Zum Inhalt wechseln


Foto

Nagelneuer Original DJI Akku geht nicht an

dji phantom 4 phantom 4 pro inspire 2 drohne quadrokopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
28 Antworten in diesem Thema

#16 smarti-s

smarti-s
  • 74 Beiträge
  • DJI Phantom 4

Geschrieben 22. Juli 2019 - 09:37

Hi Christian671,

wie habt ihr eigentlich die Akkus beim Flug transportiert? Hand- oder Großgepäck und gab's Probleme beim Zoll/Sicherheit???

Gruß aus D,

Achim



#17 Christian671

Christian671
  • 88 Beiträge
  • OrtBayern
  • DJI Phantom 4 Pro
    DJI Osmo X3

Geschrieben 23. Juli 2019 - 05:26

Hi Achim,

das war überhaupt kein Problem. Akkus im Lippo Savebag im Handgepäck.
Auch die beiden Kopter (Mavic Air + Phantom 4 pro) hatten wir als Handgepäck mit dabei. Die Phantom 4 pro im Original Case, sonst hätte die Größe für Ryanair nicht gepasst.
Zudem noch meinen Camcorder Sony Z90, die Sony A6500 (als Foto), ne Go pro Session und die Osmo Pocket.
Ich war ja schon letztes Jahr zum Fuerteventura Urlaub skeptisch, ob das alles klappt und die meine Phantom 4 pro
einfach so durchwinken. Aber ich habe sie halt beim Sicherheitscheck als Drohne angemeldet und dann haben sie noch nen
Sprengstofftest gemacht (mit nem feuchten Tuch), aber das wars. Echt kein Problem.
Germania hatte mir damals auf schriftliche Anfrage mitgeteilt, dass sie grundsätzlich keine Drohnen befördern.
Aber das Thema Germania hat sich ja aufgrund deren Insolvenz eh erledigt.
Von Fuerteventura habe ich ja wenigstens einen 3 Min Clip bei schönem Wetter fertigen können.
Anbei noch mal der Link, falls es Dich interessiert:
In Irland war jetzt 4 Wochen strahlender Sonnenschein und als wir an kamen, ging das schlechte Wetter los.
Naja, das kann man nicht ändern und muss das beste draus machen.

Schöne Grüße
Christian
Mal ne ganz andere Frage aus Irland.
Gestern hatten wir versehentlich das ganze Material der Mavic Air auf die interne Festplatte der Mavic anstatt auf die eingelegte Micro SD Karte gespielt. Ich kann das dann ja zuhause wieder auf den PC spielen.
Die Frage, die sich mir stellt ist, verliere ich hier eigentlich an Qualität?
Ich hab sowas mal, denke ich, gehört, kann mir es aber nicht wirklich vorstellen.

Schöne Grüße aus dem leider immer noch bewölkten und verregneten Irland.
Christian

#18 smarti-s

smarti-s
  • 74 Beiträge
  • DJI Phantom 4

Geschrieben 23. Juli 2019 - 08:13

Hi Christian,

also beim Kopieren von Dateien etc. von einem Medium zum anderen dürfte nichts an Qualität verloren gehen. Verlust hast Du nur, wenn Du einen Formatwechsel machst, also konvertierst. Dabei treten immer Verluste auf! Beim einfachen Kopieren aber nicht!

Lasst es euch gut gehen und hoffentlich noch ein paar schöne Tage auf der Insel! 

Gruß,

Achim

 

PS: Fuerte.... top Video, chapeau!



#19 Christian671

Christian671
  • 88 Beiträge
  • OrtBayern
  • DJI Phantom 4 Pro
    DJI Osmo X3

Geschrieben 23. Juli 2019 - 22:36

Danke Dir Achim,
heute war es echt ganz ordentlich das Wetter - es war zwar bewölkt, aber es hat nicht ständig geregnet (was es aber leider morgen wieder machen wird) und wir könnten daher etwas filmen.
Ich habe schon knapp 200 Gigabyte Material - das müsste doch für einen 3-5 Min Film langen :)

Schöne Grüße aus Irland
Christian

#20 Pehaha

Pehaha
  • 2.110 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 23. Juli 2019 - 22:48

Wolken...Regen....wie schön...hätte ich gerne

 

Uns ist aber auch gar nichts recht.... :cheers: knapp an einer Wasservergittung....heute Abend schon 2,5ltr Wasser gekippt.....schwitz



#21 Christian671

Christian671
  • 88 Beiträge
  • OrtBayern
  • DJI Phantom 4 Pro
    DJI Osmo X3

Geschrieben 24. Juli 2019 - 07:22

Mittlerweile habe ich das schlechte Wetter akzeptiert. Vielleicht ist es auch das echt typisch irische Wetter.
Auch damit kann man bestimmt einen guten Film machen.
Es regnet ja nicht ständig, so dass man immer wieder mal mit den Koptern aufsteigen kann.
Auch mit meinem Camcorder habe ich schon einige Aufnahmen machen dürfen.
Das wird schon - so ganz pessimistisch bin ich nicht mehr.

