Zum Inhalt wechseln


Foto

INAV Radar

eigenbau modellbau multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 bronkopter

bronkopter
  • 38 Beiträge
  • Mavic Pro
    FPV Racer

Geschrieben 18. Juli 2019 - 14:49

Hat hier jemand Erfahrung mit dem ESP32 Radar Modul für 433MHz? Diesem hier: https://www.banggood...ur_warehouse=CN

 

Bisher nutzen wir das Radarmodul im 868MHz Bereich, dieses: https://www.banggood...ur_warehouse=CN

 

Hätten aber gerne mehr Reichweite.

 

Ach ja, INAV Radar ist so ein Echtzeit-Verfahren um die Position anderer Planes usw. im OSD anzuzeigen, so dass man immer weiss, wo seine Kollegen sind. Ideal für Formationsflug.

 

Bevor Fragen kommen: Wir haben Kenntnisnachweis und Flugzeuge, keine Multikopter!

 

1: Kenntnisnachweis: Wer ab dem 1. Oktober 2017 auch außerhalb von Modellflugplätzen mit seinem Modellflugzeug höher als 100 Meter fliegen möchte, benötigt dafür den sogenannten Kenntnisnachweis. 

Eine Ausnahme bilden Drohnen/Multikopter, denn für diese gilt abseits von Modellfluggeländen mit AE und unabhängig vom Startgewicht des Modells auch für Inhaber eines Kenntnisnachweises eine ausnahmslose Flughöhenbegrenzung von 100 Meter. https://www.dmfv.aer...icht-vergessen/

 

 


Bearbeitet von bronkopter, 18. Juli 2019 - 14:58.


#2 el Kopto

el Kopto
  • 3.064 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa / Matrice 100 hybrid mod / Jordana Endurance mit N3 + LB2 + PulseKraft PWM Erweiterung, H920 Retrofit mit HyraCom BVLOS Steuersystem

Geschrieben 18. Juli 2019 - 16:51

Nach meinen Erfahrungen sind die Reichweiten bei 433 MHz aufgrund der in DE niedrigeren Grenze für die Sendeleistung - sofern man sich dran hält - nicht besser. Bei 868 MHz kommen die Einschränkungen hinsichtlich Duty-Cycle (auf den meisten Kanälen 1/100) hinzu, es sei denn, ihr nutzt Störungsminderungstechniken wie z.B. LBT + AFA.



#3 Jarodp

Jarodp
  • 141 Beiträge

Geschrieben 19. Juli 2019 - 09:57

Das ist LoRa und hat nichts mit Radar zu tun. ;)

 

Wie groß muß denn die Reichweite sein ? Mehr als 1...2 km sind nicht drin,

egal ob 433 oder 866 MHz. (ist eine Frage der Empfänger-Empfindlichkeit)

 

P.S. Radarmodule für Kopter & Co gibts auch schon :)  keine Ahnung,

ob sowas schon unterstützt wird....

 

Gruß, Jarod







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: eigenbau, modellbau, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0