfL 1-1163-17 (1:1 Regel; Überflug über 50m; 50m Abstand zu Kraftfahrzeugen) eingehalten werden.
  4. Kontrollzone - Ab einer Flughöhe von 50m gilt ein generelles Betriebsverbot. Sollten Sie über 50m fliegen wollen, benötigen Sie eine Ausnahmezulassung der zuständigen Luftfahrtbehörde und eine Flugverkehrskontrollfreigabe der zuständigen Flugverkehrskontrollstelle.

Das soll keine Kritik oder Belehrung sein. Ich möchte nur gerne sachlich darüber sprechen. Dafür ist ein Forum doch da?!

Angehängte Dateien


Bearbeitet von GeoSnippy, 16. September 2019 - 10:53.


#13 n.-perry

n.-perry
  • 470 Beiträge
  • OrtBuchen / Odenwald
  • Yuneec Typhoon H pro

Geschrieben 16. September 2019 - 12:01

Hallo GeoSnippy,

 

Lese dir die Hamburger Regelung Pkt. 11 / b noch einmal durch.

 

Die Aufnahmen von Jens zeigen den Turm hauptsächlich aus nord-östlicher Richtung (Start/ Wölberstieg; Neue Burg) und damit liegt er zwischen 30 und 40 Meter Abstand zur Bundesstrasse (Mitte Turm bis B4 fast 30 Meter). Und die Flughöhe darf eh nicht über 50 Meter sein, - mit guten Willen ist sie unter 40 Meter.  :)


Bearbeitet von n.-perry, 16. September 2019 - 12:02.


#14 GeoSnippy

GeoSnippy
  • 18 Beiträge
  • DJI Mavic Air

Geschrieben 16. September 2019 - 13:07

Die Hamburger Regelung Pkt. 11 / b spricht nur über die Ausnahmen bei Bundesfernstraßen. Darin sehe ich auch kein Verbot.

Aber was ist mit den anderen Punkten, die mir Map2Fly  sagt:

 

Ortslage: in öffentlichen Bereichen und Industrieanlagen, dass bei Drohnenstarts dies schriftlich anzuzeigen ist?



#15 Güja

Güja
  • 67 Beiträge
  • OrtWedel
  • Phantom 4 Pro
    iPad Air 3
    iPhone XR
    Canon XF300
    Canon EOS 6d
    GoPro 3,4,5

Geschrieben 16. September 2019 - 13:42

Noch einmal für alle Nichthamburger: das, was in Map2Fly steht oder in der DFS App oder andere in irgendwelchen Anwendungen hineinprogrammierten „no Fly Zones“ haben doch für uns Flieger in Deutschland keinerlei Relevanz. Verbindlich sind meines Wissens nach ausschließlich die gesetzlichen Bestimmungen. Und das sind die Drohnenverordnungen. Die des Bundes und weiterführend die regionalen. Hier noch einmal ein Screenshot aus der DV der Stadt Hamburg:
Angehängte Datei  897630B1-7FE0-41B8-A875-457B5F45E663.jpeg   202,2K   0 Mal heruntergeladen
Hier steht eindeutig, dass du bei einem Abstand von 30m oder mehr die maximale Flughöhe (50m in Hamburg) fliegen darfst, erst bei weniger Abstand ist die Formel max. Höhe = Abstand anzuwenden.
Noch etwas zu Punkt 2 der Auflistung von GeoSnippy zur Verdeutlichung, dass dieses in Map2Fly meiner Meinung nach völliger Quatsch ist: in keiner der DV ist von „Gewerbe“ die Rede, nur von Industrieanlagen. Wenn ich mich danach richte, dürfte ich sogar große Containerlagerflächen in Deutschland ohne Einverständnis des Eigentümers überfliegen.
Schöne Grüße
Günther
  • n.-perry gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: mavic, mavic pro, hamburg, mahnmal, st. nikolai, museum, turm, kirche, luftangriffe, 2. welkrieg, ruine

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0