Beste Grüße aus Irland
Christian

#22 Christian671

Christian671
  • 88 Beiträge
  • OrtBayern
  • DJI Phantom 4 Pro
    DJI Osmo X3

Geschrieben 03. August 2019 - 08:20

Gestern habe ich problemlos meinen defekten Akku gegen einen neuen funktionierenden Akku tauschen dürfen.
Beim neuen Akku leuchten 2 grüne LED`s - soll ich den jetzt gleich mal voll aufladen und dann (da ich nicht mehr fliege in nä. Zeit) ab in den Lipposack und in den Schrank?
Ein bekannter hat mir empfohlen, die Akkus (wenn ich nicht fliege) einfach alle 6 - 8 Wochen immer wieder aufzuladen.
Würdet Ihr das auch so empfehlen?

Übrigens, ich bin immer noch am Sichten des Materials (ca. 300 Gigabyte).
Denke, ich habe so 2 Stunden echt sehr brauchbares Material (allerdings halt leider ohne Sonne), das sollte für ein 3 - 5 minütiges Travel Video langen :)

Beste Grüße
Christian

#23 Pehaha

Pehaha
  • 2.110 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 03. August 2019 - 08:30

Christian...aus Erfahrung doch nicht schlau geworden ?

 

Ich würde in jedem Falle den Akku laden und fliegen, und zwar min. 3x.

 

Lipos entwickeln ihre Kapazität in der ersten 4-5 Zyklen.

 

Selbst schlechtes Wetter....da gehst halt wo unters Dach. Parkdeck, große Brücke.

 

Aber wir sind ja nicht in Irland sondern im Sonnenland....nächste Woche wirds schon wieder.



#24 Christian671

Christian671
  • 88 Beiträge
  • OrtBayern
  • DJI Phantom 4 Pro
    DJI Osmo X3

Geschrieben 03. August 2019 - 10:21

Danke Dir :) Werde ich so machen laden und fliegen (das 3 mal) !
Aber was meinst Du zu der Empfehlung mit den alle 6-8 Wochen aufladen?

#25 Pehaha

Pehaha
  • 2.110 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 03. August 2019 - 18:10

Das ist schon korrekt. Drückst auf Knöpfchen und schaust wie der Status ist.



#26 raimcomputi

raimcomputi
  • 181 Beiträge
  • OrtTönisvorst
  • Yuneec Q500 4K

Geschrieben 03. August 2019 - 19:59

Lipos lagert man am besten bei ca. 3,7-3,75 Volt pro Zelle. Solange diese Spannung nicht wesentlich unterschritten wird, brauchst du auch nicht aufladen. Zumindest sehe ich keinen Sinn darin. Du verschwendest mit jedem unnötigen Aufladen einen Ladezyklus. Und ich meine, so billig sind die DJI-Akkus ja nun nicht gerade.



#27 Christian671

Christian671
  • 88 Beiträge
  • OrtBayern
  • DJI Phantom 4 Pro
    DJI Osmo X3

Geschrieben 03. August 2019 - 21:11

Danke für die Antworten.
@raimcomputi - wie sehe ich eigentlich die 3,7 - 3,75 Volt pro Zelle brauche ich da irgendein Zusatzgerät?
Gibt es hier im Forum dazu evtl. eine genaue Anleitung?
Sorry, ich bin leider nicht so Technik affin
vielen Dank schon mal, schöne Grüße
Christian

#28 raimcomputi

raimcomputi
  • 181 Beiträge
  • OrtTönisvorst
  • Yuneec Q500 4K

Geschrieben 03. August 2019 - 22:33

Ich würde mir ein billiges Multimeter besorgen. Sowas gehört sowieso in jeden Haushalt. Und erst recht sollte jeder Modellflieger sowas haben.

#29 Pehaha

Pehaha
  • 2.110 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 03. August 2019 - 23:47

Kann man das nicht in der App abrufen? Batterie Test ?







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, phantom 4, phantom 4 pro, inspire 2, drohne, quadrokopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0